Sollen wir sie ignorieren?

  • Themenstarter Wackelnase
  • Beginndatum
W

Wackelnase

Gast
Seit Samstag leben bei uns zwei Wohnungskatzen. :)

Die beiden leben erstmal nur in einem Zimmer. Wir sollen nach und nach die Zimmer aufmachen, weil die beiden mit so viel Platz sonst laut TH vielleicht überfordert sind. Nachher dürfen sie dann in den Flur und in die Badezimmer. :) (Die Badezimmertüren sind immer nur angelehnt.) Wir sollen alle zwei Tage ein neues Zimmer aufmachen.

Moccachina ist meinem Papa schon ein paar mal auf den Flur gelaufen. Sie war auch schon unten. Lies sich aber immer wieder einfangen oder ist selbst zurück ins Zimmer gelaufen.

Die beiden Mädels sind extrem anhänglich. Sobald wir wieder ins Zimmer kommen wird gemaunzt und die beiden wollen erstmal bekuschelt werden.

Wenn wir gehen verabschieden wir uns auch.

Sollen wir das lieber lassen? Nicht das sie immer Theater machen, wenn man kommt und geht.

Die beiden sind extrem anhänglich und verschmust. Besonders bei mir. Sobald ich mich bewege oder aufstehe kleben beide wieder an mir. Miauen und wollen gestreichelt werden.

Soll ich die beiden ignorieren wenn sie das machen? Ich kann schließlich nicht den ganzen Tag schmusen. :D

Jetzt miaut Mocca gerade. Aber ich mag nicht reingehen. Sie sollen ja nachts sich ruhig verhalten.

Die beiden sind Fundtiere. Man weiß also leider nicht wie sie vorher gelebt haben. Sie sind Perser Mixe 5 und 3 Jahre alt.

Oder sind die beiden einfach nur anhänglich, weil sie so viel Aufmerksamkeit nicht gewohnt sind? Legt sich das noch? Oder ist ihnen in dem Zimmer einfach langweilig?

Sie verhalten sich sonst ganz ruhig. Machen nichts kaputt. Kuscheln und spielen miteinander.

Oder sind die beiden einfach nur gesprächig? :)

Ach ja wie oft darf ich am Anfang denn Zeit mit ihnen verbringen? :) Ich würde ja am liebsten den ganzen Tag bei ihnen im Zimmer hocken aber ich habe Angst das sie sich dann daran gewöhnen. Ich habe ja nicht immer so viel Zeit. Papa meint 1-2std das ist doch viel zu wenig oder?

Ach man da habe ich mich ewig eingelesen und jetzt habe ich doch Panik alles falsch zu machen...
 
Werbung:
Ata

Ata

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
140
Alter
30
Ort
Bremen
Hi und erstmal Glückwunsch zu den beiden Neuzugängen :)

Inwiefern sollen sie denn überfordert sein mit dem Platz? Ich hab das echt noch nie gehört :confused:

Wenn die beiden sich doch so offensichtlich freuen bei dir zu sein, lass sie doch schon das Wohnzimmer erkunden, dann können sie zu dir kommen wenn Sie möchten, aber sich ins Zimmer zurückziehen, falls Sie Ruhe brauchen. Unsere hatten auch erst nur die Küche, sind uns aber sofort hinterher gerannt :)

Wichtig ist - soweit ich gelesen hab - aber, dass genügend Katzenklos zur Verfügung stehen :)

Ich bin aber selbst noch ziemlicher Katzenneuling, aber du erhältst morgen früh sicher noch besseren und erfahreneren Rat :)

Jedenfalls ganz viel Spaß mit den beiden!
 
W

Wackelnase

Gast
Das TH meinte das sie überfordert sein könnten, weil sie dort nicht so viel Platz hatten. Außerdem könnte sich Lady sofort verkriechen. Aber sie versucht auch schon raus zu gehen.

Das Wohnzimmer ist unten. Die Katzen oben. :) Wenn sie bei mir sein wollen sollte ich sie vielleicht lieber in mein Schlafzimmer lassen da bin ich nämlich meistens.

Sie dürfen dann auch bis auf die Küche überall rein. Papa ist nur noch am überlegen ob er sie in sein Schlafzimmer lässt. Aber tagsüber könnten sie auch da rein. Aber einmal rein dürfen und dann nicht immer ist ja so eine Sache... :D

Wir haben ein Katzenklo oben im Zimmer und im Kellerflur. An beiden Orten haben sie die meiste Ruhe. :)
 
Ata

Ata

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
140
Alter
30
Ort
Bremen
Das TH meinte das sie überfordert sein könnten, weil sie dort nicht so viel Platz hatten. Außerdem könnte sich Lady sofort verkriechen. Aber sie versucht auch schon raus zu gehen.

Das Wohnzimmer ist unten. Die Katzen oben. :) Wenn sie bei mir sein wollen sollte ich sie vielleicht lieber in mein Schlafzimmer lassen da bin ich nämlich meistens.

Sie dürfen dann auch bis auf die Küche überall rein. Papa ist nur noch am überlegen ob er sie in sein Schlafzimmer lässt. Aber tagsüber könnten sie auch da rein. Aber einmal rein dürfen und dann nicht immer ist ja so eine Sache... :D

Wir haben ein Katzenklo oben im Zimmer und im Kellerflur. An beiden Orten haben sie die meiste Ruhe. :)

Hmmmm... Wenn sie sagen, dass sie sich vielleicht verkriecht, das jetzt aber garnicht will würde ich persönlich einfach herauslassen. Wenn dein Zimmer in der Nähe ist, bietet sich das ja an :)
 
W

Wackelnase

Gast
Dann mache ich das nachher. :)

Vielleicht kleben sie dann auch nicht mehr so an mir wenn sie sonst überall hin können. Mir wäre ja auch langweilig wenn ich immer nur in einem Zimmer hocken würde. Trotz Unterhaltung.

Im TH hieß es das Lady ein bisschen länger braucht um aufzutauen. Außerdem ist sie sehr sensibel. Aber sie lies sich Samstag schon streicheln und ist da sogar schon ein paar mal auf meinen Schoss gehüpft. :pink-heart: Ich glaube mehr Platz würde ihr auch gut tun, weil ich mich dann mal alleine mit ihr beschäftigen kann. So ist das im Moment sehr schwer, weil Mocca sich dann immer dazwischen drängelt.
 
Ata

Ata

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8. Dezember 2014
Beiträge
140
Alter
30
Ort
Bremen
Na das hört sich doch schon super an, wie das zwischen euch läuft :) freut mich für euch! Solange sie eine Möglichkeit haben sich zurück zu ziehen, falls es ihnen zu bunt wird, wird das schon ok sein ;) und sie werden sicher auch neugierig sein wo sie da gelandet sind :D

Ganz viel Freude miteinander wünsche ich euch! :)
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ich würde sie auch rauslassen. Das mit dem einen Zimmer macht nur Sinn, wenn Katzen extrem scheu sind. Nicht, weil sie "mit dem Platz überfordert" wären, sondern weil man sie sonst schlicht und ergreifend nicht mehr wiederfindet.
Aber so wie du es beschreibst, ist das wirklich nicht nötig.

Nur dein Papa sollte sich lieber überlegen, ob er die Katzen in seinem Schlafzimmer haben möchte oder nicht.
Weil mal rein, mal raus akzeptieren viele Katzen nicht, und dann kann es ganz schnell passieren, das nachts an der geschlossenen Türe gekratzt wird.
 
A

Agalloch

Gast
Ich hab ein paar Bücher über Katzenpsychologie gelesen. In allen wird geraten sie nachts zu ignorieren. Auch wenn man schimpft oder sie bestraft kann es sein, dass sie trotzdem nachts Krawall machen. Wie bei Kindern, wenn die sich langweilen geben sie sich auch mit schimpfen zufrieden - Hauptsache sie bekommen Aufmerksamkeit. Wenn die beiden so an dir kleben würde ich sie aber auf jeden Fall im Bett schlafen lassen. Wenn du schon tagsüber nicht immer Zeit hast genießen sie es sicher.

Einfangen würde ich sie übrigens auf keinen Fall. Außer sie gehen in Räume, die ihnen verboten bleiben sollen. Wenn sie ach so scheu sind, dann fürchten sie sich mehr vor dem einfangen als vor dem vielen Platz. Aber es hört sich nicht so an als wären sie sehr ängstlich :) Im Tierheim verhalten sich Tiere oft anders als in normaler Umgebung. Ist ja ein enormer Stress für die armen Dinger.
 
W

Wackelnase

Gast
Also Mocca schimpft nachts doch nicht. Sie macht das tagsüber auch. Ich habe sie dann ignoriert und sie kam dann irgendwann mit der Spielzeugmaus im Maul hoch.

Ich nehme mal an das soll als Liebesbeweis gelten? An echte Mäuse kommt sie ja nicht ran.

Denn wenn ich die Maus wegwerfe will sie damit nicht spielen.

Lady hat ewig gebraucht um aus dem Zimmer rauszukommen. Aber als dann Futterzeit war hat sie sich auch runter getraut. :D Wir wollen die beiden nämlich unten im Kellerflur füttern. Da sind Fliesen und trotz Napfunterlage sauen die beiden beim fressen ganz schön rum. ;)

Lady kannte wohl bisher keine Treppen, weil sich noch ein bisschen unsicher läuft.

Mocca war bei Papa im Schlafzimmer und akzeptiert bisher das die Tür nachts zu bleibt. Mal sehen wie lange noch. ;) Sie war ja nur ganz kurz drin.
 
abraka

abraka

Forenprofi
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
6.375
Ort
bei München
  • #10
Lass sie raus. Ankommen in einem Zimmer für den ersten Tag ist ja ok, aber wenn sie neugierig genug sind, das neue Zuhause zu erkunden, dann sind sie auch psychisch gefestigt genug.
Biete ihnen Rückzugsmöglichkeiten an und dann lass sie losziehen ;)

Aber überlegt euch jetzt gleich am Anfang, wohin sie dürfen oder nicht. Sollen sie nciht ins Schlafzimmer: gleich vom ersten Moment an konsequent die Türe zu lassen. Dann gewöhnen sie sich gleich dran, dass das tabu ist. Wenn am Anfang offen ist und dann wieder zu, wird es schwieriger.

Was Katzen auch oft das erkunden einer neuen Umgebung vereinfacht:
Katzen mögen in unbekannter Umgebung keine freien Flächen. Da sind sie ungeschützt und das verunsichert sie. Habt ihr also ein großes Zimmer mit freier Fläche: stell einen oder zwei Kartons in der Mitte auf (seitlich legen, so dass man reinkriechen kann). Oder ein Stuhl mit einer Decke drüber, so dass man unten reinkriechen kann.
So wird a) der freie Raum verkleinert und b) können sie schön geschützt alles beobachten. Sowas lieben Katzen!

Viel Spaß mit den Beiden!
Und Bilder wären nett ;)
 
W

Wackelnase

Gast
  • #11
Die beiden sind schon draußen. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
7
Aufrufe
4K
Inai
A
Antworten
0
Aufrufe
2K
A
Oonalaily
Antworten
6
Aufrufe
2K
S
H
Antworten
1
Aufrufe
3K
Margitsina
Margitsina
E
Antworten
7
Aufrufe
3K
EmpireDiablo
E

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben