Soll ich Tierarzttermin wahrnehmen??? - 2 FIV-Kater

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
J

juliano-rodrigo

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2014
Beiträge
50
Hallo liebe Foris,

ich benötige einmal euren Rat. Situation ist folgende: Mein Freund und ich haben vor 2,5 Wochen zwei FIV-Kater aus dem Tierheim adoptiert. Juliano taut immer mehr auf und lässt sich auch schon streicheln und auch bei Rodrigo sehen wir Fortschritte (obwohl er sehr scheu ist und sich die meiste Zeit unterm Lesesessel versteckt). Es läuft besser als erwartet. Wie gesagt wir haben die beiden aus dem Tierheim (geschätzt werden die beiden auf 6 - 7 Jahre, genaue Angaben auch zur Vorgeschichte können keine gemacht werden da die zwei einer Tierschützerin in einem Karton vor die Tür gestellt wurden in einer Nacht- und Nebelaktion). Auf jeden Fall wurde mit dem Tierheim vereinbart das die zwei noch einmal vom Tierarzt durchgecheckt werden sollten bevor wir die zwei holen. Dies wurde auch an dem Donnerstag wo wir die zwei holen waren gemacht. Sie wurden wohl sediert (obwohl und gesagt wurde narkotisiert, aber das wäre vielleicht für ne Untersuchung auch zu viel gewesen). Juliano hätte wohl leichte pusteln im Maul (das war aber vorab bekannt) und die Tierärztin hat ihm Cortison gespritzt. Leider hat es nicht wirklich klick mit der Tierärztin gemacht weil diese uns die zwei Kater irgendwie madig reden wollte, von wegen sehr kompliziert und ob wir uns bewusst wären, zwei FIV-Katzen, etc. Abgesehen davon das ich mich auch in die Materie eingelesen habe und auch nicht mehr so viel von Cortison halte (lasse mich aber gerne eines besseren erklären), kam das dann bei uns irgendwie nicht so richtig gut rüber von der Ärztin. Selbst die Tierpflegerin ist dann irgendwann eingeschritten und hat dann gemeint das wir gut vorbereitet wären und uns nicht unvorbereitet in die Sache reingeschmissen hätten (sind unsere ersten Katzen). Da ich von der Tierarztpraxis im allgemeinen auch schon negative Sachen gehört hatte und jetzt die Tierärztin auch nicht den positivsten Eindruck gemacht hatte, wollte ich in Zukunft zu einem anderen Tierarzt gehen. Sache ist nun das wir allerdings am Donnerstag (dann haben wir die zwei drei Wochen lang) noch einen Termin beim Tierarzt im Tierheim haben. Dort soll noch mal nach den pusteln in Julianos Mund geschaut werden (Kosten sollen auf den Tierheim gehen). Wir sind halt jetzt am überlegen ob wir den Termin wahrnehmen sollen. Meine Punkte dagegen:

1) Wahrscheinlich wird Sie im wieder Cortison reinhauen

2) Grade fängt Juliano an sich bei uns einzugewöhnen und ich will ihn nicht in die Transportbox packen und ihm wieder den Stress antun

3) Er frisst ganz normal (mehr als nur normal da wir grade rund um die Uhr fressen anbieten und versuchen wieder ein Sättigungsgefühl anzutrainieren, was ganz gut klappt). Er könnte die ganze Zeit nur fressen und hat gar keine Probleme mit der Nahrungsaufnahme.

4) will nicht mehr zu diesem Tierarzt

5) denke ich nicht das die Untersuchung notwendig ist. Wenn wir die zwei nicht geholt hätten dann wären die nicht untersucht worden und hätten jetzt auch nicht die Untersuchung am Donnerstag


Was dafür spricht:

1) Vorsicht ist besser als Nachsicht


Soll ich den Termin wahrnehmen? Da ich mehrfach gelesen habe das Stress grade bei FIV-Katern vermieden werden soll will ich das absolut vermeiden und ich denke Donnerstag kommt einfach zu früh für uns. Wir versuchen das Immunsystem so zu unterstützen mit Naturprodukten (u.a.Globulis, Biestmilch) aber wenn ihr mir jetzt sagt ich muss den Kleinen Mann dorthin bringen dann werden wir das noch einmal besprechen und das dann wohl in Erwägung ziehen. Zur Zeit denke ich eher das ich den Termin absagen soll.

Danke für euren Rat.

Gruss

Nicki, Juliano und Rodrigo
 
Werbung:
Susi Sorglos

Susi Sorglos

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juni 2011
Beiträge
15.592
Hallo ,

also ich würde das mit dem Tierheim kurz besprechen , nicht daß das im
Vertrag steht und ihr die Katzen zurück geben müßt , weil ihr vertragsbrüchig
werdet , wenn beide diese Abschlußuntersuchung nicht dort bekommen .

Bei Pusteln im Mund muß man an Herpes oder Caliciviren denken , wurde ein Abstrich gemacht ? Wenn nicht , unbedingt nachholen lassen ! Cortison bei FIV ist nicht so gut , sollte es Calici sein , lasst Euch über Feliserin beraten .

Ich würde die Katzen erst mal richtig ankommen lassen und dann zu einem TA meines Vertrauens gehen . Da beide ja einen fitten Eindruck machen , denke ich , Ihr könnt ihnen diese Zeit noch geben .

Eigendlich hat man freie Arztwahl und eine 2te Meinung ist immer gut .

Nur mal in den Vertrag schauen und kurz Rücksprache mit dem Tierheim halten .

Viel Spass mit den beiden


Liebe Grüße

Susann
 
Mohya

Mohya

Forenprofi
Mitglied seit
27. August 2013
Beiträge
2.279
Ort
Heilbronn
Ich schließe mich Susi an. Erst mal sollten die Katzen ankommen, aber das solltet ihr mit dem Tierheim besprechen.

Wenn der Kater Cortison bekommen hat, ist die Tierärztin wahrscheinlich davon ausgegangen, dass er eine Zahnfleischentzündung hat. Dann müsst ihr aufpassen, ob die vielleicht wiederkommt. Es muss nicht sein, dass eine Katze dann schlecht frisst. Wir hatten hier einen alten FIV-Kater, der hat mit den fiesesten Schmerzen noch Unmengen gefuttert. Aber man merkt es auch daran, dass dann vermehrt gesabbert wird.
 
J

juliano-rodrigo

Benutzer
Mitglied seit
1. August 2014
Beiträge
50
Hallo zusammen, danke für die Antworten.

Gesabbert wird nicht und gefressen wird auch ganz munter.

Ich werde das morgen mit dem Tierheim klären. Zunächst stand nicht drin das wir noch einmal zum Tierarzt müssen aber als wir dann kurz bevor wir die zwei mitgenommen hatten beim Tierarzt rein sind hat die Pflegerin auf unserem Vertrag handschriftlich vermerkt das der Nachkontrolltermin auf Kosten des Tierheims geht. Aber das steht wiederum nur auf unserem Vertrag drauf.

Ich habe mich schlau gemacht und wohl eine ganz gute Tierärztin gefunden welche Hausbesuche macht direkt mit nem Untersuchungswagen. Diese würde ich gerne mal testen.

Ich weiss nicht ob ein Abstrich gemacht wurde. Uns wurden die Katzen übergeben mit der Info das alles in Ordnung wäre mit den zwei soweit (FIV war bekannt und die Pusteln im Mund von Juliano auch).

Insofern für das Tierheim in Ordnung werde ich den Termin dort absagen und die mobile Tierärztin dann aber trotzdem mal anfragen damit Sie hierhin kommt. Die Mehrkosten sind mir der wenigere Stress wert.

Liebe Grüsse

Nicki
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
3
Aufrufe
756
juliano-rodrigo
J
J
Antworten
11
Aufrufe
9K
E
J
2 3
Antworten
40
Aufrufe
6K
juliano-rodrigo
J
Nova
Antworten
21
Aufrufe
7K
gisisami
G
Petra B.
Antworten
14
Aufrufe
3K
Petra B.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben