Sehr anhänglicher Katzenzuwachs gesucht

P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2013
Beiträge
572
Hallo Ihr Lieben,

ich wusste nicht so wirklich wohin mit meiner Frage, und ich dachte im Züchterbereich werde ich vielleicht am wenigsten verurteilt. ;)

Wie einige vielleicht wissen, habe ich bereits zwei Katzen aus Griechenland, die beide eher scheu sind. Mittlerweile lassen sich beide anfassen, streicheln und kuscheln auch gerne bei mir, was mich glücklich und zugleich auch ein wenig stolz macht :oops::pink-heart:

Jetzt soll Katze 3 einziehen, die natürlich zu den anderen zweien passen soll, also sehr aktiv und verspielt sein, aber natürlich auch zu mir.

Ich weiß, dass es auch unter den "normalen Hauskatzen" sehr anhängliche Exemplare gibt, und trotzdem würde ich mich dieses Mal auch gerne bei den Rassekatzen umschauen.

Ich suche also eine aktive, verspielte Rasse, die sich aber durch große Anhänglichkeit auszeichnet, ja fast schon ein wenig Hundeähnlich ist.

Ich hoffe, es versteht mich keiner falsch: Ich weiß, dass man solche Rassebeschreibungen nicht pauschalisieren soll, trotzdem würde ich mich über Vorschläge und besonders Erfahrungsberichte sehr freuen.

Ich bin gespannt :)
 
Werbung:
M

michelangelo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Januar 2015
Beiträge
3
Wenn es denn ausschließlich _nur eine Rassekatze_ vom _Züchter_ sein darf, dann würde ich mal bei den Abessinierkatzen schaun ob das für dich etwas wäre. Jedenfalls teilen sie viele Deiner gewünschten Eigenschaften.

Ocicat und Bengal könnten auch noch in Dein Profil passen.
 
Calabrone

Calabrone

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2011
Beiträge
6.050
Ort
München-Waldtrudering
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2013
Beiträge
572
Natürlich suche ich gleichzeitig auch in den Tierheimen und auf den Pflegestellen.
Keine Sorge....

Ja aktiv ist sehr wichtig, meine beiden Griechen sind nämlich absolut verspielt.

Abessiener finde ich sehr interessant, werde ich mich mit beschäftigen. Vielen Dank :)

Hybrieden möchte ich absolut NICHT - da bin ich dagegen!
 
Phillis

Phillis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 August 2014
Beiträge
454
Deine VWuensche und Vorstellungen passen zu einer Maine Coon. Lies dier einmal im Rassethread den ersten Beitrag durch.

Viel Erfolg bei der Suche und Glueck bei der richtigen Wahl!
 
_Gini_

_Gini_

Benutzer
Mitglied seit
1 März 2012
Beiträge
61
Ort
Hildesheim
Hallo!

Die von Dir gewünschten Eigenschaften entsprechen absolut den Eigenschaften einer Heiligen Birma!
Ich habe seit fast 18 Jahren Birmchen (alle von seriösen Züchtern!) und zwar drei (ein viertes ist leider bereits verstorben) und die genannten Eigenschaften entsprechen absolut dem Wesen meiner Süßen.:pink-heart: Hier wird um die Wette gekuschelt, sie sind bis ins hohe Alter (meine Älteste ist 17 Jahre alt!) noch sehr verspielt und wenn man Birmchen hat, ist man quasi nie allein! Sie wollen überall dabei sein!:yeah::) Ich liebe das! :pink-heart:
 
S

sus@

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
6.158
Meine Türken würden gut auf die Beschreibung passen, bis auf das hundeartige. Sie sind aber immer zwischendrin und sehr aktiv, verspiel und lieb und verschmust sind sie auch.

Allerdings kannst du bei einer Rassekatze natürlich auch "Pech" haben. Eins meiner Norweger Mädels hat über ein Jahr gebraucht bis es aufgetaut ist. Mittlerweile ist sie eine absolute Zecke, aber wenn man etwas "gleich verschmustes" gewollt hätte, wäre sie nich das richtige gewesen.
 
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2013
Beiträge
572
Hallo!

Die von Dir gewünschten Eigenschaften entsprechen absolut den Eigenschaften einer Heiligen Birma!
Ich habe seit fast 18 Jahren Birmchen (alle von seriösen Züchtern!) und zwar drei (ein viertes ist leider bereits verstorben) und die genannten Eigenschaften entsprechen absolut dem Wesen meiner Süßen.:pink-heart: Hier wird um die Wette gekuschelt, sie sind bis ins hohe Alter (meine Älteste ist 17 Jahre alt!) noch sehr verspielt und wenn man Birmchen hat, ist man quasi nie allein! Sie wollen überall dabei sein!:yeah::) Ich liebe das! :pink-heart:

Die Birma Katzen habe ich mir auch schon angesehen, weil ich sie auch vom Aussehen absolut zauberhaft finde. Wie sieht das denn mit dem vielen Fell aus? Ist es sehr sehr schlimm mit den Haaren oder ist das noch im Rahmen ?
 
I

Iuno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
533
Ort
Im schönsten Bundesland
  • #10
Ich habe so eine Katze wie du sie suchst: eine Heilige Birma:pink-heart:
Mein Birmi ist sehr auf mich fixiert, während die anderen 4 sich gerne von allen Familienmitgliedern durchknuddeln lassen und auch mal in den Kinderzimmern schlafen, spielen, aus den Fenstern gucken, liebt Birmi nur mich:omg::pink-heart:
Aber so sind die Birmis, mein erster Kater war auch so.

Natürlich haaren Birmis, aber man muss sie nicht unbedingt kämmen. Ich habe meine Birmas nie gekämmt, sie verfilzen auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trifiliv

Trifiliv

Forenprofi
Mitglied seit
18 November 2011
Beiträge
5.929
Ort
Nähe Koblenz
  • #11
Als Rassekatzen fallen mir natürlich Siam/OKH-Katzen ein, ihnen sagt man oft nach, Hunde im Katzenpelz (kann ich auch bestätigen) :pink-heart:

Besonders menschenbezogen sind meist die Flaschenbabies oder auch Katzen, die lange im 'Zwinger' sitzen und sich nach menschlicher Zuwendung sehnen.
 
Werbung:
Gabipaule

Gabipaule

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 März 2014
Beiträge
443
Ort
Türkheim
  • #12
Birmchen - ja, würde gut passen!

Oder eine Neva, wie wir haben?
Sehr kuschlig, recht verspielt.. angeblich bis ins hohe Alter, sehr sozial, ganz ganz liebe Artgenossen und immer gut aufgelegt :pink-heart:

Was meinst Du mit hundeartig?
Also wenn Du das Menschenbezogene meinst, dann Daumen hoch für Neva Masquarade. Immer und überall dabei und sehr interessiert ;)
(was aber glaub ich auch alles auf die Birma zutrifft)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2013
Beiträge
572
  • #13
Birmchen - ja, würde gut passen!

Oder eine Neva, wie wir haben?
Sehr kuschlig, recht verspielt.. angeblich bis ins hohe Alter, sehr sozial, ganz ganz liebe Artgenossen und immer gut aufgelegt :pink-heart:

Was meinst Du mit hundeartig?
Also wenn Du das Menschenbezogene meinst, dann Daumen hoch für Neva Masquarade. Immer und überall dabei und sehr interessiert ;)
(was aber glaub ich auch alles auf die Birma zutrifft)


Genau ich meine das menschenbezogene, was eben so hundetypisch ist.
 
S

sus@

Forenprofi
Mitglied seit
11 Dezember 2009
Beiträge
6.158
  • #14
Birmchen gefallen mir persönlich auch total gut, aber ich habe gehört, dass sie eher nicht so zu den aktiven gehören :confused:? Sind sie denn vergleichbar aktiv wie z. B. Siamesen oder Türken? Wenn nicht, würden sie zu meinem verspielten und temperamentvollen Spanier definitiv nicht passen.

Das wäre Speedy beim spielen. Shiro ist mit zwei Jahren ähnlich aktiv. Bei dem Video war Speedy schon mindestens eine Stunde so durch die Gegend gerast.
 
I

Iuno

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Februar 2013
Beiträge
533
Ort
Im schönsten Bundesland
  • #15
Bei mir ist die Somali die ruhigste ( sollte lt.Rassebeschreibung ja nicht so sein), der Birmi macht alles mit. Raufen mit dem Ragdollmix, der doppelt so schwer ist:wow:, oder Fang-mich- Spiele mit der Ragdollmixin, manchmal auch prügeln mit der Mixin.
Sehr gesprächig sind und waren meine Birmis:muhaha:. Alles wird kommentiert, oder wenn mein Roter zu heftig kämpft ( 7kg gegen 3,2kg), dann wird schon mal gejammert und geschrien und der Rote hört sofort auf.
 
dieMiffy

dieMiffy

Forenprofi
Mitglied seit
10 Februar 2013
Beiträge
12.036
Alter
36
Ort
Jena
  • #16
Also als aktive Rassen kommen alle orientalischen Rassen in Frage: OKH, Siam, Thai und deren jeweilige Langhaarvarianten Balinesen und Javanesen, aber auch Abessinier, die Langhaarvariante Somali, Korat, eventuell auch Burma (?), ebenso Ocicat (das ist kein Hybride). Die schon genannten Türkisch Angora und sicher auch Türkisch Van. Sehr aktiv und verspielt sollen auch Norweger sein.
Wie es bei all den Rassen mit der Schmusigkeit aussieht, weiß ich nicht.

Auf Birma wär ich jetzt ehrlich gesagt nicht gekommen :oops: Die sind doch zumindest laut Rassebeschreibung eher keine aktiven Wirbelwinde, sondern schon eher hmm, gemütlicher, oder? (Dass es immer Ausnahmen gibt ist klar).
Auch Coonies würde ich eher als gemütlich einordnen und nicht als wild und verspielt.

Bei uns ist der Spanier hier ähnlich verspielt wie Speedy auf dem Video. Solche Sprünge legt er auch gern hin, aber nicht stundenlang :D Sehr schmusig ist er auch.

Es gibt also sicher auch noch Unterschiede zwischen aktiv und ähh ja Rakete :D Wo sind denn deine Beiden einzuordnen?
 
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2013
Beiträge
572
  • #17
Das ist natürlich schwierig zu beurteilen, gerade weil die beiden meine ersten Katzen sind. Also ich habe einige Katzen in meinem persönlichen Umfeld und im Vergleich zu denen geht bei uns ganz schon zur Sache. Selbst die Katze rauft super gerne und wenn nicht geschlafen wird, ist hier immer was los - wenn möglich Vollgas. Kenne ich so von anderen katzenhaltern nicht. Ich habe mal siammixkatzen kennen gelernt, die fand ich meinen schon sehr ähnlich... :confused:
 
R

realykee

Forenprofi
Mitglied seit
14 August 2012
Beiträge
5.424
  • #18
Huhu Py,

werde mal gespannt mitverfolgen, wer bei dir einziehen wird. Zum Rassethema kann ich leider nichts großartig beitragen. :)

In verschiedenen Threads (bei Trifiliv und bei Knuddel06) habe ich mitbekommen, dass die OKH's sehr sozial und anhänglich sind. Wie es mit dem Spielverhalten aussieht, müsstest du da mal fragen.

Die Rassekatze soll dann auch Freigänger werden, oder?
 
P

PyraLan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Mai 2013
Beiträge
572
  • #19
Huhu Py,

werde mal gespannt mitverfolgen, wer bei dir einziehen wird. Zum Rassethema kann ich leider nichts großartig beitragen. :)

In verschiedenen Threads (bei Trifiliv und bei Knuddel06) habe ich mitbekommen, dass die OKH's sehr sozial und anhänglich sind. Wie es mit dem Spielverhalten aussieht, müsstest du da mal fragen.

Die Rassekatze soll dann auch Freigänger werden, oder?

Ja, ich halte nix von dem in Watte packen, nur weil wir Menschen Angst um unser Geld haben :aetschbaetsch1:
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.531
  • #20
Ja, ich halte nix von dem in Watte packen, nur weil wir Menschen Angst um unser Geld haben :aetschbaetsch1:

Es soll auch Menschen geben, die Angst haben, das ihre Katzen (egal ob 'teure' Rassekatzen oder 'billige' FWW-Katzen)...auf der viel befahrenen Straße vor dem Haus überfahren werden.:rolleyes:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
2
Aufrufe
114
andkena
Antworten
11
Aufrufe
1K
Cat_Berlin
Antworten
11
Aufrufe
2K
Antworten
19
Aufrufe
3K
ottilie
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben