seltsames verhalten meiner katze..

K

KRISTINA88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2013
Beiträge
13
hallooo... ich möchte mich erstmal kurz vorstellen. mein name ist kristina und ich bin 24 jahre alt. bin zum ersten mal katzenmama und von daher auch in einigen sachen unwissend.

nun zu meiner maus. sie heißt baghira und ist 9 monate. heute hab ich gehört,dass sie die ganze zeit solche geräusche macht, die ich bei ihr zwar schon oft gehört habe aber noch nicht so lange am stück. dann hab ich nach ihr gesehen und bemerkt, dass sie sich so komisch auf den bauch versucht zu legen. dabei sind ihre vorderpfoten normal auf dem boden und die hinteren beugt sie nur leicht. dann ahb ich gesehen,dass eine flüssigkeit aus ihrer mumu kommt. sie ist nicht verfärbt, einfach nur klar. da ich einen knapp 2 jährigen sohn habe und die beiden viel zusammen sind, wollte er auch heute mit ihr spielen aber sie hat sich immer an einen ruhigeren ort zurück gezogen.

jetzt wüsste ich gern von euch rat,hatte eure katze sowas auch schon? oder was könnte es sein?

MFG KRISTINA.....:smile:
 
Werbung:
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
ist sie kastriert?
Lebt sie alleine bei dir?
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Hallo

Sie ist nicht kastriert?

Falls nein wird es JETZT Zeit.
 
K

KRISTINA88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2013
Beiträge
13
sie wird am montag kastriert...
und sie ist alleine,ja...

würde ein foto hochladen wie sie sitzt, weiß aber nicth wie....
 
Katzenherzchen

Katzenherzchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 August 2009
Beiträge
8.738
Ort
Bei Koblenz
Sie ist rollig.

Ruf beim Tierarzt an ob er trotzdem kastriert.

Bitte schau nach einer Freundin für sie... alleine ist nicht artgerecht und du bist ja auch nicht alleine unter Kühe ;)
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19 Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
31
Ort
Saarbrücken
Ich würde sagen, sie ist rollig.
Aber wenn sie am Montag kastriert wird ist ja ok... order gibt es eine möglichkeit, den Termin vorzuziehen?? Wäre noch besser.

Und nehme auf jeden Fall ein weiteres, gleichaltriges, gleichgeschlechtliches Kitten auf!! Das ist ganz wichtig!!!
 
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.822
Ort
Hessen
deine Katze ist ganz klar rollig und hätte vom Alter her schon längst kastriert werden müssen. Du musst deinen Tierarzt fragen ob er trotzdem kastriert - viele machen das nicht wenn das Tier gerade in einer Rolligkeit ist!

Und sie ist alleine -das geht gar nicht! Nach der Kastration sollte unbedingt eine etwa gleichaltrige Katzenfreundin einziehen.
Katzen sind keine Einzelgänger und daher hält man sie nicht alleine!
 
K

KRISTINA88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2013
Beiträge
13
das wir noch eine katze nehmen kommt zur zeit nicht in frage. ich bin schwanger und wurde negativ auf toxoplasmose getestet und meine ärztin und auch der tierarzt haben mir gesagt,dass ich mich von baghira die ganze schwangerschaft fernhalten muss und nach jedem kontakt zu ihr gründlich hände waschen. nach der SS würde ich es aber gern machen...
 
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.822
Ort
Hessen
Das heißt deine Katze ist nicht nur alleine, sondern du meidest sie jetzt wo du kannst?!?!

armes Tier....
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
  • #10
Wie lange dauert Deine SS noch?

Edit: Hier noch ein Link, Tipps zum vernünftigen Umgang mit Katze bei Schwangerschaft und negativen Toxoplasmose-Test gibt's hier auf Nachfrage Klick
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KRISTINA88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22 Februar 2013
Beiträge
13
  • #11
nein, ich meide sie nicht...sie kriegt trotzdem ihre streicheleinheiten und ich spiele auch mit ihr genau so wie mein mann. ICH muss nur vorsichtiger sein. nach jedem kontakt hände waschen und klo putzen sowieso nicht. von daher braucht sie dir nicht leid zu tun!
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.809
Ort
Oberbayern
  • #13
nein, ich meide sie nicht...sie kriegt trotzdem ihre streicheleinheiten und ich spiele auch mit ihr genau so wie mein mann. ICH muss nur vorsichtiger sein. nach jedem kontakt hände waschen und klo putzen sowieso nicht. von daher braucht sie dir nicht leid zu tun!

Was spricht dann konkret gegen eine zweite Katze?
Wenn die Kleine nicht mehr alleine ist braucht sie deutlich weniger Aufmerksamkeit und Beschäftigung durch euch. Das müsste in diesem Fall doch recht gelegen kommen. Ob du dir nur wegen einer Katze die Hände wäscht oder wegen zwei macht dabei keinen Unterschied.
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #14
nein, ich meide sie nicht...sie kriegt trotzdem ihre streicheleinheiten und ich spiele auch mit ihr genau so wie mein mann. ICH muss nur vorsichtiger sein. nach jedem kontakt hände waschen und klo putzen sowieso nicht. von daher braucht sie dir nicht leid zu tun!

Darf ich fragen, was dann eine zweite Katze an der Situation ändern würde? 5 Monate sind ja doch recht lang.
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
  • #15

Das ist noch eine verdammt lange Zeit alleine für die Kleine... :( Aber auf der anderen Seite noch genug Zeit für eine Vergesellschaftung.

Sieh es mal so: Nach der Geburt wirst Du tausend andere Sachen im Kopf haben. Aber nicht Katzen intensiv betüddeln.

Jetzt ist Deine noch jung genug, um relativ problemlos mit einer Katze ihres Alters vergesellschaftet zu werden. Später kann es vorbei sein, und sie ist dass, was ich "Sozialkrüppel" nenne. Dann kann es sein, das eine Vergesellschaftung unmöglich ist. Das wäre für die Katze absolut tragisch, und resultiert oft in Verhaltensstörungen (pinkeln, Dein Kind angreifen-> krabbelt halt dann , und wird als Partner für Raufspiele ausgetestet...)

Atme tief durch, und unterhalt Dich mal mit den Foris in dem Thread, den ich ich Dir verlinkt habe.
 
Legolas

Legolas

Forenprofi
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
4.822
Ort
Hessen
  • #16
von daher braucht sie dir nicht leid zu tun!

sie ist allein deswegen schon bemitleidenswert weil sie ihr dasein als Einzelkatze fristen muss.

was macht es denn, wenn zwei rumlaufen? ändert ja nicht viel und händewaschen musst du wegen einer schon...da merkt man die zweite nicht
 
HaMau

HaMau

Forenprofi
Mitglied seit
7 Juni 2011
Beiträge
4.787
Alter
38
Ort
Hessen -home is where the cat is-
  • #17
sie ist allein deswegen schon bemitleidenswert weil sie ihr dasein als Einzelkatze fristen muss.

was macht es denn, wenn zwei rumlaufen? ändert ja nicht viel und händewaschen musst du wegen einer schon...da merkt man die zweite nicht

Ähm... Brems Dich mal. Eine zweite Katze ist geplant. Bloß halt zum falschen Zeitpunkt. Darüber kann man aber sprechen.:)
 
Labahn

Labahn

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juli 2012
Beiträge
6.958
  • #18
Ich denke auch wenn das Kind da ist, wirst du andere Dinge im Kopf haben als ein Kitten zu suchen und eine Vergesellschaftung anzugehen. Da wäre es besser, dies jetzt zu machen und dann später ausgelastete, zufriedene Kitten zu haben, wenn bei dir der "Stress" beginnt.
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
  • #19
Die Gefahr sich bei einer zweiten Katze Toxoplasmose zu holen ist genauso hoch/nicht hoch wie bei der bereits vorhandenen.

Du wirst ja weiterhin das Kisterl nicht machen und dir nach dem Streicheln und Spielen die Hände waschen, also spricht wirklich nichts dagegen, dir jetzt, solange du noch Zeit hast, eine Freundin für deine Maus zu holen.

Es wurde schon ein paar mal angesprochen - wenn das Baby erst da ist, wirst du genug um die Ohren haben und eine zweite Katze dann aufzunehmen und zu vergesellschaften, wäre für euch alle Stress pur.
Für die Katze, weil sie jetzt mit dem Baby UND einer neuen Katze klarkommen muss und du wirst sicher auch keine Freude haben, wenn die Katzen anfangs womöglich Radau machen.
 
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
  • #20
Weißt du was meine Lilly als Einzelkatze (bis zu ihrem ersten Geburtstag) gemacht hat? Sie hat den Bürustuhl umfunktioniert, meine Tapete zerstört, den Fuß meines Partners als Raufkumpel verwendet (der sah aus als hätte er ihn in den Mixer gestopft). Abgesehen davon, das wir merkten, dass sie unglücklich ist.
Und ich habe jeden Tag 5 Stunden mit ihr gespielt!
Der Kater meiner Eltern war sogar noch krasser und hat fremdgepinkelt was das Zeug hält.
Das alles hat sich erst nach einer gewissen Zeit gezeigt. Und glaub mir das willst du in deiner Hochschwangerphase nicht wirklich!
Es muss nicht so kommen, aber die Wahrscheinlichkeit ist nicht so gering.

Such dir jetzt schon eine zweite Katze, lass sie vor dem Einzug auf Toxoplasmose testen. Dann ist doch alles geritzt. Du hast die Zeit und auch die Nerven dafür.

Ich habe übrigens mal gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit viel höher ist, vom Schneiden rohen Fleisches TP zu bekommen als von Katzen.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben