Shiro und Blacky

  • Themenstarter Sevothtarte
  • Beginndatum
S

Sevothtarte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
8
Ort
Magdeburg
Hallo liebe Tierliebhaber,

ich bin neu hier im Forum und wollte einfach mal fragen wie ich mich unserem neuen Familienmitglied umgehen soll.

Erstmal zur Geschichte:

Wir haben einen Kater (Blacky), er ist 4 Jahre alt und war nur zu Anfang mit meiner ehemaligen Katze (Kittie) zusammen, da war er 7 Monate und sollte ins Tierheim abgeschoben werden.

Leider hat sich meine schon vorhandene Katze Kittie nicht wirklich darüber gefreut und hat dann in die Ecken gemacht, weil sie mit dem kleinen nicht klar kam. Da ich Blacky nicht vermittelt bekommen habe, habe ich versucht Kittie zu vermitteln und sie hat auch ein sehr schönes neues Zuhause bekommen ohne Kinder und ohne andere Tiere. Nun habe ich das Problem oder was heißt Problem. Blacky ist ja 4 Jahre alt und liegt den ganzen lieben langen Tag nur auf der Couch und schläft. Ab und zu geht er mal auf den Balkon aber das war es dann auch schon.
Und vor kurzem kam auch noch dazu, dass er eine fiese Blasenentzündung hatte, wo festgestellt wurde, dass er Struvitsteine (Harnsteine) hat.

Zur Zeit spielen wir mit Blacky immer mal, aber ab dem 24.10 sind wir beide erst ab 17 Uhr zuhause und morgens ab 6 Uhr ausser Haus.
Also haben wir uns gedacht, dass es vielleicht gar nicht so eine schlechte Idee wäre, wenn wir ihm einen kleinen Spielgefährten holen.

Nun kommt Shiro ins Spiel. Wir haben ihn am 11.10.2011 aus dem Tierheim geholt. Er ist 8 Wochen alt und ist noch ein wenig schreckhaft.
Ich habe ihm dann unser drittes Zimmer komplett umgebaut und ihn bis heute erstmal in Ruhe gelassen und war immer mal drin wegen Futter und spielen.
Heute kam er dann von allein an und wollte gestreichelt werden, worüber ich mich total gefreut habe.

Nun ist dann mein Blacky aber mit reingehuscht ins Zimmer, was ich ja eigentlich noch vermeiden wollte. Er hat zwar gefaucht aber hat den kleinen bis auf wenige Zentimeter an sich heran gelassen.

Ich habe mir dann gedacht, dass ich die beiden mal im Flur/Bad/3 tes Zimmer zusammen lasse. Da sich Blacky ja nicht weiter beschwert hat und siehe da nach einer halben Stunde waren sie mal kurz Nase an Nase und der kleine versucht immer mal wieder sich an Blacky ranzukuscheln.

Denke mal das dem kleinen das kuscheln fehlt, weil er aus einem 4 er Wurf stammt und auch immer angekuschelt bei seinen Geschwistern lag.

Nun aber meine Frage. Ich muss immer mal los und Sachen erledigen.
Soll ich die beiden zusammen lassen oder sollte ich sie die Zeit über trennen wo ich nicht da bin?

Ich danke schonmal für Antworten :smile:
 
Werbung:
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Herzlich willkommen im Forum.
Leider wurde Dein Beitrag übersehen, in einem grossen Forum kommt das manchmal vor.

Schön, dass Du für Deinen Kater einen Kumpel dazugenommen hast. Die Konstellation > 4 Jahre und 8 Wochen < ist allerdings nicht die beste. Ein etwa gleichaltriger Kater mit ähnlichem Charakter wäre der bessere Kamerad für Blacky gewesen.

Nun ist Shiro aber bei Euch und Ihr solltest versuchen, das Beste aus der Sache zu machen. Nach Deinen Schilderungen lässt sich die Zusammenführung auch ganz gut an. Blacky hat offenbar einen ruhigen, gutmütigen Charakter.

Ich würde die beiden während Eurer Abwesenheit vorläufig nicht alleine lassen, das wäre mir zu gefährlich. Blacky könnte sich die Sache anders überlegen und vielleicht den Zwerg aus irgendeinem Grunde angreifen. Bringe Shiro doch in ein separates Zimmer, wenn Ihr weg seid.

Ich hoffe, dass die beiden Kater gute Freunde werden.
 
S

Sevothtarte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
8
Ort
Magdeburg
Ich nochmal.

Also unser kleiner Fratz Shiro hat sich super eingelebt.
Blacky hat den kleinen komplett akzeptiert und lässt sich auch von ihm ärgern aber wehrt sich auch in dem er den kleinen mal im Nacken greift^^

Mein Problem ist nur ... der kleine scheint doch noch etwas kleiner zu sein als gedacht.
Er nuckelt wie verrückt an der Hand, Ohren, Nase und wo er sonst noch denkt, dass Milch kommen könnte.

Er frisst zwar Nassfutter und auch schon Trockenfutter für Baby´s aber das Nuckeln überwiegt sehr stark.

Was Blacky wie gesagt an geht. Er ist an sich auch ein sehr lieber Kater der einen ruhigen und sanftmütigen Charakter hat.
Der kleine ist nun natürlich aufgeweckt und bringt hier Schwung in die Wohnung ^^

Was soll ich also machen zwecks der Nuckelei?

Ich habe vor 9 Jahren meine erste Katze (5 Wochen) noch mit Flasche groß gezogen aber sie hat sich das nuckeln sehr schnell abgewöhnt ab dem Tag wo wir ihr das Nassfutter hingestellt hatten.

Und danke Kiara fürs Willkommen heißen :)
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Ich habe zwar keine aktuellen Erfahrungen mit Babykatzen, denke aber, dass das Nuckeln sich von selbst erledigen wird. Haben die Leute im Tierheim gesagt, dass Shiro 8 Wochen alt ist? Wenn er frisst und sich gut entwickelt, brauchst Du dir eigentlich keine Sorgen zu machen.

Vielleicht kannst Du ihn gelegentlich mal beim Tierarzt vorstellen.
 
S

Sevothtarte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
8
Ort
Magdeburg
Ja die vom Tierheim haben gesagt er sei 8 Wochen alt.

Der kleine kommt morgen zum Tierarzt.

Mal schauen was der dann sagt ^^
 
KiaraMN

KiaraMN

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juni 2009
Beiträge
3.074
Ort
Saarland
Gut, dass Shiro morgen einem TA vorgestellt wird.
Er ist übrigens ein bildhübscher Bursche.

:)
 
S

Sevothtarte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
8
Ort
Magdeburg
Ja er ist wirklich sehr hübsch.
Und ich konnte ihm ein Leben im Tierheim ersparen.
 
S

Sevothtarte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
8
Ort
Magdeburg
Tierarzt

So ich war grad mit unserem kleinen Shiro beim Tierarzt.

Mit ihm ist alles in Ordnung aber er scheint wirklich doch etwas jünger zu sein.

Flöhe hat der kleine auch noch an sich ... naja was solls.
Muss ich wohl erstmal mit leben ^^ hehe .. wird der Flohkamm halt mal wieder rausgeholt.

Blacky wird ja dann auch gleich mitbehandelt. Mal schauen wann sich das dann legt ...
 
S

Sevothtarte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
8
Ort
Magdeburg
Hallo an alle...

ich wollte mal wieder von unseren beiden Rabauken berichten.

Unser kleiner Shiro hat sich super eingelebt, Blacky akzeptiert ihn anscheinend komplett, denn er putzt sogar den kleinen und spielt auch ganz lieb mit ihm.

Mein Problem ist nur, dass der kleine Shiro den lieben langen Tag vor sich hinschreit. Und das ist manchmal echt sehr sehr nervig.

Hinzu kommt das ich mit unserem Blacky erstmal gleich zum Tierarzt muss ... der kleine scheint ihn gestern am Auge erwischt zu haben und seitdem bekommt er sein rechtes Auge kaum auf :-(

Kann mir jemand einen Tipp geben was ich wegen dem Geschreie tun könnte?
Mein Süßer hat es schon mit einer Spritzflasche probiert ^^ nicht ganz die feine Art und Weise aber ab und zu hilft es ... sobald er die Flasche auch nur sieht hört er auf .. aber wehe die Flasche ist nicht in Sichtweite .. dann geht es wieder von vorn los -.-

Naja würde mich freuen, wenn ich ein paar Hinweise bekommen könnte.

lg Anja
 
Madam Mim

Madam Mim

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2011
Beiträge
1.419
Ort
Hamburg
  • #10
Hallo,

die Spritzflasche ist ja nun grundfalsch. Shiro schreit ja nicht, weil er Unfug macht, sondern weil er was hat. Langeweile, oder er vermisst seine Mama, evlt. hat auch auch Schmerzen.

Nochmal zum TA und abklären lassen. Gegen Langeweile müsst Ihr ran, Ihr könnt nicht alles Eurem Kater überlassen, Ihr habt da Verantwortung übernommen. Gegen den Verlust der Mama könnt Ihr auch nichts machen. Versucht mal, wenn er so schreit, zu schmusen. Natürlich ist doof, wenn er nun lernt, wer schreit wird geschmust, da müsst Ihr mal kucken, dass Ihr am besten schmust, bevor er schreit oder solange er nicht schreit und wenn er anfängt zu schreien dann ignorieren. Das müsst Ihr aber ausprobieren, und vorher abklären, ob er Schmerzen hat, so ein kleines Baby kann auch Koliken haben.

LG Claudia, die weiß, warum sie sich keine Kitten holt
 
S

Sevothtarte

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
8
Ort
Magdeburg
  • #11
Hallo Claudia :)

Danke für deine Antwort.
Wie gesagt das mit der Spritzflasche war nur ein Tag und sobald er sie sieht hört er ja auf zu Mauzen ..

Der kleine war erst beim Tierarzt und er meinte das alles vollkommen ok ist mit dem kleinen ... wenn er mauzt und wir nehmen ihn dann hoch dann hört er ja auf aber wir sind ja nun auch nicht den ganzen Tag zuhause .. zudem mauzt er auch eigentlich nur wenn wir in der Küche sind um uns vllt mal einen Tee zu machen und da denkt er das es Futter gibt und dann legt er erst richtig los ... ich kann dem kleinen ja aber nicht immer was zu fressen geben, wenn er anfängt mit mauzen .. das wäre genauso falsch wie das ständige schmusen .. er muss ja trotzdem lernen, dass es nicht immer nach seinem Kopf geht sobald er mal mauzt ...

in 2 Wochen geht es ja eh wieder zum Tierarzt zwecks zweiter Spritze (Katzenschnupfen und Katzenseuche)

Mit Blacky war ich ja grad eben und er hat entzündete Schleimhäute die auch etwas angeschwollen sind .. der Tierarzt meinte es könnte sich auch zu einem Katzenschnupfen entwickeln aber wir wollen erstmal schauen was er macht .. Erstmal bekommt er Augentropfen ... und Fieber hat er auch nicht.

Und warum holst du dir keine Kitten?

Ich habe eigentlich nur eine Kitten geholt, weil ich das Problem schonmal hatte das sich ältere Katzen nicht verstehen und ich hatte keine Lust das selbe Spiel hier nochmal zu haben und im Endeffekt wieder eine Katze weggeben zu müssen. Das tat mir nämlich im Herzen weh meine Kittie weg zu geben.
 
Werbung:
Madam Mim

Madam Mim

Forenprofi
Mitglied seit
30. September 2011
Beiträge
1.419
Ort
Hamburg
  • #12
Ich wollte dir keinen Vorwurf machen, ein Baby geholt zu haben. Die Zusammenführung klappt ja super und das ist total toll.

Aber Babys brauchen ganz viel Zeit und Liebe, man muss sich beinahe genausoviel um sie kümmern, als wenn man ein eigenes hätte. Wenn man ein Katzenbaby hat, geht man aber arbeiten und kann nicht einfach zuhause bleiben, da wäre Cheffe wohl dagegen. ;)

Sie sind sooo süß, machen aber auch sooo viel Arbeit. Und ich hätte da weder Zeit noch Ruhe oder Geduld zu.
 

Ähnliche Themen

romanticscarlett
Antworten
99
Aufrufe
11K
romanticscarlett
romanticscarlett
RedCat22
Antworten
15
Aufrufe
4K
M
L
Antworten
2
Aufrufe
219
Lissy&Blacky
L
A
Antworten
25
Aufrufe
3K
Aschrum
A
E
Antworten
2
Aufrufe
1K
Mitchy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben