Siam-Mix jault nachts

Tiarella7

Tiarella7

Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2015
Beiträge
99
Ort
Allgäu/Bodensee
Hallo zusammen,

wir haben vor fast vier Wochen den Siam-Mix Tino (2 Jahre) adoptiert. Die Zusammenführung ist noch im vollen Gange, läuft bisher aber sehr friedlich ab (hier nachzulesen). Inzwischen wird er geduldet und darf jagen mit Paulchen (2,5 Jahre) und Lilli (2,5 Jahre) spielen. Die große Liebe ist es noch nicht – aber ich hoffe, das wird noch. ;)

Tinchen ist sehr sozial und schmusig, er fordert seine Streicheleinheiten vehement ein. Auch nachts, was an sich nicht so schlimm ist. Er schläft von Beginn an bei uns im Bett. Dort ist er jedoch sehr unruhig. Wenn Paulchen bei uns schläft, legt er sich hin und bleibt so liegen. Tino steht nach fünf Minuten auf, geht spielen oder klettert auf uns herum und sucht den nächsten Platz. :rolleyes:

Dann endet seine Nacht bereits um drei oder vier Uhr. Anschließend läuft er durch die Wohnung und jault – das sehr ausdauernd. :( Das macht er auch gerne tagsüber. Oft steht Paulchen dann sogar neben ihm und guckt… doof. :rolleyes: Ich habe das bisher für typisches Siam-Mix-Verhalten gehalten. Er erzählt halt gerne.

Wir müssen ihn jedenfalls nachts leider ins Wohnzimmer sperren um noch etwas Schlaf zu bekommen – sobald er mit dem Gejaule beginnt.

Sperren wir ihn mit Paulchen ein, miaut der so lange vor der Tür und kratzt daran, bis wir sie öffnen – er ist sehr laut. Also sperren wir Tino nachts um drei mit Lilli ins Wohnzimmer, was die auch nicht gerade begeistert. Ihn alleine einsperren finde ich nicht so schön. Zumindest können wir dann noch ein wenig schlafen. Jedenfalls bis Paulchen merkt, dass die Tür zu ist… :eek:

Lange Rede kurzer Sinn – wie können wir Tino überzeugen bis sechs Uhr nicht zu jaulen ohne irgendwen irgendwo einzusperren? ;) Ich würde gerne wieder eine Nacht durchschlafen. Er hat nachts genug zu essen, die Katzenklos sind sauber und wir powern ihn abends nochmal aus.

Könnten Bachblüten helfen? Kennt sich vielleicht jemand damit aus? Oder was können wir sonst tun?

Dankeschön für eure Antworten. :)
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Lange Rede kurzer Sinn – wie können wir Tino überzeugen bis sechs Uhr nicht zu jaulen ohne irgendwen irgendwo einzusperren? ;)
Oropax?

Aussperren wird nur klappen, wenn ihr das über eine längere Zeit konsequent durchalten könnt und ihn ab "Licht aus" verbannt.

Vier Wochen Zusammenführung ist auch bei weitem noch nicht so lang, daß der Kater schon wirklich voll angekommen ist.

Du kannst zwar versuchen, ihn konsequent auszusperren und mit div. Spielmaterial (z.B. Kartons zum Zerrupfen etc.) zu versorgen, aber ich bezweifle, daß ihn das zufriedenstellen wird.
Und da ihr vermutlich auch dann Oropax braucht und die übrigen Katzen auch anfangen zu randalieren, würde ich das einfach lassen und versuchen, mit Oropax und Ignorieren ein Auskommen zu finden.

Im Moment hat der Kater keinen Grund aufzuhören, denn sobald er singt, beginnt aj die Action.
 
Tiarella7

Tiarella7

Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2015
Beiträge
99
Ort
Allgäu/Bodensee
Oropax wollte ich eher vermeiden, da ich Angst habe damit zu verschlafen. ;) Kartons, Spielzeug usw. für nächtliche Aktionen haben die drei mehr als genug. Die 'wir können dich nicht hööören'-Taktik haben wir leider nur zwei Wochen durchgehalten. :D Das klingt, als sollten wir das weiterhin versuchen?
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2012
Beiträge
14.497
Ja, das kann wirklich dauern, bis er sich an die neuen Gegebenheiten gewöhnt hat. Einsperren halte ich für keine gute Option (und ja, ich weiß, wie entnervend das sein kann, habe selbst einen stimmgewaltigen Lastrami mit Ori-Einschlag :rolleyes: :D).

Keine Angst, Oropax dämpft ja nur, ich habe damals den Wecker trotzdem gehört bzw. bin von meiner inneren Uhr wachgeworden.

Bei uns hilft da bisher am besten, spätabends nochmal eine gute Portion Nassfutter und auspowern vor dem Schlafengehen. Aber jetzt im Frühjahr haben die Mutzels leider auch Hummeln im Poppes... Es gibt im Moment auch von Jerry wieder häufiger Gesänge in den sehr frühen Morgenstunden *seufz*

Bachblüten etc. sind da vermutlich wenig bis gar nicht hilfreich.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Oropax wollte ich eher vermeiden, da ich Angst habe damit zu verschlafen. ;)
Besorg dir einen Rüttelwecker. Gibt's auch als Armbanduhr.
Zur Not kann das auch dein Handy.

Kartons, Spielzeug usw. für nächtliche Aktionen haben die drei mehr als genug. Die 'wir können dich nicht hööören'-Taktik haben wir leider nur zwei Wochen durchgehalten. :D
Zwischen haben und zur richtigen Zeit interessant finden, ist ein großer Unterschied.
Wenn du willst, daß er sich nächtens mit einem Karton beschäftigt, muß der Karton tagsüber weg.

Das klingt, als sollten wir das weiterhin versuchen?
Nein, ich würde eher auf Oropax und Durchhaltevermögen setzen.
Wenn er merkt, daß es keine Reaktion gibt, hört er auch damit auf.
 
Tiarella7

Tiarella7

Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2015
Beiträge
99
Ort
Allgäu/Bodensee
Danke euch beiden für die Hilfe. :) Ich werde mir überlegen, wie ich das Nachtleben für den Herren abwechslungsreicher gestalten kann - und die Türen nachts wieder offen lassen. Ich bin gespannt, wer das längere Durchhaltevermögen hat! Und wann es etwas Neues zu berichten gibt. ;) :D
 
S

Sini333

Gast
Wenn er merkt, daß es keine Reaktion gibt, hört er auch damit auf.
Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass diese Prognose bei euch zutrifft.

Mein Origetier maunzt nachts auch. Manchmal sind zwei Wochen Ruhe, manchmal mehrere Nächte hintereinander einige Minuten unmelodisches Gejammere.

Anfangs habe ich besorgt nachgeschaut ob alles OK ist, später habe ich gar nicht mehr darauf reagiert. Beim Vorbesitzer war das auch schon so.

Ich ertrage das schon seit drei Jahren und habe keine Hoffnung mehr dass dies jemals aufhört. :oops:
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Abgestimmte Bach-Blüten können unter Umständen helfen - zusammen mit weiteren Maßnahmen (Verhaltenstherapie).
Wenn du da tiefer einsteigen möchtest, melde dich doch mal per PN :).
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
4
Aufrufe
797
Tiarella7
Antworten
9
Aufrufe
1K
Tiarella7
Antworten
35
Aufrufe
611
Antworten
27
Aufrufe
3K
Sunflower82
Antworten
8
Aufrufe
853
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben