Sinn von Treffen der Katzen vor der Zusammenführung?

Keelan

Keelan

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2016
Beiträge
78
Hallo Forum,

Ich wollte fragen, ob es eurer Meinung nach Sinn macht, Miezen, die zusammenziehen sollen, vorher schon mal aufeinander treffen zu lassen.

Hintergrund ist folgender:
Ich habe vor zwei Jahren zwei Kater adoptiert, die gemeinsam aufgewachsen sind, sich aber allenfalls gegenseitig geduldet haben. Einer der beiden musste leider letztes Jahr eingeschläfert werden.
Ich habe zwar nicht den Eindruck gehabt, dass Buck (der Hinterbliebene) um Tugger getrauert hat, aber bin mir nie so recht sicher wie glücklich er wirklich alleine ist. Ich bringe ihn ab und zu mal in unserer örtlichen Katzenpension unter und hatte die Leiterin letztes Mal darum gebeten, mal einen Blick darauf zu haben, ob er sich mit bestimmten Katzern besonders gut versteht. Hinterher meinte sie, sie habe von ihm den Eindruck dass er eigentlich ziemlich gesellig und gar nicht dominant ist (letzteres dachte ich vorher immer von ihm weil es zwischen ihm und Tugger oft Reibereien gab).

Daher schaue ich mich mittelfristig nach einem neuen Freund für Buck um. Da es hier in der Gegend viele Katzenvermittlungsvereine und Pflegestellen gibt, kann es gut sein, dass es die Möglichkeit gäbe, eine Art Play Date für Buck und andere Katzen zu organisieren, um zu schauen, ob es überhaupt passt.

Buck ist übrigens knapp 12 und ich sehe mich vorwiegend nach Tieren in ähnlichem Alter um, oder vielleicht ein paar Jahre jünger.

Aus eurer Erfahrung: Macht sowas überhaupt Sinn? Kann man aus so einer Begegnung etwas schließen? Habt ihr vielleicht Tipps, was so ein Treffen angeht?

Danke schon einmal im Voraus :)
 
Werbung:
saga

saga

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juni 2014
Beiträge
5.329
Alter
31
Ort
Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Meiner Meinung nach macht das keinen Sinn. Katzen sind keine Hunde die sich treffen, beschnüffeln und man dann irgendwas da rauslesen kann.

Wenn die fremde Katze zu dir kommt ist sie erstmal ein Eindringling und wird vermutlich auch so behandelt, trefft ihr euch bei der Katze ist es umgekert.

Wenn ihr ein neutralen Ort wählt ist es einfach nur Stress für die Katzen und mehr nicht.

Nicht umsonst vergessellschaftet man erwachsene Katzen langsam und mit Gittertür.
 
Keelan

Keelan

Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2016
Beiträge
78
Meiner Meinung nach macht das keinen Sinn. Katzen sind keine Hunde die sich treffen, beschnüffeln und man dann irgendwas da rauslesen kann.

Wenn die fremde Katze zu dir kommt ist sie erstmal ein Eindringling und wird vermutlich auch so behandelt, trefft ihr euch bei der Katze ist es umgekert.

Wenn ihr ein neutralen Ort wählt ist es einfach nur Stress für die Katzen und mehr nicht.

Nicht umsonst vergessellschaftet man erwachsene Katzen langsam und mit Gittertür.

Danke für die Tipps :)
Zum Thema Zusammenführung an sich habe ich mich auch schon umfangreicher informiert, nur die Frage nach dem vorherigen Treffen stand für mich immer im Raum.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
11
Aufrufe
1K
BlackSquirrel
BlackSquirrel
T
Antworten
9
Aufrufe
446
Thora1978
Thora1978

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben