Solanin-"Vergiftung"

  • Themenstarter chrissie
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
Pali hatte ja am Freitag folgendes "Erlebnis":

http://www.katzen-forum.net/katzen-sonstiges/189207-pali-ist-tierarzt-junkie.html

Ich kann davon ausgehen, dass er die Chilli-Blätter angefressen hat. Aber dass das so lange nachwirkt??
Er frisst wenig, hauptsächlich schlabbert er die Flüssigkeit aus dem Napf, sowohl gestern bei dem gekochten Fisch als auch eben beim Royal Canin Gastro Intenstinal, das ich eben noch geholt habe.

Er trinkt sehr viel, also er geht häufig zum Wassernapf.

Er schleicht auch eher rum als dass er sich normal bewegt. Geht wenn nur von Wassernapf zu Wassernapf, dann wieder zurück ins Schlafzimmer.

Sein Allgemeinbefinden ist reduziert, würde ich sagen. Er liegt nach wie vor viel herum, hauptsächlich auf dem Boden auf dem Kuschelsack, der vor dem Schrank liegt. Heut morgen, als ich aufgewacht bin, lag er aber im Bett.

Gestern Abend ist er aufs Klo, ich kann jedoch nicht sagen, ob es Urin war oder aus dem Darm. Es war in jedem Fall eher geruchsneutral, also es hat weder wie Urin gerochen noch wie wenn es aus dem Darm gewesen wäre. Da er ja viel trinkt, kann der Urin sehr verdünnt sein, dann riecht er ja nicht so.
Von der Stellung im Klo kann es beides gewesen sein. Er hat nur dann am Ende so "abgezwickt". Das macht ne Katze beim Pullern doch nicht?? Am Anfang meine ich auch, dass es "Pffft" gemacht hat, wie wenn was aus dem Darm kommt.
Freitag Abend hatte er ja Durchfall, aber das war mit Kot. Er hat dann nicht viel gefressen den Tag über. Wenn der Darm leer ist, könnte das schon relativ durchsichtig sein? Es hatte wie gesagt keine Farbe. Aber wenn er um sechs Uhr morgens Fisch frisst, müsste dann doch am Abend was aus dem Darm kommen?

Mir kommt es auf jeden Fall so vor, als wenn es ihm nicht gutgeht.
Blutbild und Ultraschall am Freitag waren unauffällig.

Ist es also normal, dass Pali noch etwas "lädiert" ist, sollte er also tatsächlich die Chilliblätter gefressen haben. Reicht da schon eine kleine Menge? Das Blatt war zu 5/6 abgerissen/abgefressen, aber zwei relativ große Teile lagen auf dem Boden.

Da macht man sich ja schon Sorgen… :(

Hatte eine von euren Katzen schonmal so eine "Vergiftung"?
Ein Mensch müsste 1mg Solanin zu sich nehmen, um Vergiftungserscheinungen zu haben. Das entspricht etwa 2,5kg Kartoffeln, hab ich gelesen. Das Solanin ist im Grün der Pflanze. Es kann also sein, dass in einem Blatt mehr ist. Chillies sind Nachtschattengewächse, daher haben sie das Solanin in sich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
579
Rickie
Rickie
C
Antworten
7
Aufrufe
5K
F
B
Antworten
11
Aufrufe
5K
baatschi
B
M
Antworten
102
Aufrufe
5K
Gismoxyz
G
P
Antworten
8
Aufrufe
713
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben