Sie (17) ist wahrscheinlich Nierenkrank. Bitte helft mir

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

slowmotion

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2017
Beiträge
50
Ihr lieben, ich bin so traurig. Es tut so unheimlich weh. Ich habe das Gefühl, mir wird das Herz rausgerissen.

Meine Katze ist 17. Bisher War sie sehr pflegeleicht. Ich hatte hier schon einmal letzten April gepostet.

Nun..letzten Donnerstag abend fing es an. Ich War nicht zu Hause diese Beobachtung machten meine Schwester und Mutter.
Sie schlief im Bett meiner Schwester, machte die Augen auf und starrte ins leere. Plötzlich hob sie ein Pfötchen als wollte sie nach etwas greifen. Stand auf und kippte nach hinten. Wollte losgehen aber ihr Beinchen knickte um , sie konnte nicht drauftreten. Dann kam ich und sie lief mir entgegen als sei nichts gewesen. Vermutlich ein Schlaganfall? Dann War alles ok.

Freitag abend fing es schleichend an, dass sie nichts aß.

Montag zum Doc. Er hat Blut abgenommen, die Ergebnisse sind noch nicht da. Er sagte aber schon , eine Niere wäre vergrößert und sie riecht säuerlich aus dem Maul. Er gab ihr Montag zwei Spritzen. Einmal um ihren Appetit anzuregen und einen um die Lebensgeister aufzuwecken sagt er.

Es tut sich nichts.

Sie liegt nur herum und frisst nicht. Ich bin total verzweifelt und nur noch am weinen. Manchmal geht sie zum Napf und geht auch mit der Schnauze dran. In mir keimt die Hoffnung aber sie leckt sich nur die Lippen und geht. Der Wille ist da aber warum frisst sie nicht?

In einer FB Gruppe heißt es, es ist ihr übel. Ich hab sie eben wieder zum Arzt gebracht und ihre eine spritze gegen Übelkeit geben lassen. Ich hoffe es bringt etwas.

Ich bin total verzweifelt. Wieso ist sie von heute auf morgen so geworden. Ja, sie ist alt aber ich bin nicht bereit. Ich möchte alles machen was ich kann. Morgen sind die Blutergebnisse da.
Wie kann ich sie aufpeppen?

In FB schrieb man von SEB aber mein Arzt kennt es nicht.

Bitte helft mir
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
SEB ist amerikanische Rotulmenrinde, das bekommst Du unter anderem bei Lillys Bar und manchmal kann man es auch über gute Apotheken bestellen.

Oft reicht SEB aber nicht mehr aus, wenn die Katzen z.B. wegen massiv erhöhter Harnstoffwerte nichts mehr fressen wollen, dann braucht es einen Magensäureblocker.

Besorg Dir bitte Reconvales Tonikum und versuche, sie damit per Einwegsspritze direkt ins Mäulchen zu füttern.

Probiere bitte alles aus, was sie gerne mag, Thunfisch, gegrilltes Hühnchen, Leckerchen, Hauptsache, sie frisst. Und erfrag bitte beim Tierarzt, was das für Spritzen waren.

Habt Ihr denn vorher gar keine Symptome bemerkt? Hat sie mehr getrunken, Schaum erbrochen, mehr gepinkelt, weniger gepinkelt?
 
S

slowmotion

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2017
Beiträge
50
Danke für die Antwort kann ich das Revoncalis irgendwo auf die schnelle kaufen? Oder muss es im Netz bestellt werden?

Nein leider nichts bemerkt. Sie hat immer alles aufgegessen, hat schon immer gut getrunken und pinkelt immer in die Wanne deswegen konnte ich nichts am Klumpstreu feststellen.

Sie ist sehr fit gewesen. Sprang sehr hoch. Spielte etc. Plötzlich kam es. Wie von einer auf die andere Sekunde. Eben sagte sogar meine Mutter im Gespräch, dass sie nie irgendwelche Anzeichen gesehen hat und nicht versteht was grade passiert.

Revoncalis wurde mir auch in der FB Gruppe vorgeschlagen. Wo bekomme ich es schnell her?
 
S

slowmotion

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2017
Beiträge
50
Gestern bekam sie Catosal und Triamcinolon (hab ich bestimmt falsch geschrieben) und heute gegen Übelkeit Carmia.

Ist das ok? Oder hätte er etwas anderes spritzen sollen?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Reconvales bekommst Du am schnellsten beim Tierarzt.

So, wie Du die Vorgeschichte beschreibst, würde ich die Süße umgehend in einer guten Tierklinik vorstellen.

Nach einer klassischen, chronischen Niereninsuffizienz hört sich das nämlich nicht unbedingt an und wenn da eine vergrößerte Niere zu fühlen war, wäre da auch ein Ultraschall sehr angebracht.

@Edit: Das gegen die Übelkeit müsste Cerenia gewesen sein, mit den beiden anderen kann ich im Moment nichts anfangen. Cerenia gegen die Übelkeit ist okay.

@Edit 2: Hab nachgeschaut: Catosal ist etwas, um den Stoffwechsel anzuregen und scheint mir okay zu sein. Das andere war ein Kortison, das sollte wohl den Appetit anregen.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
Maiglöckchen hat dir schon den Hinweis auf SEB gegeben.
Die meisten Tierärzte kennen es nicht, ist Naturheilkunde und schon etwas spezieller.

Als Ersatz und bis die Ulmenrinde da ist kannst du dir entweder Nux vomica Globuli von DHU oder Gastricumeel besorgen. Das ist in jeder Apotheke zu bekommen.
Nux vomica , 2-3 Kügelchen in eine Spritze mit 2 ml geben, etwas kaltes Wasser dazu und 10 mal schütteln. Bitte darauf achten, dass du weder die Kügelchen berührst noch Metall verwendest. Davon gebe ich immer nur einen Tropfen ins Mäulchen mindestens 10 Minuten bevor ich etwas zu essen anbiete.
Gastricumeel geht auch, aber das sind Tabletten, die irgendwie ohne Stress in die Katze müssen. 2-3 mal täglich 1/4 Tablette reicht bei meiner Nierenkatze hier aus. Sie nimmt es in einem Stück gekochten Schinken. Hier funktioniert das auch...aber eben bitte nicht bei den Globuli Nux vomica probieren.
Wenn das nicht reicht..lass dir beim TIerarzt MCP in einer Spritze aufziehen. Das ist sozusagen die schulmedizinische Variante. Davon genügt auch 0,5 ml...

Reconvales Tonikum haben die wenigsten Tierärzte da. Ich bestelle es immer im Internet und der Shop liefert in der Regel innerhalb von 2 Tagen. Wenn du Amazon Prime hast...dann los.
Bioserin wäre auch noch eine Alternative, aber das muss unbedingt gekühlt transportiert werden. hier reichen schon 5 ml um sie ausreichend zu versorgen.
Aber letzlich istbes Wurscht, Hauptsache sie frisst. Und wenn es Schlecksnacks von Dm oder sonstwem sind...

Solltest du im Bereich Berlin wohnen, ich habe noch einige Flaschen da.

Nierensachen sind heftig, aber oft noch für eine längere Zeit gut einstellbar.
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
Nachtrag
Gespritzt wurde ein B12/phosphorkomplex, der vermutlich zur Stärkung dienen soll ...CATOSAL
Und ein Kortisonähnliches Präparat...Triamcinolon

Bin bei den beiden Sachen überfragt. Cortison und meine Katzen sind keine Freunde und ich kann den Sinn bei einer Nierenerkrankung nicht sehen.


Ich hoffe, dass du morgen die Blutwerte hast und dann etwas mehr Klarheit herrscht.
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
Ja, das ist das Tonikum
Es gibt sie in 6x45 und 1x 280 ml
Ich habe hier immer die Kleinen Flaschen, sind einfacher zu handhaben , wennauch etwas teurer.
Bitte darauf achten, dass es das tonicum für Katzen ist.
 
S

slowmotion

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2017
Beiträge
50
  • #10
@ENM, Nein leider..komme aus NRW. Aber danke..

Ihr macht mir wieder etwas Mut.
Morgen früh sind die Blutergebnise da. Hier im Dorf ist das eine kleine, alte Praxis und er ist nicht ausgestattet.

Ich wäre so froh wenn sie mal wieder frisst :(
Seit Freitag weigert sie sich. Ich hoffe die Spritze heute bewirkt etwas.
Mich macht es fertig, dass sie anscheinend möchte. Oder? Sonst würde sie ja nicht zum Napf gehen oder?

Ich finde es so schlimm hilflos zuzuschauen
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
  • #11
Ja, das ist fürchterlich.
Habe das hier seit Anfang Dezember...seufz.
Wie gesagt, Probier, was sie mag. Zur Zeit geht hier nur das "gute" Gourmet Pate oder Sheba Pate mit Lachs :rolleyes: . Angerührt auf einem kleinen Unterteller mit soviel warmem Wasser, dass es eine Cremesuppe ist und dann auf Augenhöhe serviert...frag nicht, in welchen Stellungen Frau niederkniet um Katz dazu zu nötigen, etwas zu schlabbern.:stumm:.
Am zuverlässigsten frisst Kedi hier, wenn sie quasi aus dem Tiefschlaf kommtt und erstmal einfach ein paar Zungen schlabbert bevor sie realisiert, dass ihr ja übel ist.
Wenn das Futter warm ist , riecht es mehr und flüssig ist gut, da es dann besser rutscht und wie Wassser ausgeschlabbert wird.
Wir hatten auch schon laktosefreie Sahne, Leberwurst und einen Happen Lachs vom Tisch...schietegal...Hauptsache es geht in die Katze.
 
Werbung:
S

slowmotion

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2017
Beiträge
50
  • #13
Ich hab das Mittel bestellt aber ich glaube ich habe es heute bei Fressnapf gesehen. Werde morgen auch mal schauen.

Sie läuft grade herum aber frisst trotzdem nicht.

Morgen früh kommen die Ergebnisse :-/ ich hoffe wir bekommen das hin :(
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #14
Woher aus NRW kommst Du denn?
 
S

slowmotion

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2017
Beiträge
50
  • #15
Aus Süchteln.. Ich hab mal geschaut, die nächste Tierklinik ist in Mönchengladbach aber ich frage den Arzt morgen mal
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #16
Duisburg Kaiserberg oder Asterlagen wären vielleicht auch noch eine Option.
 
S

slowmotion

Benutzer
Mitglied seit
14. April 2017
Beiträge
50
  • #17
Guten Morgen zusammen,

@ Maiglöckchen : wäre auch eine Möglichkeit aber irgendwie ist mir das ein klein wenig zu weit weg. Ich finde den Gedanken so schlimm , so entfernt von ihr zu sein :(

Wenn die Ergebnisse heute da sind gehe ich zu einem anderen Doc. Er soll sich das alles auch mal anschauen.

Auch wenn wir noch keine Diagnose haben. Ich habe eine Seite über CNI Katzen gefunden und erkenne die Symptome bei meiner. Wie zB das verharren vorm Napf.
http://www.felinecrf.info/symptome.htm

Was ist denn der nächste richtige Schritt für uns? Muss sie am Tropf liegen?
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.780
  • #18
Slowmotion
Wenn die bessere Tierklinik oder Der Nierenspezi weiter weg ist, mach es trotzdem. Du würdest für einen guten Facharzt für dich auch weiter fahren, oder?
Leider gehen die meisten TÄ nach dem Ihnen bekannten Schema vor und sehen nicht täglich Nierensachen....das ist dann immer sehr schwierig mit diesen zu arbeiten, weil doch einige Dinge beachtet werden müssen.
Ich versuche nachher nochmal in der Liste nachzusehen, ob bei dir in der Nähe Nierenfachleute sind. NRW ist da eigentlich ganz gut aufgestellt. Ist ja auch meine alte Heimat...waschechte Dortmunderin :D.
Infusionen könnten Sinn machen, wenn die Werte schlecht sind. Dann aber bitte intravenös und langsam....das dauert dann schonmal ein paar Stunden. Subkutan ist eher was bei Dehydrierung..
Aber erst einmal die Werte abwarten und stell sie gleich hier ein. Eventuell fehlen ja noch Werte, die man noch nachfordern könnte ..
 
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
1.690
  • #19
Mönchengladbach ist so schlecht auch nicht. Die haben zumindest Fachtierärzte für innere Medizin.
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #20
Hm naja ....wenn sie seit Freitag nichts gefressen hat....ist schon ganz schön lang finde ich. Wie schauts mit trinken aus? Ich weiss ja nicht wie viele Reserven die alte Dame hat aber sie sollte dann schon bald mal was essen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
28
Aufrufe
806
Fibie
E
Antworten
21
Aufrufe
2K
elderberry
elderberry

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben