Ständiges Miauen ohne ersichtlichen Grund

  • Themenstarter JaciR
  • Beginndatum
  • Stichworte
    miauen. schreien
J

JaciR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
8
Ich habe zwei Bengal Katzen welche auch Geschwister sind. Sie sind mittlerweile 2,5 Jahre alt und schon seit kittenalter bei mir. Die kleinere ist von Anfang an dafür bekannt etwas mehr zu reden als die große. Das finde ich ja eigentlich auch nicht schlimm. Seit Monaten habe ich aber ein nerviges Problem mit der kleinen. Sie setzt sich in den Gang und miaut lautstark. Von dem Gang sind alle Zimmer zu erreichen wobei die Tür zum Schlafzimmer schon immer geschlossen war. Sie miaut auch, wenn ich im Wohnzimmer bin und sie mich sieht, ich mich vorher Stunden lang mit ihr beschäftigt hab. Hab es mit ignorieren versucht und bin mittlerweile so gestresst deshalb, dass ich angefangen hab zu schimpfen. Sie rennt dann schnell davon, sitzt aber paar Sekunden später wieder im Gang und miaut. Freigängerin war sie noch nie. Ich habe eine Kamera zu Hause und sehe, dass wenn ich nicht zu Hause bin alles ruhig ist. Kein miauen von der kleinen. Wenn ich allerdings im homeoffice oder abends zu Hause bin fängt es an. Sie hört nur fürs spielen oder schlafen auf. Hat jemand eine Idee was ihr Problem sein kann?
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.127
Klingt nach Langeweile. Wenn sie das nur macht wenn du da bist, erwartet sie sich scheinbar Beschäftigung von dir.
Hast du denn früher mehr mit ihr gespielt?
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
J

JaciR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
8
Klingt nach Langeweile. Wenn sie das nur macht wenn du da bist, erwartet sie sich scheinbar Beschäftigung von dir.
Hast du denn früher mehr mit ihr gespielt?
Nein ich habe eigentlich nichts verändert. Vor einem Jahr hab ich mich von meinem Freund getrennt weshalb ich jetzt alleine mit den Katzen bin. Aber er hat eh kaum mit den beiden gespielt und die kleine hängt sehr an mir. Ich hab auch schon versucht dann mit ihr zu spielen aber darauf hat sie auch immer keine Lust. Ich probiere es dann auch mit mehreren Spielsachen aber wenn sie mal am miauen ist dann kommt man nicht mehr an sie ran.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.127
Dann wäre meine Vermutung, das ihr die Wohnung nicht mehr reicht.
Gibt es die Möglichkeit eines Freiganges unter Aufsicht im Garten?
 
M

Mrs. Marple

Forenprofi
Mitglied seit
17. April 2021
Beiträge
1.040
So weit ich das verstanden habe sind Bengalkatzen auf Grund ihrer Mentalität und Temperament völlig ungeeignet für die Wohnung. Deine Zwei langweilen sich und können sich nicht austoben wie es für diese Rasse nötig wäre. Einziger Ausweg: Freigang
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak und Margitsina
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.122
Ort
35305 Grünberg
Was und wieviel bekommen sie denn zu fressen?

Freigang wäre dringend nötig.
 
J

JaciR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
8
Dann wäre meine Vermutung, das ihr die Wohnung nicht mehr reicht.
Gibt es die Möglichkeit eines Freiganges unter Aufsicht im Garten?
Ich bin gerade schon auf der Suche nach einer größeren Wohnung mit Garten. Leider kann ich sie da wo ich derzeit wohne nicht rauslassen da es meiner Meinung nach zu gefährlich ist. Unter Aufsicht könnte sie natürlich raus, habe das auch schon probiert aber sie fordert dass dann sehr hartnäckig und ständig ein.
 
J

JaciR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
8
Was und wieviel bekommen sie denn zu fressen?

Freigang wäre dringend nötig.
Sie bekommen durch einen Futterautomat alle paar Stunden nassfutter und abends beim „üben“ als Belohnung Trockenfutter. Allerdings ist die kleine auch nicht so eine Katze die essen liebt. Sie isst genug und mag es auch aber eben nicht viel.
 
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.127
Ich bin gerade schon auf der Suche nach einer größeren Wohnung mit Garten. Leider kann ich sie da wo ich derzeit wohne nicht rauslassen da es meiner Meinung nach zu gefährlich ist. Unter Aufsicht könnte sie natürlich raus, habe das auch schon probiert aber sie fordert dass dann sehr hartnäckig und ständig ein.
Jau, da haben wir doch den Grund;)
Da sie jetzt wissen wie es draußen ist, werden sie es immer wieder einfordern. Da hilft wirklich nur eine andere Wohnung wo sie dann auch raus dürfen.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.185
Ort
Unterfranken
  • #10
Sind beides Weibchen?
Beide kastriert?
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
5.537
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #11
Jau, da haben wir doch den Grund;)
Da sie jetzt wissen wie es draußen ist, werden sie es immer wieder einfordern. Da hilft wirklich nur eine andere Wohnung wo sie dann auch raus dürfen.
Sieht jedenfalls etwas danach aus. Aber wenn es nur eine von zweien ist, wäre ich da noch nicht ganz sicher – auch wenn es zunächst einleuchtend klingt.

Eine Anregung – nicht unbedingt eine Empfehlung, weil man damit auch ein Risiko eingeht – aus unserer momentanen Praxis:
Da wir (noch) keinen gesicherten Freigang bieten können, sondern nur eine nicht perfekt gesicherte Terrasse, lassen wir sie nur dorthin, wenn wir im EG sind und einen Blick drauf werfen können.
Anfangs hatte Duman daraufhin immer lauthals 'gesungen', wenn er dann rauswollte.
Und wir haben das konsequent und eisern ignoriert.
Aber wir haben ihn dann oft auf die Terrasse gelassen, wenn er nicht gesungen hatte und er auch überhaupt garnicht damit gerechnet hatte, auf die Terrasse zu können. Wir locken ihn dazu manchmal sogar aus dem OG herunter: "Komm, Duman, Terrasse!"
Es scheint inzwischen insofern zu funktionieren, als er weiß, 'singen' nützt nix – aber er darf ansonsten immer mal wieder raus, und dann freut er sich wie ein Schneekönig … (und kommt inzwischen meistens sogar auch wieder rein, wenn ich ihn rufe *selbsterstauntbin*)

Wie gesagt, das Verfahren ist nicht unbedingt eine Empfehlung – jede/r muss selbst wissen, wie viel Risiko man tragen will, daß oder ob es funktioniert. Aber wenn man das Risiko eingehen will, ist es einen Versuch wert.

Und wenn es bei Dir daran liegen sollte (s.o.), könnte das evtl. ultima ratio sein, es wieder einigermaßen zu 'kanalisieren'.
Ohne Erfolgsgarantie allerdings!
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.127
  • #12
Sieht jedenfalls etwas danach aus. Aber wenn es nur eine von zweien ist, wäre ich da noch nicht ganz sicher – auch wenn es zunächst einleuchtend klingt.
Vielleicht will Nummer 2 ja gar nicht so gerne raus.
Aber das ist eben auch nur eine Vermutung von mir.
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
5.537
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #13
Vielleicht will Nummer 2 ja gar nicht so gerne raus.
Aber das ist eben auch nur eine Vermutung von mir.
Aber schon möglich.(y)
ich schrieb ja auch nur von Duman.
Damla ist's zur Zeit sowieso zu kalt. Die geht nur raus, wenn die Terrassenplatten mindestens von 4 Stunden Sonnenschein vorgewärmt sind (ansonsten kriegen wir von ihr nur Beschwerden, daß die Fußbodenheizung auf der Terrasse defekt sei)
 
  • Big grin
Reaktionen: Waldtrolle und Poldi
J

JaciR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
8
  • #14
Jau, da haben wir doch den Grund;)
Da sie jetzt wissen wie es draußen ist, werden sie es immer wieder einfordern. Da hilft wirklich nur eine andere Wohnung wo sie dann auch raus dürfen.
Aber das ist schon 2 Jahre her wo sie kurz draußen war. Und wenn ich raus gehe meckert sie auch nicht mehr das sie mit möchte
 
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
5.537
Ort
Bochum ganz im Osten
  • #16
Aber das ist schon 2 Jahre her wo sie kurz draußen war. Und wenn ich raus gehe meckert sie auch nicht mehr das sie mit möchte
ah ok, das habe ich anscheinend überlesen. Du hast es also seit 2 Jahren nicht mehr gemacht?
Ok, dann müssen wir neu nachdenken.
Wie verstehen sich denn beide Katzen miteinander?
 
J

JaciR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
8
  • #17
ah ok, das habe ich anscheinend überlesen. Du hast es also seit 2 Jahren nicht mehr gemacht?
Ok, dann müssen wir neu nachdenken.
Wie verstehen sich denn beide Katzen miteinander?
Die verstehen sich super. Spielen sehr viel miteinander und liegen meistens auch kuschelnd zusammen in ihrem Bettchen. Ja, dadurch das sie es sehr dominant eingefordert hatte hab ich es lieber nicht mehr gemacht, da ich das nicht so oft wie sie es wollte geschafft hab.
 
J

JaciR

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. November 2021
Beiträge
8
  • #18
So weit ich das verstanden habe sind Bengalkatzen auf Grund ihrer Mentalität und Temperament völlig ungeeignet für die Wohnung. Deine Zwei langweilen sich und können sich nicht austoben wie es für diese Rasse nötig wäre. Einziger Ausweg: Freigang
Was ich aber komisch finde, wenn ich mich im Wohnzimmer aufhalte miaut sie im Gang obwohl sie zu mir kann. Wenn ich sie dann allerdings ins Wohnzimmer schicke und die Tür schließe sodass wir drei im Wohnzimmer „eingesperrt“ sind ist Ruhe. Kein miauen, nichts.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
2.111
  • #19
Was ich aber komisch finde, wenn ich mich im Wohnzimmer aufhalte miaut sie im Gang obwohl sie zu mir kann. Wenn ich sie dann allerdings ins Wohnzimmer schicke und die Tür schließe sodass wir drei im Wohnzimmer „eingesperrt“ sind ist Ruhe. Kein miauen, nichts.
Wenn ich auf der Couch liege, miaut unsere auch, damit ich zu ihr komme. Wahlweise um im Flur oder Schlafzimmer zu spielen oder weil sie genaaaaau dort Streicheleinheiten braucht 🤷‍♂️
Demnach finde ich das nicht zwangsläufig komisch. Sie hat dann deine Aufmerksamkeit bekommen, wenn du sie ins Wohnzimmer schickst. Am Grund"problem" ändert das aber erstmal nichts.
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
29
Aufrufe
1K
E
S
Antworten
13
Aufrufe
254
sleepy
Fabienne1985
Antworten
26
Aufrufe
3K
Skamp Anders
S
D
Antworten
25
Aufrufe
2K
Goldeneye
G
S
Antworten
29
Aufrufe
9K
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben