Seit der Schwangerschaft ertrage ich meine Katze nicht mehr

U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
Ich habe seit ein paar Wochen ein größeres Problem mit einer meiner zwei Katzen. Seit ich schwanger bin, ertrage ich die eine Katze nicht mehr. Ich hab sie einfach nicht mehr lieb. Sie war schon immer sehr anstrengend, jault den ganzen Tag (der Tierarzt sagte dazu, dass sie gesund ist, aber gesprächig, sie macht das schon von Anfang an), sie klettert in jeden Schrank - egal ob Schiebetür oder Küchenschrank - dadurch ist regelmäßig über Nacht grosses Chaos, entweder frisst sie alle Leckerlis auf, oder sie schüttet Mehl, Zucker oder sonstiges aus, die Katze kann sogar Boxen aufmachen.. Es geht einfach so viel kaputt bei ihr und wir reden hier nicht von Deko, die wir schon lange nicht mehr haben.. Sie öffnet jede Tür und macht den ganzen Tag Ramba Zamba. Angreifen hingegen lässt sie sich kaum - sie kommt dnan wenn sie will, dann schnurrt sie auch, es ist kurz sehr schön mit ihr und auf einmal, ganz ohne dass irgendwas passiert wäre, beißt sie einen in die Hand oder Nase oder zerkratzt das Gesicht. Dabei schnurrt sie dann auch noch weiter. Wir setzen sie jedes Mal runter und sagen laut nein, wenn sie das macht, aber es ist der Katze so egal.. Nicht nur dabei, sondern bei absolut allem ist der Katze Nein oder pusten egal. Habe Angst, dass sie dann auch unser Baby kratzen und beißen wird, fühle ich ganz schrecklich mit dem Gedanken und habe richtig Angst dahingehend. Sie ist schon Freigänger geworden, weil sie uns immer vor das Klo gekackt hat, als sie nicht raus durfte (Ja es gab nur den Grund, wir waren bei 3 Tierärzten). Im Sommer ist sie auch 10h unterwegs und kaum daheim und abends dann ausgepowert und erträglich. Im Herbst und Winter jetzt geht sie kaum raus, vielleicht 1h insgesamt und sie ist so richtig schlimm drinnen und hat auch wieder die Kackerei angefangen :-(

Die andere Katze hingegen ist ganz anders. Sie ist verschmust, wurde nie kratzen und bei Nein hört sie auch sofort auf. Wir haben nie Probleme mit ihr.

Habe so Schuldgefuhle der anderen Katze gegenüber, aber ich hab sie nicht mehr lieb.. Jeden Tag gibt's ein anderes Chaos, etwas zerbrochenes wegen ihr.. Und dann beisst und kratzt sie noch ohne Vorwarnung und zwar richtig fest. Warum macht sie das denn? Sie macht das bei meinem Ehemann auch, nicht nur bei mir. Was kann ich denn mit der Katze machen, damit sie endlich einigermaßen ruhig und normal wird? Nein und pusten hilft ja gar nicht. Es geht ihr am Fellpopo vorbei.. Klicken haben wir probiert, funktionierte auch, aber müde macht sie das nicht. Spielen will sie nicht so gern mit der Schnur und Angel, wir probieren aber täglich eine kurze Spjelrunde mit 30 Minuten einzulegen. Ich hab nur schon keine Lust mehr mich mit ihr zu beschäftigen weil es schon so lange anstrengend ist und seit der Schwangerschaft ertrage ich es nicht mehr :-(
 
Werbung:
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2016
Beiträge
367
Oh je... Der Text tut mir im Herzen weh...
Du bist unzufrieden und die Katze ist es leider scheinbar auch. Wie alt ist sie denn? Sie ist in meinen Augen wohl wahnsinnig gelangweilt und unterfordert. Der Katzenkumpel scheint eher der ruhige Typ zu sein, oder? Spielen die beiden denn miteinander? Mögen sie sich?
Ich würde erstmal darauf tippen, dass das Powerpaket gelangweilt ist und die beiden nicht gut harmonieren.
 
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2018
Beiträge
1.024
Wie verstehen sich die zwei denn zusammen?
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
Sie spielen sehr viel miteinander und kuscheln auch. Sie haben sich immer schon gerne gehabt. Also daran liegt es nicht, sie spielen sogar sehr viel wenn sie nicht draussen sind. Draussen wollen sie nichts miteinander zu tun haben, da die eine Katze weit weg geht, die andere nur im Garten ist.

Aber was genau soll ich denn machen, dass sie nicht mehr gelangweilt und unterfordert ist? Mehr als spielen, clicker, Freigang geht ja wohl nicht. Und es ist ja wohl auch nicht normal, dass die Katze einfach während dem streicheln fest zu wisst oder das Gesicht zerkratzt. Habe Angst, dass sie das dann beim Kind auch macht. Wie sollen wir ihr das abgewöhnen? Nein hilft offensichtlich nichts.
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
8.891
Ort
Oberbayern
Was und wie viel bekommen die Katzen zu fressen?
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
Achso und sie sind beide 4 Jahre alt.
Es war vorher schon fordernd mit ihr aber seit der Schwangerschaft halte ich es kaum mehr aus :'( was mir so leid tut, aber ich bin nur mehr genervr von ihren Macken, ihrer Schreinerei, Beisserei, Kratzerei.. Und hab angst, wie das sein soll mit einem Baby..
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
Fressen bekommen sie All you can eat Nassfutter. Meistens Real Nature, Almo, Mac, ab und zu Coshida
 
Angellike

Angellike

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2018
Beiträge
1.024
Und hast du schon mal über eine Abgabe nachgedacht? Also, wenn dann beide zusammen,da sie sich ja gut verstehen...
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27 März 2011
Beiträge
6.378
Ort
Steiermark
Wie soll man das verstehen Gesicht zerkratzen, macht sie das immer und nur bei dir?
Wenn sich beide Katzen gut verstehen würde ich für beide einen guten Platz suchen.
Die auseinanderzureißen wäre auch für die andere Katze unfair, vor allem weil sie sich lieb haben.
Ist es ein Geschwisterpärchen, welches Geschlecht haben die Katzen?
Vielleicht spürt sie auch deine Abneigung und versucht das mit Marotten zu kompensieren, sozusagen aus Frust.
Auf jeden Fall ist sie sehr clever denn sonst würde sie nicht diese Fertigkeiten besitzen. :)
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
  • #10
Sie macht das absolut jedes Mal wenn sie zum schmusen kommt - sie kuschelt kurz und zack ohne Vorwarnung, heisst sie einen oder zerkratzt das Gesicht. Das macht sie sowohl bei mir, als auch bei meinem Ehemann, also auch, wenn Besuch da ist oder wir im Urlaub sind und die Familie auf sie schaut. Davor habe ich fast am meisten Angst, dass sie unserem Baby dann auch das Gesicht zerkratzt. Meine Ehemann und ich sind uns beide einig, dass sie sobald sie das einmal beim Baby macht, müssen wir sie leider weggeben, deswegen wollen wir ihr das so gerne vorher abgewöhnen. Aber es ist ihr eindach egal :(

Vielleicht hängt es auch mit den Hormonen zusammen und mit den Ängsten, aber momentan ist es sehr schwer für mich mit ihr. Sie allerdings ist zu meinem Ehemann auch genauso nicht nur zu mir. Mit der anderen Katze gibt's keine Probleme.. Gab's auch noch nie etwas..

Und wer würde zwei 4 jährige Katzen nehmen, die Freigang brauchen und wovon eine sehr anstrengend ist und 24/7 Beschäftigung braucht? Ich glaub leider nicht allzu viele Leute :( die andere Katze würden wir auch nicht hergeben wollen, ausser natürlich es geht gar nicht anders. Aber hergeben isz ein grosser Schritt, davor möchten wir nicht sun versucht lassen.
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
  • #11
Beide sind weiblich und gleich alt. Geschwister sind sie nicht, haben die eine erst genommen, als die andere Katze, mit der wir sie genommen hatte, sehr unerwartet gestorben ist :-(
 
Werbung:
Linnet

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2020
Beiträge
721
  • #12
Hat sie das mit den Kratzen und beißen wirklich immer schon gemacht? Und wenn ja versucht ihr erst seit kurzem ihr das abzugewöhnen? Wenn ja dauert das halt definitiv wenn sie damit erstmal durchgekommen sind ist es schwer ihnen etwas wieder abzugewöhnen
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
  • #13
Ja sie hat schon früh damit angefangen und wir haben immer schon mit Nein und runter setzen reagiert. Leider ist sie trotzdem noch so. Es hat nichts genutzt..
 
Linnet

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2020
Beiträge
721
  • #14
Hmm hartnäckig - schonmal schmerzlaute statt nein probiert ? Sowie eine andere Katze ihr klar machen wurde - alter du spielst zu hart .
Ansonsten habt ihr sie mal durchchecken lassen? Überempfindlichkeit oder Schmerz beim gestreichelt werden fällt mir da noch ein
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25 März 2008
Beiträge
5.244
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #15
Was und wie viel bekommen die Katzen zu fressen?
Das wollte ich auch gerade fragen!
Ok, die Frage hat sich erledigt.

Meine Lily ist auch so eine Katze, die, wenn sie kuscheln kommt, unvermittelt zubeißt. Als sie jünger war regelmäßig, jetzt im Alter kaum noch. Allerdings merke ich schon früh genug wenn die Stimmung wechselt, und unterbreche das streicheln.
Lily ist mit ihren drei Geschwistern bei uns geboren und unter den gleichen Voraussetzungen aufgewachsen.
Meine Enkelkinder haben von Anfang an gelernt, das Lily nicht gestreichelt werden darf, da sie beißt.
Denn wie soll man der Katze das abgewöhnen? Wenn nichts gesundheitlich im Argen ist, dann ist es der Charakter der Katze.
Könnt ihr die Katzen innerhalb der Familie vermitteln, oder zu Freunden?
 
Zuletzt bearbeitet:
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
  • #16
Klar, haben auch das probiert und Fauchen. Beim Tierarzt waren mir ihr schon so oft, der fand weder einen Grund für ihr Jaulen noch für ihre Aggression uns gegenüber, obwohl sie ja scheinbar angefasst werden will.
 
Ivylein

Ivylein

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Januar 2016
Beiträge
367
  • #17
Ich finde es toll, dass ihr aber alle Möglichkeiten ausschöpfen wollt, bevor ihr sie weggebt.
Ok hm... Also mit dem Kratzen kenne ich mich leider nicht aus, unsere sind quasi sanfte Riesen und kratzen und beißen nie. Mich würde aber auch interessieren, ob sie das schon früher gemacht hat oder ob es iwann plötzlich auftrat?
Habt ihr es mal mit anderem Spielzeug probiert? Also etwas, was ihren Grips fordert? Denn sie scheint ja sehr clever zu sein. Vll Intelligenzspielzeug oder in einem Raum Leckerlis gut verstecken, dass sie richtig Arbeit hat bei der Suche?
 
U

uhu810

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 August 2018
Beiträge
179
  • #18
Futter würde schon beantwortet weiter oben.. All you can eat, Mac, real nature, Almo, manchmal Coshida.
 
Circe

Circe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 November 2020
Beiträge
695
  • #19
sie klettert in jeden Schrank - egal ob Schiebetür oder Küchenschrank - dadurch ist regelmäßig über Nacht grosses Chaos,

Da kann ich euch tatsächlich Kindersicherungen für die Schränke und Schubladen empfehlen. Dank Kleinkind haben wir diese gerade in Gebrauch.. doof für Neko, die gerne mal im Schrank pennt.

Wurde die Katze auch auf Schmerzen untersucht? Mal geröntgt oÄ?

Wenn wirklich nichts mehr hilft würde ich auch beide zusammen abgeben, so schwer das fällt. Für die andere Katze sollte dann ansonsten ein neuer Kumpel her, damit sie weiterhin kätzische Gesellschaft bei euch hat.

Doofe Situation, tut mir sehr leid für euch..
 
Linnet

Linnet

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 November 2020
Beiträge
721
  • #20
Da müsste mal wer was sagen der sich besser mit auskennt aber würde ggf. das gleiche was ihr zur Beruhigung von Scheuchen hier empfehlen könnt auch beim übersensiblem Kätzchen etwas mehr Ruhe reinbringen?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
37
Aufrufe
5K
Cora1977
Antworten
3
Aufrufe
1K
Angel2107
Antworten
5
Aufrufe
598
Antworten
29
Aufrufe
4K
Maustier
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben