[Spendenaufruf] Kater Simple braucht DRINGEND Interferon

  • Themenstarter Moonlightpaws
  • Beginndatum
Moonlightpaws

Moonlightpaws

Forenprofi
Mitglied seit
31. Januar 2011
Beiträge
1.343
Alter
48
Ort
Hinter den 7 Bergen...
Die liebe Angie von Cats of Love hat für ihren Kater Simple einen Spendenaufruf ins Netz gestellt und ich möchte ihr gerne dabei helfen, diesen zu verbreiten:



Mein Name ist Angela & lebe mit meinen 5 Miezen in Köln. Arbeite ganztägig aber im Moment bin ich leider länger Krank geschrieben wegen einer OP.

Ich liebe Kumar, Shaja, Luna, Castiel & Simple über alles & würde Alles für Sie tun daher starte ich auch dieses Projekt weil ich schaff es einfach nicht allein. Das Sparbuch für meine Miezen ist leer weil Kumar regelmäßig zur Blutuntersuchung muss wegen seines Corona Virus. Simple sprengte mit der letzten Behandlung über 580,- Euro dann das Sparbuch.

Simple ist ein kleiner Kater aus Spanien der vor 2 Jahren zu mir kam. Ein Verein rettete ihm das Leben auf der Strasse von Madrid wie mit dem kleinen Mann Fussball gespielt worden ist. Simple war da ca. 6 Wochen alt. Er war komplett verfilzt hatte Milben, Würmer, Flöhe & war zurückgeblieben vom Gewicht & der Statur. Seine Augen sowie sein Nässchen waren komplett verklebt. Er hatte Abschürfungen sowie auch Schwellungen. Simple konnte gepäppelt werden & kam nach Deutschland zu einer Pflegestelle. Im Netz fand ich sein Video & mir kamen die Tränen.

Wie der Zufall es wollte stellte sich heraus das Simple bei einer Bekannten in Pflege war. Er war sehr ängstlich, traute sich nicht heraus & kam auch nicht zu mir. Die Bekannte meinte er hätte es sehr schwer weil Keiner ihn wollte da er so Scheu war. Man fand ihn hässlich. Ich nicht & mit Tränen in den Augen nahm ich ihn mit. Es war am Anfang schwierig weil meine Miezen waren nicht begeistert & dann brachte Er auch noch Giardien ins Haus. Es Bedarf viel Arbeit, Liebe und Verständniss um alles in den Griff zu bekommen aber wir schafften es!

Vor einem Jahr fiehl mit auf das er öfter hustet. Also zum Doc. Er bekam Antibiotikum was kurzweilig half aber dann ging alles von vorne los. Man versuchte Einiges aber das Husten wurd immer stärker & so machten wir vor 3 Monaten Eine Endoskopie mit großem Blutbild & Abstrichen aus dem Halsrachenraum. Das Ergebniss war niederschmetternd denn Simple hat Microplasmen sowie sind seine Mandeln ein 6faches größer als normal und fallen aus den Taschen wo normal die Mandeln drin sind. Sein kompletter Rachenraum ist mit weisen dicken Pusteln bedeckt. Wir beschlossen ein starkes Antibiotikum zu nehmen über 4 Wochen und dann ne Pause zu machen. Dann mit einem weiteren Antibiotikum weiter zu machen. Das alles half nicht. Simple seine Hustenanfälle sind jetzt bis zu 3x am Tag & es zerreißt mir das Herz.

Das was wir machen können ist nun Interferon, mein Doc meint das würde helfen. Er muss eine bestimmte Dosis gespritzt bekommen und das 4 – 5 mal. Pro Spritze liegen wir bei 85,- Euro. Ich kann das in Raten abzahlen aber womit? Ich hab keine Ersparnisse mehr & kann die Summe nicht aufbringen.

Ich weis mir keinen Rat. Simple soll & darf nicht Leiden. Ich hoffe das Jemand ein Herz hat um Simple und mir zu helfen.

HIER gehts zum Spendenprojekt.
 
A

Werbung

um gottes willen!! Also: die dinger heissen mykoplasmen nicht microplasmen und im rachen nachgewiesen müssen sie nicht krankmachend sein.

Spenden kann ich leider nix, meine kosten mit meinen zwei katern sind so bedrohlich hoch, dass ich sie hier gar nicht beziffern kann und möchte :(. Mykoplasmen gehören auch dazu.

Viele ärzte kennen sich null aus mit diesen bakterien, nur ganz bestimmte antibiotika können helfen, weil mykoplasmen keine zellwände haben und gängige AB sich gegen zellwände richten.

Interferon.... Ist das nicht bei viralen geschichten nötig, da kenne ich mich allerdings nicht aus.

Mein tipp: diejenige, die die spenden sammeln möchte soll bitte mit FrauFreitag hier im forum kontakt aufnehmen. Sie weiss aus eigener erfahrung leider fast alles zu diesen themen. Ich denke das macht sinn!

@frau freitag-bitte sei nicht sauer dass ich dich schon wieder empfehle :oops: aber hier sind ständig diese atemwegslungengeschichten und nur du kennst dich so gut aus!
 
@Heirico: Ich habe den Aufruf kopiert und ich denke, man wird wissen, was gemeint ist, auch trotz eines Rechtschreibfehlers.:p

Danke aber für den Tipp (frau-freitag). Ich werde ihn weiterleiten.
 
mir geht es auch überhaupt nicht um den rechtschreibfehler, ich weiss, dass du das kopiert hast.
Mir geht es um den feind mykoplasmen (wie ich diese dinger HASSE :() - und bisherigen heilungsversuchen bei uns. Und eins kann ich verraten: leicht ist das nicht. Und wenn dann noch zweifelhafte behandlungsvorschläge dazu kommen (ich meine nicht das interferon, das kenne ich kaum), sondern eben eine fehlende lungenlavage, antibiogramme etc...., denn selbst wenn man so was hat ist es schwer dagegen anzukommen. Und ohne geht nicht.

deswegen war es mir wichtig hier auf frau freitag hinzuweisen! Danke und liebe grüsse
 
mir geht es auch überhaupt nicht um den rechtschreibfehler, ich weiss, dass du das kopiert hast.
Mir geht es um den feind mykoplasmen (wie ich diese dinger HASSE :() - und bisherigen heilungsversuchen bei uns. Und eins kann ich verraten: leicht ist das nicht. Und wenn dann noch zweifelhafte behandlungsvorschläge dazu kommen (ich meine nicht das interferon, das kenne ich kaum), sondern eben eine fehlende lungenlavage, antibiogramme etc...., denn selbst wenn man so was hat ist es schwer dagegen anzukommen. Und ohne geht nicht.

deswegen war es mir wichtig hier auf frau freitag hinzuweisen! Danke und liebe grüsse

Ja, dafür danke ich Dir.:) Ich kenne mich damit leider - oder sollte man sagen "zum Glück" - nicht aus und hoffe, dass Simple geholfen werden kann.
 
ja, du kennst dich zum glück nicht damit aus! Und ich hoffe du musst dich niemals damit auseinandersetzen.

Aber wenn es denn so ist, dass die katze hustet (und krasserweise tun das etliche wenn man mal drauf achtet) dann ist guter rat teuer. Und die ganzen untersuchungen kosten einen haufen geld und wenn ewig falsch für teures geld herumgedoktort wird, dann wird alles nur noch schlimmer. Also, alles gute!
 
Herzlichen Dank im Namen von Angela an die großzügige Spenderin hier im Forum. :pink-heart: Sie wird sich per eMail nochmal persönlich bedanken.
 
Danke!!!!

hallo

ich bin angela die mama von simple. erst mal danke an nadine für das teilen hier und ein ganz dickes danke schön an die liebe spenderin!!!! das hilft simple so sehr.

danke ber auch für die beiträge. und sorry für den fehler.... also simple hustet schon sehr lange. es war mal hin und wieder aber da dachte ich an nix schlimmes. wie es mehr wurde haben mein doc und ich erst mal normale leichte antibiotika versucht. meine ärztin versuchte das erst mal ohne labor weil sie meinen geldbeutel schonen wollte. ich hab ja immerhin 5 miezen und simple ist leider nicht das einzige sorgenkind....

diese medis halfen aber nicht. so liesen wir der sache erst mal seinen lauf. wie die hustenanfälle aber stärker wurden und vorallem täglich haben wir gesagt jetzt machen wir ne endoskopie vieleicht hat er was im rachen. meine ärztin meinte falls sie nix findet würde sie gerne proben nehmen um die ins labor zu schicken zum abklären was es ist dazu noch ne blutuntersuchung mit katzenprofil. da simple halt einmal in narkose liegt. okay gesagt getan. leider kam bei der endoskopie nicht raus das was im rachen steckte sondern dieser weisse belg mit den dicken pusteln! dazu die mandel vergrößerung. sie nahm dann proben fürs labor. nach 3 tagen erfuhr ich dann das es diese mycroplasmen sind, kein herpes darauf wurde auch getestet und sonst auh nix. nur diese mycro dinger die bei spanischen katzen häufig vorkommen würden. das blutbild war okay! keine auffälligkeiten gar nichts. also mycroplasmen, dicke mandeln die nicht in die taschen passen und die pusteln! da diese rechnung mein sparbuch sprengte wollten wir erst mal ein antibiotikum versuchen was meine ärztin bei mycroplasmen schon öfter benutze. das half nix tja und nun war der nächste schritt halt interferon....

simple hat jetzt seine ersten 2 spritzen hinter sich plus jeweils immer 2 spritzen mit ner mischung medis für die mandeln und auch den darm damit der nicht in mitleidenschaft gezogen wird. er bekommt von mir noch tabletten in der interferon zeit und flüssige medis ins maul (Mucosa, lymphomyosol und tonsillitis jeweils 1ml) zieh ich alles zusammen in einer spritze auf. bis jetzt bekommt ihm das ganze ganz gut die husten anfälle werden weniger meißt nur einmal am tag und sie sind nicht mehr so trocken. aber er schläft im moment viel denk das liegt an den ganzen medis..... freitag bekommt er die dritte interferon. die lymphknoten sind auch nicht mehr so geschwollen. ich hoffe so sehr das das alles hilft.

trotzdem wäre es total lieb wenn die ein oder andere kleine spende noch kommt. wir haben beim doc jetzt ratenzahlung vereinbart aber der erste termin kostete 160.- euro der zweite jetzt 98.- euro. der dritte hof ich mal wird die 98.- nicht überschreiten. rechnungen werd ich sobald ich sie habe bei betterplace gepostet!

liebe grüße angie mit simple
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben