Sollte ein Tierarzt vielleicht doch mal einen Blick drauf werfen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Minou123

Minou123

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. April 2010
Beiträge
650
Die Nora hat seit 5 Wochen Probleme mit ihrem Ellbogengelenk. Es ist auf einem Spaziergang passiert, sie ist ausgerutscht und muss sich das Ellbogengelenk entweder verdreht oder verknackst haben. Auf jeden Fall humpelte sie plötzlich und seitdem setzt sie das Bein beim sitzen nicht mehr auf, wiederum beim Laufen tut sie es relativ normal belasten.
Und sie miaut, wenn man das Bein streckt.
Jetzt dauern ja so Geschichten mit Radiusköpchen eh was länger und es ist ja schon gut, dass sie das Gelenk weiterhin belastet.

Kann es noch so lassen oder sollte ich wenns jetzt in drei Wochen immer noch nicht gut ist doch mal zum Tierarzt??
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Die Nora hat seit 5 Wochen Probleme mit ihrem Ellbogengelenk.

wiederum beim Laufen tut sie es relativ normal belasten.

Kann es noch so lassen oder sollte ich wenns jetzt in drei Wochen immer noch nicht gut ist doch mal zum Tierarzt??
Wie meinen?
Was ist in 3 Wochen?
Was heißt "relativ"?
Was ist seit dem "Vorfall" vor 5 Wochen passiert?

Wenn du den Verdacht hast, daß etwas nicht stimmt, wieso fragst du ein Forum und gehst nicht beim TA? Wir haben keinen Röntgenblick.
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
Hier hat jemand nach einem Rat gefragt und wollte nicht gleich Vorwürfe ernten.
Das ist immer wieder das Problem in Foren (nicht nur hier). Man sucht Hilfe und bekommt erst mal eins übergebraten.

@Minou123, Ja, geh zu Tierarzt und lass das gründlich durchchecken.
Und du kannst davon ausgehen, wenn die Katze Beschwerden hat, egal was, ob Humpeln, Schnupfen oder Durchfall, wenn das nicht nach einigen Tagen besser ist, dann ab zu TA.
Sobald sich der Allgemeinzustand (Essen, Trinken, Schlafen, Verhalten) ändert SOFORT zum TA.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4. Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
wenn man bei einer Verletzung am eigenen Körper beschließt, dies zu ignorieren, dann ist das entweder tapfer oder auch leichtfertig, aber immer noch eine eigene Entscheidung. Wenn man für einen anderen so entscheidet, ist es nachlässig und verantwortungslos. Egal, ob es jetzt ein Kind oder ein Tier ist.
 

Ähnliche Themen

R
2
Antworten
26
Aufrufe
7K
La Alma
L
C
Antworten
3
Aufrufe
821
engelsstaub
engelsstaub
ocean gipsy
Antworten
18
Aufrufe
5K
ocean gipsy
ocean gipsy
K
Antworten
0
Aufrufe
83
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben