Sie haben mich perfekt konditioniert...

franzi1502

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.157
Ort
Baden-Württemberg
So, dann mal raus damit, wie und bei was haben euch eure Katzen erzogen?

Mini scharrt nach seinem "großen Geschäft" so lange auf der Plaste des Klos, bis ich aufstehe und saubermache.
Elmo moddert immer im Wassernapf (großer, schwerer Hundenapf) und wenn ich losgehe um das Laminat zu retten, rennt er zum Lekkerlie-Schrank.
Mini brummt und tretelt so lange in meinem Gesicht rum, bis ich die Decke hebe und er drunter krabbeln kann.
Elmo wirft mir seine angesabberte Spielmaus an den Kopf bis ich sie das 109. Mal werfe...

Haben euch eure auch so gut erzogen?
 
Werbung:
Rovina

Rovina

Benutzer
Mitglied seit
31 März 2013
Beiträge
61
Ort
Stormarn
Leises Scharren am Flur-Schrank: Barney will raus, hat Hunger oder will spielen. Ich springe vom Sofa/Schreibtisch/sonstwo auf und schaue wonach es dem Herren gelüstet...
Morgendliches kratzen am Schlafzimmerfenster: Barney will raus oder rein. Halb 6? Kein Ding, ich steh schon auf.

Ich war immer ein extremer Langschläfer und Morgenmuffel, mittlerweile kann ich nicht mehr länger als bis 9 schlafen (natürlich mit frühmorgendlicher Unterbrechung weil Herr Kater rein/raus will) und bin dabei auch noch gut gelaunt. Und sie nutzen es alle beide aus! :pink-heart:

Maya hat mich zwar noch nicht soo konditioniert (na gut, ich habe hier jetzt 3 Kartons als Deko...:rolleyes:), aber sie ist auch erst seit 4 Wochen hier...
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juli 2008
Beiträge
1.633
Ort
Hessische Bergstraße
Kater marschiert Richtung Futternapf - ich laufe hinterher und füttere ihn.
Kater geht in seine Spielecke und verharrt - ich hole die große Feder und werfe mich auf den Boden, um mit ihm zu spielen
Kater läuft zur Haustür - ich dackel hinterher und mache sie ihm auf (halbe Treppe runter ist seine Katzenklappe)
Kater maunzt um 3 Uhr (nachts) klagend an meinem Bett - ich stehe auf, folge ihm ins Bad, knuddel ihn, bis er genug hat, folge ihm zum Futternapf, gebe ihm was zu fressen und schlurfe wieder ins Bett.

Er hat mich nicht konditioniert - ich kann nur sehr gut seine Signale und Wünsche deuten :grin:
 
Maureen

Maureen

Forenprofi
Mitglied seit
24 Februar 2012
Beiträge
2.267
Ort
Passau
Lilly maunzt morgens ab 6 Uhr so lange, bis ich aufsteh und Fresschen mache. Während der Woche ja kein Problem, da ich eh so früh aufstehe. Nur am WE wird Ausschlafen nicht toleriert. :rolleyes: Ja, ich war auch mal Langschläfer, jetzt nicht mehr. :rolleyes:

Lilly macht ihr Würstchen natürlich auch immer morgens, das ist auch noch stark aromatisch (wir arbeiten grad am Darmaufbau) und scharrt ewig lang im Katzenklo, und zwar so lange, bis ich aufsteh und das Kaklo sauber mache. :rolleyes: Da mich das Gescharre eh ganz schön nervt steh ich immer ziemlich schnell auf.

Luna muss mich nicht konditionieren. Sie genügt sich selbst und ist bis auf ihre scheue Art ein pflegeleichtes Kätzchen. Nur Lilly hat so typische Diva-Allüren und fordert vehement ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Catma

Gast
Och, meine Sklavenarbeit hält sich eigentlich in Grenzen...

Wenn Chico mit seinem Lieblingsbällchen im Maul angehoppelt kommt (fehlt nur noch das aufgeregte Schwanzwedeln :D) und mich mit seinen Hundeäuglein anschaut, muss ich einfach eine Runde "Bällchenwerfen" einlegen, dafür unterbreche ich auch mal irgendwelche Dinge.

Oder wenn Leo sich direkt vor mich aufbaut (fehlen nur noch die in die Seiten gestemmten Arme :D) und ein energisches "Mi!" von sich gibt, dann muss ich Angeljagen mit ihm spielen :cool:.

Ansonsten beschränkt sich meine Sklavenarbeit auf Schmusen.
Wenn Carlos will, gibts keine Diskussion. Er steht zB vorm Schreibtisch und schaut zu mir auf (ich ignoriere ihn, muss mich jetzt echt konzentrieren!). Er macht 1x "purr" (ohne mich zu bewegen, Augen nach links gedreht) und da erblicke ich das ganze Elend eines unendlich vernachlässigten, nach Liebe dürstenden Kater, der NIE gestreichelt wird, mit wehmutsvollem Blick... Also da weiß er ganz genau, das geht gar nicht, da muss ich sofort ein bisserl rücken, so dass er auf meinen Schoß hüpfen kann.
Aber reicht ihm das? Nein! Ich weiß, wir haben das schon oft durchdiskutiert, es ist zwecklos, ich bin da eh unterlegen, also schnappe ich ihn mir, klemme ihn in meinen Arm, wie ein Baby, so dass ich zumindest mit 1 Hand weitertippen kann. Das leben als Catma ist hart. :grin:
Balkontür öffnen, wenn sie die anstarren, obwohl die Tür bereits 418368 mal geöffnet wurde, ohne dass dann rausgegangen wurde :rolleyes: und ähnliche Dinge habe ich mir mittlerweile aber erfolgreich abgewöhnt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Samentha

Samentha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2012
Beiträge
402
Ort
nähe Darmstadt
Hm oh ja langschläfer war ich auch mal, aber ziwschen 5:30 und 6:30 Uhr wird essen gefordert. Mit lautem spielen oder auf dem Nachttisch die Brille runter werfen.
 
kibris

kibris

Forenprofi
Mitglied seit
28 Oktober 2011
Beiträge
1.248
klar, bin top konditioniert!
Frauchen läuft aus dem Schlafzimmer raus Richtung Küche -> miepsende Mopsbande läuft miepsend und freudig mopsend voraus (vorher noch im Tiefschlaf) und nimmt Aufstellung entweder am Futternapf oder an den Lekkerli-Fummelteilen. Das kann man natürlich nicht ignorieren.

Wochenendfrühstück -> Frauchen steht auf -> miepsende Mopsbande läuft freudig mopsend in den Flur, denn JETZT wird ja gespielt!! (blöd nur, wenn Frauchen nur ein Brot holen wollte... diese enttäuschten Gesichter!!). Praktisch für mich aber uach, da Herrchen dann alleine aufräumen muss :aetschbaetsch1:

Wochenende zwischen 5:00-8:00: brummelnder schwarzer Rammbock schmust mich aus dem Bett zum Frühstück machen...
usw usf

Aber naja, ich finds auch ganz schön wenn die Katzen merken, dass ich ihr Gemiepse verstehe. Es ist so süß, wenn sie vorpreschen und dann nochmal zurück gucken ob ich folge :pink-heart:
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Oh ja! Konditioniert hatten sie mich schnell:

Valentin apportiert. Und zwar diese winzigen Fellmäuse, die es im FN gibt. Ich will nach einem langen Arbeitstag vor dem Laptop am Küchentisch entspannen. Kater sitzt auf dem Boden mit der Maus vor sich und schaut hoch. Ich ignoriere es geflissentlich. Kater springt auf dem Tisch und legt mir die Maus neben den Computer. Schaut mich an mit sooooolchen Augen!!! Ich nehme die Maus und werfe sie über meine Schulter in die Küche, ohne den Blick vom Computer zu lassen. Valentin rennt der Maus nach, apportiert sie auf den Küchentisch neben das Laptop. Ich werfe wieder die Maus über meine Schulter, ohne den Blick vom Computer zu lassen.... usw. Das kann bis zu einer Stunde so gehen.

Jule und Valentin sitzen regelmäßig abends vor unserem Küchenschrank, unter dem sich ein Sammelsurium an Spielmäusen befindet und glotzen stier drunter. Sie sitzen da. Und sitzen. Und glotzen. Provokativ. Bis ich die große Taschenlampe aus der Schublade hole. Das erkennen sie blitzschnell und rennen bereits zur Anrichte, auf der sich die Kochlöffel befinden. Nun warten sie, bis Dosi mit der Taschenlampe unter den Schrank leuchtet und mit dem Kochlöffel die Mäuse hervorstochert. Was folgt, siehe Abschnitt 1.
 
J

januh

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2012
Beiträge
276
Ort
bad salzuflen schötmar
lilli kratzt immer am meinem computer stuhl wenn sie was will.
dann steh ich auf und folge ihr .. mal will sie raus ( 2 stockwerke tiefer)
mal will sie in den kleiderschrank ( den ich dann auf mache)
ab und zu will sie anderes futter ( nach der dritten anderen sorte geb ich auf)
ja und ab und zu will sie spielen das liebe ich .. futterwerfen ......
heute kam sie an und wollte das ich ihr ne zecke weg mache

... ich glaub das war das erste mal ...
obwohl manchmal kommt sie auch an und beschwert sich das ihr lieblingsplatz besetzt ist : )
von mir oder dem kater
pech gehabt : ))
 
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
  • #10
Taki hat mich in zwei Punkten klar konditioniert:
Wenn er eine DVD aus dem Regal wirft, dann ist das Futter leer und wird nachgefüllt.
Nachts wird über mich getrampelt, bis ich eine für ihn angenehme Liegeposition einnehme.
Aber das läuft bei Taki auch in die andere Richtung:
Wenn ich Klamotten für zum Duschen zusammensuche folgt mir Taki wie ein Schatten bis unter die Dusche (er liebt das Wasser).
Wenn meine Schwester und ich unser Abendessen nehmen, rennt Taki schonmal zum Blurayplayer. Wir schauen beim Essen oft einen Film oder eine Serie und Taki versucht immer das Laufwerk zu fangen.

Kimi setzt sich immer press vor den PC-Bildschirm und möchte dann in den Arm genommen und beschmust werden. Und Kimis Platz neben meinem Kopfkissen muss frei bleiben! Da dürfen keine Bücher liegen sonst wird der Herr ganz unleidlich und kratzt um das Buch drumherum.

Rikku kann nicht auf dem Armgehalten werden, sondern klettert immer auf die Schulter und bleibt da dann sitzen. Sie kuschelt sich auch gerne an, aber anfassen ist verboten, sonst verkrümelt sie sich wieder.

So im Ganzen: Besonders nervige Sachen haben sie mir eigentlich nicht antrainiert.
 
Eucony

Eucony

Forenprofi
Mitglied seit
23 August 2010
Beiträge
3.326
Ort
Zuid-Holland
  • #11
Also bei uns geht es ganz friedlich zu. Wenn meine Felltierchen Hunger haben, macht sich einer über alles her, was man nicht fressen kann: Plastikmaterial, Kabel, Wolldecken, Schafsfell. Der Rest guckt interessiert zu und denkt, irgendwann muss sie es doch merken, dass wir Hunger haben. Wenn sie gestreichelt werden wollen, kommen sie mir näher und näher. Zuerst liegt man direkt vor meinen Füßen und tut so als ob man schlafe. Man beachte die Augen und den Kopf, denn bei einer Bewegung meinerseits, werde ich interessiert beobachtet. Einer steht auf, reckt sich, macht es sich auf meinem Computer gemütlich. Madame findet, dass sie auf meinem Bürostuhl auch noch Platz hat, setzt sich neben mich und schnurrt. Der andere läßt sich auf Computertisch nieder, betrachtet meine Tastatur und legt sich drauf, direkt vor den Bildschirm. Scheint sehr müde zu sein, er legt sich dort zum schlafen nieder, direkt vor meiner Nase .. Und wenn sie spielen wollen, toben sie durch die Wohnung, über Tische, Schränke, Regale, Kratzbäume, sie spielen Fangen. Es geht erstaunlicherweise nichts in die Brüche, obwohl sie ein rasantes Tempo drauf haben. Dann streiten sie sich miteinander, es gibt Keile, lautes Miauen, Fauchen und dann spielen wir etwas anderes und die ganze Katzenbande ist begeistert. Der Friede ist wieder hergestellt.
 
Werbung:
Cecil

Cecil

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2010
Beiträge
1.293
Alter
59
Ort
Österreich
  • #12
Lilith hat dafür gesorgt, das auf meinen beiden PC-Arbeitstischen (einer privat, der andere beruflich) Kugelschreiber immer schön auf den dafür bestimmten Plätzen liegen. Sonst werden sie erbarmungslos runtergeworfen. Unlängst lag mein Handy auf ihrem Handtuch, auf dem sie abends oft bei meinem PC liegt. Sie sprang auf den Tisch, warf das Handy in derselben eleganten Bewegung auf den Boden und legte sich hin. Ich habs aufgehoben und nur gesagt: "Entschuldige, mein Fehler" :cool:
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24 August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
  • #13
Ich bin auch gut konditioniert. War ne Menge Arbeit von Einstein aber mit der nötigen Konsequenz und positiver Versärkung hat er es geschafft.... :rolleyes: obwohl ich von Natur aus stur und dickköpfig bin, Stier halt.... Er braucht nur ein paar Mal hmmm zu machen und seinen Macho-Blick aufsetzen dann finde ich ihn soooooooooooo süß dass ich aufsteh und ihn beschmusen komme. Kuschelsklavin nennt man sowas glaub ich.... und dann werde ich immer belohnt, indem er sich sooo süß räkelt wenn ich da bin und nochmal zusätzlich zum extrem lauten Schnurren so ne Mischung aus seufzen und miauen von sich gibt :pink-heart:
 
franzi1502

franzi1502

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2010
Beiträge
1.157
Ort
Baden-Württemberg
  • #14
Gute Erziehung ist eben alles. :rolleyes:
Ich glaub, meine Jungs klopfen sich ab und an gegenseitig auf die Schulter, wie gut sie das bei mir geschafft haben.

Mini mag es überhaupt nicht, wenn ich im Bett lese und er, der er ja auf meinem Bauch liegt, mich nicht sieht und ich ihn nicht beschmuse.
Dann sieht das so aus:
Minibuch.jpg

Also wird das Buch weggepackt, damit der Herr zufrieden ist. Meine Lesepensum ist damit stark gesunken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Karen

Karen

Benutzer
Mitglied seit
14 Januar 2013
Beiträge
60
Ort
Tirol
  • #15
Felix konditioniert meinen Freund momentan noch, und zwar sieht das so aus: nach dem Abendessen (davor wir, dann die Maungis) setzt sich mein Freund gerne vor den Computer. Als erstes ist Mäuschen werfen dran, welches Felix dann brav apportiert. Dann wurde mein Freund genug bespaßt, und so geht Felix ins Schlafzimmer und fängt dort an, jämmerlich zu klagen und zu maunzen. Bis mein Freund sich erbarmt und sich ins Bett legt um mit Felix ausgiebig zu kuscheln. Nach 5-10 Minuten Hardcorekuscheln und köpfeln denkt sich Felix dann: So, denn habe ich für heute genug ausgepowert, jetzt kann ich schlafen gehen.

Ist übrigens ein reines Männerding, ich bin bei der abendlichen Kuscheleinheit nicht erwünscht!
:D
 
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #16
Früher hab ich am Wochenende auch lange geschlafen, auch mal bis 11 oder 12 Uhr. Heute? Spätestens 07:30 Uhr ist Schluss :mad:
 
Primusfuchs

Primusfuchs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2013
Beiträge
796
Ort
Norddeutschland
  • #17
Unsere Miezen waren allesamt echt verträgliche Mitbewohner - es war mehr ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Das hat ein Ende, seitdem Skrollan bei uns eingezogen ist. Seither springen alle auf ihr Komando. :D:D Und ich habe gelernt, niemals und nirgendwo Behältnisse stehen zu lassen, die etwas Essbares enthalten. Kekse, Gummibärchen, Müsli, Kartoffeln im Topf, Fruchtsalat und so weiter muss zum sofortigen menschlichen Verzehr bestimmt sein, anderenfalls landet es unweigerlich in dieser kleinen Katze. Unglaublich, wie aufgeräumt die Schreibtische meiner Kinder plötzlich aussehen, weil sich keine "Futternäpfe" für zwischendurch mehr darauf befinden..... :):) Das Konditionieren hat in dem Fall sogar ´was Gutes! ;)
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
  • #18
Also meine Jungs haben ich (eigentlich ich einst sie) konditioniert indem es JEDEN nachmittag so gegen 17 Uhr Thunfisch gibt.
Da beide schon ältere Herren sind benötigen sie tgl. Medikamente die ich immer über und unter den Thunfisch gebe, damit geht ALLES!

Naja, das ist nun seit 3 Jahren festes Ritual, wenn Mama von der Arbeit kommt gibts Thunfisch.
Aber ich kann den Thunfisch nicht kalt aus dem Kühlschrank servieren, der muss erstmal ne halbe Stunde draussen stehn und Zimmertemperatur an nehmen .... diese Zeit ist die Hölle sag ich Euch! :oops: :p
Es wird gemaunzt und mit überall hinterher gelaufen.
Ich werde angestarrt und angebrummt - das volle Programm.

Wenn mein Freund zu der Zeit heim kommt und ich noch nicht da bin, sind sie ruhig, sobald ich heim komme ist Achterbahn ... :aetschbaetsch2:

Achja, aber eine Sache hab ich meinem Grossen quasi ankonditioniert:
JEDEN morgen und JEDEN abend beim Klo saubermachen kommt er und macht sein Geschäftchen, damit ich auch schön alles gleich wieder weiter sauber gemacht werden kann ;)
Manchmal verschläft er es, dann rufe ich ihn, er kommt angewackelt und erledigt was zu erledigen ist ... :)
 
tramper

tramper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2011
Beiträge
304
  • #19
Wochende ab 06:00 Uhr VOLLE 2,5 STUNDEN miauen (eher lautes motzen) vor der Schlafzimmertüre, bis jemand total genervt aufsteht und halb verpennt NA-Futter hinstellt. :mad: (TROFU ständig vorhanden) :mad:

Trotz Spielzeiten:
Sobald ich mich abends vom Sofa erhebe entweder Richtung Küche, Schlafzimmer oder sonst wohin begebe, Katze ist in Sekundenbruchteilen vom KB runter, setzt sich auf die Fress- und Spielschublade und starrt mich an.
Ich schicke deshalb schon meinen Partner in die Küche wenn ich was will :mad::mad:
 
Zuletzt bearbeitet:
tramper

tramper

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Dezember 2011
Beiträge
304
  • #20
Und manchmal....
wenn ich merke dass Katze einigermassen tief schläft..
mach ich mich bereit und....

RENNE SO SCHNELL ICH KANN WUMS INS SCHLAFZIMMER UND TÜRE ZU!!!
Ha¨.. überlistet... Und ich muss nicht diese vorwurfsvollen Blicke ertragen :rolleyes:

So schlimm steht es schon bei uns *g*
Selbst schuld wenn man sich erziehen lässt *g*
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben