Speicheln nach Zahnsteinentfernung?

  • Themenstarter Cha Ginger
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallo liebe Foris,

Theo war gestern (Mittwoch, 20.05.2015) zur Zahnsteinentfernung. Dabei war er in Narkose und von 9-16h in der Tierarztpraxis.

Mir ist nun aber gestern schon aufgefallen, dass er vermehrt speichelt und die Sabber am Mündchen heruntertropft :confused: Heute ist dies immer noch so.
Ich habe ihm Leckerlies gegeben und schwupps kam ein ganzer Schwall Speichel mit raus.

Ist das normal die ersten 1-2 Tage nach der Behandlung?

Zusatzinfo: Antibiotikum hat er nicht bekommen.
Hinten rechts war wohl der Zahnstein etwas stärker.
 
Werbung:
Pepemaus

Pepemaus

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2014
Beiträge
2.206
Ort
Niedersachsen
Ich kann nur von meinen Erfahrungen schreiben : Pepe war im Dez 2014 und im Mai 2015 zur Zahnsteinentfernung und hatte nicht gesabbert.

Vielleicht mal den TA anrufen was er dazu sagt?

Mal schauen was die anderen schreiben, Zahnsteinentfernung gibt's ja oft hier bei den Katzen.....
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
17.264
Manchmal kann es vorkommen, dass das Zahnfleisch durch das Säubern der Zähne gereizt wird und es dadurch zum Sabbern kommt. Das sollte aber nach 1, 2 Tagen spätestens vorbei sein. Wenn es weiter anhält bzw. schlimmer wird und Futter verweigert wird, würde ich das untersuchen lassen. Und ich würde auch den TA morgen anrufen und fragen.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Also hier wird immer nur aus Wohlgefühl gesabbert wenn man bei Dosi auf Schoß liegt.

Oder - aber das kommt selten vor - wenn man Tabletten nehmen muss - dann liegts am Stress - wobei das dann richtig intensives Speicheln ist. Nicht nur ein bisschen....

War es denn auch wirklich nur Zahnstein? Wenn da schon gespeichelt wird klingt das nach Schluckbeschwerden - als ob er den Speichel nicht schlucken kann oder will.

Halsschmerzen? Zahnschmerzen?

Wurde auch unter der Narkose geröngt? Viele Katzen leiden ja auch unter FORL - was man aber nur unter Röntgen erkennen kann....

War das ein normaler TA oder ein TZA?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Ja alles klar :), dankeschön.

Morgen wäre Tag 2.... also rufe ich morgen früh mal bei der Frau Dr. an.

Fressen tut er wie "ausgehungert" :oops: Sowohl Nassfutter, als auch harte Leckerlies, die knackt er brav durch, bevor er sie runterschluckt. Aber es tropft dann immer aus seinem Mund.

Mein Moritz, Teddy und Garfield haben nach div. Zahnsteinentfernungen auch nie so extrem gespeichelt, aber dies ist sicherlich von Katze zu Katze unterschiedlich.

Hachjaaaa... immer wieder Action hier ;)
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
@Piep:
Er hat super Zähnchen, gesundes Zahnfleisch, ist ansonsten top fit.
Wir waren ja erst beim TA zum Check, weil er nach Fees Einzug Fieber bekam. Dies wurde behandelt und ihm geht es seitdem sehr gut.

Frau Dr. hat Theo hoch gelobt, bis auf ein bisschen Zahnstein. Dies wurde ja nun entfernt (und hinten rechts war es ein bisschen mehr Zahnstein). Theo hat vorher nie gesabbert o. ä.

Ich war mit ihm bei unserer normalen Tierärztin. Für "besondere" Anlässe fahre ich in eine bestimmte Tierklinik (mit der arbeitet meine TÄ auch zusammen und hätte mich dahin geschickt, wenn es nötig gewesen wäre).
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Ich will ja nicht übertreiben - also bitte nicht falsch verstehen ;) - aber FORL erkennt man halt nicht nur beim "anschauen". Nur auf Röntgenbilder.

Bin da allerdings etwas überforsichtig weil meiner selber FORL hat ohne das ich es ca 6 Jahre lang wusste. Er hatte auch nur ne ZS-Entfernung vor ca 2 Jahren und als er wieder mal dran war hab ich einfach mal auch röntgen lassen und bekam die Überraschung :mad: - ich dachte auch immer meiner frisst gut (hat er ja auch wirklich, mittlerweile aber sogar noch besser) - aber da kannte ich ein davor/danach der ZahnOP nicht, hatte keinen Vergleich....Mittlerweile weiss ich es...

Riecht er aus dem Maul?
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Ich verstehe dich nicht falsch :) Kann deine Sorge und Überempfindlichkeit durchaus verstehen!

Theo riecht nicht aus dem Maul. Natürlich, wenn er etwas gefuttert hat, klar, aber im Regelfall nicht.
Mein Sternenkater Moritz hatte mal einen kranken Zahn, der auch entfernt wurde - puuuuh, DAS roch vllt. übel!

Piep, bist du der Meinung man sollte jede Katze einmal dental röntgen lassen?
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
Durchaus - also nicht auf biegen und brechen. Ich bin mehr der Mensch der sagt wenn Katz eh gerade Narkose bekommt (weil eben ZS weg soll) dann kann man es eh gleich dazu machen

Leider hat ja die Mehrheit der Katzen vermutlich FORL.

Ist ja alles nicht hunder% erforscht - vorallem ist es keine Alterfrage.

Einige Katzen hier im Forum sind keine 2 oder 3 Jahre alt und bereits mehr oder weniger ganz Zahnlos-.....

Lt Wikipedia zb:

Die Erkrankung kommt bei 25–30 % (Prävalenz) der Hauskatzen vor, bei Katzen über fünf Jahren ist jede zweite betroffen.

Wobei die Zahlen schwanken....man liest halt überall was anderes.
Und wer weiss wieviele Katzen zb gar kein TA sehen und das trotzdem haben??

Es ist aber wohl wirklich die Mehrheit.....
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #10
Danke für deine Meinung :)

Gut, darüber sollte man mal nachdenken.... das werde ich auch.

Morgen wird erst einmal in der Praxis angerufen und noch einmal nachgefragt. Theo jetzt nach wenigen Tagen wieder in Narkose zu legen wäre nicht sinnvoll. Alvin (sein Bruder) ist der Nächste zum normalen Check up, sollte er ebenfalls Zahnstein haben, der entfernt werden müsste, werde ich direkt ein Dentalröntgen mitmachen lassen. Dann wurde es zumindestens schon einmal bei einem Kandidaten gemacht :)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.679
  • #11
Nein nein - nicht nochmal extra Narkose - das wäre zu viel aufeinmal- aber bei Alvin ist es natürlich sinnig wenn er dann dort ist.

Ich drück euch die Daumen das es nix ist - braucht kein Mensch den Mist:mad:
 
Werbung:
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #12
Das ist lieb, dankeschön.
Krankheiten braucht sowieso niemand :( Ob Mensch, ob Tier...

Seit heute morgen speichelt Theo nicht mehr. Habe aber trotzdem in der Praxis angerufen. 1 Tag nach der Entfernung ist es durchaus normal, dass er so speichelt, weil es Katzen gibt, die einen Ekel empfinden, wenn sie merken, dass im Maul etwas gemacht wurde.

Dennoch bleibe ich da am Ball, beobachte weiter und werde dann bei Alvin einen Schritt weiter gehen, sollte er ebenfalls etwas Zahnstein haben.
 

Ähnliche Themen

Silent
Antworten
20
Aufrufe
11K
Silent
Silent

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben