Sehr ängstlicher Kater im Freigang

  • Themenstarter Iluvatar
  • Beginndatum
Iluvatar

Iluvatar

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Februar 2013
Beiträge
471
Ort
CH - AG
Hallo ihr Lieben,

nachdem ich lange nur stiller Mitleser war, wende ich mich doch nun wieder mit einer Frage an euch.. :) und zwar bin ich Anfang 2016 umgezogen und seit gestern dürfen meine zwei Katzen nun endlich raus. Ich habe eine Klappe, das funktioniert auch super und das Weibchen geniesst die neuen Freiheiten in vollen Zügen. Sie kommt jeweils nach ca. 15-20 Minuten zurück, holt sich einige Streicheleinheiten ab und geht dann wieder.
Merlin, der Kater, ist generell eher ängstlich, vor allem auch bei fremden Leuten. Gestern sah er dem ganzen Spektakel nur von der Terrasse aus zu, heute morgen hat er sich dann doch ein Herz gefasst und hat die Umgebung erkundet. Ich habe ihn dann rasch aus den Augen verloren, als er nach 3h jedoch immer noch nirgendwo zu sehen war hab ich ihn dann gesucht.

Kläglich miauend lag er dann zwei Gärten weiter (Reihenhäuser bzw. Wohnungen) auf der Terrasse unter einer Palette. Die Gärten sind mit Maschendrahtzaun eingezäunt, bei diesem hat es an einer Stelle unten etwas mehr Platz und wahrscheinlich ist er dort reingehuscht. Mit viel gutem Zureden konnte ich ihn dann zwar dazu bewegen, sein Versteck zu verlassen (sobald Leute vorbeigegangen sind, ist er sofort wieder verschwunden), allerdings war es ein Ding der Unmöglichkeit, dass er wieder unter dem Zaun durchkriecht. Musste dann die Nachbarn rausklingeln und sie bitten, die Eingangstür zu öffnen.

Soweit sogut. Da ich ab morgen aber wieder arbeite, werde ich ihn nicht auf Schritt und Tritt überwachen können und ich mache mir ein wenig Sorgen, dass das wieder passiert. Also dass er zwar raus geht, sich aber vor lauter Angst dann irgendwo verkriecht und sich nicht mehr getraut nach Hause zu kommen. Wie würdet ihr in einer solchen Situation verfahren? :/ Was kann ich tun, oder muss ich einfach in den sauren Apfel beissen und ihn machen lassen?

Danke im Voraus für eure Antworten.
Liebe Grüsse
 
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
Ich würde ihn die erste Zeit im Freigang begleiten. So lange, bis er sicherer ist.
Das bedeutet natürlich auch, dass er nicht raus darf, solange du arbeiten bist.
Habt ihr eine chipgesteuerte Katzenklappe? Dann programier sie so, dass nur dein Mädchen raus darf.
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
6
Aufrufe
521
Angellike
Angellike

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben