Sehr dringend.... Stelle für handaufzucht gesucht Raum 371....

Manu82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2018
Beiträge
10
Ort
Duderstadt
Hallo,
Ich wurde gestern Abend von einer Bekannten angerufen. Ihre Schwägerin hat eine einzelne kitte, ein paar Tage alt, wird von der Mutter nicht angenommen. Sie sucht nun dringend eine Stelle die die kleine aufnimmt undeine leihmutter oder handaufzucht bietet.

Villeicht haben wir ja Glück und finden hier jemanden...PLZ ist 37115
 

Cameo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 September 2017
Beiträge
120
Ort
Niedersachsen
Hallo, ich habe bei eBay Kleinanzeigen eine Stelle gesehen die dir helfen kann. Leider weiß ich nicht wie man verlinkt.
Gib aber mal „ Kitten in Not“ ein da müsstest du es finden.
Es müsste von der Entfernung auch nicht all zu weit von dir sein.

Gruß
 

Cameo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 September 2017
Beiträge
120
Ort
Niedersachsen
Ja genau diese meine ich!
Danke fürs verlinken!
 

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28 Mai 2012
Beiträge
27.429
Wurden mal die Tierheime und Tierärzte in der Umgebung abgeklappert?
Leider kann ich persönlich nicht helfen, da alte, kranke Katze zu Hause.:reallysad:
Den Kleinen wünsche ich, daß ihnen geholfen wird.
Wenn eine Mutterkatze ihre Babys ablehnt, liegen meistens gesundheitliche Probleme vor. Oftmals werden die Kleinen auch an- oder aufgefressen, eine Trennung wäre daher sinnvoll.
 

Manu82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2018
Beiträge
10
Ort
Duderstadt
Ja, die pflege stellen vom tierheim sind leider voll.

Sie wird derzeit auch von der Mutter getrennt gehalten und mit aufzuchtsmich und Wasser gefüttert. Nimmt halt nur sehr wenig zu. Laut den besitzer, hat der TA keine Auffälligkeiten festgestellt. Ich muss dazu sagen das das Muttertier wohl schon älter ist und dieses wohl der zweite wurf ist mit nur einer kitte.
 

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.156
Ort
Klein-Sibirien
Ja, die pflege stellen vom tierheim sind leider voll.

Sie wird derzeit auch von der Mutter getrennt gehalten und mit aufzuchtsmich und Wasser gefüttert. Nimmt halt nur sehr wenig zu. Laut den besitzer, hat der TA keine Auffälligkeiten festgestellt. Ich muss dazu sagen das das Muttertier wohl schon älter ist und dieses wohl der zweite wurf ist mit nur einer kitte.
Bitte schenke "der Kitte" ein "n" hintendran, denn es ist eigentlich eine englischsprachige Vokabel (Einzahl: kitten; Mehrzahl: kittens, in der englischen Sprache) und im Deutschen dann: "das Kitten, die Kitten". ;)


Ganz wichtig ist bitte, das Kitten täglich etwa zur selben Zeit zu wiegen, immer auf derselben Waage. Kitten sollten etwa 100g pro Woche zunehmen, also täglich mindestens 7g.
Gefüttert werden muss bitte rund um die Uhr alle zwei Stunden, also auch in der Nacht.

Dass die Mama bereits älter ist, mag für das Einzelkind ausschlaggebend gewesen sein, muss aber nicht. Es gibt auch einjährige Erstgebärende, die nur ein Kitten im Wurf haben. Auf jeden Fall ist es sehr wichtig, alles zu tun, damit das Kitten gut trinkt und entsprechend zunimmt.
Das Kitten darf bitte nur "sitzend", also mit aufgerichtetm Oberkörper, gefüttert werden, damit es sich nicht aus Versehen verschluckt und Milch in die Lunge bekommt. Und nach der Fütterung muss vorsichtig der Bauch ausmassiert werden, damit das Kleinchen Kot und Urin absetzen kann.
Auch die Möglichkeit, unter eine Lampe gewärmt zu werden, ist wichtig für Neugeborene, dabei aber bitte unbedingt darauf achten, dass das Kleinchen auch von der Wärmequelle wegrobben kann, wenn es ihm zu warm wird. Damit es eben nicht zu einem Wärmestau o. ä. kommt.

Und das Mütterchen sollte bitte dringend kastriert werden!
Da das Kleinchen ja augenscheinlich eine Handaufzucht wird, kann die Kastra problemlos bereits kurz nach der Geburt stattfinden, also sobald die Mama wieder fit für eine Narkose ist.

Weiter alles Gute für das Kleinteil und das Mütterchen! :)
 

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
11.278
Ort
Düsseldorf
Wäre wünschenswert, wenn sie daraus lernen und mit der Vermehrerei aufhören, sprich das Tier kastrieren lassen würde. Es gibt schon unerträglich viele Notfälle im Tierschutz, da braucht es nicht noch Vermehrer, die das noch erhöhen.
 

Manu82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2018
Beiträge
10
Ort
Duderstadt
Hallo,

Erstmal vielen Dank für die vielen Tips, das kitten macht sich immer besser und trinkt langsam auch immer mehr. Hoffen das das es sich noch weiter verbessert.

Ich weiß nicht ob ich die letzte Nachricht persönlich nehmen soll?
Wie ich bereits oben erwähnt habe, ist es nicht meine. Ich habe regulär versucht der Schwägerin einer bekannten zu helfen. Ob und wieviele Würfe deren Katze schon hatte und ob es da öfter Probleme gab, weiß ich nicht. Das es ratsam wäre die kätzin zu kastrieren hatte ich bereits gesagt.

Ich selber habe grade meinen zweiten wurf und hatte Bein ersten eine kitten mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse, die kleine war keine richtige handaufzucht, ich musste jedoch mit der Flasche zufüttern.

Jetzt hab ich den zweiten wurf, alle kittens sind wohlauf und sind bald alt genug um ins neue Zuhause zu ziehen.
Grade da ich einen wurf habe, wurde ich gefragt ob ich helfen kann. Ich habe jedoch abgesagt, da ich 1. meine kittens nicht gefährden möchte 2. Ich mir nicht nochmal Urlaub nehmen kann. 3. Ich kann kein Tier abgeben in den ich dann soviel herzschmerz und Arbeit gesteckt habe..... Wir haben 2 Katzen, ein kater und ein Hund, alles Tiere dir verwahrlost waren und die weder Zuwendung noch Aufmerksamkeit kannten.
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.069
Und wieso sind deine eigenen nicht kastriert?

Ich glaubs nicht.
geht den diese verdammte vermehrerei ewig weiter.:massaker:
Es gibt genug Kitten die keiner will.
Die Tierheime sind randvoll davon.

Sorry,das mußte ich mal loswerden.:mad:
 

Willi2014

Forenprofi
Mitglied seit
17 Februar 2015
Beiträge
16.734
Ort
Rheinland
Sucht Ihr noch jemanden für die Handaufzucht?
 

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
1.346
Wäre wünschenswert, wenn sie daraus lernen und mit der Vermehrerei aufhören, sprich das Tier kastrieren lassen würde. Es gibt schon unerträglich viele Notfälle im Tierschutz, da braucht es nicht noch Vermehrer, die das noch erhöhen.
Und wie auch DU, TE, das persönlich nehmen sollst.!

Nicht zu fassen, diese stupide Ausbeutung von Katzen :massaker::grummel:
 

Micha22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29 Juli 2018
Beiträge
163
Ort
Rheinland-Pfalz
Ich selber habe grade meinen zweiten wurf und hatte Bein ersten eine kitten mit einer Fehlfunktion der Schilddrüse, die kleine war keine richtige handaufzucht, ich musste jedoch mit der Flasche zufüttern.
Ich hoffe jetzt mal, mit zweiten Wurf meinst du, dass du selbst Pflegestelle bist und du schon, zwei arme hoch trächtige Katzen aufgenommen hattest.
Ansonsten.... :stumm:
 

Patfly

Forenprofi
Mitglied seit
5 Dezember 2009
Beiträge
1.822
Ort
Berlin
Wenn ich das richtig interpretiere, hast du verwahrloste Tiere aufgenommen und nicht kastrieren lassen, damit sie dir kleine niedliche Kitten gebären. :reallysad:
Das ist einfach unglaublich:grr:
 

Manu82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2018
Beiträge
10
Ort
Duderstadt
Erstmal bin ich echt enttäuscht wie man hier fertig gemacht wird!
Aber mal zur Info, wurf 1 ist eischon tragende kätzin gewesen, die hier im Dorf wohl ausgesetzt wurde, sie War weder gechipt noch stilerisiert. Nach dem wir alles versucht hatten und sie ja niemanden gehört, ist sie bei uns geblieben, als wohnungskatzen da sie null anstanden macht das sie raus möchte. Sie ist stillerisiert, geimpft und gechipt.

Unsere Kater ist freigänger, kastriert, geimpft und gechipt mit tracker.

Zweiter wurf ist eine kätzin aus dem Nachbar Ort, die ältere Dame kam ins Pflegeheim und wir haben die kätzin übernommenen, sie wurde von uns zum TA gebracht da sie ein starken milben Befall hatte, ende war das sie zudem auch tragend war, wir würden gefragt ob sie die kätzin stillerisieren solle, dabei gleich sozusagen den wurf mit abtreiben solle. Derzeit laufen noch impfungen bei ihr, stilleration ist in zwei Wochen, bereits gechipt.

Nein, ich verdiene kein Geld daran und das ist nicht meine Absicht.

Wir wohnen sehr ländlich und hier gibt es hunderte Bauernhöfe, reitställe, aussietlerhöfe vieles mehr. Traurig das man sich sowas dann noch anhören kann wenn man versucht zu helfen.

Es ging um ein Tierleben! Um eine Kitten die Hilfe gebraucht hat doch ausser 1 Person von allen die hier geschrieben haben, hackt ihr auf anderen Dingen herrum ohne es zu hinterfragen! Ihr habt (wenn auch verständlich) eure annahmen und so muss es ja sein.... Sorry das ich keine Lust habe hier die kompletten Lebensläufe meiner Katzen zu schreiben. Aber wer fragt ist im klarem Vorteil!


Achso, bevor die nächste discussion los geht, die kitten werden mit Schutzvertrag abgegeben und sind gechipt entwurmt und geimpft.

Sollten sonst noch Fragen sein, ich beantworte sie gern.

Aber die Vorwürfe sind echt daneben.
 

Winterqueen

Forenprofi
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.070
Versteh bitte die User und ihre Art zu reagieren.
Wir haben hier fast täglich mit Leuten zu tun, die bereitwillig ihre Tiere vermehren und wenn man bestimmte Sätze liest (und auch ich finde nicht, das man bei zwei Würfen automatisch davon ausgehen muss, dass es sich hier um gerettete Tiere handelt) dann reagieren viele nun mal so.
Es meint keiner böse und wir sind auch kein Mobbingforum. Tierschutz steht hier an erster Stelle und viele User haben auch schon mit eigenen Augen wirklich schlimme Zustände gesehen (unter anderem durch zu viele Kitten verursacht).
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.069
Ich muß mich bei dir Entschuldigen.

Auch ich habe dir zu unrecht Vorwürfe gemacht und einfach Vermehrerei unterstellt ohne nach den Tatsachen zu fragen.
Das war eindeutig nicht in Ordnung.

Zu meiner Entschuldigung möchte ich aber auch sagen das ich selbst einige Jahre Tierschutz gemacht habe und da auch viele Katzen in Not erlebt habe.

Und leider habe ich auch gesehen wie leichtfertig viele Menschen Kitten in die Welt setzen lassen und diese dann zum teil als Wegwerfware betrachtet und endsprechend behandelt wurden.

Sorry nochmal
 

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10 August 2017
Beiträge
4.985
Ort
An der Ostsee
Etwas was du noch tun kannst um zu vermeiden dass weitere kitten geboren werden oder Katzen rolligkeiten durchleiden müssen : geb die kitten nicht nur geimpft und gechipt ab, sondern auch frühkastriert! Damit kann weiteres Katzenelend verhindert werden.
Schön dass du den Katzen ein schönes zu Hause gibst.
Lg
 

Manu82

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Dezember 2018
Beiträge
10
Ort
Duderstadt
Etwas was du noch tun kannst um zu vermeiden dass weitere kitten geboren werden oder Katzen rolligkeiten durchleiden müssen : geb die kitten nicht nur geimpft und gechipt ab, sondern auch frühkastriert! Damit kann weiteres Katzenelend verhindert werden.
Schön dass du den Katzen ein schönes zu Hause gibst.
Lg


Das kannte ich nicht, vielen Dank für die Info.

Wir geben uns große Mühe die kleinen nicht einfach an die nächst besten zu geben, auch in diesem wurf haben wir lange gesucht und auch sehr viele Gespräche und Besuche gemacht und gehabt, bis wir uns für unsere jetztzige Auswahl entschieden haben... Die kleinen gehen zum teil bis nach Hannover.


Entschuldigt das ich da etwas sauer geworden bin, ich hab da villeicht auch nicht so ganz verständlich für alle ausgedrückt. Grade was mich und meine Katzen angeht... Nur empfand ich das als nicht notwendig, da es ja nicht im meine sondern um eine Anfrage zum handaufzucht die ich nur bekam und mich nicht I. Der Lage gefühlt habe dem gerecht zu werden.

Auch eine kurze Info zur kitten die die handaufzuchtstelle suchte.
Sie ist jetzt in einer pflege Stelle für verweiste junge Eichhörnchen. Die hatten schon ab J d an mal kitten und bisher immer gute Erfolge gehabt. Es geht der kleinen auch schon etwas besser, sie ist sicher noch nicht über den Berg, doch steigt der Appetit und somit zum Glück auch das Gewicht.
 

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.069
Das ihr eine Pflegestelle für die kleine gefunden hat freut mich sehr.

Hast du mal was gehört,wie die kleine sich entwickelt?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben