Spulwürmer - Fragen eines "Wurmanfängers"

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin
Hallo zusammen!

Gestern Abend habe ich, beim Vorhaben eine Kotprobe von 3 Tagen zu sammeln, Würmer entdeckt.

Da wir bisher (zum Glück) keinerlei Erfahrung damit hatten, hab ich beim TA angerufen und beschrieben, was ich vorgefunden hab. Ergebnis: Spulwürmer. Wir haben einen Termin zu heute vereinbart und alle 3 haben Profender Spot on bekommen. So weit, so gut.

Nun haben wir im Internet verschiedene Aussagen gefunden:

1.)
Erst mal zur Aussage unseres TA:In 1 Woche sollen wir noch mal den Kot untersuchen lassen.
--> Nach dem, was wir gelesen haben, bringt das ggf. gar nichts, da die Spulwürmer gar nicht immer anhand einer Kotprobe nachweisbar sind. Wegen der verschiedenen Entwicklungsstadien der Spulwürmer haben wir einige Empfehlungen gelesen, nach 2 - 4 Wochen noch mal zu entwurmen. Was ist denn nun sinnvoller? :confused: Ich glaub, selbst wenn die Kotprobe negativ ausfallen würde, wäre ich misstrauisch, da es ja auch ein "falsches negativ" sein könnte.

2.)
Wie sieht es mit der Desinfektion aus?
Wir haben gelesen, dass es erst nach 3 - 4 Tagen sinnvoll ist, die Katzentoiletten zu desinfizieren und Bettchen / Decken / etc zu waschen. Könnt ihr das bestätigen?

Würden uns über eure Hilfe sehr freuen!

LG
Jenny und die 3 kleinen Würmchen :rolleyes:
 
Werbung:
Lukeandme

Lukeandme

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 März 2012
Beiträge
100
Ort
Schleswig- Holstein
Hey,
also ein Würmerprofi bin ich nicht unbedingt, aber als mein Kater Spulwürmer hatte, habe ich eine Wurmkur zum Einnehmen bekommen (kein Spot on). Wir haben alles abgesaugt und Decken etc. gewaschen. Das war`s auch schon. Und die Würmer waren nach kurzer Zeit verschwunden.
LG Ute
 
N

Nicht registriert

Gast
Wir hatten hier auch einmal Spulwürmer und sind sie mit der Empfehlung meiner TÄ problemlos losgeworden.

1. Ich habe nach 3 Wochen noch mal Entwurmungsmittel gegeben (beide Male kein Spot-on, sondern Milbemaxx)

2. Ganz normale Hygiene ohne erhöhten Aufwand (also keine Desinfektion, Decken wurden gewaschen, Bettchen abgesaugt).
 
Sibirer

Sibirer

Forenprofi
Mitglied seit
1 Februar 2011
Beiträge
15.220
Ort
im Hunsrück an der Nahe
....und Katzenklo schön sauber halten und immer Hände waschen !
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Bei Spulwürmer auch immer an Flobefall denken!
 
W

Waterlily

Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
68
hej,

meine beiden hatten auch spulwürmer aus dem tierheim eingeschleppt - habe die allerdings nicht im kot gefunden, sondern wurde anhand einer kotprobe positiv getestet..

haben dann milbemaxx bekommen, 2 tage später unendlich viele spulwürmer im kot.. 3 wochen später nochmal nachbehandelt mit milbemaxx, nix im kot feststellbar, nach 6 wochen nochmal kot untersuchung.. ich mach da lieber eine untersuchung zu viel als eine zu wenig um ehrlich zu sein..

haben nach den massiven spulwurmabgängen alle kaklos jeden tag mit kochendem wasser gereinigt, streu komplett gewechselt alle 2 tage, das alles etwas über eine woche lang.. alle waschbaren dinge so heiss es eben ging gewaschen, alles gründlich abgesaugt was nicht waschbar war und jeden tag geputzt, hände nach jedem katzenkontakt gewaschen..

die dinger sind zwar eklig, aber ich glaube es gibt schlimmere parasiten was die bekämpfung angeht..

liebe grüsse

jenny mit cory & cesar
 
katha81

katha81

Benutzer
Mitglied seit
18 November 2008
Beiträge
79
Ort
Sauerland
wir hatten vor 2 Jahren einen massiven Spulwurmbefall:mad:
was ich noch weiss : die TÄ meinte damals dass man es nicht immer im Kot feststellen kann ... daher sei die "Methode" von manchen Tierhaltern, dass
z.B. alle 3 -6 Monate eine Kotprobe abgegeben wird anstatt eine Wurmkur zu geben, mehr als ungenau (halt wg. den versch. Stadien) ....
also hast du schon richtig vermutet.....

wir mussten auch seeeehr lange noch entwurmen nachdem wir wussten dass der Welpe voll verwurmt war...
ich weiss nicht mehr genau wielang, aber es war meine ich über einen Zeitraum von 2-3 Monaten ... und die Gabe war glaub ich alle 2-4 Wochen ..
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Waterlily

Benutzer
Mitglied seit
12 Februar 2013
Beiträge
68
Ich nochmal ;) Wurmeier lassen sich, soweit ich mich erinnere, über eine Kotprobe nachweisen.. Die kompletten Viecher haben wohl eine "Entwicklungszeit" von irgendwas zwischen 6 und 8 Wochen - wobei einige Stadien auch in der Katze einfach schlummern können und sich erst bei Stress der Katze weiterentwickeln, so zbsp im Gesäuge von katzen..

Bei akutem Befall ist eine mehrmalige Entwurmung sicher notwenig, ohne Zweifel, aber eine kotprobe kostet nicht mal 30€, ist ohne Chemie und gibt auch schonmal Aufschluss :verschmitzt:
 
J3nny84

J3nny84

Forenprofi
Mitglied seit
19 März 2010
Beiträge
2.901
Alter
37
Ort
Berlin

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
26K
Omelly
Antworten
13
Aufrufe
2K
Bücherkatze
Bücherkatze
Antworten
23
Aufrufe
32K
Jorun
Jorun
Antworten
2
Aufrufe
2K
Nono
Antworten
321
Aufrufe
81K
Meerli
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben