Seltsames Krabbeltier im Fell

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Hallo zusammen,

Als ich Zazzy's Kinnakne gerade sauber machen wollte, fiel mir ein Fleck unter dem Auge auf. Ich dachte, ein Krümel hätte sich verlaufen und wollte es wegmachen. Plötzlich fängt es an zu krabbeln und dichter ins Fell. Das Ding habe ich vergangene Woche schon mal gesehen, dachte aber, ist vielleicht nur ein Insekt was sich verlaufen hat.
Es ist eben Richtung Ohr gelaufen, ich habe es versucht mit dem Fingernagel wegzumachen, glaube aber nicht, dass es mir gelungen ist. Gesehen habe ich es aber auch nicht mehr.
Es war ein längliches kleines Ding, brau würde ich sagen. Aber nicht so wintzih wie Flöhe.
Was könnte das sein? Ich habe ihn etwas durchekämmt und sonst nichts weiter entdeckt. Die Ohren sind auch sauber. Und vor allem: er ist ein Hauskater, der eigentlich nichts mitschleppen kann.
 
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
Auch Du kannst deinem Hauskater etwas von unterwegs mitgebracht haben ;)

Auch Hauskatzen können Flöhe bekommen....der Teppich aus der Bucht, vom Flohmarkt die tolle Mütze :rolleyes: .
Sicherheitshalber mal mit einem Flohkamm durchkämmen.
Flöhe müssen einem nicht immer entgegenhüpfen, die schlängeln sich auch gerne mal tiefer ins Fell. Und groß können adulte Flöhe auch werden.....bis zu 4,5 mm. Sonst hätte man bei den früheren Attraktionen des Flohzirkus ja auch kaum etwas gesehen :D:D:D

Schau mal, ob du typische Bissspuren finden kannst und sich der Kater häufiger kratzt.
Ansonsten können es natürlich auch andere Käfer sein: Teppichkäfer, Läuse, Bettwanzen........

Schau mal in den Bildersammlungen im Netz nach, was deinem Krabbeltier am ehesten entspricht. Zumindest scheint es sich ja (leider) auf dem Kater heimisch zu fühlen....:stumm:
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Ich hab jetzt nochmal genau das Fell unter die Lupe genommen. Alles voll mit Flohkot :eek: das hat man in dem dichten Fell garnicht gesehen.
Ich hoffe ich bekomme in der luxemburger Apotheke auch FrontLine, da fahr ich jetzt mal hin.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.922
Ort
Mittelfranken
Ich glaube das Frontline ist nicht so toll.
Hier im Forum da gibt's noch irgendwelche anderen verträglichere Mittel
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
Versuch bitte kein Frontline zu bekommen,
viele Flöhe sind dagegen bereits resistent.

Advantage oder Advocate nehmen wir hier immer. Viele schwören auf die Kombination von Capstar und Programm.
Hauptsache, die gerade lebenden Flöhe sind erstmal alle tot, und die nachfolgenden Generationen werden gleich beim Schlüpfen miterwischt.

Behandle bitte beide Katzen und vor allem auch ausreichend lange.

Nachtrag:
Der Tierarzt hat sicher Flohzeugs da....ruf vorher an, und frag, welches Produkt er hat - das spart oft Wege ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulaika2005

Sulaika2005

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. November 2011
Beiträge
657
Ort
NRW
Gegen Frontline sind die Viecher echt schon resistent! Lass dir besser was wirksameres geben!;)
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
Wir haben heute leider Feiertag im Saarland, deswegen fahre ich nach Luxemburg.
Danke :) Dann hol ich mal kein Frontline :D
Ja klar, behandle beide Mäuse. Bei Penny kann ich in ihrem schwarzen Fell eh nicht erkennen ob sie hat oder nicht :D

Wie oft soll ich das Zeug anwenden? Beim Flohbefall den Zazzy beim Einzug mitgebracht hatte, haben wir 2x das Zeug in den Nacken gemacht vom TA.
Dann besorge ich mir gleich genügend davon.
 
M

Music-Mau

Gast
Und nicht nur die Katzen behandeln, sondern auch die Umgebung!
 
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
Das Spot on,
egal ob advantage, advocate oder sonstwas solltest Du alle 4 - 5 Wochen anwenden, bis keine weiteren Flohgenerationen mehr nachkommen. Das kann nach 2 Monaten gut sein....kann aber auch länger dauern. Wenn z.B. bereits die Invasion länger andauert und bereits einzelne Flohableger in deiner Wohnung nur darauf warten, dass sie schlüpfen und eine neue Runde "Blut für Alle":D:D spielen können, sind auch 6 Monate nicht unrealistisch.
Die Grundregel ist bei mir: auf der Hut bleiben, nicht in Panik verfallen und immer wenn was auftaucht, gleich wieder handeln. Bisher habe ich bei uns die Umgebung - mit Ausnahme der Kuscheldecken und des Bettes - nie einer Sonderbehandlung unterziehen müssen. Meine Flöhe scheinen gut dressiert zu sein und hüpfen brav immer wieder auf die Katze um sich dort dann gründlichst zu vergiften:muhaha:

Dann auf nach Luxembourg ....oder morgen zum nächsten TA, auf den einen Tag kommts nun auch nicht mehr an.
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #10
So, Advantage ist gekauft und wird gleich angewendet.

Werde dann heute noch eine große Reinigung machen, da wir über das Wochenende nicht zuhause sind.


Vielen Dank für eure Tipps. Ich halte euch auf dem Laufenden :)
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #11
Verdammt... ich war guter Dinge, dass es schon geholfen hat.
Habe immer mal wieder in sein Fell geschaut und nur minimal Flohkot entdeckt.
Jetzt hat mein Freund wieder einen Floh in seinem Gesicht gefunden :(
Aber wohl kleiner als die beim letzten mal.
Wieso müssen die Viehcher meinem armen Zazzy durch das Gesicht trampeln? :mad:
Wie viel Zeit sollte zwischen der Gabe von Advantage liegen? Kann ich ihm das jetzt wieder drauf machen oder muss ich warten?
 
Werbung:
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #12
So langsam bekomm ich wirklich Panik.
Zazzy hab ich gerade wieder mit dem Flohkamm gekämmt. Zwei konnt ich erwischen. Eine ist auf mich gesprungen :mad::mad::mad: ich hab mir mal direkt die Klamotten vom Leib gerissen. Hab dann noch bei Penny nachgeschaut (bei ihr sieht man im Fell ja nichts) und hab locker 10-15 Stück rausgeholt.
Ich hab jetzt nochmal Advantage drauf gemacht und morgen früh gibt's den ersten Fogger. Ich hoffe ich krieg die Viehcher irgendwann mal los. Meine Babys tun mir total Leid :( die müssen doch Schmerzen haben :(
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
  • #13
Ja, in dem Thread vor dir habe ich es auch gerade geschrieben.

Wir haben auch keine Freigänger, aber trotzdem von den Nachbarkatzen letztes Jahr monatelang Flöhe. Sie kamen durch das Küchenfenster und haben das Futter der Mädels gefressen.
Hat lange gedauert bis ich das kombiniert habe.:confused:

Du musst jetzt dranbleiben. Schlimmer als die Katze ist die Wohnung, weil die Biester sich überall reinsetzen.

Ich hatte zwei Generationen und für die Katzen habe ich immer erst mal Capstar als Tablette gehabt. Da sind alle Flöhe sofort tot.
Und ich habe die Mädels so oft gekämmt wie ich sie kriegen konnte.
Im Herbst haben sie mich bestimmt beide dafür gehasst.;)
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #14
Saugen bringt wohl irgendwie nichts. Ich finde auch sonst in der Wohnung einfach nichts :mad:
Die Decken habe ich auch schon mehrfach gewaschen.
Deswegen greife ich jetzt zu einem Fogger in der Hoffnung, dass es hilft.
Leider stehen meine beiden garnicht auf Kämmen :(
Hilft das Advantage nicht, werd ich mal zum TA gehen und den Beiden ebenfalls so eine Tablette geben lassen.
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
  • #15
Das Advantage braucht eben auch bis es wirkt.

Der große Vorteil von Capstar ist eben, dass es sofort hilft. Und das ist wichtig, weil die Biester sich doch innerhalb von Stunden vermehren.

Wir haben auch im Haus absolut nichts gefunden und doch waren sie da.

Saugen hilft schon und in den Beutel muss ein Flohhalsband. Hast du das gemacht?
Und das Sprühen hilft auch.

Gefoggert habe ich nicht, weil ich nicht noch mehr Chemie wollte.

Für mich war es anfangs auch der Horror und jeden Krümel unten dort habe ich als Floh gesehen.
Aber man muss es akzeptieren, dass nicht von heute auf morgen Schluss ist und dann wird es besser.
 
K

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
  • #16
:( Du Arme

das hatte ich vor ein paar Jahren auch. Ich habe hier ein Haus mit 3 Etagen
und überall darf Luzy hin. Dementsprechen waren auch überall die Flöhe:massaker:

Ich habe es relativ schnell in den Griff bekommen: OHNE GIFT :reallysad:

--Luzy mit Program und Capstar behandelt

--Alles was ging gewaschen

--Täglich gesaugt auch mit der Düse (Bodenleisten etc). Auch immer wieder die Matratzen (bei 7 Personen) und die Sofas. Und ein Stück Flohband in den Beutel gemacht! (Damit die eingesaugten Viecher nicht wieder rauskrabbeln)

--DAMPFREINIGER ist goldwert, auch hinter die Bodenleisten, Matratzen und Sofas.

Und dann: Canina Pet Vital Insect Shocker

Also innerhalb von ein paar Tagen war Ruhe

Ueberlege Dir das bitte mit dem Fogger, du musst nacher alle Schränke ausräumen weil das Gift ja auch in Küchenschränke und die Klamotten geht. Ich habe das noch nie benutzt aber ich weiss es von einer Bekannten.
 
Zuletzt bearbeitet:
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #17
Den Fogger habe ich nun noch nicht in Gebrauch gehabt.

Da Beide die Bürste/Kamm hassen, kann ich nur bedingt kontrollieren was im Fell los ist.

Bei Penny habe ich gestern mal nichts mehr entdeckt.

Bei Zazzy jedoch im Fell am Popo... da komm ich mit dem Flohkamm zudem schlecht durch, da es extrem dick ist.

Meint ihr, es wäre sinnvoll, beim TA das Fell am Popo entfernen zu lassen? Habe ich dann bessere Chancen, dass die Flöhe an der Stelle verschwinden?
 
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2011
Beiträge
3.001
  • #18
Hm, meine hatten die Flöhe meist am Hals und auch hinten an den Hinterbeinen.

Was hast du denn nun aktuell drauf auf der Katze und seit wann?
Scheint ja nicht viel bewirkt zu haben.

Capstar hast du nicht probiert?
 
nikita

nikita

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2008
Beiträge
3.288
  • #19
Bist du dir sicher, dass es sich um Flöhe handelt und nicht vielleicht um Haarlinge?
Advocate wirkt nicht gegen Haarlinge, alternative Mittel wären Stronghold oder Frontline. An deiner Stelle würde ich mal eines der ausgekämmten Tierchen zu einem Tierarzt bringen und feststellen lassen, ob es wirklich Flöhe sind.
Außerdem würde ich mir beim Tierarzt das Spot-on Stronghold besorgen, das wirkt relativ zuverlässig, sowohl gegen Flöhe als auch gegen Milben und Haarlinge.
 
CheerLady

CheerLady

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2011
Beiträge
812
Alter
29
Ort
Saarland
  • #20
Sorry, hab irgendwie nicht gesehen, dass hier nochmal geschrieben wurde

Hm, meine hatten die Flöhe meist am Hals und auch hinten an den Hinterbeinen.

Was hast du denn nun aktuell drauf auf der Katze und seit wann?
Scheint ja nicht viel bewirkt zu haben.

Capstar hast du nicht probiert?

Ich habe Advantage schon 2x drauf gemacht mit einer Pause von 4 Wochen dazwischen. Bei Penny seh ich die Dinger nicht. Bei Zazzy nur durch Zufall. Gestern ist wieder eins in seinem Gesicht rumgekrabbelt und ich habs nicht mehr bekommen. Am Hals und am Hinterteil sind die meisten. Ich kann ihn mit dem Flohkamm nicht richtig kämmen. Er mag das einfach nicht und das Fell am Popo ist zu dicht :(
Habe eben kurz beim Tierarzt angerufen, die Dame am Empfang meinte, mein Tierarzt nutzt kein Capstar, da das zu lange im Körper bleibt... ich werd trotzdem morgen mal hingehen und mit ihm persönlich sprechen.

Bist du dir sicher, dass es sich um Flöhe handelt und nicht vielleicht um Haarlinge?
Advocate wirkt nicht gegen Haarlinge, alternative Mittel wären Stronghold oder Frontline. An deiner Stelle würde ich mal eines der ausgekämmten Tierchen zu einem Tierarzt bringen und feststellen lassen, ob es wirklich Flöhe sind.
Außerdem würde ich mir beim Tierarzt das Spot-on Stronghold besorgen, das wirkt relativ zuverlässig, sowohl gegen Flöhe als auch gegen Milben und Haarlinge.

Ja, ich bin mir sicher. Hab schon mehr als einen zerkleinert :D Habe bisher auch nur das Advantage benutzt, da es mir hier empfohlen wurde.


Es nervt mich einfach total, dass ich den Auslöser dafür nicht finden kann. Ich hab die ganze Wohnung schon durchgesucht, aber nirgends finde ich etwas. Die Zwei schlafen ja ab und zu auch in unserem Bett, liegen auf unserer Couch und sind überall wo wir sind. Aber an uns war noch nichts, in der Wohnung finde ich nichts und die Zwei bekomm ich nicht sauber :reallysad: Ich denke echt drüber nach, zumindest Zazzy mal das Fell scheren zu lassen, aber ob das was bringt? ich weiß mir sonst wirklich keinen Rat mehr :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

silvermoonshine
Antworten
98
Aufrufe
63K
charlychica
C

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben