Snackball, Fummelbrett - Wie erklär ich der Katze, was das soll?

Demotivation

Demotivation

Forenprofi
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
1.770
Ich bräuchte da mal eine Übersetzungshilfe Mensch - Katze/ Katze - Mensch ;)

Es ist so: Meine Kimmy ist sehr zurückhaltend. Man möchte sagen, in einiger Hinsicht sogar stinkefaul. Das könnte sich noch geben, da sie als halbes Scheuchen hier ankam und gerade erst so richtig auftaut. Allerdings ist sie ganz schön moppelig und wenn ich sie lassen würde, würde sie sich nur von TroFu ernähren. (Sie frisst aber auch gerne NaFu, von daher ist das kein Ding.)

Momentan kriegt sie jeden Abend quasi als Bonus und Bestechungsprogramm ein paar Bröckchen TroFu, das total inhaliert wird. Ich will ihr das ungern komplett nehmen, aber ich will sie auch gern dafür arbeiten lassen. Aber irgendwie... rafft sie es nicht? Oder vielmehr, ich weiß nicht, wie ich ihr begreiflich machen soll, was ich eigentlich von ihr will.

Ein Fummelbrett war hier der Renner. Aber nur für den Kater. Kimmykatz sitzt davor, tatzt im Höchstfall mal halbherzig nach einem Happen, und lässt es dann.

TroFu werfen? Nee. Der Kater freut sich und rennt. Kimmykatz guckt hinterher und bleibt sitzen. (Auch wenn ihr der Brocken fast vor die Pfoten fällt - sie guckt, und bleibt wo sie ist.)

Snackball? Naja, sie hat interessiert zugeguckt, wie ich den Ball vor ihrer Nase ein bisschen bespielt habe, um ihr das Prinzip zu zeigen, aber sobald der erste TroFu-Happen da war, war die Katze abwesend und ging danach nur zielstrebig zu ihrem Napf, um zu sehen, ob zufällig noch mehr TroFu da ist.

Wahrscheinlich brauch ich einfach mehr Geduld und viele Wiederholungen, was? Ich hätte halt gedacht, mit Futter kriegt gerade DIESE Katze schnell den Dreh raus :D Aber so als ehemals Wilde scheint sie spielen und Futter absolut nicht miteinander zu verbinden.
 
Werbung:
Biest11

Biest11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 September 2013
Beiträge
321
Ich würde zum ersten Lernen vielleicht eher Leckerli verwenden. Vl am besten welche, die stark riechen, wie zum Beispiel Käserollis oder Trockefisch?!
Bei mir wars learning bei doing. Bis heute hat den Snackball nur Diego verstanden und Mimi ist dafür die bessere Fummlerin, weil sie kleinere Pfoten hat ;)
 
B

Blubdidup

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Februar 2014
Beiträge
371
Alter
38
Ort
Köln
Meine beiden verstehen den Snackball auch nicht... Hab das schon so häufig versucht und vorgeturnt.

Bei anderen Sachen sind die beiden aber - teils zu - pfiffig.
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Wie lange übt ihr das schon?

Vermutlich wird sie es sich über kurz oder lang vom Kumpel abgucken - oder das Trofu ist nicht annähern so interessant, wie du meinst ;)

Dann vielleicht mal mit Trockenfleisch versuchen....
 
Inge59

Inge59

Forenprofi
Mitglied seit
19 November 2011
Beiträge
5.083
Ort
Bremen
Wie lange übt ihr das schon?

Vermutlich wird sie es sich über kurz oder lang vom Kumpel abgucken - oder das Trofu ist nicht annähern so interessant, wie du meinst ;)

Dann vielleicht mal mit Trockenfleisch versuchen....

Das Fummelbrett wurde hier schnell angenommen, obwohl Mecki eher faul ist, aber dafür verfressen und Mieki war fix dabei. Anders sah es mit den Snackbällen aus, da waren beide Spätzünder. Ich hab die Dinger einfach liegen lassen und Mieki war dann die erste die den Sinn verstand. Mecki kegelt die seit 3 Tagen durch die Gegend. Die Snackbälle habe ich seit Weihnachten :rolleyes:
 
O

owhum

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2013
Beiträge
16
Ort
Mitten in Brandenburg
Vielleicht wird es besser, wenn die Motivation stimmt? Vielleicht mal das "langweilige" Trockenfutter durch anderes ersetzen oder Jackpot-Leckerchen wählen?

Man kann ja, wenn die Katze das erstmal verstanden hat, immernoch wieder auf das eigentliche Trockenfutter zurückgreifen.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben