Sie nimmt einfach nicht ab

catt

catt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2008
Beiträge
248
Hallo Leute!

Ich habe vor einiger Zeit schonmal von meiner Kleinen und ihren Gewichtsproblemen geschrieben und auch viele Tipps bekommen, dafür nochmal danke!

Nur leider nimmt sie einfach nicht ab :(
Sie wird Ende des Monats 1 Jahr, ist eher klein und wiegt aber ca. 5,5 kg.

Sie frisst 200g NaFu pro Tag (Shah und Animonda Carny), ab und zu auch ein Rohfleischmahlzeit statt NaFu und sonst quasi nix: Keine Leckerlis, keine Katzenmilch und erst Recht nix vom Tisch. Mein großer bekommt einmal, manchmal auch zweimal am Tag noch ne handvoll TroFu, aber wenn er davon was übrig lässt, stell ich es weg. Ihr werf ich dann immer ein einziges TroFu-Bröckchen zum "Jagen" und das wars.

Außerdem bemüh ich mich, sie öfter mal mit Spielsachen rumzuscheuchen, damit sie Bewegung hat, wobei sie den Großen eh permanent rumjagt und mit allem speilt, was sie in die Pfoten bekommt, also dürfte Bewegungsmalngel auch nicht das große Problem sein.

Ich bin ratlos, was soll ich denn noch machen? :sad:
 
Werbung:
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Hast du sie denn richtig untersuchen lassen? Evtl. hat das Übergewicht andere Ursachen wie Schilddrüse etc.

Denn bei deinen Beschreibungen müsste sie eigentlich schon abnehmen. Gut, wie gross die Handvoll Trockenfutter ist und welches, weiß ich jetzt grad net. Hast du da welches mit geringem Getreideanteil?
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ganz langsam anfange, etwas Wasser zum Nafu zu geben? Das mindert nicht die Gesamtmenge, aber den Anteil am Futter per se.

Kannst Du mal ein Foto von dem kleinen König Dickbauch reinstellen, eines, wo man sehr gut die Pfoten erkennen kann?

Zugvogel
 
catt

catt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2008
Beiträge
248
@ los gatos:
Organisch ist alles ok, sie ist komplett durchgecheckt.

Das TroFu ist "Ferfect Fit In-Form", setzt sich wie folgt zusammen: Rohprotein 41.0 %, Rohfett 10.0 % , Rohfaser 2.0 % ,Rohasche 9.0 %
Und die Handvoll bekommt ja auch mein Kater und sie wie gesagt immer nur ein einziges Bröckchen, selbst wenn das reines Getreide wären, wieviel wiegt so ein Teil schon, 2-3g oder so???
 
catt

catt

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 Juli 2008
Beiträge
248
@ Zugvogel:

Das hier ist zwar auch ein etwas unvorteilhaftes Bild von ihr, aber hier gehts ja um ihre Problemzonen...
 

Anhänge

  • CIMG1263.JPG
    CIMG1263.JPG
    60 KB · Aufrufe: 33
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Hallo,
unser Dickerchen sollte ja auf Anraten unseres TA's auch abnehmen.
Und es geht, quälend langsam, aber es geht.:smile:

Mittlerweile bekommt er 180-200 Gramm Naßfutter. 5-8 Trofustückchen, die werfe ich die Treppe hinunter, so dass er bei jedem Stückchen in Bewegung kommt.:yeah:

Denke, Du mußt einfach Geduld haben. Wir haben letztes Jahr im Oktober begonnen und jetzt im Mai sieht man erst, dass sich eine Taille bildet wo auch eine Taille bei Katzen sei sollte.
Also, nicht aufgeben, weiter am Ball ( an der Katze) bleiben.:muhaha::smile::yeah:;)

LG
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Quälend langsam ist auf jeden Fall besser als rasant von den Pfunden runterkommen, denn die Miez soll ja keinen Leberschaden davontragen.

Quälend langsam heißt auch, daß die gesamte Futterweise auf Dauer umgestellt wird, und das wird dann für ein Leben lang richtig sein.

Quälend langsam ist erfreulich gesund und mit ziemlicher Sicherheit sehr stabil ;)

Zugvogel
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Hallo Ihr!

Meine Susi ist ja auch so ein Buddha-Kätzchen...
Wir mischen jetzt Wasser unters Futter, das scheint zu wirken.
Meine Freundin, die die Mietz selten sieht, meinte, sie hätte abgenommen, mein Mann bezweifelt das.

Aber das nur am Rande.

Liebe Eva/Zugvogel: was hat das mit den Pfoten zu tun?
Du hast mich neugierig gemacht...

LG
Katja
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Meine Erfahrung ist, daß man an Pratzen oder zierlichen Füßchen auch ziemlich gut erkennen kann, welcher Art die Pustur einer Miez ist.

Mein 8-kg-Kater hatte vorne Schuhgröße 42 und hinten mindestens 48, er hätte mit den Füßen bei der Feuerwehr Flämmchen austreten können :D

Meine zierlichen Katzendamen hatten auch zierliche Füßchen, ganz dem kompletten Habitus angemessen.

Zugvogel
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
  • #10
Danke für die Erklärung!

Nuja, so richtig klein sind Susi "Füßchen" ja nu nicht...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
9
Aufrufe
3K
KirstenD
K
Antworten
9
Aufrufe
34K
frogga112
frogga112
Antworten
40
Aufrufe
8K
neli_2013
N
Antworten
23
Aufrufe
1K
dieMiffy
dieMiffy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben