Seit heute Nacht herrscht Krieg zwischen den Katzen

Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
863
Hallo ihr lieben,

seit heute Nacht herrscht bei meinen Katzen Krieg und ich bin ziemlich verzweifelt.
Luna ist 5 Jahre alt und Cookie ist 3 Jahre alt. Beide habe ich seit sie 14 Wochen alt sind. Normalerweise verstehen sie sich gut. Sie schmusen zwar nicht miteinander, aber es wird gespielt und nebenbei geschlafen. Wenn es mal etwas Gekloppe gibt, dann nur spielerisch und ohne Fauchen.

Heute Nacht gab es eine Situation im Katzenklo (Haubenklo). cookie war in der Toilette und Luna wollte verschlafen auch darauf gehen. Als sie gesehen hat das Cookie schon in der Toilette ist, war sie sehr erschrocken es gab ein riesen Gefauche und Geschrei und auch Cookie war sehr erschrocken. Danach ist Cookie erstmal geflüchtet und beide Katzen haben Abstand voneinander gehalten und nach einer Weile hat es sich etwas beruhigt. Beide Katzen waren zwar noch angespannt aber es gab kein Streit mehr. Nach einer Weile wollte sich Luna vorsichtig annähern aber sofort hat Cookie eine Flaschenbürste bekommen und Luna angefaucht und gebrummt. So ging es dann immer weiter sobald sich die Katzen genähert haben. Irgendwann haben sie sich dann getrennt voneinander hingelegt und es wurde etwas ruhiger. Heute morgen gab es dann wieder ein Vorfall den ich leider nicht gesehen habe. Auf jeden Fall hat Luna Cookie weggejagt mit viel Gefauche und Geschrei und Cookie hat sich vor Schreck eingenässt. Seitdem liegt Cookie auf dem Schrank und Luna unten auf dem Boden. Sobald sie sich etwas voneinander entfernen, beruhigt sich die Situation und beide können sich hinlegen und entspannen. Sobald sich eine Katze nähert wird die Körperhaltung wieder angespannt und Cookie knurrt.

Ich bin etwas verzweifelt und weiß nicht, was ich nun machen soll.
Ich habe erstmal die Hauben von den Toiletten abgemacht und versuche beruhigend auf die Katzen einzuwirken, aber wahrscheinlich spüren Sie meine Aufregung. Die Katzen trennen ist eher schwierig da die Wohnung Loft ähnlich geschnitten ist und sehr offen ist.

Eigentlich wollte ich heute Nachmittag in den Urlaub fliegen und meine Großeltern sollten für eine Woche hier einziehen und auf die Katzen aufpassen.Aber das kann ich wohl vergessen, oder?
Habt ihr vielleicht Tipps für mich was ich noch machen kann? Ich habe so Angst dass das nicht wieder besser wird.

Lg
Anne
 
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Das klingt sehr nach umgeleitete Aggressionen ... und da wäre tatsächlich trennen das beste.
Die Katzen müssen erst mal komplett runter kommen, ohne dass neues Aggression- und Angstpotential geschaffen wird.
Das geht am besten mit einer Trennung - komplett ohne Sichtkontakt.

Nach Trennung für ein paar Stunden bis ein Tag hat sich das manchmal schon erledigt. Manchmal eben leider nicht, dann muss man die Katzen komplett neu zusammen führen - als würden sie sich zum ersten mal begegnen (langsam, mit viel Geduld, an einer Gittertür, an der positive Momente geschaffen werden).

Hier ein Artikel dazu: http://www.einfachtierisch.de/katze...e-aggression-bei-katzen-was-ist-das-id108103/
(Einzige Kritik an diesem Artikel: ich würde nicht erst trennen, wenn es zu körperlichen Angriffen kommt - es klingt im Artikel so, als würde man es nur dann machen.
Angstzustände, bei denen unter sich gemacht wird, reicht meiner Meinung nach schon aus für eine Trennung.
Gerade negative Erfahrungen setzen sich bei Katzen sehr fest. Die ängstliche Katze sollte also nicht in ihrere Situation bleiben müssen, nur weil sie nicht direkt angegriffen wird. Diese Angst könnte sich sonst eben festsetzen und nicht mehr "rauszukriegen" sein.)
 
S

Shaman

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Mai 2014
Beiträge
1.121
Eigentlich wollte ich heute Nachmittag in den Urlaub fliegen und meine Großeltern sollten für eine Woche hier einziehen und auf die Katzen aufpassen.Aber das kann ich wohl vergessen, oder?
Habt ihr vielleicht Tipps für mich was ich noch machen kann? Ich habe so Angst dass das nicht wieder besser wird.

Lg
Anne


Meine Jungs hatten das auch schon 2x. Auslöser war bei uns der Nachbarkater. Ich habe getrennt, mehr meinen Nerven zuliebe und dann langsam wieder zusammengebracht.

Der letzte Zwischenfall ist ein Jahr her und sie lieben sich wieder heiß und innig ... mit allem, was dazu gehört: putzen, kuscheln, Arm in Arm schlafen.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
863
Vielen Dank schonmal.
Das Problem ist eben, dass der einzige zu verschließende Raum das recht kleine Badezimmer ist. Der Rest ist offen. Also hätte eine Katze fast die gesamte Wohnung für sich, während die andere eingesperrt wäre.
Das ist sicher auch nicht förderlich.

Momentan halten sie von sich aus Abstand. Eine auf dem Schrank im Wohnzimmer und döst und die andere liegt am anderen Ende der Wohnung. Beide wollen aber sichtkontakt und werden unruhig, wenn sie nicht wissen, wo die andere ist.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.898
Ort
Mittelfranken

Ähnliche Themen

A
Antworten
10
Aufrufe
424
Verosch
Verosch
Smoky Blue
Antworten
9
Aufrufe
5K
Mikesch1
Mikesch1
S
Antworten
5
Aufrufe
755
stribbeee
S
K
Antworten
23
Aufrufe
2K
Kace
Nina84
Antworten
11
Aufrufe
8K
Ina1964
I

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben