Sicherheitsrisiko Katzenklappe?

  • Themenstarter Starfairy
  • Beginndatum
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Letztes Wochenende habe ich in die Küchentür eine Katzenklappe eingebaut. Und die ersten Katzen sind auch schon durchgegangen.

Gestern abernd aber... ich hatte Besuch, wir standen bei der Verabschiedung im Flur. Von innen her spielte Lisa an der Klappe. Dann kam ein Teil Lisa durch die Klappe, sie ging aber wieder zurück.
Aber sie stopfte eine Pfote durch und testete... Ich habe noch versucht, die Klappe festzuhalten, aber ich habe es nicht mehr erwischt.
Lisa zog die Pfote zurück, und klemmte sie sich mit der Klappe ein. :mad::mad::mad:

Ich habe versucht, die Klappe wieder aufzumachen, aber das saß wirklich bombenfest :mad:, ich habe die Klappe nicht wieder aufbekommen!!!
Lisa brülllte wie am Spieß, ich bekam die Klappe nicht auf.

Irgendwie ist sie dann rausgekommen, k.A., wie.

Ich weiß nicht, wer mehr geschockt war, die Katze oder ich.

Jetzt ist die Klappe erst einmal verriegelt, am Wochenende werde ich umbauen. Vor die Klappe kommt irgendwie Stoff (weiß noch nicht genau, wie ich das mache), und auf eine Seite werde ich wohl eine feste Klappe an der Tür montieren, die bei Bedarf zugemacht werden kann. Leider gibt es dann nur noch die Optionen rein oder raus, und nicht mehr die 4-Wege-Funktion.

Ist das jetzt "einfach" nur blöd gelaufen, oder haben andere auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
Werbung:
catze

catze

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. November 2013
Beiträge
575
Bei mir gab es in jetzt 20 Jahren mit Klappe nie Probleme. Ich habe auch immer noch die erste, ganz einfache Katzenklappe. :hmm:
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Ist das jetzt "einfach" nur blöd gelaufen, oder haben andere auch schon ähnliche Erfahrungen gemacht?


Ich glaube, dass ist einfach nur "blöd gelaufen" :( Habe so etwas eigentlich noch nie gehört. Und Lisa hat nun wahrscheinlich Angst vor der Kappe, oder? Wenn nicht, versuche die 4-Wege-Funktion immer, wenn Du da bist. Ich bin sicher, dass das so schnell nicht wieder vorkommen wird.

Was für eine Klappe hast Du denn? Ist sie denn so schwer zu bewegen?
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Das ist eine normale Klappe von Trixie. Und nein, die ist nicht schwer zu bewegen.
Man muß sich das so vorstellen, das die Klappe dann auf der Pfote drauf klemmte.

Ich hab das dann selber probiert. Wenn man die Finger durch die Klappe steckt, (also nicht nur die Klappe aufhält, sondern Richtung Fußboden rumfingert) und dann zurückzieht, zieht man quasi die Klappe gleichzeitig mit zu.
Um jetzt ein einklemmen zu verhindern, müßte die Klappe gleichzeitig mit der gleichen Hand aufgehalten werden.

Wenn jetzt also eine Katze mit dem beweglichem Teil spielt, und durchpfötelt und dann zurückzieht, kann das jederzeit wieder passieren.
Und für so unwahrscheinlich halte ich das gar nicht - da muß nur eine außen und eine innen sitzen und sie fangen an, durch die Klappe zu spielen, und schon ist es passiert.
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Hm, das habe ich bei uns jetzt noch nicht beobachtet. Aber irgendwie beunruhigend finde ich es schon. :(
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben