Sissi wird immer weniger ....

  • Themenstarter Thyria
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
Momentan weiß ich nicht, was Sissi hat ... aber ich vermute momentan noch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, daher stell ich das mal hier ein ...

Sissi ist ca. 9-12 Jahre alt, aus einem dt. TH, angeblich Kartäuser-Mix & lebt seit 6 Jahren mit ihrem Bruder Joe bei mir. Sissi ging es immer gut, während Joe sehr krankheitsanfällig war und ist. So hat Joe z.B. eine Futtermittelunverträglichkeit und inzwischen auch noch seit 3 Jahren HCM.

Nun mache ich mir aber Sorgen um Sissi. Sie hat in den letzten 4 Monaten ca. 600g abgenommen, sie war nie dick oder rund sondern immer sehr zierlich. Nun ist sie aber von 3,5kg auf 2,9kg abgemagert. Sissi ist auch sehr klein, aber 2,9kg sind für sie auch eindeutig zu wenig.

Vor ca. 3 Monaten habe ich versucht, Sissi mit kalorienreichem Futter zu unterstützen, bzw. Nutrical, Nutripet usw. Das hat aber nicht wirklich geholfen, denn entweder Sissi mochte es nicht oder es hat nicht gewirkt.

Dann war ich vor 2 Mon. beim TA, dort wurde Sissi geworgen und hatte ein Gewicht von 3,2kg. Da meinte die TÄ, das wäre dünn, aber noch ok. Sie gab mir Bauchspeicheldrüsenenzyme mit, da Sissi zusätzlich zu der Gewichtsabnahme auch noch Durchfall hatte. Leider habe ich es nicht geschafft, eine frische Kotprobe mitzunehmen und Blut konnten wir auch nicht abnehmen, sie hat sich zu sehr aufgeregt dabei.

Nun war ich letzten SA nochmal bei der TÄ. Dort haben wir Blut abgenommen. Zudem haben wir festgestellt, dass Sissi nur noch 2,9kg wiegt. Auch eine Kotprobe habe ich abgegeben.
Ach ja, ich tippe auf Probleme mit der Bauchspeicheldrüse, da es durch die Enzyme der Drüse besser wurde mit dem Durchfall ... sie hatte also keinen Durchfall mehr.
Leider konnten wir nur sehr wenig Blut abnehmen, hier die Ergebnisse:

Untersuchung Ergebnis Normalbereich Maßeinheit
a-Amylase 1125 < 2041 U/l
Harnstoff-N 21 16 - 38 mg/dl
Kreatinin 1.3 < 1.9 mg/dl
ALT (GPT) 85 < 175 U/l

das bedeutet ja dann wohl, dass Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse ok ist, oder? Allerdings sieht man auch keine Entzündung, da ich ja keine Werte davon habe.

Hier noch die Ergebnisse vom Kotprofil, aber es fehlen noch eingie Werte:
Parasitologische Untersuchung
Bei der makroskopischen Untersuchung der Probe ist es nicht auszuschließen,daß
Entwicklungsstadien von Parasiten (insbes. Bandwurmproglottiden) unentdeckt
bleiben. Sollten makroskopisch bereits Parasiten oder Parasitenteile aufge-
fallen sein, bitten wir um einen Hinweis auf dem Anforderungsschein und um
Einsendung dieser Strukturen zur Identifizierung.

makroskopisch:
Nativpräparat negativ
mikroskop. nach Anreicherung:
Flotationsverfahren negativ
(Unters. auf: Cestoden, Nematoden u. Kokzidien)

Giardien (ELISA) negativ
Kryptosporidien (ELISA) negativ

Hat noch jemand von euch Ideen, Anregungen, Erfahrungen?
Kann mir jemand von euch einen guten Spezialisten für innere Krankheiten/ Endokrinologen in NRW (o.ä.) empfehlen? Notfalls auch irgendwo in Deutschland, damit ich vll zumindest mit dem Doc mal telefonieren kann?
 
Werbung:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
nein, sie war nicht nüchtern. ich bin relativ spontan zum ta gefahren.
danke noch für den link, den kannte ich auch noch nicht ...
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
tina, kennst du einen guten spezialisten für sowas hier in der gegend?
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
... so, am 11.9. ist ein US der bauchspeicheldrüse (evtl. auch noch anderer organe angesagt).

und ich werd mal versuchen, meine katze morgen nüchtern zu meiner tä zu schleppen, damit ich dann nochmal blut abnehmen lassen kann ...
 
sibidoll

sibidoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2010
Beiträge
2.409
Ort
Wien
Ich drücke euch ganz fest die Daumen!!!!!!!!
 
Mimi50

Mimi50

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2011
Beiträge
2.171
Ort
Gütersloh
Ich schick euch viele gute Wünsche und drück auch die Daumen !
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
danke!!!!
erstmal hoffe ich, dass wir morgen "richtig" blut abnehmen können, damit wir ein großes bb machen lassen können .... hoffentlich regt sich sissi nicht wieder so auf ...
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
doch tina, ich wollte mal alles abtesten lassen ... wenn ich uns beiden dann schonmal den stress antue ....

so, blutabnahme hat heute super geklappt. war in der praxis, wo ich damals mit joe die bioresonanz-unterschung und behandlung habe machen lassen.
gsd war der praxisinhaber zwar da, hat aber nicht die untersuchung gemacht. ihn halte ich für wenig kompetent, was das praktische bei tieren angeht.
die tä, die sissi behandelt hat, war eher jung, aber ganz begeistert von sissi und wollte mit mir immer einen kleinen plausch halten ... "oh, ich hab auch 2 katzen. die eine ist auch so blau ..." nett gemeint, aber dafür war ich ja nicht da. anfangs gabs dann auch erstmal ne art beratung bzw. sie fragte nach dem warum, usw. dann wurde sissi kurz untersucht und eine ta-helferin kam dazu. beide waren sehr ruhig, haben sissi gestreichelt und zack, war die nadel schon drinnen. haben sissi schon weiter gestreichelt, sissi blieb auch sehr ruhig. kein vergleich zum letzten mal.
sissi hat auch so lange still gehalten wie wir wollten. nun wird also ein geriatisches profil erstellt + spezifische lipase-pankreas-wert, dazu wollte ich noch einen test auf fiv + felv + die bioresonanz.
einen teil der ergebnisse erfahre ich morgen, der spez. lipase-wert + fiv + felv erst nach 2 tagen, bioresonanz erst in einer woche.

die tä meinte, das man die darmleukose nicht im felv-test sieht. das wäre dann felv negativ, obwohl sie dann doch felv hätte. habt ihr von sowas schon mal gehört?

so, und nun fange ich an, sissi zu vergolden ... bei joe hab ich das ja schon geschafft ....

erstmal bin ich froh, dass das so gut geklappt hat.

und danke für eure daumen!
 
Mimi50

Mimi50

Forenprofi
Mitglied seit
30. März 2011
Beiträge
2.171
Ort
Gütersloh
Schön, dass Sissi so eine brave Patientin war.
Ich drück euch weiter die Daumen, dass Sissi's Problem gut behandelbar ist und sie schnell wieder fit ist.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #10
ergebnisse von sissi sind da, bisher scheint alles ok zu sein ... einige werte sind raus, aber es ist nix besonders auffallend laut tä.

leider kann ich die werte gerade nicht einstellen ... irgendwie klappt das nicht...
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #11
so, müßte es nun doch funktionieren





 
Werbung:
Hexi

Hexi

Forenprofi
Mitglied seit
25. Oktober 2006
Beiträge
6.535
Alter
57
Ort
Düsseldorf
  • #12
Wenn ich das richtig lese, sind zwei Werte viel zu hoch - u.a. auch Leukozyten.

Ist auf Blutparasiten (Hämobartonellen) und auch auf Diabetes getestet worden? In beiden Fällen bauen Katzen auch körperlich rapide ab. Bitte frag da nochmal nach.
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #13
danke für den hinweis, mache ich!
 
T

Thyria

Forenprofi
Mitglied seit
13. März 2008
Beiträge
10.009
Alter
40
Ort
NRW
  • #14
heute hatten wir den Termin zum US in der TK. Hier das Ergebnis:
Niere, Leber, Bauchspeicheldrüse, Galle komplett ok. Sissi scheint sowas wie Morbus Crohn zu haben.

Laut Arzt ist das eine Art Allergie/ Abwehrreaktion auf bestimmte Eiweißstoffe. Sissi hat einen entzündeten und verdickten Darm. Am besten wäre es, Sissi getrennt von den anderen mit Diatfutter zu füttern. Da erzählte ich von Joe. Daher hat er mir nicht direkt Hills oder RC angeboten, Sonden gesagt, ich soll es mit Pferdefleisch versuchen. Ein Krümel Leckerlie wäre schon zuviel, ist bei Joe aber auch so.


Leber, Galle, Niere, Bauchspeicheldrüse sahen ok aus. Er hat keinen Tumor gesehen, auch nicht im Darm. Sissi kann die Nahrung nicht mehr komplett verwerten. Da fällt mir auf, ich hab vergessen zu Fragen, warum das so plötzlich kommt.

Sissi hatte ja immer wieder verschiedne Kot-Konsistenzen.... Das ist wohl mit ein Indiz dafür.
 

Ähnliche Themen

oneironautin93
Antworten
16
Aufrufe
1K
oneironautin93
oneironautin93
E
Antworten
24
Aufrufe
10K
Erna00
E
N
Antworten
13
Aufrufe
9K
Jorun
Hundkatze
Antworten
19
Aufrufe
685
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben