Spielverhalten und Spieltrieb?

  • Themenstarter M&L
  • Beginndatum
M

M&L

Forenprofi
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
2.716
Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich eine Frage zum Thema "Spielen und Spieltrieb" :) Eigentlich mehrere, aber ich fange einfach mal beim Anfang an.

Also, meine beiden sind jetzt etwas über 1 Jahr alt. Mona ist eine echte Sportkatze, während Leo ein absolut gemütliches Katerchen ist. Das war eigentlich schon immer so.

In letzer Zeit überkommt mich aber mehr und mehr das Gefühl, dass ich falsch mit ihnen spiele. Zum einen: Wie viel Zeit sollte man täglich mindestens in das reine Spiel (Kuschelzeit gilt hier jetzt nicht) investieren?

Beide interessieren sich kaum bis gar nicht für irgendwelches gekauftes Spielzeug. Ab und an wird mal ein Bällchen geschubst oder ein Baldriankissen bekämpft, aber das wars. Meist ist mein Schlafzimmerteppich dran oder sie spielen miteinander :oops:

Ich habe verschiedene Spielangeln, Federwedel und (seit neuestem) einen Laserpointer. Die Katze liebt alle drei Sachen und wir spielen gerne damit. Allerdings hat sie die Angewohnheit, alles abschleppen zu wollen - und es leider anzuknabbern -.- Wie kann ich sie davon abhalten? Was sie ein Mal erbeutet hat, bekommt man nur mit viel Kraft wieder auf ihren Klauen :( ich bin regelrecht entmutigt! Ich will ihr ja durchaus ihren Jagd-Erfolg lassen, aber nicht, wenn sie die Sachen frisst :eek:

Dann der Kater. Er interessiert sich kaum noch für die Spielangel und die Wedel. Wenn, dann liegt er (kater-like) auf dem Rücken und ich muss dann über seinem Bäuchlein mit der Angel wedeln... dann kommt da für ein paar Minuten Bewegung rein...

Der größte Hit ist der Laserpointer. Sie lieben es, dem kleinen roten Punkt hinterher zu jagen - das können sie wirklich ausdauernd und flippen schon aus, wenn ich ihn nur zur Hand nehme. Kann ich die beiden denn öfter mit dem Ding bespaßen? Mona isst gerne Leckerchen und bekommt später eins als "Jagd-Erfolg". Leo nimmt keine und auch kein rohes Fleisch und bekommt dementsprechend nichts. Soll ich dem Wunsch der beiden nachgeben? Oder sie lieber dazu animieren, mit anderem Spielzeug zu spielen?
Oft sitzt der Kater in der Diele und maunzt. Ich weiß dann nicht, was los ist - wir waren schon beim TA: Alles okey, nichts auffälliges. Ist ihm dann einfach nur langweilig? Wie beschäftige ich meine Katzen sinnvoll? Mit Mona clickere ich regelmäßig, aber der Kater bekommt das nicht hin :D

Und dann noch eine letzte Sache: Leo hat FHV und niest eben ab und an. Er scheint auch nicht so gut zu riechen, weil er oft flähmt. Beim Spielen ist es so, dass er gerne voll loslegt - aber nach einiger Zeit nicht mehr kann, sich auf die Seite plumpsen lässt und Luft durch das Mäulchen einatmet... ich mache dann immer eine Pause bevor es weitergeht.

Und es kommt in letzter Zeit auch öfter vor, dass er während des Spieles mit Angel oder Wedel das Mäulchen aufmacht und einen leicht blöden Gesichtsausdruck bekommt (als würde er durch das Jaconsonsche Organ riechen). Wieso macht er das?

Herrjeh, ein halber Roman. Ich hoffe, es ist noch jemand von euch dran und ihr habt ein paar Tipps :)
 
Werbung:
PMan

PMan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. Mai 2012
Beiträge
27
Ort
Berlin
Wie viel Zeit sollte man täglich mindestens in das reine Spiel (Kuschelzeit gilt hier jetzt nicht) investieren?

Das Frage ich mich auch seit einigen Tagen, in der Regel wird mein Arm nämlich deutlich früher müde als die beiden Stubentiger. :rolleyes:
Bei uns sind es meistens so 2x pro Tag 20 Minuten wobei immer beide gleichzeitig dabei sind bzw sich unmittelbar abwechseln.

Allerdings hat sie die Angewohnheit, alles abschleppen zu wollen - und es leider anzuknabbern -.- Wie kann ich sie davon abhalten?

Ich denke das dürfte schwer bis unmöglich werden, da es nunmal Teil des Jagdtriebs ist die erlegte Beute auch zu Fressen (wozu sonst jagen?)

Meine Beiden fangen ihre Angelbeute natürlich auch und kauen auch mal drauf rum, in der Regel merken sie aber nach ein paar Sekunden, dass es nicht schmeckt und halten es nur noch fest. Wenn man dann nicht ständig weiter dran rumzerrt und die Beute zum Zappeln bringt wirds auch recht schnell langweilig und in nem unbeobachteten Moment kann mans schnell wegziehen und in die nächste Runde gehen.


Der Laserpointer sollt kein Problem sein solange du aufpasst, dass der Strahl ihnen nicht in die Augen gerät. Je nach Boden auf dem du ihn einsetzt auch auf eventuelle Reflektionen des Punkts achten (Ich persönlich achte darauf ihn nur auf dem Teppich zu nutzen, nicht auf Kacheln oder spiegelndem Parkett/Laminat/PVC)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

flomo
Antworten
8
Aufrufe
3K
PaddyLynn
P
Loreia
Antworten
11
Aufrufe
10K
Loreia
P
Antworten
0
Aufrufe
1K
Paulchen-Minou
P
M
Antworten
11
Aufrufe
5K
M
andacover
Antworten
9
Aufrufe
735
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben