Seite zu chinesischen Heilkräutern für Tiere

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Werbung:
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
Hallo, als Tip, wer mal stöbern mag und wer mag, zum weiterempfehlen.

http://www.naturheilkunde-bei-tiere.de

Zum Lesen der Krankheiten und ihrer Symptome sehr gut.

Als Therapie alla man nehme, völlig daneben und z.T. auch gruselig.
Aus vielen Mitteln geht nicht hervor was genau drin ist, in welcher Potenz es drin ist.....

Ich habs, als ich noch nicht im Thema war, auch mal versucht.
Für 3 verschiedene Tiere, 3 verschiedene Mittel. Ergebnis: 3 x überhaupt keine Veränderung.....doch... Geldbeutel war deutlich leerer.

Chin.Kräuter sollten genau wie alle anderen naturheilkundlichen Therapien auf das Tier und sein Problem genau abgestimmt werden.
Auch die Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil der TCM.....
 
K

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
Ich habe auch lange dort bestellt. Hauptsächlich Tabletten gegen Luzys Arthrose.
Ich hatte schon den Eindruck dass es teilweise half. Aber inzwischen mache ich mir Gedanken darüber ob die ganzen Mittelchen eine Mitschuld an Luzys Lebertumor haben :(. man wird es nie erfahren.

Das Spoton gegen Flöhe hat aber super geholfen und Luzy zeigte keinerlei negative Reaktionen.

Und das Kolloidale Silber und die Silber-Ohrentropfen habe ich auch und bin zufrieden.
 
F

Frida Friedlich

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2014
Beiträge
9
Ort
München
Ich habe nur wenige Blicke auf diese Website geworfen, aber allein das dort bei Hunden Diabetes Typ I statt Insulingaben chinesische Kräuter empfohlen werden. Wohlgemerkt als ERSATZ zeigt die absolute Unseriosität dieser Seite. Das ist im schlimmsten Fall das Todesurteil für das Tier.
Also VORSICHT!
 
ChrissiCooper

ChrissiCooper

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2011
Beiträge
1.702
Ort
Berlin
Ganz ehrlich, nie im Leben würde ich ausgehend von so einer Seite auf gut Glück irgendwelche Heilkräuter geben. Würde dringend davon abraten, Katzen mit irgendwelche Mittelchen von wer weiß woher auf eigene Faust zu therapieren. Entweder Tierarzt oder meinetwegen noch qualifizierter Tierheilpraktiker und Co, aber nicht ausgehend von solchen Infos - wie ja die anderen hier im Thread auch geschrieben haben.
 

Ähnliche Themen

Tanjuschka
Antworten
5
Aufrufe
10K
Tanjuschka
Tanjuschka
hatnefer
Antworten
3
Aufrufe
933
Noci
Deanna94
Antworten
1
Aufrufe
3K
MäuschenK.
MäuschenK.
A
Antworten
0
Aufrufe
205
Arya_Nala
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben