Stimme weg, wie lange hat es bei euch gedauert?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Tommy029

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Juni 2011
Beiträge
2
Hallo zusammen,

habe zwar schon einiges an Antworten für meine Frage gefunden aber irgendwie noch nicht
"DIE" Antwort.

Habe am 28.05 mein kleines BKH Kitten bekommen. Sie wurde am 26.05 zu zweiten mal geimpft und war knapp 13 Wochen alt. Schon auf der Heimfahrt merkten wir das aus dem miauen irgendwie mehr ein krächzen wurde. Die nächsten Tage wurden dann immer schlimmer und am 04.06 waren wir dann beim TA. Hinzufügen muss ich noch das die Kleine sonst keine Beschwerden hatte. Die Augen waren okay, gefressen hat sie ganz normal und auch sonst war sie weder schlapp noch ängstlich. Zutraulich vom ersten Tag und auch bis heute hat sie nur Unfug im Kopf.

Die Diagnose am 04.06 war dann eine Rachenentzündung (der war rot) und sie hatte kleine Herpesbäschen im Rachen. Der TA meinte das es von der Impfung kommt. Also hat sie AB bekommen,
was ihr seit dem alle 3 Tage gespritzt wurde, Hustensaft und zusätzlich haben wir mit ihr 2x am Tag inhaliert.

Jetzt sind aber schon seit der ersten Behandlung 10 Tage rum, die Rötung im Hals ist zwar weg aber die wenn sie miauen will, kommt immer noch kein Ton. Gestern hat sie noch zusätzlich ein Vitaminpräparat gespritzt bekommen und morgen gibt es die nächste AB Spritze in Verbindung mit noch mals einer Vitaminspritze.

Hat irgendjemand vielleicht schon sowas ähnliches gehabt und wie lange hat es bei euch gedauert bis
euer Liebling wieder seine Stimme hatte? Der TA sagt zwar als immer mit der Ruhe, weil sie gar nicht soooo die schlimmen Symptome hatte (also es hätte ja wesentlich schlimmer sein können) aber am 04.06 meinte er auch, dass die Stimme nach 3-5 Tagen wieder da sein sollte und irgendwie wird es nicht besser.

Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

Viele Grüße
Thomas
 
Werbung:
H

Hannibal

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.396
Hallo Thomas

Mal zuerst was Grundsätzliches: Wenn die Kleine bereits einen Ausschlag von Herpesviren hatte, kannst du davon ausgehen, dass sie Herpesträgerin ist und du vermutlich bei jeder Impfung mit so etwas rechnen musst. Aber ein Ausbruch kann auch sonst jederzeit auftreten (z.B. entzündete Augen, Entzündungen im Maul/Rachen oder am Zahnfleisch)

Bestell Dir doch sicherheitshalber schon mal L-Lysin (gibt es z.B. bei Lillys Bar), dann hast Du schon welches zuhause, wenn sie mal einen Ausbruch hat. L-Lysin ist eine Aminosäure und hilft, dass sich die Herpesviren nicht mehr vermehren können. Je schneller Du es bei einem Ausbruch geben kannst, umso schneller sind die Beschwerden eingedämmt.

Das Problem mit der Heiserkeit hatte ich noch nie und kann Dir deswegen leider nicht wirklich einen Tipp geben. Aber ich würde es mal ein paar Tage lang mit einem Schmerzmittel wie Metacam versuchen. Das nimmt allfällige Schmerzen und Entzündungen. Evtl. sind die Stimmbänder einfach noch geschwollen und können deshalb nicht vibrieren.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
7
Aufrufe
8K
Caesar & Cleopetra
C
Mone1980
Antworten
10
Aufrufe
1K
Mone1980
Mone1980
Herr Herbert
Antworten
4
Aufrufe
909
Herr Herbert
Herr Herbert
cingibi
Antworten
61
Aufrufe
8K
cat81
K
Antworten
2
Aufrufe
5K
FrauFreitag
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben