Seltsames, unheimliches Verhalten

M

Mali

Benutzer
Mitglied seit
8 März 2012
Beiträge
66
Ort
Mittelfranken
Hallo zusammen!
Ich war hier schon ewig nicht mehr online, brauche jetzt aber Rat.

Unser Mali, 10 Monate alter Kater, ist ein ganz aufgeschlossenes, kleines Kerlchen. Immer mitten unter uns und allerhand gewöhnt aufgrund unserer 3 Kinder.

Gestern kam ich von der Arbeit (vormittags ist niemand zuhause) und er saß mit ganz komischem Blick zusammengekauert im Flur und hat immer ganz ängstlich und in geduckter Stellung Richtung Kinderzimmer geschaut.

Den ganzen Tag ist er dann nicht in den hinteren Teil der Wohnung, wo sich Kinderzimmer und Schlafzimmer befinden, gegangen.

Nachts kommt er normalerweise in unser Bett. Er ist aber die ganze Nacht auf seinem Kratzbaum im Wohnzimmer geblieben, wie auch tagsüber.

Heute wieder die ganze Zeit dieser ängstliche Blick u diese geduckte Haltung Richtung Kinderzimmer.

Ich hab ihn dann auf den Arm genommen und ihn in die Mitte des Kinderzimmers gesetzt. Dort war er dann in totaler Abwehrstellung gestanden mit angelegten Ohren und hatte einen komplett bauschigen Schwanz. Er hat immer wieder zu den zwei Betten gestarrt und ist beim kleinsten Geräusch zusammengezuckt.

Vorhin als mein Mann kam, haben wir das Spiel wiederholt. Mein Mann meint, dass er - auch wenn's komisch klingt - irgendeine Vorahnung hat. Mali schaut die Betten an, als würde er dort irgendwas sehen, wovon Gefahr ausgeht. Als wäre dort irgendwas feindliches.

Ich verstehe die Welt nicht mehr! Bis gestern hat er in diesem Zimmer noch gespielt, in diesen Betten noch geschlafen etc.
Und jetzt hat er totale Angst vor diesem Raum und man meint, dass er da irgendwas gefährliches sieht.

Wie gesagt, er ist ansonsten die Ruhe selbst, obwohl bei uns immer Trubel ist. Und jetzt zuckt er schon bei den minimalsten Kleinigkeiten zusammen und zieht sich total zurück.

Könnt ihr euch das erklären? Bin absolut ratlos...

Liebe Grüße,
Caro
 
Werbung:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Ist er alleine bei Euch?Was befindet sich unter dem Bett?Was ist hinter der Wand oder vielleicht unter Eurer Wohnung?Klingt so als ob er Geräusche gehört hat die nicht hingehören wie zum Beispiel eine Bohrmaschiene und dann alleine mit dem Geräusch Hmm.Oder habt Ihr da eine Steckdose?Ursachen kanns viele haben nur alleine erträgt man sie nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
leni&kater

leni&kater

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
369
Mein erster Gedanke ist, dass er sich dort beim Toben vielleicht weh getan haben könnte. Katzen sind ja, wie alle Lebewesen, auch unterschiedlich sensibel.

Bin aber eher eine Hundetante, nur so eine Idee.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ich denke nicht, dass der Kater eine "Vorahnung" hat, er sieht auch keine Geister oder sowas.
Er wird sich wschl irgendwie erschreckt haben oder sogar leicht verletzt, als er in dem Zimmer gespielt hat oderim Halbschlaf oderoder. Genau so ein Verhalten kenne ich von meinen auch, wenn etwas "vorgefallen" ist. Den Kater jetzt bitte nicht mehr in den Raum tragen, er wird ihn von alleine neuerkunden.
 
JimmisMama

JimmisMama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 September 2012
Beiträge
160
Ort
Berlin
Eventuell laute Geräusche vor dem Fenster gewesen, was ihn erschreckt haben könnte?

Hier zog letztens ein Umzug durch mit Kindern und Trommeln und Trompeten, direkt auf der Schlafzimmerseite, ziemlich laut. Danach ging unsere Katze den ganzen Tag nicht mehr ins Schlafzimmer und schaute immer wieder ängstlich dort hin.
Hatte sich am nächsten Tag aber wieder gegeben, dem Bett kann keine Katze lange widerstehen :cool:
 
Paulone

Paulone

Forenprofi
Mitglied seit
23 Mai 2010
Beiträge
5.073
Ort
Bodensee, BaWü
Kann es sein, dass Eure Kids vielleicht etwas zu "übermütig" mit ihm gespielt haben? Da kommen Kinder ja teilweise auf die verrücktesten Ideen (der Katze Puppenkleider anziehen, ihn festhalten, am Schwanz ziehen, in den Spielzeugbagger setzen etc.). Vielleicht war's das. Nun muss er erst mal wieder Vertrauen fassen.

Ich denke nicht, dass der Kater eine "Vorahnung" hat. Katzen sind zwar sehr sensibel, und es gibt viel zwischen Himmel und Erde, was uns Menschen oftmals unerschlossen bleibt. Aber da hättest Du schon einen außerordentlich speziellen Kater.

Mach Dir keine Sorgen um Deine Kids. Als Elternteil ist man in solchen Fällen gerne mal überbesorgt (habe selbst Kids). Der Kater wird demnächst wieder das Zimmer erkunden, wie er es zuvor auch getan hat und den Vorfall vergessen.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
Bevor du jetz an übersinnliche Sachen denkst, würde
ich erst mal die lieben Kleinen interviewen.
Zwing den Kater nicht mehr in das Zimmer, vielleicht hat
er sich auch nur erschreckt und das muss er erst mal verdauen.
 
M

Mali

Benutzer
Mitglied seit
8 März 2012
Beiträge
66
Ort
Mittelfranken
Ja, die Kinder hab ich mir schon zur Brust genommen. Sie sagen, dass nichts war. Und wir sind ja gestern früh alle zusammen aus dem Haus (Kiga, Schule, Arbeit) als er noch ganz normal war. Und Nachmittags sind wir alle zusammen wieder gekommen, als er plötzlich so komisch war. Schon als ich den ersten Schritt zur Tûr rein gemacht habe, ist mir ja aufgefallen, dass irgendwas ist.

Und zu den Kindern geht er ja in Wohnzimmer und Küche noch immer hin und lässt sich streicheln. Es ist wirklich nur das Zimmer. Ganz komisch...

Ich werde ihn jetzt nicht mehr in das Zimmer tragen und weiter beobachten...

Vielen lieben Dank für eure ganzen Antworten!
 
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2012
Beiträge
1.742
Ich schliesse mich der Meinung der anderen an, er hat sich vor irgend etwas furchtbar erschreckt oder irgend etwas hat ihm dort weh getan.
Du brauchst bestimmt kleine Sorge zu haben, dass es eine böse Vorahnung ist, die sein Verhalten bestimmt.
Ich würde ihn nicht zwingen in den Raum zu gehen. Aber Du kannst ihn ja mit Leckerlie immer ein Stück weiter hinein locken.

LG die Katzenzofe.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2010
Beiträge
19.633
  • #10
@ Mali, war nicht böse gemeint......ich hab selbst
Kinder und weiss das die manchmal über das Ziel
hinaus schießen können, Kinder eben.:):)
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25 Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #11
Ja, irgendetwas wird es gewesen sein.

Ob man das nocheinmal heraus bekommt?

Du kannst natürlich die Kinder zum Wohle des Katers befragen.

Magst Du noch darauf eingehen, ob er Einzelkater unter Menschen ist?
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #12
Hallo Mali,

ich hab das mal mit meinem Merlin erlebt, der mochte plötzlich nicht mehr ins Wohnzimmer und schlich nur geduckt an dessen Tür vorbei. Das Kuriose: Als sein Verhalten "umgekippt" ist, war ich zu Hause, saß lesend auf dem Sofa, während er im Arbeitszimmer auf einem Sessel lag und schlief. Zwischen den beiden Räumen ist eine Glastür, so dass ich ihn immer sehen konnte. Es war ein absolut ruhiger Tag, kein Krach im Haus oder vor dem Haus, aber auf einmal saß Merlin aufrecht auf seinem Stuhl, starrte durch mich hindurch in den Raum und von diesem Moment an mochte er da nicht mehr rein.

Das hat ungefähr eine Woche gedauert, bis er sich wieder ins Wohnzimmer traute. Da kann man schon an Geister glauben :).

LG Silvia
 
Fean

Fean

Forenprofi
Mitglied seit
23 Juni 2011
Beiträge
2.627
Alter
37
Ort
Wiesbaden
  • #13
Ich hatte diese Situation mit unserem Charlie. Er hat gerne unter meinem Bett geschlafen. Eines Abends hat er sich, warum auch immer, übelst erschreckt als er darunter lag. Er stand mit aufgestelltem Schwanz und Rückenhaaren vor dem Bett.

Er ging einige Wochen noch nicht mal mehr auf das Bett. Von einem Tag auf den anderen war der Spuk vorbei.

Lilly hat aktuell ein Problem mit dem Badezimmer. Sie hat sich vor einigen Wochen beim Klogang, extrem erschreckt. Sie benutzt seitdem kein Katzenklo mehr dort. Musste extra, ein drittes Klo im Flur aufstellen.

Sie liegt zwar mittlerweile wieder auf dem Trockner im Bad, aber bewegt sich allgemein sehr vorsichtig in diesem Raum.

Versteh mal einer unsere Stubentiger!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
6
Aufrufe
818
Jaqueca
Antworten
17
Aufrufe
1K
Antworten
14
Aufrufe
3K
Antworten
3
Aufrufe
796
Runafee
Antworten
8
Aufrufe
2K
Wasserfeder
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben