Stabiler Kratzbaum für 100€ ?

  • Themenstarter mirri
  • Beginndatum
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
231
Hallo! Ich habe mich in die Grundlagen der Kratzbaumkunst eingelesen. Ich verstehe, dass waschbare Stoffteile günstig sind, aber für mich ist das kein ausschlaggebenes Argument - mein Sofa und meine Matratze benutzen meine Katzen ja auch. Das Risiko würde ich also eingehen, weil Abstriche muss man ja immer irgendwo machen.

Mir geht es ausschließlich um die Stabilität - und Höhe. Kratzmöglichkeiten haben sie mehr als genug, die auch gerne genutzt werden. Wenn sie den Baum zum Kratzen benutzen, freue ich mich, aber es ist kein Ausschlagargument (wie dass nicht genug freie Fläche an der Säule ist etc.). Da sie nicht dringend etwas zum Kratzen brauchen, machen niedrige Kratzbäume keinen Sinn - für mich wäre vielleicht schon so 1,70-2,00 m Minimum.

Es handelt sich um 2 relativ ruhige Katzen, große Verfolgungsjagden und Kämpfe kommen eigentlich nie vor. Zudem sind sie klein und filigran, ca. 3kg. Trotzdem kommen mir die Kratzbäume, die ich live sehen konnte, schrecklich unstabil vor . :eek:



Leider ist mein Budget zurzeit bei ca. 100€. Bitte versteht das. Geld für hochwertiges Futter und Tierarzt ist da - aber nicht mehr für einen hochwertigen Kratzbaum. (Tierarzt: Ersparnisse und die Zusicherung von Familienmitgliedern mir auszuhelfen, wenn das nicht reicht. Diese Zusicherung möchte nicht für einen Kratzbaum in Anspruch nehmen)


Aus Liefergründen wäre Zooplus toll, viele andere Onlineshops liefern nicht ins Ausland.


Die Deckenhöhe ist leider 2,80. Wollte einen billigeren Kratzbaum holen und mehr Stabilität bekommen, indem ich einen Deckenspanner habe - leider sind die größten Kratzbäume bei 2,75, womit das ausfällt. Ich möchte ungern Löcher in die Wand bohren (Mietwohnung), wenn es sich nur irgendwie vermeiden lässt.


Ich brauche also einen Kratzbaum, der mindestens 1,70 hoch und stabil ist, am liebsten von Zooplus, mit 100€ als Budget.

Ich habe zwei von Natural Paradise gesehen, u.a. http://www.zooplus.de/shop/katzen/k...zbaum_gross/kratzbaum_gross_ueber180cm/451660 . Der andere ohne Deckenspanner kommt mir unstabil vor? http://www.zooplus.de/shop/katzen/kratzbaum_katzenbaum/deckenspanner/deckenspanner_ueber180cm/525831

Auch sonst sehen einige Kratzbäume billiger Anbieter (Trixie und Co) stabil aus, weil sie breiter sind.


Habt ihr einen Rat?
 
Werbung:
BilBal

BilBal

Forenprofi
Mitglied seit
30. Oktober 2014
Beiträge
5.568
Alter
45
Den Chocolate habe ich auch im Auge, den finde ich für ein “kleineres“ Budget toll.
 
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
231
Ja, den Thread den du dazu erstellt hast, habe ich gesehen, aber leider scheint ja noch keiner den gehabt zu haben. In der näheren Info wird ja bei dem Baum eine Montage an der Wand empfohlen, aber mich würde interessieren, ob man das zwingend braucht.

"Kleines" Budget trifft es schon gut. ;) 100€ sind natürlich viel Geld, aber ich möchte schließlich ein multifunktionales Möbelstück kaufen, das stabil ist und verschiedene Befürftnisse befriedigt. Grundsätzlich verstehe ich ja, warum gute Kratzbäume weit mehr als 100€ kosten, aber mehr ist im Moment nicht drin - wenn ich nicht an meine Sparvorräte gehen möchte - und das mache ich nur in Notfällen. :)
 
HappyNess

HappyNess

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2016
Beiträge
4.024
Wir haben gerade die XXL-Kratzsäule aus der Natural Paradise Serie gekauft und sind bisher ganz zufrieden damit. Die ist derzeit von 180 auf 150 Euro reduziert - ich habe dank Neukundenrabatt sogar nur 133 Euro bezahlt. (Weiß ja nicht, ob du in deinem Budget zur Not ein Wenig nach oben flexibel bist ...)

Die Säule wird übrigens auch an der Wand verschraubt - ich fürchte, da kommst du bei wertigen Kratzbäumen ab einer bestimmten Höhe nicht unbedingt drum herum. Die sollen es ja auch aushalten, wenn da mal eine Katze mit Karacho rauf oder runter springt. Allerdings finde ich, dass zwei Bohrlöcher in der Wand jetzt auch noch zu verschmerzen sind. Beim Auszug etwas Kitt reinschmieren, drüberstreichen und das sieht kein Mensch mehr! ;)
 
W

Wühlschrat

Forenprofi
Mitglied seit
8. Februar 2015
Beiträge
1.318
Ort
Nümbrecht / NRW
Wir haben hier den Chocolate III stehen, ordentlich an der Wand verankert hält der einiges aus. Haltbarkeit kann ich nicht soviel zu sagen, unserer war billiger weil das Sisal schlecht verklebt war. Das ist nach einem knappen Jahr jetzt etwas runter gerutscht. Der Rest sieht noch richtig gut aus.
Ohne die Wandhalterung kann ich mir das Teil nicht vorstellen, dafür ist der einfach zu kackstelzig wenn ordentlich drauf rumgeturnt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28. Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Kein Deckenspanner, aber ein solides Plüschübel ist Catherine von Z+. Der wird dort als Eckkratzbaum beworben und hat alle Nachteile, die Plüsch halt hat, aber er ist (wenn er komplett aufgebaut wird) relativ hoch, er kostet unter 100 Euro, und durch die Kratz"tonne" unten ist er auch von der Statik her relativ stabil.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/k...zbaum_gross/kratzbaum_gross_ueber180cm/276782

Ich hatte ein Exemplar für den Übergang, während wir eine andere Lösung gesucht hatten, aber nie komplett aufgebaut, sondern die Etage mit 2 dünnen Stämmchen weggelassen und auf die Etage mit den 3 Stämmchen drunter direkt die einstämmige Liegekissengeschichte aufgebaut.

Wegen ihrer Anfangszeit in Berlin hatte ich den KB direkt an Hanka vererbt, deren Katerbande mit dem Teil tatsächlich so rumgetobt ist, dass der KB einmal komplett umkippte, aber das sind (wie forenbekannt :pink-heart:) drei sehr lebhafte Schlingel, die man erstmal tobetechnisch toppen muss.

Generell empfehle ich keine Plüschübel! Aber Catherine ist aus meiner Sicht sozusagen ein Rolls Royce der preisgünstigeren Plüschübel, weil er für einen schmalen Eckkratzbaum relativ wenig verbaut ist, durch die kleine Tonne und den angrenzenden Kratzstamm (= "hinten"!) sogar eine fast durchgängige Fläche zum Strecken und Kratzen bietet (wie sonst nur größere Tonnen oder eben Kratzbäume mit mind. 90 cm durchgehenden Stämmen unten) und auch nicht so schnell kippt (Statik).

Vom Preis-Leistungsverhältnis her finde ich Catherine daher vertretbar und deutlich besser gestaltet als viele preislich vergleichbare Plüschübel!

LG
 
Zuletzt bearbeitet:
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
231
Vielen Dank für eure Ratschläge!! Ich habe jetzt ne Nacht drüber geschlafen und werde die Catherine bestellen.

Die Choclate III wäre eine gute Alternative gewesen. Danke, Wühlschrat und Nicker, eure Beschreibungen zu den beiden haben mir ein gutes Bild gegeben: "kackstelzig" kann ich mir bei dem Aufbau gut vorstellen - und dass es ohne Wandmontierung wackelig ist. Hingegen die Cathrine eher solide wegen der Trommel unten.

Ich werde die Catherine also holen und mal schauen, wie sie sich macht. Wenn es mir zu sehr wackelt, montiere ich die noch an die Wand an. (Ja, ich weiß, Wandmontierung ist nicht dabei, aber im Baumarkt finde ich schon etwas).

Du hast natürlich recht, HappyNess, dass man so Löcher schnell vertuschen kann - aber je weniger, desto besser - denn ich plane ja auch noch einen kleinen Catwalk. Ich hätte zwar im Prinzip das Geld um das Budget um 50% zu erhöhen, möchte das aber ungerne. Bin im Moment nicht voll im Arbeitsleben, und das ist für mich kein Zeitpunkt, in dem man Investitionen macht. ;)


__________

Vielen Dank für eure Ratschläge! Und ja, Nicker, ich verstehe, warum Plüschteile nicht so toll sind. Danke, dass ich trotzdem Empfehlungen bekommen habe :) Die Catherine wird jetzt erstmal als Übergang dienen und wenn sich mein Leben wieder etwas stabilisiert hat, wird es wohl mein Traum von einer Kirstin.


Ich berichte dann hier von meinen Erfahrungen, wenn die Catherine da ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
mirri,
ich bin gespannt auf den Bericht - nicht für mich (bekennende Petfun-Süchtige), aber ich treffe öfter mal Leute, die einen Kratzbaum für ein etwas eingeschränkteres Budget suchen oder sich bei Kristins- oder PF-Preisen erschrecken.

Und so könnte ich mal was "Getestetes" nennen.
 
Sternenbär

Sternenbär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
473
Ort
Zuhause
Ich werde die Catherine also holen und mal schauen hat gesagt.:
Bei der höhe ist die Wandhalterung unerläßlich, da Katzen ja doch auch mit nur 3KG (meine Birmchen haben auch nicht mehr) ganz schön schwung haben wenn sie von einem Bettchen auf ein anderes hupfen.

Wenn sie mit dem Baum erst einmal umgefallen sind, werden sie nicht mehr drauf gehen!
P.S.: Da noch mal günstiger zu bekommen:
http://www.bitiba.de/shop/katze/kratzbaum/gross/ueber_180cm/294102
 
Catsnbooks

Catsnbooks

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
1.319
Ort
Bochum
  • #10
Ich möchte noch eine Möglichkeit in den Raum werfen: einen Clevercat-Kratzbaum.

Website hier:

http://www.pussy-versand.de

Wir haben das Modell Paris, also einen Deckenspanner. In der letzten Wohnung hatten wir auch etwas höhere Decken, habe da angerufen, und sie haben mir einen der Teilstämme gegen einen höheren ausgetauscht, so dass es gepasst hat. Kostenfrei.

Außerdem haben wir das ding in komplett wollweiß, weil ich die zwei Farben Kombi nicht so schön fand. Auch diese Änderung war kostenfrei.

Als wir in die jetzige niedrigere Wohnung gezogen sind, habe ich mir einfach noch mal als Einzelteil einen etwas kürzeren Stamm dort bestellt und den längeren ausgetauscht.

Klar, es ist kein Petfun - aber da Deckenspanner hält er bei uns sehr gut, und die Kundenfreundlichkeit ist einfach sensationell, zudem eben günstig.

Bei der Kundenfreundlichkeit kann ich mir nicht vorstellen, dass die nicht nach Helsinki schicken, wenn Du mit denen redest.
 
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
231
  • #11
Oh, CleverCat haben echt interessante Modelle! Hatte aber schon bestellt, daher war es für mich keine Alternative mehr.

Die Catherine steht seit gestern hier - irgendwie bilde ich mir ein, dass der Baum leicht schief ist. :confused: Alles sitzt bombenfest, muss mir nochmal genau anschauen, was da los ist.

Erfahrungen zu dem Baum kann ich noch nicht beisteuern - die holde Pfotenschaft ist nicht dran interessiert. :rolleyes: Mal schauen, ob der Baum interessanter wird, wenn ich den herrlichen Karton, in dem er gekommen ist, die Tage zum Altpapier bringe. :D
 
Werbung:
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juni 2016
Beiträge
231
  • #12
Kurze Zwischenbilanz: Der Baum wird mittlerweile von meinen Katzen angenommen. (Das vorherige Desinteresse sollte aber keinen möglichen Interessenten abschrecken - die Damen brauchen meistens "ein wenig" Zeit um Sachen, die ihr Dosenöffner für sie angeschafft hat, zu beachten. :rolleyes: )

Er ist relativ stabil, und ich glaube nicht, dass er so schnell umkippt, aber ich werde ihn wohl doch noch festschrauben. Neben dem Kratzbaum steht ein sehr schweres Regal (Massivholz), in dem schwere Bücher sind - ich werde den Kratzbaum am Regal montieren um Löcher in der Wand zu sparen. Hat auch den Vorteil, dass bei einem Umzug die Löcher schon da sind: habe nämlich u.a. einen Kratzbaum gesucht, damit die Damen auf das 2,30 hohe Regal kommen.

Also - stabiler als manch anderer Kratzbaum ja, aber wackeln tut er, wenn darauf geklettert oder von Ebene zu Ebene gehüpft wird. (Also wackelt auch bei "normalen" Gebrauch von einer 3kg Katze ohne dass eine Verfolgungsjagd o.ä. ansteht)

Die untere Tonne wird (noch) nicht benutzt, das kann aber noch kommen, eigentlich mögen die beiden nämlich auch tiefe Liegeplätze und Höhlen.


Was mich stört: beide haben Probleme vom Baum runterzukommen und sind ewig am Hadern, bis sie von der obersten Liegemulde auf das Brett darunter kommen. Öfters gab es dabei kleinere Ausrutscher, die allerdings immer abgepuffert worden, weil sie sich festkrallen... Das selbe wiederholt sich bei den mittleren Lagen.

Werde die Tage noch Fotos machen, hier erstmal der vorläufige Bericht.
 

Ähnliche Themen

Raja
Antworten
4
Aufrufe
507
Paty
mautzekatz
Antworten
8
Aufrufe
894
A
Erdbeerzeit
Antworten
5
Aufrufe
4K
l.lenchen
L
xkrice
Antworten
5
Aufrufe
727
nicker
Estella
Antworten
6
Aufrufe
4K
Estella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben