Sollen wir den Maine Coon Kater nehmen oder lieber nicht?

W

Wackelnase

Gast
Wir sind immer noch auf der Suche nach zwei Wohnungskatzen. :)

In einem TH in unserer Nähe haben die im Moment einen Maine Coon Kater. Allerdings können die uns nichts über seinen Charakter sagen, weil sie sich noch nicht ausreichend mit im beschäftigt haben. Er ist zwei Jahre alt. Auf uns wirkte er sehr zutraulich und umgänglich aber der erste Eindruck kann ja täuschen.

Die meinten bisher nur das er lieber alleine bleiben möchte. Allerdings haben wir dann ein schlechtes Gewissen, weil er 8-10 std in der Woche alleine wäre.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.404
Ich finde wirkliche Einzelkatzen passen auch nur zu Leuten, die wirklich nahezu 24/7 daheim sind.
Bei so einem jungen Tier und da sie scheinbar nichts über ihn wissen, halte ich es allerdings für sehr unwahrscheinlich, dass er wirklich Einzelkater sein will.

Mögliche Varianten:
Ihr nehmt das Tier und er ist wirklich Einzelkater, was ihr nach einer gescheiterten Zusafü bemerkt, dann müssten das "neue" Tier weg .

Variante 2 ist, ihr nehmt den Kater und bekommt ihn problemlos vergesellschaftet. Dann wäre ja alles perfekt.

Ich persönlich würde wohl absehen und lieber ein gut funktionierendes Paar holen.

Allerdings: meinst du wirklich 8 h in der Woche oder am Tag? Mit 8 h in der Woche könnte man wohl auch ein Einzeltier halten. Bei 8 h täglich m.e. nicht.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.404
Ok, dann würde ich eben nochmal zu bedenken geben, dass -nur meine Meinung- bei gescheiteter Zusammenführung beide Tiere (das neue und eben der Einzelkater) abgegeben werden müssten.
Mir wäre das alles zu heikel.

Vlt kann das TH ja doch vor Ort eine Vergesellschaftung versuchen?
 

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.617
Du kannst doch nicht einen einzelnen so jungen Kater alleine lassen? Diese Überlegung an sich ist schon verwerflich. Oder bekommt er doch Freigang ? Dann könnte man notfalls drüber reden, aber alles andre ist echt ein no go.:(
Jeder 2 jährige ist mit dem passenden Partner vergesellschaftbar. Alter und Charakter anpassen und beide gleichzeitig einziehen lassen.
 

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
31.888
W

Wackelnase

Gast
Vlt kann das TH ja doch vor Ort eine Vergesellschaftung versuchen?
Nein das machen die leider nicht. :( Die reservieren ihn uns leider auch nur höchstens eine Woche und so schnell finden wir sicherlich niemanden.

Du kannst doch nicht einen einzelnen so jungen Kater alleine lassen? Diese Überlegung an sich ist schon verwerflich. Oder bekommt er doch Freigang ? Dann könnte man notfalls drüber reden, aber alles andre ist echt ein no go.:(
Jeder 2 jährige ist mit dem passenden Partner vergesellschaftbar. Alter und Charakter anpassen und beide gleichzeitig einziehen lassen.
Ich habe halt nur das geglaubt was uns im TH gesagt wurde. Wir fühlen uns auch nicht wohl dabei. Nein Freigang bekommt er nicht.

Aus welchem Grund meinen sie das?:confused:
Weil er bei seinem Vorbesitzer auch alleine gelebt hat und sich da mit den Katzen im TH wohl nicht verträgt.
 

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.617
Im Tierheim fehlt leider die Zeit und meistens auch das Wissen.
Das ist nicht böse gemeint, aber die Pfleger sind oft hundelastig und haben von Katzen keine Ahnung. Nimm gleich einen Kater gleiches Alter und gut sozialisiert ganz klar aus reiner Wohnungshaltung mit und lass die zwei zusammen einziehen.
Dem Tierhein erklär bitte, dass man zweijährige Katzen nie als Einzeltiere hält schon gar nicht in der Wohnung und den ganzen Tag alleine.

Natürlich findet man so schnell einen zweijährigen kater. Du kannst hier Forum auch ein Gesuch aufgeben.
 

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
Mit 2 Jahren wird das keine "Einzelkatze" sein.

An deiner Stelle würde ich noch ein bisschen warten und mich für ein eingespieltes Pärchen entscheiden.

Nimm' keine Einzelkatze, wenn du so lange außer Haus bist.
Ich hatte selbst sechseinhalb Jahre einen Einzelkater .... fast 6 Jahre musste er kaum alleine sein. In den letzten Monaten "musste" er und ich habe irgendwie Job und Katze "jongliert" ... das ist schlimm für alle Beteiligten.
Ich war auch in der ganzen Zeit nur einmal "weg", er hat das nicht verkraftet und somit konnte ich das auch nicht mehr.

Damit wirst du weder dir, noch dem Coonie einen Gefallen tun.

Für eine Zusammenführung wirst du nicht die Zeit haben ... ich kann dir nur raten, zu warten.
 

Fridolin und Ophelia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Juli 2013
Beiträge
862
Von privat möchte mein Papa leider keine Katzen nehmen. :(
Hier fungieren viele als Pflegestelle. Mit solchen arbeiten auch Tierheime zusammen.
Das ist für Tierschutzorganisationen, das ist hier nicht von privat.
Wenn du ein Gesuch aufgibst, werden viele Antworten die Katzen in Pflege haben.
Die wenigsten sind Privatpersonen, die ihre abgeben.

Vorteil ist, das die Leute die Katzen oft besser kennen, als im Tierheim, wo die Zahl der Tiere viel höher ist.
Grüße
 

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2014
Beiträge
3.980
Hallo
In der Regel sind Coonies sehr sozial mit anderen Katzen. Man sollte das ganze am besten noch etwas abwarten wie er sich im TH entwickelt und dann sich entscheiden ;)
Als reine Wohnungskatze bei berufstätigen Dosis würde ich dir auf jeden Fall auch zu einem Pärchen raten.
Von wo kommst du denn ? Es gibt z.B. hier http://www.maine-coon-hilfe.de/index.php/de/ und hier Notfälle http://www.katzenhilfe-ohne-grenzen.de/
 

Skearsley

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Februar 2014
Beiträge
85
Ich frage mich auch, wonach dies in den Tierheimen entschieden wird? Einmal ne Katze vor die Nase gesetzt, faucht, ok nicht verträglich?
Habe mein Mädchen auch aus dem Tierheim geholt, und auch mir wurde gesagt, sie wäre mit anderen Katzen unverträglich.

Irgendwann dachte ich mir dann doch, ein Versuch ist es wert, immerhin muss sie auch jeden Tag alleine bleiben.

Also einen Kater dazu geholt. Die ersten 3 Tage wurde gefaucht und geknurrt wie wild. Und heute, 2 Monate später, sind die Beiden ein Herz und eine Seele. Kuscheln, gegenseitiges Putzen, alles völlig normal geworden. :)
 

Hazel-Grace-Lancaster85

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
35
gerade coonies sind absolut sozial.
das er die anderen im tierheim anfaucht und knurrt ist doch total verständlich.
tierheim ist für ein so sensibles tier wie einen maine coon der pure stress.
 

Tania_ZH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 März 2014
Beiträge
247
Ich habe 3 Coonie Mädels und ich kann dir sagen diese Tiere sind absolut sozial.

Es gibt einen Tread über die langsame Zusammenführung, mit dieser Art Zusammenführung kannst du 90% der Tiere erfolgreich vergesellschaften.

Nehme doch den jungen zu dir und schau dir sein Verhalten bzw. Charakter an... danach kannst du dich spezifisch darauf konzentrieren einen Kater zu finden der gleich tickt...

Zwei Miezen sind immer besser wie eine...
 
W

Wackelnase

Gast
Wir haben uns gegen den Maine Coon Kater entschieden, weil wir zwei Katzen gefunden haben die besser zu uns passen.

Dafür ziehen bei uns vielleicht schon nächste Woche zwei Hauskatzen Mixe ein. :) Die beiden kränkeln im Moment leider noch ein bisschen deswegen müssen sie erstmal im TH bleiben. Die eine ist vielleicht 5 oder 6 Jahre alt. Die andere ist 3 Jahre alt. :) Sie sind Fundtiere und Wohnungskatzen.

Beide sind schokobraun mit weißen Flecken. :pink-heart:

Ich hoffe das sie schnell gesund werden damit sie hier endlich einziehen können. :)
 

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2014
Beiträge
3.980
Wir haben uns gegen den Maine Coon Kater entschieden, weil wir zwei Katzen gefunden haben die besser zu uns passen.

Dafür ziehen bei uns vielleicht schon nächste Woche zwei Hauskatzen Mixe ein. :) Die beiden kränkeln im Moment leider noch ein bisschen deswegen müssen sie erstmal im TH bleiben. Die eine ist vielleicht 5 oder 6 Jahre alt. Die andere ist 3 Jahre alt. :) Sie sind Fundtiere und Wohnungskatzen.

Beide sind schokobraun mit weißen Flecken. :pink-heart:

Ich hoffe das sie schnell gesund werden damit sie hier endlich einziehen können. :)
Das freut mich für euch, zwei sind in reiner Wohnungshaltung auch besser ;). Bin gespannt auf die ersten Bilder und Berichte.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben