sicherung vom garten...

tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hallo ihr lieben,

wir wollen uns ja jetzt das haus kaufen. das haus hat insgesamt 50 qm garten, eventuell noch etwas mehr. das ist allerdings nur das was man wirklich nutzen kann.
auf der einen seite des hauses geht ein weg entlang, daneben eine mauer zum garten und in die garage. dieses gebiet sollen sie eigentlich nicht begehen. geht nur um die grünfläche.

jetzt ist die frage, da der eil des gartens nicht über eine terassentür erreichbar ist. wie ich das am besten mache mit der sicherung des gartens...

ich müsste die katzen immer in den garten tragen... das wäre wahrscheinlich wneiger das problem. nur wie sichere ich den teil am besten, wenn ich ihn auch noch nutzen möchte? es muss irgendwas sein was flexibel aufstellbar ist oder was ne tür hat, aber dennoch nicht wie ein gefängniss ausieht.

ich will am dienstag nochmal ins haus. wollte auch von außen her ein paar bilder machen, dann könnt ihr euch das besser vorschlagen.

was eventuell eine idee war ist, der unsichtbare zaun... aber taugt das was? ist es ungefährlich? wie würdet ihr sichern?

lg
kathy
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23 März 2008
Beiträge
8.196
Alter
58
Ort
Oberbayern
Kannst du evtl. aus einem Fenster oder vom Balkon einen Catwalk in den Garten bauen? Ansonsten warten wir auf Bilder, damit wir uns das besser vorstellen können.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
Kannst du evtl. aus einem Fenster oder vom Balkon einen Catwalk in den Garten bauen? Ansonsten warten wir auf Bilder, damit wir uns das besser vorstellen können.

ja würde gehen... muss nur mal schauen wie hoch das wäre. ansonsten ist da nen kellerfenster drinnen. ist aber mehr nur ein gitter glaub ich.

ich werde am dienstag mal bilder von außen machen...
muss aber was sein, wo auch ich nnoch in den garten komm :)

kathy
 
Aristo

Aristo

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2007
Beiträge
5.218
Kannst Du direkt durch die Wand gehen?
Meine Freundin hat sich ein Loch in die Wand stemmen lassen und da die Katzenklappe eingebaut.

Sieht immer lustig aus, wenn der dicke :rolleyes: Kater dadurch verschwindet *g*, die Mauer hat ja nun mal ihre 20-30 cm Dicke.
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hmm, ich glaub ein loch in der wand das will mein männe nicht. muss also noch eine andere variante geben... gibt es denn auch sowas wie ein netz was zb an zwei seten fest steht und man das andere beweglich macht?

so ähnlich wie ne tür? oder denkt ihr das ist nicht sicher?

wir hännetn ja am anderen ende des hauses ein schuppen, da hatte ich erst gedacht ein freiigehege zu stellen, aber erstens ist da keine sonne weiter und zweitens kein rasen oder so. sollen ja schon was von der natür haben... :)

kathy
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
hallo ihr lieben,

wie versprochen ein paar bilder

hier seht ihr den eingang. wo die wellpappe steht, gehts zum garten


das ist nun die sicht von der wellpappe aus :)


nochmal in etwas größer (das häuschen kommt weg, genauso wie das podest)


hier ist die hausseite des gartens


das ist zum "einbgang" des gartens (das beet wird verändert)


das ist zu den koniferen hin, das sieht man also vom haus aus.


vielleicht helfen die bilder ja für die vorschläge.das geländer wird entfern. was dann da stehen wird, steht noch nicht fest.

lg
kathy
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Vielleicht kannst du den Garten ganz normal dichtmachen, mit einer Tür im Netz für euch.

Und für die Katzen eines der Fenster präparieren? Plus eine Aufstieghilfe...
 
aLuckyGuy

aLuckyGuy

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
2.604
Ort
Peine
jetzt ist die frage, da der eil des gartens nicht über eine terassentür erreichbar ist. wie ich das am besten mache mit der sicherung des gartens...

ich müsste die katzen immer in den garten tragen... das wäre wahrscheinlich wneiger das problem. nur wie sichere ich den teil am besten, wenn ich ihn auch noch nutzen möchte? es muss irgendwas sein was flexibel aufstellbar ist oder was ne tür hat, aber dennoch nicht wie ein gefängniss ausieht.
Also was den Zugang zum Garten betrifft... ich würde die Miezen einfach über den Keller leiten. Das heisst, eine Katzenklappe in einen Kellerfenster und ein weiteres am Kellereingang bzw. an den entsprechenden Türen. Das hat mehrere grosse Vorteile, erstens tragen sie nicht den ganzen Dreck ins Haus und man muss auch kein Thermofenster für die Katzenklappe benutzen.
Katzenklappe

Und was die Absicherung des Gartens betrifft... also wenn man den Zaun weitesgehend unsichtbar halten möchte, würde ich einen Weidezaun empfehlen. Ansonsten kann man höchstens noch Netze spannen. Aber halt auch ca. 1,80m hoch und min. 0,5m waagerechter Überkletterschutz.
Letztendlich kommt es ja auch darauf an welche Pflanzen am Zaun stehen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dalynme

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 März 2008
Beiträge
18
Ort
Rheinhessen
Kann Deine Katze in den Keller? Wir haben in unser Kellerfenster (auch aus Metall, also eigentlich kein richtiges Fenster) eine Katzenklappe eingebaut. Hat außerdem den Vorteil, dass sich der meiste Dreck erst mal im Keller verteilt und nicht gelich im Wohnzimmer :)
 
tiggerw83

tiggerw83

Forenprofi
Mitglied seit
15 November 2007
Beiträge
1.952
Ort
Mainz
  • #10
Kann Deine Katze in den Keller? Wir haben in unser Kellerfenster (auch aus Metall, also eigentlich kein richtiges Fenster) eine Katzenklappe eingebaut. Hat außerdem den Vorteil, dass sich der meiste Dreck erst mal im Keller verteilt und nicht gelich im Wohnzimmer :)

naja, noch haben wir nicht das haus, aber wohl bald... ich denk aber nicht das wir sie über den keller gehen lassen... mal schauen. mit soner ausstiegshilfe fürs fenster ist uns schonmal geholfen... :)

das mit dem zaun ist auch gut. ich werde mal dann mit männe sprechen. aber erstmal müssen sie sich noch etwas gedulden, denn erst innen, dann außen :) aber sie haben dann ja 110 qm zu erkunden statt die jetzigen 65 :) da wird hoffentlich erstmal das raus gehen uninteressant sein.

was wir für pflanzen stellen wollen weiß ich nicht. wir haben einen riesen orangenbaum. aber ich denk, der wird wo anders stehen. ansonsten haben wir viele stammrosen und bananenbäume (die wuchern bei uns wie unkraut), meine himbeere udn johannisbeere. mein weidenkätzen :), einen mittelgroß blau blühenden baum und unseren olivenbaum...

hmm, wenn ich mir das so alles anhöre, frag ich mich, die das alles auf dme balkon gepasst hat :)

war da jetzt was giftiges bei? was das für ein blauer baum ist weiß ich leider nicht.

wir holen aber für den garten unseren nachbarn, der ist son kleiner gartenzwerg und er hat die hilfe schon angeboten :)

kathy
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben