Spleeniger Kater erkundet die Welt mit dem Mund

M

maluware

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2020
Beiträge
8
Hallo, ihr Lieben!
Ich möchte euch um etwas Brainstorming zu meinem spleenigen Neukater Odo bitten.

Vor zwei Monaten sind bei uns zwei tolle, einjährige Kater aus der Katzennothilfe eingezogen, Data und Odo, die uns sehr viel Freude bereiten.

Data ist ein Kuschelmonster und zeigt... naja, nennen wir es "übliches" Katzenverhalten. "Normal" ist ja eher kein Wort, mit dem wir hausieren gehen wollen. Er spielt, kuschelt, beleckt uns, was das Zeug hält, kümmert sich um seinen Kumpel (sie sind keine Brüder, sondern haben sich in der Nothilfe lieben gelernt), putzt ihn und sie toben spielen auch ganz viel miteinander. Sie kuscheln und lieben sich und spielen aber auch sehr intensiv Krieg und Frieden, wenn sie miteinander toben.

Odo ist aber ein bisschen anders. Versteht mich nicht falsch, er ist sehr aktiv, spielt und liebt seinen Kumpel. Auch, dass er viel länger braucht, um sich an uns zu gewöhnen, ist kein Problem, er ist ja eher schüchtern.

Wir leben auf 100 qm. Wir haben zwei pet fun-Kratzbäume, viele Liegeplätze, Katzentunnel, Kratzmöglichkeiten, Fummelbretter usw. In den Sommerferien werde ich den Balkon mit einem Katzennetz absichern, damit sie da auch noch viel besser die Autos mit beobachten und frische Luft schnuppern können. Unsere Vermieter haben jedoch eine Weile gebraucht, um uns das auch zu erlauben. Unser Flur ist sehr lang und eine Katzenrennbahn, auf der beide auf und abrennen.

Ich glaube, Odo ist an sich sensibler als Data. Er hat hier gleich mit Wildpinkeln auf das Ökokatzenstreu reagiert, das er eigentlich auch aus der Nothilfe kannte. Seitdem wir das feine Premiere Excellent nutzen, ist das nicht wieder aufgetreten. Er scheint sehr sensible Pfoten zu haben und wäscht die auch nach dem Toilettenbesuch in einer der Wasserschüsseln, die wir hier rumstehen haben (der Trinkbrunnen hat gerade Lieferschwierigkeiten).

Odo spielt eher weniger mit uns. Er schaut uns gerne mit großen Augen an und beobachtet, was wir machen. Wenn wir spielen, dann schaut er Data zu und schlägt ab und zu mal ganz sanft nach der Angel oder dem Lichtpunkt oder dem Bindfaden. Mittlerweile sind wir dazu übergegangen, auch mit ihm isoliert zu spielen. Er scheint ja etwas schüchterner zu sein und ich hab das Gefühl, dass er deswegen Data lieber die Angel überlässt. Das klappt bisher ganz gut, er spielt da auch etwas intensiver, aber trotzdem ganz sanft. Und meistens starrt er die Angel oder den Bindfaden oder den Lichtpunkt halt nur an. Ich lobe ihn jedoch immer ganz doll, wenn er dann doch mal jagt. Wenn er jedoch mit Data allein spielt, dann ist auch er ein absoluter Rabauke und kann richtig loslegen.

Odo schläft in der Schublade unter dem Bett. Zwischen den Weihnachtssachen. Das ist sein Place-to-be. Und wenn die Tür mal zu ist, weil wir das Schlafzimmer lüften, dann wartet er davor, bis sie wieder auf ist. Er liegt nicht andauernd in dieser Schublade, sondern möchte halt einfach Zugang zur Weihnachtskiste haben.

Odo steht ab und zu einfach mal in der Wohnung und mauzt laut und wehklagend. Wenn er fertig mit der Toilette ist und er sich die Pfoten gewaschen hat, sagt er uns auch gerne Bescheid. Gerne auch mitten in der Nacht. Er nimmt als... mündlichen Kontakt zu uns auf.

Odo lässt sich anfassen, wenn er nicht merkt, dass wir ihn anfassen. Soll bedeuten: Er liebt Streicheleinheiten, weiß aber nicht so ganz, wie man damit anfangen soll. Er legt sich ab und zu, wenn wir auf dem Boden sitzen und uns mit ihnen beschäftigen, einfach neben einen und schaut uns erwartungsvoll an. Wenn wir dann mit der Hand von hinten kommen, steht er ungeschickt halb auf und presst sich gegen die Hand. Es wirkt so ein bisschen, als würde er halb weglaufen und halb gestreichelt werden wollen, um sich dann im letzten Moment zu entscheiden, gestreichelt zu werden. Das darf aber auch nur meine Frau. Ich darf das nicht. Wenn Data gestreichelt wird und laut schnurrt und Odo zufälligerweise daneben liegt und die Sterne günstig stehen, dann darf ich ihn auch anfassen. Oder wenn er auf seinem Lieblingskissen liegt, das er beim Einzug mitgebracht hat und tretet, dann manchmal auch. Aber sobald er merkt, dass ich das bin, ist er weg. Das ist okay für mich, ich hab ja Data zum Kuscheln. :D

Aber im Allgemeinen möchte mich mit diesen Beschreibungen einfach nur ausdrücken, wie spleenig dieser Kater ist.

Kommen wir zum eigentlichen Problem: Odo kennt das Prinzip einer Tapete nicht. Er ist in einer Pflegestelle aufgewachsen, die in einem Holzhaus situiert ist. Soll bedeuten: Es gab keine Tapete, nur Holz. Odo findet das Prinzip von Tapete sehr interessant. Er macht regelmäßig an der Wand Yogaübungen, streckt sich genüsslich und rammt dann seine Krallen in die Tapete. Ich hab mittlerweile Sisalplatten auf Lager, die ich überall aufhänge, wo ich Kratzspuren finde. Aber die Sisalplatten findet er nicht so toll. Er sucht sich dann lieber wieder eine andere Stelle mit freier Tapete und macht das da. Könnten eventuell seine empfindlichen Pfoten sein. Vielleicht ist Sisal ihm zu robust und er möchte lieber die schöne, weiche Raufasertapete? :oha:
Wir haben hier zwar schon überall Kratzpappen rumstehen, aber ich hab jetzt erstmal Platten aus Pappe bestellt, die ich an die Wand hängen werde. Vielleicht ist ihm das ja lieber, weil weicher.

Darüber hinaus erkundet Odo seine Welt aber auch mit dem Maul. Zunächst ist er ein Zehenbeißer. Er hängt schon mit uns ab und versteckt sich nicht, allerdings liegt er unter der Couch oder irgendwo, wo er noch sicher ist. Und dann beißt er uns hin und wieder in den Zeh.
Er wirkt irgendwie schon sehr maulfokussiert. Alles, was neu ist, wird mit dem Maul untersucht. Es wird vorsichtig reingebissen und manchmal hält er dabei Augenkontakt mit uns. Das wirkt schon sehr süß. Letztens habe ich ihn dabei beobachtet, wir er sich langsam den Griff vom Fenster ins Maul geschoben hat, nachdem er entdeckt hat, dass dieser existiert.

Leider hat er jetzt auch angefangen, an den Fensterbänken die Tapete von der Wand zu beißen. Ich hab jetzt da auch schon angefangen, Sisalplatten aufzuhängen, aber mittlerweile habe ich das Gefühl, dass ich meine Wohnung eigentlich in Sisal tapezieren müsste. Ich leg ihm regelmäßig Pappboxen ins Arbeitszimmer, die er mit großem Bravado zerstört. Das hält ihn jedoch nicht von der Tapete fern. Data ist übrigens auch in einer tapetenfreien Welt aufgewachsen, nutzt jedoch alle Kratzbretter, -pappen, -bäume und so weiter und ist gar nicht an der Tapete interessiert. Er ist ein Nagetier im Körper eines Katers und zerlegt hier ebenfalls jeden Karton mit Bravado. Er kann jedoch zwischen Karton und Tapete unterscheiden.

Manchmal frag ich mich, ob Odo langweilig ist aber eigentlich ist er total ausgelassen und spielt mit Data und erkundet. Ich hab mittlerweile schon angefangen, mit ihm zu klickern, da ich ihn an meine Hand und die Bürste gewöhnen möchte. Er hat nämlich halblange Haare und scheint nicht überall ranzukommen. Auch spielt er gerne am Fummelbrett (aber ich kann ihn ja nicht den ganzen Tag mit Leckeres vollstopfen). Ich schau hin und wieder in die Weihnachtsschublade und hab jetzt auch den Pappkarton vom lädiert gefunden. Er hat alle paar Zentimeter genüsslich reingebissen. Das sieht so aus, als wäre der Karton von einem sehr kleinen Vampir angefallen worden.

Odo ist komisch und schüchtern. Ich möchte jedoch nicht mit ihm schimpfen, wenn er an die Tapete geht, denn er vertraut mir ja noch nicht richtig und das würde dem bestimmt im Weg stehen. Außerdem seh ich ja nicht immer, wenn er Mist baut, da ich ihn ja nicht stalke und mich dauerhaft im gleichen Raum aufhalte wie er. Auf jeden Fall möchte ich ihn positiv verstärken. Aber ich bin so ein bisschen mit meinem Latein am Ende. Vielleicht muss er auch erst noch weiter ankommen und sich "an die Tapete gewöhnen"? Ich will aber nicht unbedingt die Wohnung neutapezierten müssen, wenn er damit fertig ist.

(Übrigens hat Odo einen echten Bruder, der in einen anderen Haushalt gezogen ist und der nach Berichten auch ein bisschen "komisch" sein soll).

Habt ihr vielleicht Ideen, meinen Liebling von der Tapete wegzubekommen?
 
Werbung:
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
848
Das Kratzen an Tapeten oder Möbeln kann Markierverhalten sein, kastriert sind beide?
Vielleicht kannst du das Sisal durch Catnip-Spray interessanter machen
 
Zuletzt bearbeitet:
M

maluware

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2020
Beiträge
8
Japp, sie sind beide kastriert.

Das mit dem Catnipspray probiere ich mal aus. Das Kratzen ist ja allerdings nicht das Hauptproblem, eher das "Nagen". ;)
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
848
Um gesundheitliche Ursache auszuschließen, würde ich die Zähne kontrollieren lassen und Mängel durch Blutbild ausschließen lassen.
Ansonsten hilft vielleicht Feliway.
Welches Futter bekommen sie, mögen sie zwischendurch rohes Fleisch (Hühnerhälse)?
 
M

maluware

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2020
Beiträge
8
Sie bekommen Feringa. Ich wollte ihnen auch zwischendurch rohes Fleisch geben, um Abwechslung zu ermöglichen.

Momentan sind wir da aber eher eintönig, weil wir bei Data gerade einen Darminfekt behandeln und wir die Auswahl dabei verringern sollten. Data (nicht Odo) kam mit Durchfall bei uns an und ich dachte gleich, ich habe es mit meinem alten Erzfeind, den Giardien zu tun, weshalb ich meine dreitägige Kotprobe gesammelt habe und wir das große Kotprofil und Giardien haben machen lassen. Er hat aber einen hämolysierenden E. Coli. Der siedelt sich normalerweise an, wenn mit der Verdauung allgemein Dinge nicht so gut laufen. Weil der Durchfall gerade nach der Hühner-Sorte schlimmer wurde und richtig schlimm wurde, als ich ihnen rohes Huhn gegeben habe, geben wir jetzt erstmal Kaninchen, ziehen das Antibiotikum und danach das Probiotikum durch, beten und hoffen, dass sich erledigt und wenn nicht, geht es in Richtung Ausschlussdiät.
Nochmal in Kurz: Nein, momentan kriegen sie kein Rohfleisch.

Odos Zähne sehen eigentlich gut aus. Könnte es bei so jungen Dingern schon FORL sein?
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
848
Häufiger ist es zwar bei Katzen ab fünf, sein kann es trotzdem.
Sollte gesundheitlich alles ok sein, könntet ihr ihn auch durch Clickern auslasten.
 
M

maluware

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Mai 2020
Beiträge
8
Clickern machen wir ja schon. Hatte ich geschrieben. Nicht schlimm, ich hatte ja auch einen riesigen Aufsatz geschrieben. :)

Aber ich wollte ihn sowieso nochmal richtig durchchecken lassen, da er ja auch so schüchtern ist.
 
F

Flitzpiepe

Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2020
Beiträge
42
Die Geschichte mit den Tapeten kenne ich genau so...

Es wird sich gereckt und gestreckt, und gerne auch an der Tapete gekratzt was das Zeug hält.
Kleine Streifen, die dann runterhängen, werden mit den Zähnen gepackt und abgezogen...das ratscht so schön.

Ich habe ebenfalls Sisalplatten befestigt, nun sind die Kratzspuren halt drei Zentimeter daneben....diesen „Spaß“ lassen sich meine Zwei nicht nehmen!

Bin schon gespannt, ob hier Ideen zusammenkommen.

Das Gemaunze - mal vor, mal nach der Toilette, gern auch mal ohne Anlass - kenne ich auch.

Manchmal hab ich den Verdacht, Katzen sind per se ein bisschen spleenig, aber pssst.....
 
Mihasmorgul

Mihasmorgul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2019
Beiträge
367
Hallo maluware!

zuerst möcht ich dir sagen:

Man merkt bei jedem Satz, dass du die Katzingers von Herzen gerne hast!! Finde ich toll!!

Wir habe letztes Jahr im Oktober, Nachwuchs (5 Monate) bekommen und eine ähnliche Frage gestellt. Die Kater haben alles angeknabbert, probiert und auch zerkaut.
Die logischste Antwort war für mich- die sind ähnlich wie Kinder, probieren alles neue aus-stimmt unser Junior hat auch schon viel (auch ekliges probiert).
Da sie , er ja in diesem Holzhaus aufgewachsen sind, ist doch alles neu und muß probiert werden.....Geschmack, Konsistenz, essbar? warm, kalt, alles halt....

Bei unseren ist der Zahnwechsel nu durch, - wesentlich besser geworden. Ragnar versucht nur noch seine ausgebürsteten Haare zu klauen und zu essen......bähh.

Vagal ist ne andere Nummer, er frisst Schnürsenkel-alles muss in die Schuhe gestoppft werden.
Jacken Zipper, werden abgekaut, Rucksackzipper, auch.
Spielangeln, überleben max 1 Woche (gibt es die unkaputtbar??)
Mäuse, haben keine Nasen und Schwänze mehr.
Playmobil uund Lego werden geklaut und verschleppt...

Ich räume jeden Abend alles weg, konsequent. Sei froh, wenn er nur den Fenstergriff im Maul hat.....:yeah:

Vagal wurde auch hier unsauber mit Cats Best- Premiere und gut, er wäscht sich nicht, dafür hat er Personal!!

Mich-
ich bekomme jeden Tag 8 Pfoten hier her gestreckt, sitzen dann aufm Popo und spreizen die Zehen, da putz mal. Ich popel dann das Streu raus:stumm:

Habe ich bei 20Jahren Katzen nie erlebt....Individualisten vom feinsten.

Bei uns standen am Anfang die Kratzbäume so wie ich wollte! Nun gut, diie Klöppköppe fandens doof und haben die Sessel, Teppiche benutzt. Als wir die Bäume an wohl strategisch bessere Stellen plaziert hatten, war es OK. Nun steht ein Pet Fun zb als Raumtrenner vor der Couch. Einer auf der 80 cm höheren Ebene des Flurs, genau an der Treppe-da kann man das ganze Wohnzimmer sehen.

Wände kratzen kenne ich nicht-wir haben aber keine Tapeten-glattgespachtelt und gestrichen- evtl. besser als sich einen "Sisalkäfig" zu schaffen????
Tapezieren könntet ihr wenn ihr auszieht.

Auch wenn der kleine scheu ist, ein klares NEIN hat glaube ich noch keinem geschadet, gehe einfach nicht körperlich auf ihn zu. Ich hebe den Finger dazu, wie die Witwe Bolte......wenns nicht reicht, kam hier nun 1 mal der Wassersprüher dran-böse, ich weiß. (Ähh Vagal will momentan Panzerknacker sein, ausbrechen und hängt an der Fliegengittertür)

Aber es dauert nicht ewig und die schnallen das. War bei unseren alten Herrschaften auch ein Ding von Wochen, dann hat sogar der Finger gereicht.


Wünsche euch, dass ihr bald gesund seit!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
32
Aufrufe
2K
N
Antworten
21
Aufrufe
3K
Mautelix
Mautelix
Antworten
8
Aufrufe
5K
V
Antworten
45
Aufrufe
1K
minna e
minna e
Antworten
15
Aufrufe
3K
Karöttchen
Karöttchen
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben