Stehpinkeln/randpinkeln - unter dem Klo ein kleiner See

16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.978
Ort
Wien
Hallo,

ich teile mein Leben mit 4 Katzen, darunter eine Stehpinklerin/Randpinklerin, die Katzen verfügen über insgesamt 5 Toiletten.

Das Steh- bzw. Randpinkeln sieht folgendermaßen aus: Sie steht (bzw. hockt nicht allzu tief) im Katzenklo und zwar nahe am Rand, lässt den Schwanz über den Rand hinaus hängen, gelegentlich seeeehr weit nach außen, sodass etwas daneben läuft und zwar unter die Wannen. Es bildet sich darunter also ein kleiner See.

Als "unsauber" im klassischen Sinn würde ich sie daher keinesfalls bezeichnen, da sie stets brav eines der 5 Katzenklos verwendet und sonst nirgends in der Wohnung pinkelt oder kotet. Ich habe es bisher immer als ihre höchstpersönliche Pinkelmethode bzw. Vorliebe betrachtet und gelassen das kleine Malheur weggeputzt.

Sie lebt seit ca. 6 Jahren bei mir und diese Pinkelmethode gab es von Beginn an, einen "Überlauf" an Urin allerdings nur fallweise bis sehr selten (wenige Male im Jahr). Ich würde sagen, zu 99% landet der Urin im Klo, und zu einem minimalen Prozentsatz außerhalb.

Einen Streuwechsel gab es seit längerem nicht (früher verwendete ich Premiere Exzellent, vor ca. 1 1/2 Jahren Umstieg auf Tigerino Canada und seit einigen Monaten Feliton Extreme im Wechsel mit Tigerino, also samt und sonders feinkörnige, sandige Klumpstreu. Jede der genannten Streusorten wurde und wird von meinen Katzen stets gerne angenommen, das Buddeln macht darin sichtlich Spaß und die Streu ist sehr "userfreundlich" (klebt nicht, riecht nicht, klumpt gut, relativ staubarm).

So, und nun habe ich vor zwei Wochen 2 neue, aus meiner Sicht tolle Katzenklos gekauft, eines davon ein riesiges top entry Katzenklo (Top Box), das andere (um welches es hier geht) ist die Modko Katzentoilette Flip mit Frontaleinstieg und einem Deckel, der variabel auf- und zugeklappt werden kann:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/k...tzentoilette/katzentoilette_ansprueche/567963


Es gab zuvor auch schon 5 Toiletten, mit den beiden neuen habe ich lediglich 2 alte Toiletten ersetzt. Die Motivation für den Austausch: drastische Reduktion des Sandstrandes in der Wohnung.

Das Modko Flip wurde sofort von allen Katzen gerne und häufig verwendet und steht derzeit aus Platzgründen in der Küche.

Und seit "Erstinstallation" an diesem Platz habe ich seither 3x einen Urinsee davor (bzw. eher darunter) vorgefunden, zuletzt heute Nachmittag, als ich von der Arbeit nach Hause kam. 3x in 2 Wochen erscheint mir doch recht häufig, wenn ich die Frequenz mit früher vergleiche, wo es nur in großen zeitlichen Intervallen einen "Überlauf" gab.

Zunächst vermutete ich ja einen stillen "Protest" gegen das neue Klo (wogegen allerdings die begeisterte Nutzung spricht, außerdem haben sie ja noch 4 weitere Klos zur Verfügung, falls eines nicht so sehr "gefällt"). Dann habe ich mir heute die Urinlacke etwas genauer angesehen und dabei fiel mir auf, dass vor dem Klo nur wenig vom Urin zu sehen war, das meiste war unter der Wanne.

Daher vermute ich, dass sie auch in diesem Klo wieder mal ihren Popo ein Stück zu weit nach außen gehalten hat (falls sie es überhaupt war, ich habe sie in der letzten Zeit nie in flagranti erwischt, sondern stets beim Nachhausekommen oder morgens nach dem Aufstehen in der Küche die Urinlacke vorgefunden, muss also während meiner Abwesenheit oder im anderen Fall nachts geschehen sein, als ich geschlafen habe, was aber letztlich irrelevant ist).

Eigentlich hatte ich dieses Klo eigens wegen des etwas höheren Einstiegs gekauft und auch gelesen, dass es gerade für Stehpinkler bzw. Randpinkler ideal sei. Nun, leider habe ich in den beiden Wochen seit dem Kauf andere Erfahrungen gemacht.

Hat jemand einen Rat für mich bzw. Erfahrungen mit dem Modko Flip?

Vielen herzlichen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
C

Catma

Gast
Feudeln :D

Nein im Ernst, ich habe hier auch so einen "Stehpinkler"...
Aber bei deiner Katze kommt es ja sehr selten vor, dass mal etwas danebengeht...
Sie lebt seit ca. 6 Jahren bei mir und diese Pinkelmethode gab es von Beginn an, einen "Überlauf" an Urin allerdings nur fallweise bis sehr selten (wenige Male im Jahr). Ich würde sagen, zu 99% landet der Urin im Klo, und zu einem minimalen Prozentsatz außerhalb.
von daher hätte ich es lieber dabei belassen... Dass *mal* etwas danebengeht kommt in den besten Katzenhaushalten vor ;)
Und seit "Erstinstallation" an diesem Platz habe ich seither 3x einen Urinsee davor (bzw. eher darunter) vorgefunden, zuletzt heute Nachmittag, als ich von der Arbeit nach Hause kam. 3x in 2 Wochen erscheint mir doch recht häufig, wenn ich die Frequenz mit früher vergleiche, wo es nur in großen zeitlichen Intervallen einen "Überlauf" gab.
...
Eigentlich hatte ich dieses Klo eigens wegen des etwas höheren Einstiegs gekauft und auch gelesen, dass es gerade für Stehpinkler bzw. Randpinkler ideal sei. Nun, leider habe ich in den beiden Wochen seit dem Kauf andere Erfahrungen gemacht.
Ja, die Erfahrungen sind unterschiedlich, manche Katzen hält es vom Stehpinkeln ab, andere nicht - die meisten Katzen mögen aber keine Haubenklos und der Einstieg beim Modko ist ja recht hoch...
Einen Streuwechsel gab es seit längerem nicht (früher verwendete ich Premiere Exzellent, vor ca. 1 1/2 Jahren Umstieg auf Tigerino Canada und seit einigen Monaten Feliton Extreme im Wechsel mit Tigerino, also samt und sonders feinkörnige, sandige Klumpstreu. Jede der genannten Streusorten wurde und wird von meinen Katzen stets gerne angenommen, das Buddeln macht darin sichtlich Spaß und die Streu ist sehr "userfreundlich" (klebt nicht, riecht nicht, klumpt gut, relativ staubarm).
...
Die Motivation für den Austausch: drastische Reduktion des Sandstrandes in der Wohnung.
Je leichter das Streu, desto höher der Strandeffekt. Teste einfach mal verschiedene Streus aus, oder leg Auffangmatten vors Klo.
Du könntest auch versuchen, das gewohnte mit etwas schwererem Streu zu mischen, das kann den Strandeffekt schon reduzieren.
Ich mische 1 Sack billiges Bentonitstreu (das blaue Hygienit, normale Klumpstreu von Budni) mit Öko-Steu (dein bestes Öko-Klump-Streu von DM). Hat sich nach etlichen Experimenten hier als super Mischung bewährt.
Das Hygienit wäre für sich gesehen viel zu grobkörnig für die Samtpfötchen und sabscht schnell durch. Das Öko-Streu ist an sich super (meiner bescheidenen Auffassung nach viel besser als das teure CBÖP), aber der Strandeffekt ist enorm. Mit dem Bentonitstreu vermischt ist der Strandeffekt deutlich reduziert, die Klumpen sind etwas fester und es müffelt so gut wie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Izz

Izz

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juni 2015
Beiträge
2.936
Bei meinen vier Katzen ist ja alles dabei :rolleyes:, Steh- und Randpinkler, überfleißige Scharrer (wenn Emma auf Klo war, fliegt einem das Streu noch vier Meter weiter um die Ohren), Otis hat es immer eilig und schmeißt dabei durchaus das Klo mal um usw.

Für die Randpinklerin muß das Klo -wenn es vorn irgendeinen Einstieg hat, ega wir hoch der ist- bei uns groß genug sein. Sie geht sonst nicht weit genug nach vorn, lässt den Popo also genau beim Einstieg, Schwanz draußen...und schwupps, läuft alles am Rand runter unter das Klo. Die Toilette aus dem Link wäre hier zu klein, 52cm Länge genügen nicht wirklich. 60cm müssen schon sein, obwohl ausgerechnet die Randpinklerin hier mit 3kg die kleinste ist. In den größeren Klos geht sie weiter vor, oder dreht sich sogar einmal so das der Po hinten ist.
Wir haben darum entweder große Samlaboxen (oben offen, also Einstieg von oben), oder XL-Toiletten mit Haube (Tür ab). Und von diesen XL-Haubenklos haben wir zwei als "Cabrio" umgebaut. Da ist also oben ein Stück der Haube entfernt (abgesägt, den Rand mit Kantenleimer abgeklebt).
In denen klappt es zu 98%, und wir haben nur selten einen See unter dem Klo.
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
Pieselt sie zu allen Seiten heraus oder nur da wo eine Wand ist?

Hab hier auch nen provisorischen Stehpinkler und immer wenn ihr mal was nicht passt - z.B. wenn ich nicht schnell genug komme um sie zu betütteln oder ähnliches - rennt sie auf Klo und das Ärschle geht immer höher. Allerdings macht sie das nur da wo das Klo an Wand steht.
Da ich noch eine Spondylose Katze habe, kann ich keine hohen Klos aufstellen.
Daher habe ich dort wo eine Wand als Begrenzung ist, eine Plexiglasscheibe ins Klo gestellt. So pieselt sie an das Plexiglas und es läuft zurück ins Klo.
Ein Klo hat 2 Plexiglas und das andere nur eine. Klappt super und behindert meine 2. katze nicht.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.978
Ort
Wien
Guten Morgen, vielen Dank für eure Antworten! :)

Die Gummimatte vor dem Klo ist ein guter Tipp, die werde ich auf jeden Fall wieder reaktivieren (ich hatte sie vor dem Modko Flip ursprünglich nicht in Verwendung, weil ich sie zunächst für überflüssig hielt).

Zur Sache mit dem Streu:

Ich wusste gar nicht, dass man Streu unterschiedlicher Körnung mischt? :wow: Und das funktioniert tatsächlich? Hält das grobkörnige Streu das feinkörnige Streu dann unten? Klingt auf jeden Fall mal interessant und werde ich testen.

2 aus meiner Sicht sehr gute feinkörnige Marken (Tigerino + Feliton) haben bei uns schon den Langzeittest bestanden, bleibt also nur noch die Suche nach einem geeigneten grobkörnigen Streu zum Daruntermischen.

Ich kenne eigentlich nur die grobkörnigen Streusorten aus verschiedenen Supermärkten, von denen die Katzen und ich nicht sooooo begeistert sind und die bei uns nur verwendet werden, wenn wir wieder mal eine Giardienplage haben und es als billiges Wegwerfstreu nutzen. Entweder wird es hart wie Beton oder es stinkt bereits am 1. Tag. Aber vielleicht habe ich auch zu schnell kapituliert bei meiner Suche, deshalb habe ich mich vorhin deinen beiden Streuempfehlungen zugewendet.

Budni hat leider in Österreich keine Filialen, wie ich gerade gesehen habe (oder heißt die Firma hierzulande anders?)

Beim Öko-Streu vom DM bin ich jetzt nicht ganz sicher, welches aus dieser Auswahl du meinst:

https://www.meindm.at/tier/shop/Katzenstreu-%26-Zubeh%C3%B6r/1_192800.search?fbra=Dein+Bestes

Von den 4 abgebildeten Streusorten kenne ich nur eine einzige, nämlich das Hygienestreu, und das kommt mir nie wieder ins Haus. Die Geruchsbildung war bereits nach dem ersten Urinieren derart penetrant, es hat bestialisch gestunken, wie auf einem öffentlichen Männerklo.

Die anderen 3 Sorten kenne ich nicht, welche würde zum Mischen mit Tigerino oder Feliton gut passen?
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.978
Ort
Wien
Pieselt sie zu allen Seiten heraus oder nur da wo eine Wand ist?

Wenn sie eine Wand anpieseln würde, wäre ich glücklich... Leider pieselt sie über die Öffnung, also über den Einstiegsrand. Das funktioniert nur deshalb, weil sie verkehrt im Klo steht, also quasi zur Wand schaut und dabei ihren Popo raushängen lässt.

Oder anders gesagt: Wenn sie im Klo steht, sehe ich ihre Rückseite.

Falls ich sie mal in Aktion erwische und schnell genug bin, mache ich ein Foto und stelle es hier ein.
 
S

Sandm@n64

Gast
Hi,
versuch doch mal das Premiere XXL, dies soll extra dafür sein den Strandeffekt zu mindern.
Ich htte es im Test, es war weniger aber nach drei Tagen war die Abstimmung per Pfote gelaufen, die Herren haben dann das Klo mit Sensetiv bevorzugt.
Es kann also sein das wenn deine Katzen eine feine Streu gewohnt sind auch eine Mischung nicht gut ankommt, versuchen würde ich es mal.

Ich habe übrigens das gleiche Problem, allerdings nur bei einem Klo, es wird immer direkt nach dem Einstieg ( auch ohne Haube ) in die Knie gegangen und im gleichen Bereich an die Wand gepinkelt.
Ich hab den Verdacht es ist Gewohnheit weil ihm das Klo etwas zu klein ist und werde mal ein Größeres versuchen.
Kann es sein das dein Übeltäter dann auch nicht scharrt, meiner ist ein Faultier was das betrifft, da wird mal ein Loch fürs Große gemacht aber auch nicht zu gebuddelt.
Für solche Fälle sind sicher die Klos gut wo der Einstieg oben ist, aber das wiederspricht ja dann dem Mantra Katzen sind keine Höhlenpinkler und im Falle von Krankheit/Verletzung und im Alter auch ein Problem. :rolleyes:
Ich will meinem Kater mit seinen 15 Jahren sowas nicht aufdrängen.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.978
Ort
Wien
Premiere Sensitive hatten wir auch jahrelang, ich war aber immer weniger zufrieden (kannte halt damals nichts Besseres oder sogar noch Schlechteres). Meine Kritik bezieht sich jedoch ausschließlich auf die Geruchsbildung: Nach ca. 2-3 Wochen verfärbte sich das Streu immer dunkler und nahm einen zunächst leichten, später intensiven Ammoniakgeruch an. Ich musste es nach spätestens 3 Wochen wegwerfen (was bei dem teuren Preis wirklich schmerzt) und einen radikalen Komplettwechsel durchführen.

Premiere XL kannte ich ja überhaupt nicht, aber ich gehe auch fast nie mehr zum Fressnapf, seit wir auf Tigerino und Feliton umgestiegen sind.

Beginnt das XL auch nach einiger Zeit so intensiv zu riechen wie das Sensitive?

Ja, du hast richtig geraten, Scharren ist für Madame ein Fremdwort :aetschbaetsch1: Dafür scharrt eine meiner anderen Katzen wie ein kleiner Bagger und in hohem Bogen fliegt eine Menge Streu aus dem Kistl. (Sie ist für ca. 90% des Sandstrandes verantwortlich und hauptsächlich ihretwegen bin ich auf die neuen Katzenklos umgestiegen.)


Bezüglich Höhlenpinkeln und Einstieg von oben habe ich auch etwas Interessantes zu berichten. Ich habe ja kürzlich noch ein zweites Katzenklo gekauft, nämlich die Top Box:

http://www.zooplus.de/shop/katzen/k...tzentoilette/katzentoilette_ansprueche/581217


Wie du richtig sagst, läuft eine solche Konstruktion den Klobedürfnissen einer Katze völlig zuwider und ich war daher sehr skeptisch, ob meine Katzen dieses Klo überhaupt annehmen würden.

In den ersten Tagen wurde es auch tatsächlich nur sehr zögerlich bis gar nicht verwendet. Sie zeigten zwar prinzipiell großes Interesse, saßen auch immer wieder obenauf und guckten in den Innenraum, aber das wars auch schon.

Seit wenigen Tagen jedoch hat sich die Akzeptanz plötzlich drastisch verändert und das Klo wird jetzt sehr gerne genutzt (hat mich ehrlich gesagt ziemlich verwundert, da sie ja wie gesagt ohnehin noch ein paar andere Toiletten zur Verfügung haben, also sie müssten gar nicht reingehen, wenn sie absolut nicht wollten.)

Von meinen 4 Katzen habe ich inzwischen 3 in der großen Top Box (sie ist übrigens wirklich riesig) "erwischt" :D, da wird auch gerne genug Zeit drinnen verbracht, sich in Ruhe umgedreht, alle Ecken in Augenschein genommen, dann die beste Stelle für Lulu oder Gacki (beides hab ich schon drin gefunden) ausgewählt und danach in aller Ruhe verscharrt. Ich habe schon den Eindruck, dass es ihnen behagt, sonst würden sie weniger Zeit darin verbringen oder es erst gar nicht verwenden.

Die 4. Katze, die ich bisher noch nicht in diesem Klo gesehen habe, ist meine Stehpinklerin/Randpinklerin. Gerade für ihre Pipi-Gewohnheiten wäre dieses Klo wirklich super, da könnte sie in alle Richtungen nach Herzenslust strullern und es hätte keine Auswirkungen.

Aber mir war von Anfang an klar, dass gerade sie nicht in die Top Box gehen würde, hat mich nicht wirklich überrascht. Genau genommen zeigt sie überhaupt kein Interesse an der Top Box, sie tut so, als wäre die Top Box Luft :rolleyes:

Aber das macht nichts, denn dafür habe ich ja eben noch das zweite neue Klo gekauft, damit wirklich alle Katzen im Haushalt glücklich sind und ihren Gewohnheiten nachgehen können (und ganz ehrlich auch bzw. vor allem, damit auch mal die Katzenmama glücklich ist und zumindest ein bisschen weniger Arbeit mit den Häusln hat :D)
 
S

Sandm@n64

Gast
Das mit Premiere hab ich jetzt noch nicht so empfunden, mal schauen.
Ich brauch halt ein Streu das ich aus dem Laden holen kann da liefern bei Schichtdienst nicht so gut klappt.

Meine Nr. 2 ist ja auch der Tiefbauer und buddelt Charlys Böller immer mit weg. :rolleyes:
Seitdem keine Klappe mehr vor dem Klo mit Haube ist hab ich ihn schon ein paarmal dabei erwischt wie er davor steht und mit einer Pfote raus schaufelt, ja Katzenköpfe.

Wir haben uns halt Individualisten ins Haus geholt. ;) :D
 
C

Catma

Gast
  • #10
Ich wusste gar nicht, dass man Streu unterschiedlicher Körnung mischt? :wow: Und das funktioniert tatsächlich? Hält das grobkörnige Streu das feinkörnige Streu dann unten?
jaklar, einfach die Sorten mischen :) Manche mischen auch drei Sorten um so irgendwann "ihr" perfektes Streu hinzubekommen.
Es wird nichts untengehalten, die Mischung an sich hat dann einfach eine andere Konsistenz/Wirkung als ein Streu einzeln.
Strandeffekt wirst du immer haben. Man kann nur versuchen ihn zu reduzieren und hier ist der Strandeffekt deutlich reduziert, das ist schonmal ein Vorteil bei so vielen Katzeklos :)
Ebenso dass *mal* was danebengeht ist normal und da das bei deiner Katze trotz Stehpinkeln ja superselten vorkam würde ich einfach auf die bewährten Klos zurückgreifen.
2 aus meiner Sicht sehr gute feinkörnige Marken (Tigerino + Feliton) haben bei uns schon den Langzeittest bestanden, bleibt also nur noch die Suche nach einem geeigneten grobkörnigen Streu zum Daruntermischen.

Ich kenne eigentlich nur die grobkörnigen Streusorten aus verschiedenen Supermärkten, von denen die Katzen und ich nicht sooooo begeistert sind und die bei uns nur verwendet werden, wenn wir wieder mal eine Giardienplage haben und es als billiges Wegwerfstreu nutzen. Entweder wird es hart wie Beton oder es stinkt bereits am 1. Tag. Aber vielleicht habe ich auch zu schnell kapituliert bei meiner Suche, deshalb habe ich mich vorhin deinen beiden Streuempfehlungen zugewendet.
So ein furchtbar-Streu meine ich ;) Wie gesagt, für sich gesehen würde ich auch das Hygienit niemals einzeln ins Katzeklo geben, aber eben als Mischstreu eignet es sich super. Habe aber nicht alle ausgetestet, bin irgendwie bei dem genannten hängengeblieben, weil es billig ist, die Körnerung nicht zu grob und als Mischstreu seinen Zweck erfüllt.
Budni hat leider in Österreich keine Filialen, wie ich gerade gesehen habe (oder heißt die Firma hierzulande anders?)

Beim Öko-Streu vom DM bin ich jetzt nicht ganz sicher, welches aus dieser Auswahl du meinst:

https://www.meindm.at/tier/shop/Katzenstreu-&-Zubehör/1_192800.search?fbra=Dein+Bestes

Von den 4 abgebildeten Streusorten kenne ich nur eine einzige, nämlich das Hygienestreu, und das kommt mir nie wieder ins Haus. Die Geruchsbildung war bereits nach dem ersten Urinieren derart penetrant, es hat bestialisch gestunken, wie auf einem öffentlichen Männerklo.

Die anderen 3 Sorten kenne ich nicht, welche würde zum Mischen mit Tigerino oder Feliton gut passen?
Tigerino/Feliton kenne ich nicht. Wie gesagt, was als einzelnes Streu schlecht ist, kann in der Mischung gut sein. Einfach mal verschiedene Mischungen austesten :)

Diese Mischung hat sich bei mir bewährt:
30182839zf.jpg

(Hygienit = einfaches Klumpstreu, kein Geruch/Puder, kein Ultrastreu - die Körner sind nicht so hart und scharfkantig wie bei anderem billigen Supermarkt-Bentonitstreu)
Einfach je 1 Sack rein ins Klo und gut durchrühren. Die Mischung ist durch das Öko-Streu insgesamt noch weich genug für die Katzipfoten (evtl für super-empfindliche Pfötchen zu hart, wie gesagt, man muss das einfach austesten).
Sie klumpt super (die Klumpen fallen nicht so schnell auseinander wie beim Öko-streu einzeln), aber macht nicht zu große oder zu harte Böller (wie das Hygienit einzeln).
Die Mischung ist noch lange nach dem Einfüllen geruchsneutral (es fängt eigentlich erst dann an zu müffeln, wenn ich ohnehin mal wieder wechseln müsste :oops:) und wie ich finde superergiebig (!) und preiswert.
Und wie gesagt, der Streu-Effekt auf ein Maß reduziert, das ich akzeptabel finde.
Ich war lange Zeit mit dem Öko-Streu superzufrieden, nur der Strandeffekt war ganz furchtbar.

Aber das empfindet auch jeder ein bisschen anders, du musst einfach mal durchtesten. Beim Billig-Bentonitstreu sind sich alle einig, dass es als Einzelstreu Mist ist. Sehe ich auch so. Es gibt aber viele Streusorten, bei denen die Erfahrungen unterschiedlich sind. zB viele schreiben, Streu x ist noch lange nach dem Einfüllen geruchsneutral, ich und andere empfinden das ganz anders.
zB das vielgelobte CBÖP kommt bei vielen tatsächlich super an - mich wunderts, die Wohnung riecht hier nach wenigen Tagen nach Pumakäfig :D und ergiebig finde ich es auch nicht - bei anderen ists ähnlich.
- also einfach mal austesten :)
Du bist ja mit deiner Streu auch zufrieden, abgesehen vom Strandeffekt - es könnte sein, dass etwas Bentonitstreu untergemischt schon die Sache verbessert.
 
Zuletzt bearbeitet:
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
  • #11
Bzgl. Geruchsbildung von altem Streu kann ich Premiere Carbon Kontrol empfehlen. Hab lang nach einem staubarmen und geruchsfreien Streu gesucht und dieses nun für gut empfunden.
 
Werbung:
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.978
Ort
Wien
  • #12
Premiere Carbon Control? :confused: Ich glaub, ich muss wirklich mal zum Fressnapf schauen... Ich hoffe, dass er hier in Ö dasselbe Sortiment wie in D hat...
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
6.978
Ort
Wien
  • #13
Catma, vielen Dank! :)

Dann werde ich mich mal übers Mischen wagen - zuvor muss ich noch welches zum Mischen besorgen - oder im Grunde könnte ich ja auch evtl. das bereits zuhause vorhandene Supermarkt-Billigheimer-Reservestreu verwenden, dann müsste ich jetzt nicht extra zum DM fahren und welches kaufen.

Das Öko-Klumpstreu von deinem Foto scheint in der österreichischen Produktdatenbank leider nicht auf. Muss aber nichts heißen, vielleicht ist es lediglich kein Artikel des Onlineshops und in den Filialen möglicherweise eh vorhanden, ich werde einfach die Regale durchforsten.

Ergiebig klingt gut, bei 4 Katzen (du lebst ja offenbar auch mit einer Viererbande, wie aus deiner Signatur hervorgeht ;)) ist das auch wirklich notwendig. Ab und zu schau ich meinen Katzen ja beim Strullern zu und bin jedes Mal richtig beeindruckt, welch große Flüssigkeitsmengen aus solch kleinen Körpern herauskommen. Wenn meine Gina oder meine Luna sich hinsetzen (ok, Gina setzt sich ja nicht hin, Gina bleibt beinhart stehen und wischerlt über den Rand :oops:), bildet sich darunter in der kleinen Grube, die sie graben, ein richtig ansehnliches Lackerl.

ad Tigerino + Feliton:

Die beiden sind einander sehr, sehr ähnlich, sowohl in puncto Aussehen (hellbeiges feines Streu, optisch dem Sand aus der Sandkiste durchaus ähnlich), von der Konsistenz und Klumpenbildung her dem Premiere vergleichbar, und für die Katzen und mich am wichtigsten: keine Geruchsbildung.

Auch nach 3 Wochen (zu diesem Zeitpunkt musste ich das Premiere bereits wegschmeißen) riecht man immer noch NICHTS und es genügt vollauf, laufend die Böller zu entfernen und sukzessive neues Streu drauf zu schütten. Auf diese Weise kann man ewig weitermachen (ich schütte es dann meist trotzdem irgendwann weg, aus alter Gewohnheit und weil ich es auch irgendwie grauslich finde, aber vermutlich müsste ich das gar nicht tun). Deshalb liebe ich die beiden Marken :)

Tigerino hat halt den Nachteil, dass es nur über Zooplus erhältlich ist und die Sache mit der Zustellung halt gelegentlich ordentlich hapert... Inzwischen kennt mein Postler aber schon meine Wünsche und stellt es einfach vor meiner Wohnungstüre ab, besser gehts fast nicht :)

Das Feliton wiederum hab ich bisher nur beim Futterhaus gesehen (möglicherweise eine Eigenmarke?) und das auch nur per Zufall. Diesem Zufall bin ich aber im Nachhinein sehr dankbar :) Ich hab mich damals von einer sehr freundlichen und kompetenten Verkäuferin beraten lassen, ihr meine Vorstellungen geschildert und bereits bei meiner Aussage "so ähnlich wie das Premiere vom Fressnapf, nur besser, wenn geht" wusste sie sofort, was ich meine und hat voll ins Schwarze getroffen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

N
Antworten
10
Aufrufe
1K
N
H
Antworten
2
Aufrufe
829
Petra-01
Petra-01
A
Antworten
17
Aufrufe
1K
Ap5192
A
M
Antworten
17
Aufrufe
2K
M
F
Antworten
3
Aufrufe
599
kiska

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben