Sicherung von offenen Fenstern mit Fliegengitter oder Katzennetz?

flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
286
Ort
Bad Boll
Hallo zusammen,

ich habe seit etwas über 1 Woche zwei kleine Stubentiger. Ich wohne in einem kleinen Haus (EG und OG) direkt an der Hauptstraße - also bleiben die beiden drin.

Ich habe mittlerweile folgende Maßnahmen ergriffen: An 2 Fenstern Kippschutz aus Blech und an einem Fenster, das ganz geöffnet wird ein Fliegengitter (Alurahmen, Gitternetz aus Fiberglas, ziemlich stabil), das angebohrt ist. An diesem Fenster bekommen die beiden noch eine Fensterliege.

Außerdem werde ich die Terrassentür mit einer Fliegentür (ebenfalls Alurahmen und Fiberglasgitter) sichern.

Jetzt habe ich gehört, dass man auch Fenster mit Katzennetzen sichern kann. Wer hat das schonmal gemacht? Ist das o.k.? Welches Netz nimmt man da am besten? Und wie wird das festgemacht (ich habe alte Holzfenster, an denen ich nach Herzenslust rumbohren kann ;)).

Vielen Dank für eure Hilfe!
 
Werbung:
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Wenn du an deinen Holzfenstern nach Herzenslust herumbohrst, wirst du bald keine Fenster mehr haben...

Ich würde dir empfehlen, komplett bei Fliegennetzen zu bleiben.

Wir haben auch die Fenster mit Fliegengitterrollos gesichert die von den Katzen sehr gut respektiert werden.

Gut, bei Abwesenheit lasse ich die Fenster natürlich nicht komplett offenstehen, aber in heißen Sommernächten schon.

Du hältst damit nämlich auch sehr effektiv die Fliegen draußen und es gibt nichts schlimmeres als Fliegen in einer Katzenwohnung wenn die ans Nassfutter Eier ablegen (das geht so schnell, so schnell kannst du gar nicht kucken).

Und dann bist du nur noch am Futter wegwerfen, das kann ja auch nicht der Sinn der Sache sein und vor allem sparst du dann ja nichts.

Fliegengittertüre an der Terrasse übrigens bitte zusätzlich zu den üblichen Magneten noch mit Haken und Ösen oder ähnlichem sichern.

Meine dürfen ja raus in den gesicherten Garten, ich habe extra eine Katzenklappe in die Fliegentür gebaut, aber nun gehn alle den einen Weg, indem sie die Fliegentüre auftreten und einer kann sie sogar zu sich ziehend öffnen und ergo geht dieser Kater gar nicht mehr durch die Katzenklappe...

War am Wochenende bei einer Freundin mit 15 Wochen alten Kitten, sogar eines von denen hat die Fliegentüre öffnen können, zum Glück waren wir in Hab-Acht-Stellung und konnten es gleich einsammeln...
 
flomo

flomo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juli 2011
Beiträge
286
Ort
Bad Boll
Hi Kattepukkels,

danke für die Tipps :). Ich hatte eh vor, zusätzlich zu den Magneten so kleine Haken zum Einhängen (für außen und für innen - je nachdem, wo ich gerade bin...;)) hinzumachen.

Wo bekommt man denn diese Fliegenrollos? Ich kann mir das garnicht vorstellen, wie das aussehen soll... Die sind doch dann seitlich gar nicht festgemacht, wenn man die hoch- und runterziehen kann. Und Rollos gehen doch nur, wenn das Fenster zu ist... :confused:.

Hat denn jemand Netze an den Fenstern? Falls ja - wie werden die festgemacht????

Danke und Grüße!
 
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
Ich habe die Rollos von Firma Bawitec im Internet bestellt und selbst eingebaut und die sind wirklich gut.

Die seitlichen Führungen sind relativ breit und selbst unsere Norwegerkater haben die noch nicht rausdrücken können.

Normalerweise baut man die Rollos außen am Fensterrahmen ein und kann sie dann den ganzen Sommer lang unten lassen und gerade das Fenster öffnen und schließen wie man lustig ist, weil normale Fenster gehen ja nach innen auf.

Wir haben aber ein schwedisches Holzhaus und da gehen die Fenster nach außen auf und so muss ich jeden Tag die Rollos hoch und runter machen um die Fenster zu öffnen und zu schließen und das ertragen die wirklich sehr klaglos obwohl sie dafür nicht gedacht sind!
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben