Sonnenfinsternis - für Freigänger gefärlich?

Dixxl

Dixxl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
855
Ort
Bayern
Ich hab ja keine Ahnung, ob Katzen bei einer Sonnenfinsternis instinktiv hin- oder wegschauen - aber mein einer Kater hat eh schon nur ein gute Auge...

Soll ich die beiden für die Zeit lieber reinholen + drin lassen (wie haltet ihr das?) - und weiß jemand, wie lange diese Sonnenfinsternis heute morgen dauern soll?

Danke für eure Antworten,
LG,
Marion.
 
Werbung:
Selina90

Selina90

Forenprofi
Mitglied seit
31. Juli 2014
Beiträge
2.911
Juhu! Noch so ne Bekloppte die sich deswegen Sorgen macht! Ich dachte schon, ich bin die Einzige :D

Soweit ich weiß dauert die Sonnenfinsternis von halb 10 bis 11 oder 12.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sheila-Püppi

Sheila-Püppi

Forenprofi
Mitglied seit
11. Mai 2011
Beiträge
3.438
Alter
52
Ort
Im schönsten Bundesland
Ich würde ihn wohl vorsichtshalber drinnen lassen, deinen Piraten;), obwohl ja eig alle freilebenden Tiere gefährdet sind.
Ich glaub das Ereignis soll so zwischen 09:00 und 12:30 stattfinden. Aber ich will mich da nicht so hundert pro festlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:
LiZ1989

LiZ1989

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2015
Beiträge
710
Ort
Friedberg (Hessen)
Also ich würde jetz eher ma behaupten dass es gefährlich is wenn sie zuhause sind und zu dieser Zeit vielleicht noch etwas am Fenster jagen was sich just in dem moment richtung sonne auf die scheibe setzt?
 
Balouli

Balouli

Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2012
Beiträge
53
Also meine beiden dürfen heute nur mit SoFi-Brille rumlaufen. :alien::alien::alien:

Sorry, aber diese Frage kann doch nicht ernst gemeint sein? Woher sollen deine Katzen denn wissen, dass es heute eine Sonnenfinsternis gibt? Und wenn sie es wüssten, warum sollten sie sich auch nur im Geringsten dafür interessieren?
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Also meine beiden dürfen heute nur mit SoFi-Brille rumlaufen. :alien::alien::alien:

Sorry, aber diese Frage kann doch nicht ernst gemeint sein? Woher sollen deine Katzen denn wissen, dass es heute eine Sonnenfinsternis gibt? Und wenn sie es wüssten, warum sollten sie sich auch nur im Geringsten dafür interessieren?

Und ich dachte, ich bin die einzig Bekloppte, die sich über SO eine Frage keine Gedanken macht und die eher befremdlich findet :alien:

Katzen setzen sich doch nicht aktiv hin und überlegen sich "oh, da stimmt was nicht mit der Sonne, da gucke ich jetzt aber mal ganz genau hin und sehe direkt in die Sonne" - machen sie doch sonst auch nicht, warum sollen sie das dann jetzt genau grad heute machen?
 
spongi

spongi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2009
Beiträge
540
Ihr seid ja süß :oops:

Vermutlich interessieren sich die Katzen 0 Komma gar nicht für die Sofi.
Es wird dunkel...das wird es bei extremen Wetterlagen auch.

Maximal ein verwirrter Blick in die Runde: "aha es ist dunkel geworden", Schulterzuck und weiter machen.

Keine Katze wird auf eine heraufziehende Gewitterwolke starren durch die vielleicht die Sonne blitzt. Oder eine Deckenlampe wenn Ihr abends das Licht ausschaltet.

Warum sollte sie in eine Sofi schauen?

Unbesorgte Grüße
Caro
 
Dixxl

Dixxl

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2008
Beiträge
855
Ort
Bayern
Ob ich bekloppt bin oder nicht, oder wer überhaupt bekloppt ist, hat absolut nichts mit dem Thema zu tun.

Katzen sind aufmerksame, immerwache Beobachter, deshalb frage ich mich , ob eine plötzliche, unnatürliche Dunkelheit nicht dazu führen kann, dass Tiere, die draußen sind, in Richtung dieser Dunkelheit blicken.
Das ist eine legitime Frage, finde ich.

Freilich sind mir keine durch Sonnenfinsternis erblindete Kühe oder Pferde bekannt - aber ich habe auch nichts an Literatur gefunden, das irgendeinen anderen Aspekt re. Sonnenfinsternis + Tiere behandelt als den, dass die Tiere darauf verstört reagieren...

Ich habe keinen Panik-Aufruf gestartet, sondern eine simple fachliche Frage gestellt. Die Antwortenden, die genau so wenig Ahnung wie ich von diesem Thema haben, hätten auch einfach auf eine Antwort verzichten können, anstatt meinen Geisteszustand zu definieren (von dem sie genau so wenig Ahnung haben).
 
Cecil

Cecil

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
1.293
Alter
60
Ort
Österreich
  • #10
Mit freiem Auge bemerkt man den Helligkeitsunterschied bei einer 60-Prozent-Verdunkelung gar nicht oder kaum. Wenn sich bei bewölktem Himmel eine Wolke vor die Sonne schiebt, ist der Helligkeitsunterschied deutlich größer. Da sperrt man die Katzen ja auch nicht ein. :cool:
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #11
Wer läßt seine Katze bei strahlender Sonne raus und sorgt sich um 'verblitzte' Augen? :eek:

Wieso soll das bei partieller Sonnenfinsternis anders sein, sind die Miezen denn blöd? Gucken die ein solches Himmelsschauspiel an wie die Zweibeiner? :confused:

Ist doch Kokelores, wegen dieser Sofi die Katzen drin zu lassen und gar drauf zu achten, daß sie nicht am Fenster sitzen :cool:



Zugvogel
 
Werbung:
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3. September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
  • #12
Also hier ist soviel nebelbrühe, dass man eh schlicht nichts sieht
 
Zuletzt bearbeitet:
Jaboticaba

Jaboticaba

Forenprofi
Mitglied seit
20. März 2013
Beiträge
3.563
Ort
Osterzgebirge
  • #13
Also, ich gestehe, ich mach hier auch nen Kopp. Das liegt in der Natur der Sache, wir sind hier ja schliesslich alle mehr oder weniger Helikopterdosis, sonst würden wir uns ja nicht die Mühe machen, in einem Katzenforum aufzuschlagen.

Ich hatte hier die Katzenklappe verriegelt, aber die Proteste waren derart, dass ich sie wieder entriegelt habe. Mein Sorgenkind, der Freddy, mit seinen blassblauen Augen, schläft zum Glück.

Na, ich werde sehen, wie es weitergeht. Im Moment wird sich in der Restsonne geräkelt. Sollten Zeichen von Panik auftauchen, werden die Herrschaften reingeholt und betüdelt. Schlimmer als Sylvester wird es ja hoffentlich nicht sein.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
  • #14
Wer läßt seine Katze bei strahlender Sonne raus und sorgt sich um 'verblitzte' Augen? :eek:

Ich bitte dich, DARÜBER macht sich der gute Dosi von heute doch keine Sorgen - neee, darüber macht man sich erst Sorgen, wenn die Sonne zu 60-80% bedeckt ist ;)

Wieso soll das bei partieller Sonnenfinsternis anders sein, sind die Miezen denn blöd? Gucken die ein solches Himmelsschauspiel an wie die Zweibeiner? :confused:

Glaube ich eher weniger.

Ist doch Kokelores, wegen dieser Sofi die Katzen drin zu lassen und gar drauf zu achten, daß sie nicht am Fenster sitzen :cool:

Mal so ne ganz doofe Frage - wenn man sich hier schon Sorgen um Katzen macht, wie sieht es dann aus mit Vögeln? Hunden? Pferden? Kühen? Wildtieren? Fallen in einer halben Stunde gleich alle Vögel blind vom Himmel? Machen sie ja bei "normaler" Sonne auch nicht ;)

By the way - hier ist nichts zu sehen, Nebel ohne Ende und Sonne ist gar nicht zu sehen.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #15
Ist zwar schon rum, aber prophylaktisch für 2026:

Braucht mein Hund eine Sofi-Brille?

Nein, eine Brille brauchen Tiere nicht! Mit ihnen kann man länger bewusst ins Sonnenlicht schauen, ohne sich die Augen zu verletzen.
Ein Tier würde das aber niemals machen, daran hindert es sein Instinkt. Der Mensch ist das einzige Lebewesen, das bewusst länger in die Sonne schaut, obwohl es ihm schadet.


Eigentlich logisch, nur Menschen sind so doof...
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.685
  • #17
Bei uns war wolkenloser Himmel.
Manfred und Ramses hatten es mit der Angst bekommen, sicher, weil es in der "Sonne" auf dem Balkon so kalt wurde, und haben sich versteckt.
Bruno hat gewimmert wie ein Kleinkind und sich zusammengekauert (sah ja nicht, dass es dunkler wurde, sondern merkte, da ohnehin schon blind, nur die Kaelte) und Prissy, unser einziger nicht-Streuner, benahm sich wie immer.
Also den drei Ex-Streunern kam die Sache schon nicht so ganz normal vor.

Die Temperatur auf dem Fenstersims in der Sonne fiel von 48 C auf 21 C. Jetzt sind es schon wieder 33 C.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #18
Bei uns war wolkenloser Himmel.
Manfred und Ramses hatten es mit der Angst bekommen, sicher, weil es in der "Sonne" auf dem Balkon so kalt wurde, und haben sich versteckt.
Bruno hat gewimmert wie ein Kleinkind und sich zusammengekauert (sah ja nicht, dass es dunkler wurde, sondern merkte, da ohnehin schon blind, nur die Kaelte) und Prissy, unser einziger nicht-Streuner, benahm sich wie immer.
Also den drei Ex-Streunern kam die Sache schon nicht so ganz normal vor.

Die Temperatur auf dem Fenstersims in der Sonne fiel von 48 C auf 21 C. Jetzt sind es schon wieder 33 C.

Also hier in München ist es weder kälter geworden, weder drinnen noch draussen, und dunkel wurde es auch nicht. Wo bist Du denn? Umso nördlicher, umso mehr soll man ja gemerkt haben.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.685
  • #19
Bei Magdeburg.
Ob es im Schatten auch kaelter geworden ist, habe ich nicht verfolgt, aber auf dem Balkon, der nach Sued-Ost geht, wurde es richtig eisig.
In der Sonne war es weniger grell und der Unterschied auf der Strasse zwischen Sonne und Schatten war weitaus subtiler als sonst an wolkenlosen Tagen.

Edit
Die letzte SoFi von 1999 hab ich nicht mitbekommen, da war ich in Florida, wo man nichts davon merkte.
 
C

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
  • #20
Die Temperatur auf dem Fenstersims in der Sonne fiel von 48 C auf 21 C. Jetzt sind es schon wieder 33 C.

Hier hat sich an den Temperaturen nix verändert.
Liegt aber auch sicher daran, dass wir keinerlei Sonne hatten, sondern nur Nebel. Im Nebel wurde es etwas "gelblicher / dunkler", aber mehr konnte man von dem Spektakel hier nicht mit erleben.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Dixxl
Antworten
5
Aufrufe
2K
cassandra13
C
locke1983
Antworten
19
Aufrufe
2K
cassandra13
C
Sheltiecat
Antworten
18
Aufrufe
1K
J
A
Antworten
24
Aufrufe
2K
Tigerlilly94
Tigerlilly94
C
Antworten
1
Aufrufe
1K
Paty

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben