Spielzeug verteidigen?

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.141
Ort
Baden-Württemberg
Hallo,
mein 5 Monat alter Kater Emil verteidigt momentan sein SPielzeug wie ein Wahnsinniger.
Es ist kein neues Spielzeug, sondern liegt schon seit Ewigkeiten rum. Er hat schom immer gerne damit gespielt undes durch die Gegend geschleppt, aber seit gestern verteidigt er es gegen alles und jeden (außer mich :pink-heart:)
Wenn Elmo (auch 5 Monate) oder mein Freund in seine Nähe kommen wird angeknurrt was das Zeug hält.
Nimmt man es ihm dann weg, sucht er es noch ein bisschen und dananch ist alles wieder gut. Es wird wieder mit Elmo gespielt und geschmust als wäre nichts gewesen. Aber sobald er es wieder hat geht es von vorne los.
Dr. Jekyll und Mr. Hyde????
 

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2010
Beiträge
1.497
Ich würde sagen, es ist Zeit für die Kastra...
er fängt an zu Pubertieren.
 
N

Nicht registriert

Gast
Hi Franzi,

eine Kastration in den nächsten Wochen wäre auf jeden Fall anzuraten.

Ansonsten kann es auch ein normales Spielverhalten sein. In dem Alter ist in der einen Sekunde "alles meins" und in der nächsten Sekunde wieder uninteressant.

Alles wird "bis auf´s Blut verteidigt" und danach nicht mehr mit dem Poppes angeschaut. Kinders halt... ;)


Cari kam im Alter von 10 Jahren zu uns. Da sie viele Jahre in einer spanischen Auffangstation gelebt hat, kannte sie das Spielen nicht in dem Maße.
Die ersten Monate hat sie mit allem gespielt und alles verschleppt. Sie knurrte, wenn sie Beute gemacht hat, zog eine lange Spielangel hiner sich her. Sie verteidigte Staubflusen, Papierschnipsel und zeigte das Verhalten einer übermütigen Jungkatze.




LG
Claudia
 
V

Vida

Gast
Mit fünf Monaten kommt er ins Flegelalter. Da kannst du bedenkenlos kastrieren lassen. So klein ist er nicht mehr. :)
 

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.141
Ort
Baden-Württemberg
Ich wollte eigentlich warten, bis es so langsam anfängt aus dem KaKlo zu müffeln. Hatte mal gelesen, dass man dann merkt, dass "es" soweit ist.
Aber dann werde ich mal nen Termin für beide machen. Ist sicher sinnvoller beide an einem Tag zu kastrieren, oder?
 

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2010
Beiträge
1.497
Oh nein.... mein Baby.... :wow: Er ist doch noch so klein....:eek:
ja.. so ist das... die werden 20 und sind noch unsere Babies :muhaha::muhaha:

Mach für beide einen Termin ( innerhalb der nächsten 3-4 Wochen), mit diesem Verhalten wird die Pubertät eingeleitet... Der andere wird nachziehen...
 

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2010
Beiträge
1.497
Ich wollte eigentlich warten, bis es so langsam anfängt aus dem KaKlo zu müffeln. Hatte mal gelesen, dass man dann merkt, dass "es" soweit ist.
Aber dann werde ich mal nen Termin für beide machen. Ist sicher sinnvoller beide an einem Tag zu kastrieren, oder?
Nö... am Klo merkt man es als letztes...
und wenn die Hormone überquellen, kann es echte Revierkämpfe geben... das tut nicht Not...
Ich würde beide zusammen kastrieren lassen, so ist es ein Abwasch und der "Gesunde" nervt den frisch operierten nicht...
 

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.141
Ort
Baden-Württemberg
und wenn die Hormone überquellen, kann es echte Revierkämpfe geben... das tut nicht Not...
Um Himmels willen. Bloß nicht. Werd dann mal beim TA anrufen. Ab März ist es mit Urlaub schlecht - also muss es noch im Februar sein.
Der hat mir zwar mal gesagt ich soll so lange wie möglich warten wegen der Harnröhre und den Steinen die sich bilden können, aber ich glaube, dass das schon wiederlegt ist, oder?
 

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2010
Beiträge
1.497
Um Himmels willen. Bloß nicht. Werd dann mal beim TA anrufen. Ab März ist es mit Urlaub schlecht - also muss es noch im Februar sein.
Der hat mir zwar mal gesagt ich soll so lange wie möglich warten wegen der Harnröhre und den Steinen die sich bilden können, aber ich glaube, dass das schon wiederlegt ist, oder?
Das ist schon lange widerlegt...
Einfach ein Ammenmärchen
 

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.141
Ort
Baden-Württemberg
Na dann - schnipp schnapp Bömmel ab. :rolleyes:

Und um zum Thema zurückzukommen: Dann kann er auch sein Spielzeug wiederkriegen. Aber wahrscheinlich will er es dann nicht mehr. :oha:
 

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7 Dezember 2010
Beiträge
1.497
genau... dann ist das völlig doof und war noch niemals interessant... bis es ein anderer haben will :grin::grin::grin:
 

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Mein Othello ist 5 Jahre alt und wurde mit 5 Monaten kastriert. Noch heute spielt er mit ALLEM. Spielzeug, das er besonders gerne hat (wie z.B. eine gaaanz lange Spielangel mit Fell unten dran oder ein Stab mit "Puschel"), schleppt er durch die ganze Wohnung und behält es Ewigkeiten im Maul. Wenn man ihm zu nahe kommt oder gar versucht, ihm seine "Beute" wegzunehmen, knurrt und faucht er.

 
Zuletzt bearbeitet:

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.141
Ort
Baden-Württemberg
Das ist übrigens das Objekt der Begierde:
http://www.fressnapf.de/shop/plueschangel-mit-maus
Nur der Plüschpuschel unten, ohne Angel, ohne Federn, ohne Glöckchen. Alles schon rausgerupft, abgeschnitten oder verloddert.
(Die Catnip-Maus wird bis zur Unkenntlichkeit besabbert.)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben