So ganz überzeugt ist sie noch nicht

MuffinCleo

MuffinCleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
22
Ort
Karlsruhe
Hallo liebe Forengemeinde :)

seit dem 1. Oktober habe ich zwei Kitten (Cleo - Kätzin 6 Monate, Frodo- Kater 5 Monate) als neue Mitbewohner. Zuerst haben sie nur Tütenfutter bekommen und nun möchte ich anfangen zu barfen. Im Forum nachgelesen, auf diversen Seiten schlau gemacht und Freitag losgezogen, Tiefkühlfleisch vom Barferladen meines Vertrauens besorgt und am Samstag losgelegt mit zubereiten.

Jetzt fangen aber so die ein oder anderen "Problemchen" an.

Während der Kater total wild auf jegliches Fleisch ist und ich ihn auch bei der Zubereitung kaum vom Küchentisch halten konnte (wir haben leider keine Tür in der Küche) ist die Kätzin ziemlich mäkelig. Beim Füttern sieht das dann so aus: Er hat innerhalb von wenigen Sekunden seine Portion verschlungen, während sie da sitzt, mal hier einen Happen mal da einen Happen - und dann nach 3-4 Bissen von Fressnapf verschwindet. Der kleine Kater verspeist dann auch ihre Portion (gleiche Menge an Dosenfutter würde die Hälfte von ihm stehen bleiben!).

Die Katzen bekommen von mir morgens und abends je 100 g Futter. Tagsüber steht eine Portion TroFu + viel Wasser bereit, da mein Freund und ich berufstätig sind. Habe gelesen, dass gerade junge Katzen den ganzen Tag Zugang zum Essen haben sollten. Ich bin deswegen auch zurückhaltend mit den Supplimenten, da sie tagsüber noch das TroFu essen. Außer ein paar Vitaminflocken habe ich noch nichts ins Frischfleisch getan.

Nun ist meine Frage.... soll ich weiterhin hartnäckig barfen und darauf hoffen, dass sie es irgendwann frisst oder ihr wieder Dosenfutter anbieten? Trockenfutter liebt sie über alles und wird auch weiterhin gegessen. Gewogen werden die zwei eh mind. alle zwei Tage - Gewichtsverlust wird also bemerkt. (Hat jetzt schon gute 3 Kilo :rolleyes:)

Liebe Grüße,
Dani

Hier ein Bild der zwei "kleinen"

2j3604h.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
P

puckih

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
9.484
Hallo und herzlich willkommen,
als erstes würde ich mal das Trofu komplett weglassen und voll supplementieren.
Deine kleine Mkelkatze ist sich wahrscheinlich am Trofu satt.
Wenn das nicht mehr da ist wird sie auch hunger haben und an das Fleisch gehen.
Sollt sie es komplett verweigern, kannst du ja über die Portion zwei, drei Bröckchen Trofu geben.
Trofu ist leider keine katzengerechte Ernährung.
Auch wenn die Werbung und viel TAs das behaupten.
 
B

Berenice

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
486
Ort
Franken
Hallo Dani,

Wenn sie an das Barfen gewöhnt werden soll ist dauerhafter Zugang zum Trofu m.E. Kontraproduktiv! Ich denke nicht, dass sie in dem Alter IMMER Futter zu Verfügung haben sollten, es sollte nur 4-5 am Tag angeboten werden, danach kann man es wieder wegstellen. So lernt sie das gefressen werden muss was auf den Tisch kommt:aetschbaetsch2: (selbstverständlich nicht ewig hungern lassen, dann lieber schleichender Übergang von NaFu auf Barf)

Der Bedarf bei Barf ist im übrigen wenn es sich eingependelt hat bei ca. 30 Gramm Fleisch pro Kilo Körpergewicht also je ca. 100 Gramm. Der Kater scheint sich noch dran gewöhnen zu müssen aber das pendelt sich ein:smile:
 
MuffinCleo

MuffinCleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
22
Ort
Karlsruhe
Danke für die Antworten schonmal. Das mit 4-5 mal am Tag wird bei uns schwierig, da wir ja beide von 8 - 16 Uhr nicht zuhause sind. 3x würden wir hinbekommen, morgends, nach dem Büro und vor dem Schlafengehen.

Habe 100 g. Beutelchen abgefüllt, davon bekommen sie pro Fütterung je die Hälfte - der Kater nun etwas mehr, da er ja ihre Portion zum Teil auch noch mit auffuttert :aetschbaetsch2: Obwohl ich finde, dass er eh noch etwas mehr vertragen kann, da er noch ziemlich rippig ist. Während sie in den 10 Tagen nun schon stolze 800 g zugelegt hat, hat er "nur" knappe 200g zugenommen.

Dann versuche ich es ab morgen mal ohne TroFu, oder etwas TroFu gemörsert bei ihr ins Fleisch geben... ich bin nämlich auch der Meinung, dass sie es einfach essen muss oder ein bisschen hungern (im vorsichtigen Maß natürlich). In der Natur können sie sich ja auch nicht aussuchen ob sie jetzt lieber eine weiße oder braune Maus futtern wollen :grin:

LG, Dani
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
ich wäre bald vom stuhl gefallen 100 gr nassfutter für beide je mahlzeit!?

sie dürfen soviel sie wollen/können fressen

3-4 mahlzeiten kann man locker hin bekommen

1. wenn ihr aufsteht
2. vor ihr geht
3. beim nachhause kommen
4. vorm zu bett gehen

trockenfutter bitte ganz weg lassen
 
MuffinCleo

MuffinCleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
22
Ort
Karlsruhe
:oha: Deswegen frag ich ja - bin ja lernfähig *g* :) :wow:

Zwischen aufstehen und gehen liegt bei mir nur knapp ne halbe Stunde (ja bin Blitzaufsteher). Wenn mein Freund vorm gehen nochmal füttern würde ca. 1 1/2 - ist das dann nicht zu kurz? Am Wochenende sehe ich da dann kein Problem.

Und was meint ihr, wieviel Gramm dann pro Fütterung? Bisher haben sie dann pro Fütterung jede Katze 50 g. - also 100 gr. am Tag bekommen. Zuviel oder zuwenig?

Finde das noch so schwierig zu entscheiden, wann die Katze mehr brauch... wie schon gesagt, bei meinen Eltern war/ist es sozusagen ständig ein All-You-Can-Eat-Buffet und das will ich ja eigentlich nicht. Finde das nämlich auch mit dem TroFu nicht optimal, weil man die Fütterung nicht "überwachen" kann, wer jetzt mehr oder weniger gefressen hat.

LG, Dani
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2009
Beiträge
1.602
Alter
33
Ort
in der Einöde
ruhig ordentlich.

hier gabs zu kittenzeiten als erste mahlzeit immer so um die 100 gr pro miez. dann vor dem gehen nochmal ca 150-200 gr, abends dann je 50-150 gr, je nach hunger.

als ich dann auf barf umgestellt habe, hat sich die menge nach und nach von alleine verringert.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
:oha: Deswegen frag ich ja - bin ja lernfähig *g* :) :wow:

Zwischen aufstehen und gehen liegt bei mir nur knapp ne halbe Stunde (ja bin Blitzaufsteher). Wenn mein Freund vorm gehen nochmal füttern würde ca. 1 1/2 - ist das dann nicht zu kurz? Am Wochenende sehe ich da dann kein Problem.

Und was meint ihr, wieviel Gramm dann pro Fütterung? Bisher haben sie dann pro Fütterung jede Katze 50 g. - also 100 gr. am Tag bekommen. Zuviel oder zuwenig?

Finde das noch so schwierig zu entscheiden, wann die Katze mehr brauch... wie schon gesagt, bei meinen Eltern war/ist es sozusagen ständig ein All-You-Can-Eat-Buffet und das will ich ja eigentlich nicht. Finde das nämlich auch mit dem TroFu nicht optimal, weil man die Fütterung nicht "überwachen" kann, wer jetzt mehr oder weniger gefressen hat.

LG, Dani

das musst du ausprobieren, wenn die schüssel leer ist gib ein wenig nachschlag dann merkst du schon ob noch was gefressen wird oder nicht
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Ich bin auch der Ansicht, du solltest das Trofu weglassen, das ist gut als Leckerchen und zum Spielen bzw. Training, aber nicht zur Dauerfütterung.

Ja, wenn dein Freund anderthalb Stunden später geht als du, kann er noch mal füttern, das ist okay. Freilebende Katzen haben auch nicht nonstop Futter, also versucht, auf etwa 5 Mahlzeiten zu kommen oder wenigstens 4.

Fressen dürfen sie dann aber auch, soviel sie wollen. Reste kannst du in den Kühlschrank packen, nur bitte anwärmen vor der Fütterung.


Du solltest dich schnellstmöglich mit der Supplementierung beschäftigen, gerade im Wachstum sollten keine Mängel entstehen. Greif übergangsweise auf Fertigsupplemente zurück, oder füttere hochwertiges Nassfutter mit Barf im Wechsel, idealerweise schiebst du dann jeden 5. Tag einen Barftag ein.

Um dein Mädel zu überzeugen, kannst du ihr das Barf mit gemörsertem Trofu überstreuen, da genügen wenige Stücke.

Wird schon :)
 
MuffinCleo

MuffinCleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
22
Ort
Karlsruhe
  • #10
Danke für eure Antworten und Ratschläge! Super! Ja, Supplimente werde ich heute oder morgen auf jeden Fall noch kaufen gehen. Ich hoffe ich finde hier was in KA, ansonsten wird bestellt. Hatte vor, das Felini-Complete oder auch Easy-Barf zu nehmen. Dann auch im Wechsel.

Gestern Abend habe ich den Mietzis das Trockenfutter dann weggestellt, überzeugt war sie heute morgen aber noch immer nicht und er klopft alles rein als gäbe es kein morgen. Ob er es jemals kapiert, dass es keine Seltenheit mehr ist, dass es Frischfleisch gibt? ;):p Jetzt warte ich mal ab wie sie es heute Nachmittag annimmt. Ich habe mir ja extra fürs Barfen ein Mörser besorgt, vielleicht Mörsere ich ihr dann Abends vorm Schlafengehen noch etwas TroFu klein und mische es erstmal bei - oder gebe ich zu früh auf? Ich weiß nicht wie lang man "Kitten" hungern lassen kann?

Das mit dem "Satt" fressen lassen - ich glaube das wäre beim Katerchen das falsche... der hätte die ganze Zubereitungsschüssel voll gefressen :eek:

LG, Dani
 
Tanja-chan

Tanja-chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
286
Ort
Karlsruhe
  • #11
Danke für eure Antworten und Ratschläge! Super! Ja, Supplimente werde ich heute oder morgen auf jeden Fall noch kaufen gehen. Ich hoffe ich finde hier was in KA, ansonsten wird bestellt. Hatte vor, das Felini-Complete oder auch Easy-Barf zu nehmen. Dann auch im Wechsel.

Schau mal im Futterhaus da beim Hit, da hab ich zumindest letztes Mal auch Barf-Sachen gesehen :)
Und bei dem Markt an der Pulverhausstraße (da bei der Tankstelle wo auch die SB Waschanlage ist die Straße rein) gabs glaub auch was.
Ich weiß nur nicht mehr was genau die einzelnen Märkte da hatten, beim Futterhaus wars aber glaub Easy-Barf, einfach mal nachschauen :)
 
Werbung:
MuffinCleo

MuffinCleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
22
Ort
Karlsruhe
  • #12
Supi, da brauch ich ja nur knappe 5 Min. mitm Auto hin!

Bin ja schon richtig gespannt ob heute Abend mehr gefuttert wird *g*
 
Tanja-chan

Tanja-chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
286
Ort
Karlsruhe
  • #13
Supi, da brauch ich ja nur knappe 5 Min. mitm Auto hin!

Bin ja schon richtig gespannt ob heute Abend mehr gefuttert wird *g*

:)
Halt uns auf jedenfall auf dem Laufenden :)
Na toll, jetzt will ich auch wieder für die Katzen shoppen gehen xD
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #14
Schau mal im Futterhaus da beim Hit, da hab ich zumindest letztes Mal auch Barf-Sachen gesehen :)
Und bei dem Markt an der Pulverhausstraße (da bei der Tankstelle wo auch die SB Waschanlage ist die Straße rein) gabs glaub auch was.
Ich weiß nur nicht mehr was genau die einzelnen Märkte da hatten, beim Futterhaus wars aber glaub Easy-Barf, einfach mal nachschauen :)

Mich würde das wundern, wenn man sich da komplett versorgen könnte - ich komme leider bis heute nicht ohne Bestellung im I-Net aus.

gute Quellen sind da:

www.lillys-bar.de

und

www.sandras-tieroase.de

Das Easy-Barf lässt meines Wissens die Betreiberin von LillysBar extra für den Vertrieb anmischen. Falls ihr das im Handel findet, Glückwunsch! :)
 
Tanja-chan

Tanja-chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
286
Ort
Karlsruhe
  • #15
Mich würde das wundern, wenn man sich da komplett versorgen könnte - ich komme leider bis heute nicht ohne Bestellung im I-Net aus.

gute Quellen sind da:

www.lillys-bar.de

und

www.sandras-tieroase.de

Das Easy-Barf lässt meines Wissens die Betreiberin von LillysBar extra für den Vertrieb anmischen. Falls ihr das im Handel findet, Glückwunsch! :)


von komplett versorgen war auch nie die rede :)
Ich hab nur letzt gesehen dass die ein paar Barf sachen da hatten und schauen kostet ja nichts ;)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #16
MuffinCleo

MuffinCleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
22
Ort
Karlsruhe
  • #17
Ach Leute ich könnte verzweifeln.... trotz kompletter Entzug vom Trockenfutter und untermischen (sogar großzügig) frisst sie das Fleisch nicht. Dann kam ich gerade heim und mein Freund meinte, dass sie zweimal gebrochen hat... einmal mit den zwei Happen vom Fleisch -laut seiner Aussage auch unverdaut- von heute Nachmittag und einmal nur Flüssigkeit. Was nun........?

Katerchen hat trotz Supplies alles wie immer verschlungen.
 
Tanja-chan

Tanja-chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
286
Ort
Karlsruhe
  • #18
Ach Leute ich könnte verzweifeln.... trotz kompletter Entzug vom Trockenfutter und untermischen (sogar großzügig) frisst sie das Fleisch nicht. Dann kam ich gerade heim und mein Freund meinte, dass sie zweimal gebrochen hat... einmal mit den zwei Happen vom Fleisch -laut seiner Aussage auch unverdaut- von heute Nachmittag und einmal nur Flüssigkeit. Was nun........?

Katerchen hat trotz Supplies alles wie immer verschlungen.


mit welchem Fleisch hast dus denn versucht?
Vllt brauchts einfach ne andere Sorte?
Hast du eigentlich irgendwo Barf-Mischung heute gefunden? würde mich interessieren :)

Unser 'Kleiner' (2 Jahre ) kotzt leider auch ab und an, allerdings habe ich die Vermutung dass das bei ihm nicht vom Futter kommt, sondern vielmehr davon wenn er direkt nach dem Essen auf einmal seinen Mega-Spieltrieb hat und meint quer durch die Wohnung zu flitzen.
Vllt hat bei euch das Kotzen auch mit was anderem zu tun? Fellknäul oder so?
Ich würds auf jedenfall im Auge behalten und die Sache mit dem Frischfleisch nicht so schnell aufgeben :)
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #19
Erst mal das gewohnte Futter weiterfüttern, und 48 Stunden abwarten, damit sich der Magen beruhigt, ggf. länger...

Dann ihr einen Hauch von Fleisch unter das gewohnte Futter geben und abwarten, wie sie reagiert. Weiter berichten!
 
MuffinCleo

MuffinCleo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21 September 2011
Beiträge
22
Ort
Karlsruhe
  • #20
Okay... das habe ich jetzt auch mir unter der Dusche überlegt. Werde es wohl so machen wie hier mal beschrieben, Katerchen wird weiter gebarft und sie bekommt ihr geliebtes Kitekat mit einer kleinen Dosis Fleisch.

Und nach dem Futtern rennen die eh immer wie wild durch die ganze Wohnung. Allerdings hatte sie dabei bisher noch keinen fast leeren Magen.

Meine Barfmischung besteht aus Rinder-Muskelfleisch + Rinderherz + Lachsöl + Vitaminen, beides gewolft (Mischung 1). Dann die Mischung 2 ist ein Geflügel-Mix + Lachsöl + Vitaminen. Hatte auch schon überlegt ob ihr einfach dieses gewolfte nicht passt und sie lieber Fleischstücken mag.... mhhhh - diese Kätzin ist eine Wissenschaft für sich. :zufrieden:

Barfen tue ich mit der Mischung BarfComplex. (Ausm Futterhaus - war die letzte Packung). Möchte bei Zeit aber auch mal bei den anderen Futterläden hier schauen gehen was die so anbieten.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
528
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben