Spielverhalten meiner Yuna

Salkenjoh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
15
Guten Morgen :yeah:,

ich bin kein Neuling was Katzen betrifft. Habe seit Jahren Katzen...Meine Jungs sind 14 und 12 Jahre alt. Und meine beiden Mädchen(Sie habe ich vor 9Wochen adoptiert) ca.4-5 Jahre. Nur bin ich ein Neuling, was Wohnungskatzen betrifft. Da meine Jungs eigentlich schon immer raus gehen, hab ich mit dem Spielverhalten wirklich wenig Ahnung.

So also meine Yuna( noch ist sie eine Wohnungskatze), miaut sehr viel beim Spielen....und ich finde das wirkt immer so, als wollte sie mir sagen, ich spiele jetzt und komm doch dazu. Denn sie kommt immer mit Ihrer Stoffmaus an und legt sie mir hin...spielt dann auch oft selbst mit ihr, aber es wird immer durch lautes Miauen angekündigt. Klar gehe ich dann hin und spiele mit ihr, bzw werfe das Mäusel wieder weg und sie bringt es mir dann auch manchmal wieder. Habt Ihr mit so etwas Erfahrung?

Grüße Tanja
 

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.604
Also wenn ich es richtig verstanden habe hast du 2 Freigänger Kater im fortgesetzten Alter UND nun 2 deutlich jüngere Damen,die nur Wohnung kennen.....sauber ! ….wie kommen die 4 miteinander klar? Diese Frage hätte ich ja im Vorfeld eher erwartet....

Jede Katze hat ihre Eigenheiten,ob nun SO maunzen beim Spielen oder wie meine Kartäuser früher,die gar kein Miau heraus bekam....immer spezial.....

Vll. lernen die Damen ja von den erfahrenen Katern wie Freigang richtig geht …!? Viel Spaß mit den Vieren.
 

Salkenjoh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
15
Also wenn ich es richtig verstanden habe hast du 2 Freigänger Kater im fortgesetzten Alter UND nun 2 deutlich jüngere Damen,die nur Wohnung kennen.....sauber ! ….wie kommen die 4 miteinander klar? Diese Frage hätte ich ja im Vorfeld eher erwartet....

Jede Katze hat ihre Eigenheiten,ob nun SO maunzen beim Spielen oder wie meine Kartäuser früher,die gar kein Miau heraus bekam....immer spezial.....

Vll. lernen die Damen ja von den erfahrenen Katern wie Freigang richtig geht …!? Viel Spaß mit den Vieren.
Ja ich habe zwei Kerle die schon immer raus gehen. Und die Mädels habe ich aus dem Tierheim geholt. Und die müssen sich erstmal bei uns zurecht finden, da sie auch sehr ängstlich am Anfang waren. Die beiden Jungs, mögen die Mädels nicht so, kommen aber damit klar. Mit Freigang und so kenne ich mich aus. Nur mit dem Spielverhalten der Katzen eben nicht, da meine Jungs gar nicht spielen und kaum Zuhause sind. Deswegen nur meine Frage über diverses Spielverhalten. Die Mädels sind auch nicht mehr so jung. Sie wurden im Tierheim auf 4-5 Jahre geschätzt, da sie eingefangen wurden, weil sie vom Vorbesitzer, der Umgezogen ist, einfach ausgesetzt wurden. Also hatten sie schon mal ungewollt Freigang. Aber wie gesagt, darauf bezieht sich meine Frage nicht, sondern auf das Spielen von Yuna. Da ich das total putzig finde, es aber nicht richtig zuordnen kann.
 

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
3.604
Wohnungskatzen brauchen auf jeden Fall sehr viele verschiedene Anreize fürs Spielen,da lass deinen Fantasien freien Lauf. Ich hab kürzlich erst aus einem flachen Karton eine Fummelbox gebaut,größere Löcher rein gemacht, alles mögliche drin versteckt und ab geht die Luzie.....erst recht wenn sein Stinkekisschen da drin ist,dann tobt er und fummelt er bis er es raus hat zum Knuddeln.
 

Neris

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Juni 2018
Beiträge
451
es wird aber schon so sein, dass das Spielmausbringen eine Spieleaufforderung ist
meine Katze gibt beim Spielen auch immer merkwürdige Geräusche von sich, ich würde sie jetzt nicht als Miauen bezeichnen

der Kater macht das nicht, der spielt auch eher selten

(beide sind Freigänger, die Katze ist aber mehr im und um das Haus herum)
die gibt aber draußen auch sogar Töne von sich, wenn sie einen Vogel jagt oder neben dem Kater in ein Mauseloch starrt
sie fängt aber auch eher selten was, der Kater ist da anders, der holt recht viel Mäuse

gelesen hab ich auch schon von dem sogenannten "Mäuseruf" bei dem Katzen ihren Kitten ankündigen, dass sie jetzt mit Beute kommen

evtl. ist das bei unseren beiden Katzen beim Spiel dann etwas Ähnliches?
genau einschätzen kann ich es jedenfalls nicht
ich weiß an der Geräuschkulisse jedenfalls sehr genau, dass sie spielt, auch wann sie auf dem Klo war: das wird nochmal ähnlich , aber doch anders kommentiert

beim Spiel mache ich dann ab und zu mit und rolle die Bällchen oder hol dann die Federangel

gebracht wurde mir hier aber noch nie Spielzeug..der Kater "bringt" allerdings Mäuse, die er in der Wohnung dann loslässt :rolleyes:
aber dabei macht auch er ein besonderes Miauen wenn er mit der Maus reintrabt..
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnurr13

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2015
Beiträge
8.141
Ganz klare Spielaufforderung.
Mach Fluff auch. Der schleppt aber auch gern Schleifenband oder ähnliches an. Je nach dem was Mensch nicht weggeräumt hat und als Spielzeug geeignet ist. ;)
 

Salkenjoh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
15
es wird aber schon so sein, dass das Spielmausbringen eine Spieleaufforderung ist
meine Katze gibt beim Spielen auch immer merkwürdige Geräusche von sich, ich würde sie jetzt nicht als Miauen bezeichnen

der Kater macht das nicht, der spielt auch eher selten

(beide sind Freigänger, die Katze ist aber mehr im und um das Haus herum)
die gibt aber draußen auch sogar Töne von sich, wenn sie einen Vogel jagt oder neben dem Kater in ein Mauseloch starrt
sie fängt aber auch eher selten was, der Kater ist da anders, der holt recht viel Mäuse

gelesen hab ich auch schon von dem sogenannten "Mäuseruf" bei dem Katzen ihren Kitten ankündigen, dass sie jetzt mit Beute kommen

evtl. ist das bei unseren beiden Katzen beim Spiel dann etwas Ähnliches?
genau einschätzen kann ich es jedenfalls nicht
ich weiß an der Geräuschkulisse jedenfalls sehr genau, dass sie spielt, auch wann sie auf dem Klo war: das wird nochmal ähnlich , aber doch anders kommentiert

beim Spiel mache ich dann ab und zu mit und rolle die Bällchen oder hol dann die Federangel

gebracht wurde mir hier aber noch nie Spielzeug..der Kater "bringt" allerdings Mäuse, die er in der Wohnung dann loslässt :rolleyes:
aber dabei macht auch er ein besonderes Miauen wenn er mit der Maus reintrabt..
Ich danke dir. Ja ich denke das mittlerweile ja auch. Wenn ich abends im Schlafzimmer liege und z.b. nochn bissel Fernsehe oder Lese...dann kommt sie immer mit viel getöse rein und hat Ihr Mäuschen dabei. Ich finde das einfach nur total putzig, weil ich so etwas kaum kenne. Yuna hat auch noch eine Schwester, die das z.B gar nicht macht. Meine beiden Jungs, die fangen auch gern Mäuse und bringen sie mir nach Hause. Das wird natürlich auch durch Miauen angekündigt. Mal schauen, wie es sein wird, wenn die beiden Mädels Freigang bekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Salkenjoh

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 Juli 2013
Beiträge
15
Ganz klare Spielaufforderung.
Mach Fluff auch. Der schleppt aber auch gern Schleifenband oder ähnliches an. Je nach dem was Mensch nicht weggeräumt hat und als Spielzeug geeignet ist. ;)
Danke schön....Yuna hat eine Lieblingsmaus und die bringt sie mir immer wieder....Ich schmeiß sie weg, und zack, liegt sie wieder bei mir....Sie spielt zwar noch mit anderen Dingen, aber gebracht, bekomme ich immer nur Ihre Maus.
 

Grinch2112

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Dezember 2018
Beiträge
731
Das kenne ich auch zu gut. Ab und an haben meine Mädels auch Lust ihre Spielmäuse zu aportieren. Die Jungs machen das bei mir auch nicht.
Genauso, wie die Mädels statt zu Miauen, extrem viel Gurren, wie ich es halt bezeichne. Das machen die Jungs auch nicht. Hauptsächlich wird das auch gemacht beim Spielen.
Also ich würde es auch ganz klar als Spielaufforderung sehen.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben