Ständig Durchfall/weicher Kot - Wie weiter vorgehen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Checky

Checky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
966
Ort
Wien
Ich bekomme in zwei Wochen einen Neuzugang, der seit mindestens 4 Monaten unter ständigem Durchfall leidet. Bestenfalls gibt es weichen Kot, schlechtestensfalls ist der Kot flüssig wie Wasser.
Wie lange der Durchfall genau besteht, kann ich nicht sagen, der jetztige Besitzer hat ihn schon mir Durchfall übernommen, der Besitzer davor bestreitet aber, dass der Kater unter Durchfall gelitten hätte.
Der Kater wurde schon gründlich durchgecheckt:
-2x großes Kotprofil inkl. Giardien, beide Male o.B.
-2x geriatrisches Blutbild inkl. Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse, da waren
alle Werte im grünen Bereich
-Ultraschall des Pankreas, auch unauffällig
-Diverse "Mittelchen" wie Ulmenrinde, Flohsamen, medizinische Kohle wurden ausprobiert sowie Schonkost (gekochtes Huhn)

Der Durchfall wird einfach nicht besser, momentan hat es sich unter Fütterung von Royal Canin Gastro (Nassfutter) und der Gabe von Bene Bac auf weichen Kot eingependelt.
Die andere Katze im Haushalt zeigt keine Symptome.

Ich habe vor, den Kater während der Eingewöhnung weiter mit dem Gastro Futter + Bene Bac zu füttern und dann eine Ausschlussdiät mit rohem Fleisch zu versuchen. Allerdings weiß ich noch nicht, ob er das frisst.

Was könnte ich sonst noch versuchen oder untersuchen lassen? Der Kater musste in letzter Zeit ziemlich oft umziehen und war auch mehrmals in Narkose (Kastration, Zähne ziehen), könnte auch einfach Stress die Ursache sein?
 
Werbung:
A

Allysander

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
3.174
Ort
Hamburg
Ich habe vor, den Kater während der Eingewöhnung weiter mit dem Gastro Futter + Bene Bac zu füttern und dann eine Ausschlussdiät mit rohem Fleisch zu versuchen.

Ich denke Du bist da absolut auf dem richtigen Weg. Rohes wird sehr viel besser verwertet und wirkt oft Wunder.
 
Checky

Checky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
966
Ort
Wien
Mir ist gar nicht angezeigt worden, dass jemand etwas geschrieben hat :confused:
Ja, ich hoffe auch, dass Rohfleisch die Lösung ist, eine meiner Katzen wird ja eh schon bebarft, allerdings nicht aus Allergiegründen.
Leider ist der Kater schon 10 Jahre alt und hat kaum mehr Zähne, mal sehen, ob ich den noch für Fleisch begeistern kann.
Als Alternative denke ich an eine Ausschlussdiät mit Reinfleischdosen.
 
Jensman

Jensman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2010
Beiträge
604
Alter
49
Ort
Delligsen
Als mein Kater Giardien hatte - und die dann endlich weg waren.... Hatte er noch mehrere Wochen Durchfall. Wieder Kotprobe - kein Befund.

Dann habe ich einen Darmaufbau vorgenommen und danach ging es permanent aufwärts. Morgens + Abends jeweis eine Messerspitze "Dr. Wolz Darmflora plus" über´s Futter - hat Wunder gewirkt.

Vielleicht ist die Darmflora deines Neuzugang ja einfach "nur" hinüber und er brauch mal ein paar frische Darmbekterien...? Kostet 10 Euro so ein glässchen und ab und an mache ich mir davon auch was über den Joghurt ;)
 
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
1.742
Hallo,

hat Dein Kater den länger Antibiotikum bekommen. Ich frage weil ich Dir dann raten würde, genau schauen zu lassen welche Bakterien dem Darm über Probiotika zugesetzt werden müssen, diese Mittelchen sind in ihrer Zusammensetzung recht unterschiedlich.
Evtl. hat er ja auch ein Missverhältnis zwischen Bakterien und Pilzen im Darm, so dass eher Parenterol Sinn mavhen würde.
Schau Dir doch das Ergebniss des Kotprofils einmal genau an, Tierärzte achten auf diese Angaben zu Bakterienmenge bzw. Missverhältnissen in diesem Bereich nicht unbedingt.

Evtl. hat er auch schlicht eine Unverträglichkeit, z.B. gegen Getreide oder Huhn oder....
Da könnte eine Ausschlussdiät helfen.

Bei so langwierigeren Durchfällen bedarf es auch einfach viel Zeit, bis die Darmflora wieder im Gleichgewicht ist.

Viel Erfolg

Grüsse von der Katzenzofe
 
Checky

Checky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
966
Ort
Wien
Also, der Kater ist ja gestern bei mir eingezogen und heißt Cyro. Letzte Woche war er in der Klinik, da sein Durchfall immer schlimmer wurde und er nicht mehr fressen wollte. Diagnose gibt es keine genaue, vermutet wird Darmentzündung + kaputter Darmflora wegen des ständigen Durchfalls. Es ist auch ein neues Kotprofil gemacht worden, in dem aber lediglich die E.Coli erhöht waren.
Da es Cyro mehr als mies ging (er hat sich in der Klink richtig aufgegeben, nicht gefressen, sich nicht geputzt und war apathisch) versuchen wir jetzt zunächst mal eine Ausschlussdiät.

Wegen Antibiotika: Cyro wurden mehrere Zähne gerissen, danach wird er vermutlich Antibiotika bekommen haben. Dies geschah aber bei der Pflegestelle, von der die Vorbesitzerin ihn hatte und diese bestreitet ja, dass Cyro je Durchfall hatte :rolleyes:
Welches Antibiotikum das genau war, wird sie sicher nicht mehr wissen.
 
Checky

Checky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
966
Ort
Wien
Das Pferdefleisch kommt mehr als gut an - endlich frisst Cyro mit Genuss.
Jetzt hoffe ich nur, dass wir bald die Ursache des Durchfalls finden.
 
L

Leena

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2013
Beiträge
1
Durchfall

Hallo, mein Name ist Leena, wie sieht es aus mit Entero Teknosal? Hat da jemand von gehört? Soll gut bei Durchfall helfen. Ich habe zwar bei meiner Katze Gott sei Dank noch kein Durchfall-Problem gehabt, ich habe aber von diesem Mittel mal über eine Freundin gehört.
 
S

siamsteffi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2013
Beiträge
126
Ort
Schleswig
Als mein Kater Giardien hatte - und die dann endlich weg waren.... Hatte er noch mehrere Wochen Durchfall. Wieder Kotprobe - kein Befund.

Dann habe ich einen Darmaufbau vorgenommen und danach ging es permanent aufwärts. Morgens + Abends jeweis eine Messerspitze "Dr. Wolz Darmflora plus" über´s Futter - hat Wunder gewirkt.

Vielleicht ist die Darmflora deines Neuzugang ja einfach "nur" hinüber und er brauch mal ein paar frische Darmbekterien...? Kostet 10 Euro so ein glässchen und ab und an mache ich mir davon auch was über den Joghurt ;)

hehehehe coooool.....das ist gut zuwissen, das gleiche habe ich gerade auch, giardien besigt und der eine bekommt keinen festen kot......werde ich gleich morgen mit meiner TA besprechen....darmflora plus......gut gut
 
K

Kastallia

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juni 2012
Beiträge
1.036
Ort
Niedersachsen
  • #10
Wir hatten hier auch vor 8-9 Monaten mit Giardien zu kämpfen und so ganz langsam haben wir hier beständig feste Würstchen. Ich musste allerdings auch auf Rohes umsteigen, erst das brachte den Erfolg.
Wenn er das Pferdefleisch frisst, würde ich mich evtl. mal ins barfen einlesen. Vielleicht besteht einfach nur eine Unverträglichkeit gegen Zusatzstoffe in den Dosen.
 
moggy

moggy

Forenprofi
Mitglied seit
13. Dezember 2012
Beiträge
1.560
  • #11
Ich würde auch weiter Gastro Intestinal geben und Rohfleisch anbieten. Lammgulasch von Real, wie auch Bio Rindergulasch wurden von meinem Schwerallergiker gut vertragen.
Die Allergie endete auch immer in furchtbarem Durchfall.

Jetzt habe ich für die Zarenkinder schon Dr.Wolz Darmflora Plus und Symbiopet versucht. Das wird, wie auch andere schon hier geschrieben haben, von beiden nicht gut vertragen.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen, super klasse von Dir, dass Du den Schatz trotzdem aufgenommen hast.
 
Werbung:
Checky

Checky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
966
Ort
Wien
  • #12
@Kastallia: Cyro wird auf jeden Fall gebarft werden, er verträgt das Pferdefleisch super und frisst es mit Genuss. Mein Kater Checky wird schon gebarft, da habe ich gottseidank schon Erfahrung damit.
Seit Cyro nur mehr Pferdefleisch bekommt, wird sein Kot immer fester und geruchsloser. Ich denke, wir sind auf dem richtigen Weg!

Diese Gastro-Futter ist aber der totale Schrott, allein schon die Inhaltsstoffe. Ich habe die letzten zwei Beutel meiner Claire verfüttert, die normalerweise jedes Nassfutter verträgt. Bei diesem Futter hat aber sogar sie Durchfall bekommen :mad:

Mir war bei Cyros Adoption klar, dass es (vielleicht sogar schwer) krank ist und natürlich ist er mit seinen 11 Jahren auch nicht mehr der jüngste. Aber er passt super zu meinem Duo und ein Blick aus diesen Augen entschädigt auch für Stinkbomben im Katzenklo :D:

14901447dk.jpg
 
Jensman

Jensman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Dezember 2010
Beiträge
604
Alter
49
Ort
Delligsen
  • #13
hehehehe coooool.....das ist gut zuwissen, das gleiche habe ich gerade auch, giardien besigt und der eine bekommt keinen festen kot......werde ich gleich morgen mit meiner TA besprechen....darmflora plus......gut gut

Das Kram ist nix anderes wie "Aktivia" - nur in Pulverform. Und Du bekommst es in der "normalen" Apotheke - ist also ein "Menschenprodukt" und kein extra Katzenbrodukt.

but, it works ;-)
 

Ähnliche Themen

Emilily
Antworten
4
Aufrufe
5K
locke1983
locke1983
I
Antworten
6
Aufrufe
120
Pinku
T
Antworten
6
Aufrufe
362
Linnet
Linnet
T
Antworten
2
Aufrufe
352
Trinity.81
T
FranzLeopold
Antworten
14
Aufrufe
637
Petra-01
Petra-01

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben