Sind meine Katzen Trofu-Fans?

Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
Hallo zusammen,

ich habe das Problem dass meine beiden Kater offenbar für ihr Leben gern Trofu fressen :(.
Festgestellt habe ich das, da ich ihnen abends immer ein paar Leckerlies schmeisse und neuerdings im Wechsel auch mal Trofu.

Nun weiss ich ja dank zahlreicher Infos hier das Trofu halt eigentlich nicht das gelbe vom Ei ist.

Vorher gab's hier NIE Trofu, seit wir aber ein Streunerle "adoptiert" haben und ich dieses eben vorwiegend mit Trofu füttere habe ich es halt im Futterschrank.

Wenn ich die Türe vom Futterschrank aufhabe drehen sie total durch und versuchen die Tüte mit dem Trofu irgendwie auf zu bekommen :cool:.

Nafu finden sie selten richtig toll, nur wenn sie richtig hunger haben, wollte halt aber einfach kein Trofu füttern.

Unser Streunerle hingegen, die ich lieber mit Trofu füttern würde weil ich es einfach eklig finde das Nafu stundenlang stehen zu lassen fährt total auf Nafu ab und verschmäht eher das Trofu :rolleyes:.

Was würdet ihr tun? Gelegentlich eben doch hochwertiges Trofu füttern und Gefahr laufen dass sie mir irgendwann gar kein Nafu mehr anrühren, oder am besten gleich wieder ganz weg kommen von dem Zeug und lieber wieder nur Leckerlies schmeissen und nach wie vor hoffen dass sie eben ihr Nafu fressen?

Danke schonmal...
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Trofu weiterhin nur als Leckerlie geben und auch dem Streuner Nafu geben. Führ feste Zeiten für den Streuner ein, dann ist er dann auch da und du musst es nicht stehen lassen.

Ist der Streuner kastriert?
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
Ja Danke, ich weiss das. Hatte mich erst in der Überschrift vertippt und dann dachte ich ich kann diese korrigieren, stattdessen kam der Thread dann aber zwei Mal :oops:.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Ich nehme Tor 2 ;)
Auch wenn deine Katzen gern Trofu fressen würden, es wird davon nicht gesünder. Und da wär ich an deiner Stelle schon so egoistisch ;) , dass mir die Gesundheit meiner Katzen wichtiger wär. Sie fressen ja Nafu und fallen ohne Trofu nicht vom Fleisch.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
Ja Danke, ich weiss das. Hatte mich erst in der Überschrift vertippt und dann dachte ich ich kann diese korrigieren, stattdessen kam der Thread dann aber zwei Mal :oops:.

Kannst du auch, du musst dann auf erweitert gehen. Bitte doch den Admin einen von beiden Threads zu löschen.
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
Kannst du auch, du musst dann auf erweitert gehen. Bitte doch den Admin einen von beiden Threads zu löschen.

Hab ich bereits gemacht...

Das Streunerle hat feste Fressenszeiten, nur wenn ich morgens los gehe zur Arbeit kann ich nicht warten bis Madame fertig ist mit fressen, sie braucht nämlich eeeeewig :rolleyes:.

Sie kriegt morgens und abends Trofu, mittags Nafu und dazwischen gibts bestimmt mal ne Maus oder nen Vogel :D.

Sie ist kastriert, ja. Sie hatte eigentlich auch einen Besitzer, sie heisst bei mir nur das "Streunerle" weil sie eigentlich IMMER draussen ist und er sich kaum gekümmert hat.

Nur nochmal die Frage eben wenn ich Trofu weiter als Leckerlies gebe, laufe ich nicht trotzdem Gefahr dass sie irgendwann gar kein Nafu mehr anrühren?

Ich füttere halt nur hochwertiges Nafu weil mir meine Katzen das eben wert sind und jetzt regt sich mein Freund immer auf weil wir ständig so viel wegschmeissen davon und er plädiert für Trofu-Fütterum mit dem Argument dass andere Leute das ja auch machen und es den Katzen auch gut ginge :cool:.
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Du kannst deinem Freund sagen, dass ja auch viele Menschen rauchen und es davon ja nicht gesünder wird.
Lass doch das Trofu ganz weg, auch als Leckerli.
Wobei ich es nicht schlimm finde ein paar Bröckchen davon am Tag zu geben. Bei uns gibt es maximal 10 Stück pro Katze am Tag, ausser sie wollen wieder mal ihr Nafu nicht, dann streu ich etwas mehr davon übers Nafu. Aber als Mahlzeit gibt es das auf keinen Fall mehr. Ich hatte genug Kampf sie davon wegzubekommen.
Heute mögen sie es zwar als oben genanntes Leckerli, aber sie würden sich nicht mehr davon ernähren wollen.
Da ich von Felix auf besseres Futter umsteigen musste (Futtermittelallergie), sie mir erst das hochwertige Nafu verweigert haben, wollte mein Mann auch auf Trofu zurückgehen. Und? Sie WOLLTEN es nicht mehr! Nur ihre paar Bröckchen, mehr nicht:D

Auch der Streunerin würde ich nur Nafu hinstellen. Frisst sie denn den Napf leer, wenn auch langsam? Wenn ja, kannst du ihn doch stehen lassen bis du von der Arbeit wieder da bist. Oder nimm einen Futterautomat und gewöhn sie an zwei oder drei Mahlzeiten wenn sie in Häppchen frisst.
 
B

Bleiente

Gast
Hallo Roberta,

Ich füttere halt nur hochwertiges Nafu weil mir meine Katzen das eben wert sind und jetzt regt sich mein Freund immer auf weil wir ständig so viel wegschmeissen davon und er plädiert für Trofu-Fütterum mit dem Argument dass andere Leute das ja auch machen und es den Katzen auch gut ginge

Sag doch Deinem Freund dass Katzen von TF viel öfter recht jung an CNI erkranken und dann Royal-Canin-Renal-Nassfutter brauchen.
Ein 100g Beutel kostet 1.10 € - 1.60 € ja nach TA.
Also ca. 4 € am Tag.
Medikamente (SUC ... ) kosten 2 € am Tag.
Blutbild alle 2 Monate kostet 60 € also 1 € am Tag.
Macht gesammt 7€ pro Tag, also 2500 € im Jahr :eek:.

Wir haben auch ständig Katzenbesuch von einer jungen Katzenmama mit 4 Kitten.
Sie ist aber so ausgehungert dass sie alles fressen würde.
Also klaut sie Rohfleisch und bekommt Real-Nature auch wenn sie uns in der schlimmsten Zeit immer angeknurrt hat.
Inzwischen schmust sie wieder.
Ich erwähn jetzt noch das sie immer noch nicht kastriert ist.
Wir haben uns schon überlegt sie selbst zu kastrieren und das eventuelle Busgeld wegen Sachbeschädigung zu zahlen. Leute gibt es...

Gruss Andi
 
nandoleo

nandoleo

Forenprofi
Mitglied seit
31 Mai 2011
Beiträge
6.359
Ort
Tübingen
  • #10
TroFu gibt es bei uns nicht mal mehr als Leckerchen. Kater Leo ist GsD weg davon und ich möchte ihn überhaupt nicht mehr auf den Geschmack bringen.
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12 Juli 2010
Beiträge
9.238
  • #11
@ Bleiente

Weisst du wem die Katze gehört?
 
Werbung:
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19 Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #12
Wenn ich die Türe vom Futterschrank aufhabe drehen sie total durch und versuchen die Tüte mit dem Trofu irgendwie auf zu bekommen :cool:.

So reagieren meine Katzen auch, wenn ich die Rinti Kaustangentüte raushole. Deswegen komme ich trotzdem nicht auf die Idee die auch nur teilweise damit zu ernähren :cool:.

Ne, lass das lieber.
Wielange fütterst du die denn schon so? Bei meinen hat es ca. 6 Monate gedauert, bis sie es mit Begeisterung gefressen haben.
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
  • #13
Ich erwähn jetzt noch das sie immer noch nicht kastriert ist.
Wir haben uns schon überlegt sie selbst zu kastrieren und das eventuelle Busgeld wegen Sachbeschädigung zu zahlen. Leute gibt es...

Oh ja bitte mach das. Oder vlt. könntest du den TS-Verein einschalten? Und was ist mit ihren Kitten, die werden sich ja auch wahllos weiter vermehren :(.

Hat sie denn gar kein Zuhause?

Meine Schwester hatte bei sich ein ähnliches Problem mit so einer Tiermessi-Verrückten. Meine Schwester hat zwei Kitten von dort aufgenommen die von der Mutter zurück gelassen wurden - im Winter - sie drohten zu erfrieren.

Seither probierte sie schon alles mögliche über den TS-Verein, TÄ und schlussendlich über die Gemeinde, so von wegen: sie wollen doch auch dass ihr Örtchen anschaulich bleibts usw.... Und siehe da: jetzt wurden Lebendfallen aufgestellt damit die armen Tiere wenigstens kastriert werden :zufrieden:.
 
Musepuckel

Musepuckel

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juli 2011
Beiträge
13.105
Alter
53
Ort
In Katzenhausen
  • #14
wenn du das schaffst sie einzufangen,kann ich dir nur zureden,wer sich so wenig für seine Katze interessiert dem wird es letztenendes auch egal sein ob die Katze kastriert ist oder nicht,er ist nicht an der Vermehrung interessiert,ihm ist es schlicht und ergreifend egal.
Und ne Anzeige wg. Sachbeschädigung brauchst du bestimmt nicht zu befürchten,denn so ne Katze ist bestimmt auch nicht gechipt und wie will er dann beweisen das es seine ist ?
Wir haben letztens auch ne Katze eingefangen die einem benachbarten Bauern gehört,die bekommt schon seid Jahren lüstig mehrmals im Jahr Junge und auf Ansprache wie es denn mit einer Kastration aussieht bekamen wir nur zur Antwort ich gebe dafür doch nicht auch noch Geld aus.
Diesmal hatte sie ihre Jungen im Garten von den Eltern einer Freundin bekommen,ich möchte gar nicht darüber nachdenken,was mit den Jungen der Jahre vorher passiert ist,denn die Katzenanzahl hätte ja in den vergangenen Jahren zunehmen müssen ,hat sie aber nicht.
Diesmal haben wir dann endlich gehandelt.Da sie Junge hatte konnten wir sie endlich relativ leicht einfangen,haben sie mit ihren Babys zu unserem TSV gebracht,haben sie die Jungen in Ruhe großziehen lassen,die Mama haben wir dann kastrieren lassen und haben sie dann nach Genesung wieder zurück auf den Bauernhof gelassen,da sie doch recht verwildert war und nicht vermittelbar gewesen wäre.und ein Dauerleben im TH wo sie eingesperrt ist und sie doch kiner Will,das wollten wir ihr dann doch nicht zumuten,da hat sie es auf dem Bauernhof und Umgebung doch besser.
Aber die Jungen konnten erfolgreich vermittelt werden.
Ich denke der Bauer hat werder gemerkt das die Katze weg war,noch das sie kastriert ist.
Wobei man sich noch streiten könnte ob die Katze ihm wirklich gehört oder sich da nur irgendwann angesidelt hat.

Also handele einfach,aber ich weiss,am Anfang hat man da schon Zweifel ob man es tun soll,ging uns ja nicht anders.
 
Bofi

Bofi

Forenprofi
Mitglied seit
11 Oktober 2010
Beiträge
2.547
Ort
Gössendorf & Eisenstadt
  • #15
An JUIK:
Ich würde gerne für Dein Engagement spenden, da ich aus Österreich bin benötige ich aber IBAN und PIC
Es wäre schön, wenn du mir den zukommen lassen könntest!
Danke, und tolle Sache
Franziska (BOFI)
 
B

Bleiente

Gast
  • #16
Hallo Leute,

OT:
Die Katze ist vor ein paar Tagen von ihrer Besitzerin kastriert worden. So soll es sein :).

Gruss Andi
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29 Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
  • #17
Hallo Leute,

OT:
Die Katze ist vor ein paar Tagen von ihrer Besitzerin kastriert worden. So soll es sein :).

Gruss Andi

Also hatte sie Besitzer und wie kam bei denen der Sinneswandel auf einmal? Und was ist aus den Jungen geworden?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
7
Aufrufe
4K
Mausbär09
Antworten
75
Aufrufe
10K
H
  • toxicbiosphere
  • Barfen
Antworten
17
Aufrufe
2K
cherry83
Antworten
4
Aufrufe
29K
Demotivation
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben