Sisal befestigen, wie?

  • Themenstarter Taumel
  • Beginndatum
T

Taumel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
20
Unser Kratzbaum sieht ganz schön mitgenommen aus. Das Sisal hängt nun an einigen Stellen nach unten und die "Pappe" ist auch schon in Leidenschaft gezogen. Nun würde ich gern die Seile wieder befestigen, weiß aber nicht wie? Mit Tacker geht es nicht, da sind die Krampen zu kurz. Und bei Kleber weiß ich nicht, ob die Lösungsmittel schädlich sind.
Würde mich über ein paar Tipps freuen, Danke!
 
Werbung:
M

Mondsüchtig

Gast
Hast Du eine Heißklebepistole? Damit habe ich meinen KB repariert und die Stämme ausgetauscht, also so das ein bis dahin verschmähter Stamm an die Stelle des heißgeliebten gesetzt wurde. Jetzt sieht man nichts mehr davon, dass an einem Stamm das Sisal runterhing.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Wir haben unseren KB auch anfang des Jahres renoviert, mit Heißkleber und Krampen. Allerdings haben wir längere Krampen gekauft und die mit dem Hammer eingeschlagen- hält super.

Heißkleber kann ich empfehlen, das hält bombenfest und normalerweise kann da auch nichts passieren, da der Kleber ja unter dem Sisal ist. Die Pistolen kosten im Baumarkt nur ein paar Euro.

Wichtig beim Wickeln des Sisal: Alle vier bis fünf Windungen solltest du das ganze mit einem Gummihammer runterklopfen, damit das Sisal auch wirklich fest sitzt. Ich hab zusätzlich immer mal wieder mit Heißkleber fixiert.

Viel Spaß beim Basteln!
 
T

Taumel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
20
Ja, ich habe eine Heißklebepistole. (Muß nur noch die Sticks kaufen;))
Werde auch gleich mal wegen längere Krampen, zum einschlagen, im Baumarkt suchen.Mal schauen, ob ich es hinkriege :D

Danke für Eure Tipps!
 
Thorbjoern

Thorbjoern

Forenprofi
Mitglied seit
13. Mai 2011
Beiträge
2.152
Alter
42
Ort
bei Pforzheim
Moin,

hab am Wochenende erst gewickelt. Hab dafür Elektrotacker mit entsprechenden Krampen und Holzleim verwendet.

Gruß

Thor
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Können die Miezen beim Krallenwetzen nicht an den Krampen hängenbleiben? Mit den Krallen :confused:
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Bei uns nicht, wir haben die Krampen nur am obersten und untersten Teil der Säulen verwendet und richtig tief eingeschlagen.
 
T

Taumel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
20
Ja, wegen den Krallen hängenbleiben, da hätte ich jetzt auch nach gefragt. Will mal schauen, es gibt solche Krampen, die in dicken Kartons (Fernseher u.ä.) eingesetzt werden. Vieleicht kann ich mal ein paar auftreiben.
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
Auf dem Bild kannst du unten an der rechten Säule gut sehen, was ich meine. Die sind echt so tief reingeschlagen, da kommt keine Katze mit der Kralle drunter- außerdem fixieren die Dinger nur den Anfang und das Ende des Seils, da wird (bei uns jedenfalls) nicht wirklich gekratzt. Vorher war an den Stellen übrigens Plüsch, der ebenfalls getackert war- fand ich weitaus gefährlicher.

7244468tvx.jpg
 
T

Taumel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
20
  • #10
He, das ist ja absolut perfekt gemacht. Alle Achtung! Hast Recht, dort unten kratzt keine Katze. Die machen sich eher lang und einen "Hängebuckel" :D
Danke für die Bilder!
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #11
Bitte :grin: Wir haben für die "Renovierung" ein komplettes Wochenende gebraucht, hat sich aber echt gelohnt.
 
Werbung:
S

Sven_R

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28. Februar 2011
Beiträge
2
  • #12
am besten den sisal vollflächig mit Ponal Holzleim verkleben, der ist lösemittle frei
und verbindet sich super mit dem sisal und der papprolle.

bei den haltekrampem brauchst du nomaler weise keine bedenken haben.
wenn sie gut in den rand versenkt sind und ordentlich tief im sisal und der
papprolle stecken ist das kein problem.

Sven
 
Viva Hollandia

Viva Hollandia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. April 2010
Beiträge
442
Ort
Enschede
  • #13
Kann mir bitte einer sagen, wie dick ein Sisalseil sein muss?
Ich sehe oft Angebote mit Sisal von 6 oder 8 mm durchmesser. Ist das zu dünn?
Hab ein schönes Tau von 6mm gefunden. Auf 200m Rollen.

Und wie viel Meter braucht man denn für knapp 5m Stamm? (wirklich dicke Röhre!) Gibt es da eine Faustformel?
Ich meine, ich könnte wenn mans genau nimmt ja die Oberfläche der Röhre ausrechnen und so, aber man kann das ja nie auf das Seil durchrechnen, das wird ja auch zusammengedrückt. Dann kommt der Durchmesser vom Seil ja nie hin...
Weiß jemand Rat?
 
vonYve

vonYve

Benutzer
Mitglied seit
3. April 2011
Beiträge
82
Ort
Bayern
  • #14
Hallo,

eine super Anleitung findest Du hier:

http://konradsburg.net/projekte/kratzbaum

... auch mit der Rechenformel um die Länge des Sisals zu bestimmen.

Wir haben auf eBay ein 10mm dickes Seil gekauft.

Wir haben unseren auch erst im Frühjahr generalsaniert. Es war eine Schweinearbeit, aber hat sich gelohnt :)

Ganz wichtig ist wirklich das straffe wickeln und nach ein paar Umdrehungen alles mit dem Hammer runterklopfen.

Wir haben immer am Stamm ein paar cm mit Ponal Holzleim (schnelltrocknend - express) flächig aufgetragen - dann ca. 4-5 Runden gewickelt - ´runtergeklopft - dann die Stelle mit Heißkleber fixiert - usw.

Es hält bombig, obwohl unsere Kater gerne an dem langen Stamm (1,80cm)
hochklettert.

Viel Erfolg!
Gruß Yvonne

tigerkratzbjuni1110.jpg
[/URL] Uploaded with ImageShack.us[/IMG]
 
harumi

harumi

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2010
Beiträge
3.119
Ort
zuhause
  • #15
Die Seite hab ich auch zur Hilfe genommen. Und das Sisal war bei mir auch 10 mm dick, auf einer 200 m Rolle. Hab noch genug über für kleine Reparaturen.
 

Ähnliche Themen

jeannett85
Antworten
2
Aufrufe
690
I
Inki
Antworten
8
Aufrufe
2K
aLuckyGuy
aLuckyGuy
Isbl90
Antworten
23
Aufrufe
8K
M
merlilly
Antworten
17
Aufrufe
711
minna e
minna e
canim
Antworten
3
Aufrufe
15K
Hegelsberger
Hegelsberger

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben