Sind Kater und Kitten nun Freunde?

E

Erzi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2017
Beiträge
4
Hey!

Wir haben vor zwei Tagen einen Neuzugang in unsere Familie bekommen und sind uns über die derzeitige Situation unsicher, ob das wirklich so richtig ist oder wir uns Sorgen machen müssen

Aber erst einmal zur Gesamsituation:
Meine Freundin und ich sind vor einem Jahr in unsere jetzige Wohnung gezogen. Ich habe meinen PerserKater Gizmo mitgenommen (gerade 3 1/2 Jahre jung, kastriert) und sie ihren Frops Bolle (2 1/2 Jahre jung). Deren Zusammenführung würden wir noch heute als ein kleines Wunder beschreiben, aber nun lief es.
Weil aber ein Hund kein richtiger Spielkamerad für meinen Kater war, haben wir uns entschieden, uns ein Maine Coon Kitten anzuschaffen. Also sind wir viele viele Anzeigen durchgegangen und haben am Ende ein passendes Wesen gefunden (kannte bereits Hunde, verschmust aber doch ein wenig verspielt).

Bereits am ersten Abend kannten sich alle Parteien und es wurde schon dort zusammen auf dem Sofa gechillt, gegessen und beschnüffelt. Insgesamt hat unser Kater drei mal gefaucht, danach war das Interesse aber doch zu groß und alles schien okay.

Heute versuchte der alteingesessene Kater das kleine Kitten aber ständig zu dominieren. Es wurde häufig hinter dem Kitten hergelaufen, es wurde umgeschubst, in den Nacken gebissen. All dies eben. Das ist - wie ich es zumindest im Internet herauslesen konnte - auch völlig normal. Allerdings war dies teilweise wirklich penetrant, so dass es alle fünf Minuten passierte. Und auch das Kitten wirklich anfing, vor sich hin zu mauzen.

Allgemein benehmen sich beide Kater aber völlig normal, wenn es gerade nicht zu diesen Verhalten kommt. Aber die letzten paar Stunden war es wirklich sehr sehr häufig, was uns dann doch ein wenig Sorgen macht. Ist auch dies normal? Auch die teilweise Härte, weil der große ja manchmal gar nicht mehr von dem kleinen ablässt? Und auch häufig in Situationen, wo man fast auf Eifersucht schließen kann: das Kitten wurde gestreichelt, das Kitten wollte am Kratzbaum hochklettern. Und unser Kater ist seitdem viel mehr Kommunikativ, er mauzt auch viel mehr?

Viele Grüße

Edit: der kleine ist natürlich 12 Wochen alt, voll sozialisiert und hat keiner Angst :D aber so richtig wehren tut er sich auch nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
S

SkyWandering

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juni 2018
Beiträge
143
Aaaalso. Freunde sind sie wohl noch nicht. Optimal ist es auch nicht ein Kitten zu nem erwachsenen Kater zu setzen, aber nun ist das Kind in den Brunnen gefallen.

Was der Kater da macht ist relativ normal, allerdings kann sich ein so junges Katzenkind nicht richtig wehren und ich glaube ich haette die Beiden echt getrennt, zumindest bis der kleine nicht mehr ganz so jung ist. Ich denke mal, dass wenn der andere da so penetrant hinterher geht muesst ihr das unterbinden damit das Kaetzchen sich auch irgendwann mal entspannen kann.

Ich bin aber auch kein Profi. Liegen und Fressen die Beiden nebeneinander?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
6.703
Ort
35305 Grünberg
Ich frage mich immer wieder, wie man denn auf diese blöde Idee kommt, einem Erwachsenen Kater ein Baby vor die Nase zu setzen?
Das ist nicht gut für beide. Hole bitte eine zweites Kitten dazu gleiches Alter und gleiches Geschlecht. Das Spielverhalten der beiden katzen ist völlig anders und der kleine brauch einen passenden Kumpel.
Und bitte nicht wider aus so unseriöser Vermehrerquelle. Kein guter Züchter gibt ein kitten in Einzelhaltung oder zu einem deutlich älteren Tier.
Fahr am besten ins nächste Tierheim.
Alternativ Kitten bitte zurück geben und gleich alten Kater holen. Das wäre wahrscheinlich die bessere Wahl.
 
E

Erzi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 Mai 2017
Beiträge
4
Also ich bin natürlich nicht ins nächste Tierheim gefahren oder habe das Kitten wieder zurückgebracht. Der „Kleine“ ist nämlich fast genau so groß wie mein Perserkater und kann sich sehr wohl wehren :rolleyes:

Am Samstag war das Gröbste bereits gegessen. Am Abend lagen die beiden dann auch zusammen auf derselben Bett aufm Kratzbaum und putzten sich, heute wurde von beiden Seiten heraus herumgetrollt.

Ich hab lediglich eine normale Frage gestellt und hier wird die Hölle aufgemacht von dem Kommentator über mir. War wirklich schockiert über solche Aussagen. Im Übrigen: eine unseriöse Vermehrerquelle würde niemals das Kitten zurücknehmen. ;)

Also: alles normal hier in der Bude! :cool:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
10
Aufrufe
3K
nemaira
nemaira
Antworten
3
Aufrufe
2K
Poison_Ivy
Poison_Ivy
Antworten
3
Aufrufe
2K
Starfairy
S
Antworten
23
Aufrufe
2K
Derunerfahrene
D
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben