Starker Flohbefall - Was tun???

  • Themenstarter sj4ever2gether
  • Beginndatum
  • Stichworte
    floehe floh flohbefall frontline katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

sj4ever2gether

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
24
Wir haben zwei reine Wohnungskater. Vor einigen Monaten haben wir trotzdem Flühe entdeckt, zum Glück wohl recht früh. Wir haben das Spot-On von Frontline für die Katzen und ein Umgebungsspray für Kratzbaum und Co. verwendet. Danach waren die Flöhe auch relativ schnell verschwunden. Nun haben wir seit einiger Zeit wieder einen Flohbefall... Diesmal habe ich das Spray von Frontline verwendet und wieder ein Umgebungsspray. Doch ich habe das Gefühl, das beides nichts hilft... Die Matratze wird jeden Tag abgesaugt, der Kratzbaum und das Sofa ebenso. Bettwäsche, Decken und Kissen werden jeden zweiten Tag gewaschen (Kissen und Decken von den Katzen jeden Tag). Außerdem wird der Boden (Laminat auch jeden Tag mindestens ein mal gesaugt.

HILFE!!! Ich weiß nicht, was ich noch tun soll... :-( Ich glaube, dass die Flöhe schon weniger geworden sind, aber auf den Katzen krabbeln immer noch einige herum und auf dem Ahornlaminat sieht man manchmal noch ein paar rumhüpfen. Uns natürlich nicht zu vergessen die Stiche an meinen Knöcheln und Unterschenkeln... Diese waren am Anfang so viele und vor allem so stark juckend, dass ich nachts kaum schlafen konnte. Immerhin das hat nachgelassen, wenn auch nicht ganz aufgehört.

Ich hoffe, dass jemand (leider) schon mal so eine Erfahrung gemacht hat und mir hilfreiche Tipps geben kann. Danke!
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Ich würde auch zu Program und Capstar raten ;)
 
S

sj4ever2gether

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
24
Bei MIR hat Frontline sehr gut geholfen (zumindest das Spot-On, das ich beim ersten Mal verwendet habe - und das wurde mir auch von meinem TA mitgegeben). Nur ist eben diesmal der Flohbefall stärker und sie haben sich vielleicht auch schon in anderen Textilien eingenistet... Ich werde aber so oder so mal beim Tierarzt nachfragen, was man da noch tun kann.
 
S

sj4ever2gether

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
24
Was sind Program und Capstar? Zur Behandlung der Katzen oder der Umgebung?
Wie gesagt ist es ein starker Flohbefall - beim ersten nicht so starken Befall hat das Umgebungsspray für Kratzbaum und Körbchen sowie das Spot-On für die Katzen gereicht - diesmal wohl leider nicht.
 
Kalintje

Kalintje

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2012
Beiträge
9.773
Ort
Amsterdam
Schliesse mich an. Capstar und Program sind vermutlich momentan das beste auf dem Markt. Habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. War effektiv und so weit man weiss hält sich die Belastung für den Organismus in Grenzen.
Frontlines Inhaltstoff ist bedenklich und es wurden bereits Resistenzen berichtet.

Wichtig ist auch, dass Ihr Eure Wohnung komplett säubert. Das ist leider sehr mühsam wenn man Teppich, viel Stoff oder Plüsch KB etc. hat. Man muss wirklich sehr konsequent und stringent vorgehen.
 
S

sj4ever2gether

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
24
Zum Glück haben wir in der ganzen Wohnung nur Laminat, im Flur und Bad Fliesen. Wir haben nur zwei Zimmer, einen kleinen Flur und das Bad. Die einzigen großen Polster sind das kleine Sofa und die Matratze - beides wird täglich abgesaugt, genau so wie der Kratzbaum der Katzen. Kissen und Decken der Katzen werden täglich gewaschen und im Trockner getrocknet. Meine Bettwäsche wechsle ich alle 2-4 Tage und die Decken und Kissen werden auch ständig gewaschen... Die Wohnung sauge ich sowieso jeden Tag durch... Ich weiß nicht wie gründlich ich noch sein soll... :-(
 
S

sj4ever2gether

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
24
Ich bin gerade dabei das zu lesen. ;-)
Es geht mit ja auch hauptsächlich um die Behandlung der ganzen Umgebung wie Bett, Sofa, Kleidung und Co., wo sich die Mistviecher einnisten können, da die Behandlung der Katzen (und Katzenschlafplätze) leider nicht mehr ausreicht...
 
Feli55

Feli55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2011
Beiträge
863
Ort
bei Braunschweig
Frontline hat hier auch nicht mehr wirklich geholfen :grr::grr:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #10
Ich bin gerade dabei das zu lesen. ;-)
Es geht mit ja auch hauptsächlich um die Behandlung der ganzen Umgebung wie Bett, Sofa, Kleidung und Co., wo sich die Mistviecher einnisten können, da die Behandlung der Katzen (und Katzenschlafplätze) leider nicht mehr ausreicht...

Bei uns hat geholfen bei der Umgebungbehandlung:

1. Saugen - jede Ritze, jeden Winkel. Denk auch an Lattenroste, Fußbodenleiste, Schränke und Schubladen bis einen halben Meter Höhen. In den Staubsaugerbeute ein kleingeschnittenes Flohhalsband ( kannst du auch die für Hunde nehmen; aus-welchem-Grund-auch-immer sind die günstiger als die für Katzen obwohl gleicher Wirkstoff und Menge).

2. Dampfreiniger - ebenfalls s.o. alle Ritzen etc.

3. Dann alles mit Petvital Bio Insect Shocker eingesprüht: http://www.google.de/#q=petvital+bi...pw.r_qf.&fp=dd18cdb1f6e5cc1d&biw=1173&bih=585

Die Liegeflächen der Katzen mit Neem Umgebungsspray von Gimpet.

Dinge die du nicht waschen bzw. nur Handwäsche wie Stofftiere, Kissen etc. in Müllsäcke, Flohhalsband rein, gut zubinden und einige Tage im Keller, auf Terasse auslagern.
Danach ggf. von Hand durchwaschen bzw. aufslüften.
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16. Februar 2010
Beiträge
1.698
Ort
Unterfranken
  • #11
Ich gebe kein Frontline mehr, da mein Tierarzt erklärte, dass inzwischen viele Flohpopulationen dagegen immun sind. Außerdem ist es ein Nervengift und meine Katze reagiert extrem darauf (verkriecht sich für Stunden und ist wirklich komisch).

Ich schwöre zuerst auf 1 Tablette Capstar (zermörsert in Vitaminpaste), dann Program und das Program dann alle vier Wochen unters Futter.

Seither sind wir flohfrei. Program und Capstar dürfen sogar trächtige Katzen oder Hunde bekommen, ist also ohne Nebenwirkungen.
 
Werbung:
giovanna_sr

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27. November 2008
Beiträge
4.323
Ort
Südniedersachsen
  • #12
Die Liegeflächen der Katzen mit Neem Umgebungsspray von Gimpet.
Ist das giftig? Oder kann man das auch sprühen, wenn Katze im Raum ist?

Ich schwöre zuerst auf 1 Tablette Capstar (zermörsert in Vitaminpaste), dann Program und das Program dann alle vier Wochen unters Futter.
In der Beschreibung zu Program steht, dass man es nach der Mahlzeit bzw. zum Ende der Mahlzeit geben soll :confused:
Das hört sich echt kompliziert an, und ist bei meiner scheuen Mieze auch gar nicht möglich.

Also, Du gibst es einfach ins Futter und gut ist? Das wäre echt prima, wenn man das so machen kann!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

-Susi1981-
Antworten
1
Aufrufe
2K
-Susi1981-
-Susi1981-
M
Antworten
9
Aufrufe
518
Mila&Nilo
M
A
Antworten
8
Aufrufe
4K
frau büsi
F
N
Antworten
5
Aufrufe
2K
Kokoloreskat
Kokoloreskat
T
Antworten
14
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben