Stinkender durchfall

  • Themenstarter Marilein
  • Beginndatum
  • Stichworte
    durchfall verdauung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Hallo ihr lieben,

Erst mal zu uns. Wir wohnen zu zweit mit zwei Kätzchen ( Jimmi 6 Monate, kastriert. Und Lilly ca. 9 Wochen.) Jimmi haben wir von meiner patentante und hatten nie Probleme mit ihm bis Lilly vor ca. 4 Wochen zu uns kam. Lilly haben wir von einer katzenstation diese haben sie von einem Bauernhof geholt da von der Mutti weit und breit nichts mehr zu sehen war. Die Frau dort meinte Lilly bekommt ganz normales Futter (netto, Aldi cachet), und braucht zusätzlich nichts mehr. Jimmi frisst dies auch seeeeeehr gerne ;). So nun unser Problem vor ca. 2 1/2 Wochen hatten wir schonmal sehr übelriechenden Durchfall. Kot wurde auf Parasiten untersucht....nichts (Gott sei dank ;)). Beide haben dann ein Mittelchen gespritzt bekommen. Seit dem war alles gut. Nun fing gestern Abend dieser Durchfall wieder an. Essen und trinken tun beide gut. Das Katzenklo kann man alle 5-6 Std wieder sauber machen weil es voll ist.

Hat jemand einen Tipp für uns?? Natürlich werde ich morgen gleich mal beim ta anrufen!!

Lieben dank schonmal

Marion mit Jimmi und Lilly ;))
 
Werbung:
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Bitte fange gleich an, alle Häufchen zu sammeln, mindestens 3 Tage lang und laß das testen vor allem auf Giardien und sämtliche Wurmarten, auf krankmachende Bakterien und sonstige Erreger.

Möglicherweise hat der Kleine etwas mitgebracht, an dem sich der Große angesteckt hat - man weiß es halt nicht. Eine Kotprobe (wenn auch vorerst mal von beiden Katzen zusammen, wenn Du die Häufchen nicht genau zuordnen kannst) wird ersten Aufschluß geben und die weiteren Schritte bestimmen.

Medikamente der üblichen Art würde ich nicht geben lassen, um den bereits sehr kranken Darm nicht über Gebühr zu belasten. Jetzt sollte m.E. jede Arznei genau indiziert sein.

An Futter würde ich vorest Schonkost geben, am besten gekochtes Huhn mit wenig Kartoffel und wenig Möhre dabei, eine kleine Prise Salz dazu. Der Kochsud kann zum Trinken hingestellt werden.

Wirst Du berichten, was der TA gesagt bzw. diagnostiziert hat?


Zugvogel
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Hallo,
danke für die schnelle Antwort. Also Kot wurde schon auf Parasiten untersucht. Lediglich (soweit ich weiß) nur auf Parasiten. Werde aber morgen nochmals nachfragen!

Könnte es evtl. Auch am billig Futter liegen?

Klar werde ich berichten was der TA sagt.

Marilein
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
Bei einem Giardienverdacht würde ich keine Karotten und Möhren dazu tun, nur das Huhn. Giardien ernähren sich von Kohlenhydraten.

Auch wenns ekelig ist, wie ist die Farbe des Kots? Ist er normal dunkel oder vielleicht eher ockerfarben?

Ansonsten schließe ich mich Zugvogel an. Bitte den Kot auf Giardien untersuchen lassen und gut auf die Kleine aufpassen. Bei 9 Wochen kann es sein, dass sie schnell dehydrieren.
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Ich muss dazu sagen bin absoluter katzenneuling..

Also ich betrachte den Kot eher hell- bis mittelbraun aber glänzend!!

Mache mir immer schnell sorgen um meine kleinen sind mir schon sehr ans Herz gewachsen. Beim ersten Durchfall hab ich nachts kaum ein Auge zu gemacht. Konnte meist nur tagsüber schlafen, wenn mein Freund Zuhause war. Arbeite von Zuhause aus.

Also die kleine hat vorhin ne ca 300 ml Wasser geschlabbert. Und der große eher weniger. Trockenfutter hab ich auch erstmal ganz weg! Nafu gibt's heut aben nur noch wenig!

Danke ihr lieben ;)
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hallo,
danke für die schnelle Antwort. Also Kot wurde schon auf Parasiten untersucht. Lediglich (soweit ich weiß) nur auf Parasiten. Werde aber morgen nochmals nachfragen!

Könnte es evtl. Auch am billig Futter liegen?

Klar werde ich berichten was der TA sagt.

Marilein

Am Billigfutter auch, aber wohl nicht nur allein. Da kommen m.E. mehrere Faktoren zusammen, das wird der TA anhand des Kottests ermitteln (lassen).

Doch, Karotte würde ich nicht weglassen, weil man sagt, daß sie etwas antibakterielle Wirkung haben. Mir will auch scheinen, daß die KH aus Gemüse etwas anders zu bewerten sind als die aus Getreide. Kartoffeln dienen im hohen Maße dazu, ein Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt zu regulieren, darum würde ich zum Huhn eine sehr kleine Kartoffel dazu geben, gut zerdrückt in der Brühe reichen.

Jetzt erst mal warten, wie der DF auf diese Schonkost reagiert und was der TA zur Kotauswertung meint.


Zugvogel
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
Mit Verlaub gesagt, nach 3 Monate Giardien bin ich der Meinung, dass es egal ist woher die Kohlenhydrate kommen. In dem Darm meiner Katzen wird so schnell keine Giardie mehr welche zum essen bekommen :oops: Bei einem positiven Test würde ich sie also definitiv weglassen, egal was für eine tolle Wirkung sie haben.

Bei einem negativen Testergebnis könntest du auch auf Kokzidien testen lassen oder einfach direkt ein großes Kotprofil machen lassen.

Zu dem Kot, wenn du das Gefühl hast, dass er "schleimig" wirkt, könnte das auch auf Giardien hindeuten. Da Giardien auch u.U. auf den Menschen übergehen können, solltest du, solange keine Entwarnung besteht, vor dem Essen unbedingt die Hände waschen.
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Also wie gesagt ich werde morgen nochmals beim TA nachfragen der ist ja schon mit meinen zwei und ihrem Problem bekannt!!! Werd euch dann morgen nochmals berichten!!

Danke viiiiiielmals :verschmitzt:
 
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.323
Ort
Südniedersachsen
Kotproben sind nicht 100%ig! Würmer und deren Eier haben verschiedene Entwicklungsstadien. Da kann es passieren, dass nix gefunden wird, aber trotzdem Würmer da sind! Deshalb unbedingt die Kotuntersuchung wiederholen!

Meine eine Pflegekatze hatte auch extrem stinkenden Durchfall, sowas habe ich noch nie erlebt.
Kotprobe: negativ.
Drei Wochen später kotzte sie mir einen Haufen Spulwürmer vor die Füße :eek:
Letztendlich hatte sie außerdem Bandwümer und massenhaft Lungenwürmer.
Wie gesagt, die erste Kotprobe war negativ.


Edit: was für ein "Mittelchen" haben sie denn gespritzt bekommen? Meine Empfehlung: immer nachfragen!!!
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
  • #10
Also hab erstmal futter mitbekommen vom TA!! Die kleine hat damals was gegen Würmer und zur darmregulierung bekommen. Der große auch zur darmregulierung!

Er meinte es liege evtl am Futter! Jetzt bekommen se zwei Tage diät Futter und danach kittenfutter.. Aber welches soll ich nehmen?
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
  • #11
Ach nö... du hast dir wahrscheinlich auch den Royal Canin Krams aufschwatzen lassen, oder?

Meiner Meinung nach wäre eine Kotuntersuchung deutlich sinnvoller gewesen. So bekämpft ihr zwar die Symptome aber wisst nicht welche Ursache dahinter steckt.

Theoretisch ist es so, dass Kitten kein spezielles Kittenfutter brauchen.
 
Werbung:
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.323
Ort
Südniedersachsen
  • #12
Ach nö... du hast dir wahrscheinlich auch den Royal Canin Krams aufschwatzen lassen, oder?

Meiner Meinung nach wäre eine Kotuntersuchung deutlich sinnvoller gewesen. So bekämpft ihr zwar die Symptome aber wisst nicht welche Ursache dahinter steckt.

Theoretisch ist es so, dass Kitten kein spezielles Kittenfutter brauchen.
Dem kann ich mich uneingeschränkt anschließen!!!
Ich würde außerdem den TA wechseln :verstummt: irgendwas machen ohne gesicherte Diagnose ist ein absolutes No-go *kopfschüttel*!

Marilein, es gibt hier den Thread "Begrüßungspäckchen für Anfänger" sowie jede Menge Threads zur Ernährung und auch zu Durchfallproblemen. Lies Dich bitte da ein, da findest Du jede Menge Infos.
 
B

Blackbird

Benutzer
Mitglied seit
3. April 2011
Beiträge
87
  • #13
Weiß ja nicht, ob ich die einzige bin, die mit den Giardien Kurztests so'n Pech hat, aber die waren jetzt schon mehrmals negativ, wobei dann noch im Labor untersucht wurde, und es war im Endeffekt beide male ein positiver Befund. Naja, hatte mir das nach dem ersten mal schon gedacht, weil die Symptome wieder so typisch waren... :rolleyes:

Das nur so als Anmerkung, falls es nur ein Kurztest war...
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
  • #14
Ne ich hatte auch mehrfach das "Glück", dass die Schnelltests negativ waren. Von mittlerweile 5 oder 6 Schnelltests waren lediglich 2 positiv. Es hätte aber genau umgekehrt sein müssen. Es ist immer bisschen Glückssache, da Giardien ja nicht immer ausgeschieden werden. Deswegen ist es so wichtig über 3 Tage hinweg zu sammeln, da dann die Chancen recht gut stehen, dass man ein positives Häufchen einsammelt.
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
  • #15
Also Kot wurde von beiden, jetzt zum zweiten mal, groß in einem speziellen labor, nicht beim TA, untersucht. Es kam aber nichts raus!!! TA wechseln no-go Haben durchweg nur sehr gute Erfahrungen gemacht (mit anderen tierlein).

Wie ein normaler Hausarzt, kann auch mal ein Tierarzt manchmal nur die Symptome bekämpfen!!!! Kenn ich selbst nur zu gut!
 
K

KrüMor

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
1.777
Ort
NRW
  • #16
Also Kot wurde von beiden, jetzt zum zweiten mal, groß in einem speziellen labor, nicht beim TA, untersucht. Es kam aber nichts raus!!! !

Von einen Tag auf den Andern ???
Am 05. warst du beim TA und am 06. hast du das Ergebniss aus dem Labor ??? Whow :glubschauge:
Sorry, aber so schnell gehts nun wirklich nirgends. Ganz davon zu schweigen, dass du nicht sammeln konntest in der kurzen Zeit ( 3 Tage sollten es sein)
 
Zuletzt bearbeitet:
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
  • #17
Ja nur das der df am Samstag angefangen hat!! Und ich ne ganze Tüte kake zum ta bringen konnte und ja ich hatte am nâchsten Tag die ergebnisse war bis jetzt bei beidem male so!!!


Naja is ja nun auch egal weil ich wollte euch eig die frohe Kunde bringen, das der Durchfall nun weg ist hab das Futter umgestellt und siehe da heute Mittag lagen dicke Würstchen im Katzenklo!!



Entschuldige das ich nicht perfekt bin und nun auch meine ersten zwei Katzen habe und mich evtl. Noch nicht so auskenne wie manch andere hier!! :stumm:

Trotzdem danke für eure Antworten!
 
K

KrüMor

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
1.777
Ort
NRW
  • #18
Ja nur das der df am Samstag angefangen hat!! Und ich ne ganze Tüte kake zum ta bringen konnte und ja ich hatte am nâchsten Tag die ergebnisse war bis jetzt bei beidem male so!!!
!
Nur hast du uns das nicht geschrieben, dass du am Sammeln bist, trotzdem hier eben dieses geschrieben wurde. Warum hast du es dann nicht erwähnt?
Und sorry, Viele hier haben Proben geschickt, egal ob über den TA zum Labor geschickt oder selber. Von einem Tag auf den nächsten gab es hier noch nie Laborergebnisse. Nenn mir deinen TA und ich werde nur noch über ihn zum Labor schicken :rolleyes:





Entschuldige das ich nicht perfekt bin und nun auch meine ersten zwei Katzen habe und mich evtl. Noch nicht so auskenne wie manch andere hier!! :stumm:

Trotzdem danke für eure Antworten!

Für so etwas muss man sich nicht entschuldigen, aber Aufrichtigkeit find ich schon wichtig, wenn es um ein Problem mit den Katzen geht. Leider klingen deine Beiträge bezüglich dessen eben nicht so.
In diesem Sinne wünsche ich deinen Katzen alles Gute.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JingJang

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2012
Beiträge
316
Ort
Raum München
  • #19
Guten Morgen Marilein,

...ja ich hatte am nâchsten Tag die ergebnisse war bis jetzt bei beidem male so!!

Ähm, du schreibst ja selbst, dass du noch nicht sooo viel Ahnung hast, aber eins kann ich dir mit Sicherheit sagen: Solche Tests auf Bakterien, Pilze, Viren, Würmer usw....wenn du da alles testen läßt, ist es medizinisch schlicht nicht möglich, dass alle Ergebnisse am nächsten Tag schon da sind. Ein Teil, ja, aber auf keinen Fall Alle.
Da müssen teils Kulturen angesetzt werden, die dann im "Brutschrank" wachsen müssen und das funktioniert nicht von heute auf morgen! Das klappt selbst bei diesen Tests für den Menschen nicht.

Auch ich würde mir an deiner Stelle einen Tierarztwechsel ernsthaft überlegen, da es eben aus obig genanntem Grund nicht sein kann, dass der Kot wirklich auf alles getestet wurde.

Ich meine das auch wirklich nicht böse oder möchte dich damit auch nicht angreifen, aber ich finde es schon wichtig, dass du eben weißt, dass diese Tests eben nicht von heute auf morgen durchgeführt werden können.
Ein großes Kotprofil, mit allem "Drumrum" kostet ca. 100€ +-, stimmt das mit dem Betrag überein, den du dort gezahlt hast?

Gute Besserung!
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
  • #20
Beim nächsten mal werde ich darauf achten, das es in diesem Rahmen besteht. Das wusste ich leider nicht.. Tut mir leid.

Wie gesagt die beiden haben wieder normale Würstchen ausgeschieden.


Vielen Dank für die Aufklärung :pink-heart:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

C
2
Antworten
22
Aufrufe
3K
J
Sabr_ina
Antworten
14
Aufrufe
542
Sabr_ina
Sabr_ina
S
  • Schneeweisschen_96
  • Verdauung
Antworten
6
Aufrufe
180
Rina21
Rotkehlchen
2
Antworten
23
Aufrufe
2K
Rotkehlchen
Rotkehlchen
elca
Antworten
11
Aufrufe
411
elca

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben