Sinnvoller nur eine Marke zu füttern?

E

Eulenmaedchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2014
Beiträge
2
Hallo zusammen,

bei einer zu abrupten Futterumstellung kann es ja zu Verdauungsproblemen und Durchfall kommen. Wäre es da nicht sinnvoller, nur eine Marke zu füttern? Oder macht das keinen Unterschied, solange das Futter immer in etwa gleich hochwertig ist?

Meine Katze hat jetzt keinen Durchfall, aber ihr Stuhl ist schon relativ weich und dadurch werden auch die Analdrüsen nicht richtig ausgedrückt. Habe mir gedacht dass es vielleicht daher kommt, dass sie mal einen Tag Marke A bekommt, ab anderen Marke B, dann mal wieder Marke A, Marke C und so weiter und so fort. Kaufe immer 3-4 verschiedene Marken ein und gebe die im Wechsel.
Unser Kater bekommt nur Spezialfutter von einer Marke und der hat festen Stuhl.
Was denkt ihr?
 
Werbung:
M

Miomomo

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2008
Beiträge
8.713
Das ist "gefährlich", weil z. B. die Marke aus dem Programm genommen werden könnte und du dann keine Alternative hast.

Auch ist bei nur einer Marke die Gefahr größer, dass die Katzen zu mäkeln anfangen.
 
S

Samtbällchen

Forenprofi
Mitglied seit
10 Januar 2014
Beiträge
1.501
Besser ist es, verschiedene Marken zu füttern. Denn keine Futtermarke hat das perfekt abgestimmte Futter, damit bei der Katze keine Mängel auftreten. Füttert man mehrere (hochwertige) Marken, gleicht sich dies eher aus, sodass bei der Katze eher keine Über- oder Unterversorgung eines gewissen Bestandteils auftritt. Füttert man nur eine Marke, und da ist z.B. zu wenig Taurin drin, leidet die Katze auf Dauer an einem Mangel an Taurin.

Warst du schon mit der Katze beim Tierarzt bezüglich des Durchfalls?
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Nein, es macht keinen Sinn nur eine Marke zu füttern, da die Zusammensetzung bei den Marken (nicht bei denen des selben Abfüllers) unterschiedlich ist. Wenn du nur eine Sorte Katzenfutter fütterst riskierst du auf Dauer eine Unter- oder Überversorgung mit verschiedenen Nährstoffen.

Weicher Kot kann verschiedene Ursachen haben:

- Befall durch Darmparasiten...bitte mal Kotprobe machen lassen
-unverträglichkeit auf verschiedene Zusatzstoffe
-zuviel Leber oder Herz im Futter, oder auch zuviel Magnesium
 
K

Kuba

Forenprofi
Mitglied seit
22 Juni 2012
Beiträge
9.562
Ort
Miezhaus
Die Pelzträger hier bekommen auch mehrere Marken im Wechsel, es schwankt z.B. zwischen Aldi-Futter und Mac`s.

Keine Katze hat Verdauungsprobleme bzw. weichen Kot.
Ich halte eine Mischfütterung für sinnvoller, da die zugesetzten Stoffe je nach Produkt doch stark schwanken.
 
Puscheli

Puscheli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2014
Beiträge
149
Hallo,

Es ist wichtig mehrere Marken zu füttern, da die Ernährung sonst zu einseitig sein kann und die Katze eventuell unter- bzw. überversorgt wird mit manchen Nährstoffen.
Das kann zu Mangelerscheinungen bei der Katze führen.

Was fütterst du denn?
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
Normalerweise haben Katzen eigentlich kein Problem mit dem Futterwechsel, wenn man nicht ständig kreuz und quer durch die verschiedenen Qualitäten springt. Und sogar das stecken viele gut weg. Abwechslung bedeutet aber auch nicht, dass du zu jeder Mahlzeit anderes Futter geben musst, sondern die Intervalle auch länger lassen kannst.

Was fütterst du denn genau für Marken? Wie lange hat sie den weichen Stuhl schon und wie ausgeprägt ist dieser? Gibt es Schwankungen in der Konsistenz oder ist dieser immer gleich?

Warum braucht dein Katerchen denn Spezialfutter?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
3K
Lucky_Kasim
Antworten
8
Aufrufe
332
racoon20
Antworten
4
Aufrufe
3K
KrasseBiene
Antworten
18
Aufrufe
409
Minnievieh
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben