Ständige Blasenentzündung

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
I

insha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
10
Unser Birmakater hatte Blasensteine.
Er wurde behandelt Katheter gesetzt Blase durchspült.
Das ganze 2 mal.Spritzen bekommen.JETZT hat er Wöchentlich
eine Blasenentzündung.Das Diätfutter frißt er inzwischen nicht mehr.
Er bekommt Tabletten zum ansäuern des Urins.Im Moment behandeln wir in
hömopatisch,abgesprochen mit dem Tierarzt.Wir können ihn doch nicht
wöchentlich Antibiotikum spritzen lassen.Wir sind so ratlos.

Liebe Grüße
Kerstin
 
SmileySiam

SmileySiam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
158
Ort
NRW
Was für Steine wurden denn festgestellt? Ich nehme mal an Struvit. Welche Tabletten bekommt er?
Durch die Steine in der Blase wird diese dauernd gereizt und das führt zu den Blasenentzündungen. Da hilft nen AB kurzfristig, aber die eigentliche Ursache (die Steine) sind noch da.
 
I

insha

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 August 2012
Beiträge
10
Nein ,die Steine sind raus.
Es waren Struvit.

Liebe Grüße
 
Werbung:
SmileySiam

SmileySiam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
158
Ort
NRW
Es sind immer noch Steine in der Blase. Die gehen nicht von einmal Spülen raus. Ich spreche aus Erfahrung. Es bleiben immer noch Restpartikel oder es bilden sich neue Struvitsteine. Das ist quasi eine chronische Krankheit, die ein lebenlang besteht.
Was und wie fütterst du momentan?
Was für Tabletten bekommt er?
Kann er denn normal pinkeln?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben