SD-Wert im Grenzbereich. Wann nochmal zur Kontrolle ?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Es gibt aber auch Katzen, die mit der Salbe lange Zeit stabil sind, das würde dem dann wiederum widersprechen. Ich warte jetzt erst einmal ab, wie es mit der neuen Salbe klappt und vor allem, ob es klappt.

Wenn nicht, muss dann Plan B her.
 

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
Aber natürlich gibt es die. Und ich hoffe ihr bekommt das mit der Salbe gut hin.
Denn ihr habt ja leider nicht mehr so viel Alternativen :/

Ich drück feste die Daumen.
 

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
:oops: sorry wenn ich mich mal kurz einklinke, habe hier mal etwas mitgelesen.
Jemand schrieb von Ohren putzen?
Muss man das denn wenn man Thiamazolsalbe gibt? Luzy bekommt die ja auch seit einigen Monaten. Ohrenputzen wäre allerdings der Supergau, Salbe einbringen ist schon doof.
Also ich wäre manchmal froh solche Muskeln in den Ohren zu haben, würde auch oft einfach zuklappen.

Und was Maiglöckchen über die dickere Salbe sagt ist auch interessant.
Habe ja eine Apo gefunden, anfangs war die Salbe inner Tube :massaker: voll das Drama die rauszubekommen.
Aber die waren lernwillig, jetzt ist sie in einer Spritze. Die letzte Salbe war optimal, liess sich super dosieren.
Diese jetzt ist auch dicker, Luft noch und nöcher, ein Generve beim Dosieren.
Und Luzys Werte sind auch hoch gegangen :oha:
Dass es evtl an der dickeren Salbe liegen könnte wär ich nicht drauf gekommen :verstummt:
Das werde ich bei der nächsten Bestellung auf jeden Fall anbringen.
 

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
6.984
Ort
NRW
Ich klinke mich hier auch mal ein ;).
Bei Blacky wurde im Juli eine SDÜ diagnostiziert auch mit dem freien T4.
Seitdem bekam er die Ohrensalbe, allerdings nicht die aus der Römerapotheke sondern besagte Salbe, die auch Maiglöckchen nun seit kurzem nutzt.
Und wir haben das gleiche Problem!
Irgendwie gehen Blackys Werte nicht runter und aktuell verhält er sich auch komisch..er ist dünner, unruhig etc.
Auch bei uns sind Salbenreste im Ohr, schlimm.
Auf die Idee, dass es an dieser Salbe liegt, wäre ich ohne
Maiglöckchen nicht gekommen (nochmal danke Silvia :)).
Zum Glück habe ich auch die Salbe der Römerapotheke hier, die ich ja eigentlich erst benutzen wollte, wenn die andere Salbe leer ist..
Nun habe ich vorhin eine 1ml Spritze aufgezogen.
Na ja, ich hab auch das Gefühl, dass ich auch Luft mit aufgezogen hab..
Die Salbe ist viel besser und zieht besser ein!
In 2 Wochen lassen wir die Werte dann kontrollieren.
Ich bin gespannt.
@Maiglöckchen
Mein Angebot steht..du kannst übergangsmäßig was von meiner Salbe abhaben und/oder ich kann meine Ärztin fragen, ob sie was für dich bestellen kann, wie du magst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Ob es wirklich an der Salbe liegt, werden wir erst in ein, zwei oder drei Wochen wissen. Aber die Vermutung liegt schon nahe, wenn mit der anderen Salbe alles gut lief.

@Jenni: Meine TÄ hat jetzt eine Apotheke ausfindig gemacht (da, wo Du wohnst;)), die auch Erfahrung mit der Salbe hat und die wohl nach Anleitung der Römer Apotheke mischt. Sie hat die explizit noch mal auf das Problem mit der Konsistenz hingewiesen und ich hoffe, dass wir die Salbe nächste Woche bekommen. Falls nicht, dann muss ich wohl mal auf die andere Rheinseite und Dir einen Besuch abstatten:)
 

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
2.702
@ Chrissy
Tut mir leid das du Momentan so Probleme hast. Drücke kräftig die Daumen für deine OP.

Maiglöckchen, schön das ihr eine neue Apo finden konntet. Wenn alles funktioniert hat, könntest du mir mal ne PN mit dem Namen der Apotheke schicken?! Lieb guck. Interessant wäre auch zu erfahren ob deine neue Apo reines Thiamazol verwendet anstatt Tabletten. Denke, das ist immer noch das sicherste! Denn die ganzen Füllstoffe in tabletten...das alles gut in der Creme zu verteilen damit sie jeden Tag gleich wirkt. Ich weiß nicht!? Vielleicht haben wir deswegen auch bissl Einstellungsprobleme?

Unsere Salbe ist ja voller Luft. Hatte die Apo angerufen, aber besagter Mitarbeiter war nicht da. Der Witz ist ja, der Apotheker hat auch noch nen Doktor Titel - da müsste er doch eigentlich wissen das bei solchen Medis Luft unangebracht ist.
ich hab mir nun 1ml Spritzen bestellt, welche heute gekommen sind und dann werd ich es nochmal versuchen. Wenn da wieder nur Luft kommt, muss ich wohl reklamieren.

Die ersten Tage war mit Mausi alles gut. Dann Mitte der Woche machte Mausi wieder Anschein als wäre sie in der UF. Bin heute mit Dosierung um 0,01 runter gegangen und siehe da, sie hat wieder besser gefressen. Ich glaube Mausi ist wirklich ein besonderer Fall von minimal Dosierung.

Ich möchte endlich mal richtige Erfolge sehen - Hauptaugenmerk ist hier die kontinuierliche Gewichtszunahme.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Klar Mautzekatz, sollte es mit der neuen Salbe wieder gut funktionieren, schicke ich Dir sofort den Namen der Apotheke.
 

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
2.702
:pink-heart: Toll! Ich hoffe jetzt erstmal das es gut klappt mit der neuen Salbe.

Habe heute 4 Spritzen aufgezogen - mehr schlecht als recht. Meist sind nur so 0,5ml pro Spritze drin.
In der großen Spritze habe ich noch 41ml, wenn ich das
aufgezogene + das was daneben ging dazu rechne komme ich auf allerhöchstens 4ml. Fehlen jetzt schon 5ml.

Überlege ob ich die Salbe in einen Tiegel umfülle und immer von dort aufziehe - werde Mo nochmal in der Apo anrufen und den Dr. fragen.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Wenn die Apotheke nicht zu weit weg ist, könntest Du auch mit der Salbe dorthin fahren und Dir zeigen lassen, wie man die Salbe blasenfrei aufziehen kann. Tröste Dich, ich hatte ähnliche Probleme, hab manchmal ewig herumgewurschtelt, bis die 1ml-Spritze einigermaßen gut gefüllt aussah. Ganz ohne Blasen habe ich es aber nie geschafft.

Möglicherweise liegt die Unzuverlässigkeit, die der Salbe "angedichtet" wird auch daran, dass man durch die Blasen nie eine exakt gleichbleibende Dosierung hin bekommt. Aber das muss doch auch zu schaffen sein.
 

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
2.702
Mit einer super super Feinwaage könnte man das abmessen. 0.064 Gramm in meinem Fall. Hex hex

Die Apo ist nicht soo o weit weg aber der Dresdener Berufsverkehr macht dann aus 30 min. Hin- und zurück 2 h.
 

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
:zufrieden: und wie ist das jetzt mit dem Ohrenputzen? :confused: s.o.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Im Moment putze ich täglich die Öhrchen aus, weil einfach so viel Salbenreste im Öhrchen kleben. Vorher reichte da eigentlich zweimal in der Woche, weil da so gut wie nichts im Öhrchen war.
 

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
:hmm: Ist das ein Muss wenn man die Salbe benutzt? Mir hat das bisher Keiner gesagt. Dachte eigentlich die Haut nimmt das Zeug nach und nach auf, dazu ist die Salbe ja da egal ob sie nun etwas dicker (wie meine derzeit) oder dünner ist.
Apropos Konsistenz:
Wie ist denn die perfekte Salbe aus der berühmten Römerapo.? Eher wie Zahncreme oder wie Nivea und Co? Oder wie leicht angeschlagene Sahne? :confused:
 

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
@Mautzekatz
Danke Dir :)

@*kräh*

Also, meine Ärztin sagte mir damals, dass ich die Ohren putzen soll.

Wichtig war, Ohr abwechselnd und gleich lang einmassieren.
Morgens hat Buffy die Salbe ins rechte Ohr einmassiert bekommen, Abends ins linke. Und dementsprechend hab ich das Ohr gleich gesäubert (also das was gerade nicht "benutzt" wurde. Obwohl die Salbe sehr schnell und gut einzog, blieben dennoch Reste. Diese sollten da aber nicht mehr sein.
Die Konsistenz von der Römer kann ich nicht helfen. Da ich die nicht von denen bezog.
Meine war trüb weiß, leicht durchsichtig und leicht dickflüssig. Kennt jemand die Hornhautcreme von Hansaplast ? Für die Füße ? :D so war die
:D
 

CutePoison

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
6.984
Ort
NRW
Dass man die Salbe immer auf die gleiche Weise und gleich lang einmassieren war mir auch nicht bewusst:confused:, aber es ist natürlich logisch.
Ich denke mein Freund und ich müssen uns da jetzt auf was einigen.
Alleine zeitlich kann bei uns nicht immer nur einer die Salbe geben, daher müssen wir sie schon auf die gleiche Weise verabreichen.
Seit gestern benutzen wir die Salbe aus der Römerapotheke.
Wir hatten vorher wie erwähnt eine Creme, die nicht so gut einzog, und die von der Konsistenz so ähnlich war wie die dunkelblaue Niveacreme.
Die Konsistenz der Römersalbe ist so viel besser.
Vergleichbar mit Nivea Soft.
Ich bin begeistert!
Sie zieht sofort ein.
Damit müssen wir Blacky doch eingestellt kriegen ;).
Wir hatten uns schon gewundert warum seine Werte einfach nicht runter gingen, obwohl er mit einem Gesamt T4 von 3.2 "startete".
Den genauen Wert des freien T4 habe ich nicht im Kopf gerade, aber der war bei der allerersten Messung deutlich drüber.
Hoffentlich werden seine Werte nun endlich mal gut.
Denn wir doktern seit 3 Monaten rum und ich bin ehrlich gesagt sauer, dass ich so ne blöde Salbe bekam:rolleyes:.

Und ich denke, dass die Salbe schon kleinere Schwankungen bewirken kann.
Man wird sie niemals genau gleich einmassieren.
Minimale Schwankungen sind sicher normal.
Wir haben ja nur mit der Salbe angefangen, weil Blacky nur sehr schwer Tabletten nimmt.
Das klappte schon mit Milbemax schlecht.
Mit Mini Leerkapseln könnte es vielleicht funktionieren..
Wenn wir mit der Salbe keinen vernünftigen Wert erzielen, müssen wir Carbimazol ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
2.702
Jeder Arzt sagt was anderes. vermutlich weil kaum einer Ahnung hat. Meine TÄ meinte, ich kann auch beide Ohren gleichzeitig einschmieren. Das möchte ich aber nicht. Finde es macht schon Sinn abzuwechseln.

Ich halte mich an die Empfehlungen hier und reinige auch die Öhrchen spätestens alle 2 Tage. Derzeit versuche ich es täglich, ein miniminibissl ist da schon immer am Wattepad.

Meine Salbe ist auch eher wie die Nivea Soft/Augencreme.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Bei der Salbe von der Römer-Apotheke waren Merlins Öhrchen nahezu blitzsauber, was da alle paar Tage in den Wattepads zu sehen war, war minimal, manchmal blieben sie sogar ganz sauber.

@Jenni: Minimale Schwankungen wirst Du auch beim Carbimazol nicht vermeiden können, zumindest dann nicht, wenn man die Tabletten viertelt. Mal bröselt beim Zerteilen etwas mehr ab, mal etwas weniger und aufs Mikrogramm genau wird man das niemals hinbekommen.

@Mautzekatz:Ich denke auch, dass alle Ärzte was anderes erzählen, weil es zum einen nur wenig Erfahrungen mit der Salbe gibt und zum anderen ja auch keine Studien zum genauen handling der Salbe. Wenn es denn Studien zur Wirksamkeit der Salbe gibt, wurde dabei aber bestimmt nicht untersucht, welche Probleme die Halter beim Salben hatten. Wir machen uns hier Köpfe wegen der Blasen, aber ich glaube kaum, dass Lieschen Müller soweit denkt. Und schwupps heißt es, dass die Salbe nicht richtig wirkt...In unserer TA-Praxis bin ich die erste Halterin, die mit der Salbe therapiert. Meine TÄ ist zum Glück so fit, dass sie diese Alternative aber kannte und auch aufzählte, als wir überlegten, wie es mit Merlin weiter gehen soll. Viele TÄ wissen ja aber nicht mal, dass es die Salbe gibt oder erzählen, dass die Salbe "verboten" wurde und, und, und...
 
Zuletzt bearbeitet:

Chrissy1979

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2013
Beiträge
538
Nun da hab ich wohl Glück, ich hab hier eine Ärztin an der Hand die ihre Doktorarbeit, über die schilddrüsenproblematik bei Katzen, geschrieben hat.

Das mit der Creme hat auch super funktioniert, die Werte waren stabil im Bereich, allerdings hatte sie dann eine allergische Reaktion auf die Salbe bzw. aufs ihren putzen.

@cutepoison

Das Problem mit dem Verabreichen von Tabletten hatten wir hier auch. Erst bekam Buffy felimazole 2,5 mg und die hat sie jedes Mal wieder ausgespuckt. Die waren einfach zu groß, dann kam eben die Salbe und danach bekam und bekommt immer noch Favistan 20 mg 1/8 am Tag.
Sie bekam vorher 2 x 1/8, war aber bei Buffy Zuviel, daher nur 1/8 am Tag und das reicht ihr bisher wunderbar und die sind so Mini das sie seltenste was merkt.

Allerdings ist es auch so wie Maiglöckchen sagt, du musst sie ja teilen und das geht auch nicht jedesmal 100 % genau. Da bröselt schon oft mal mehr oder weniger weg.

Meine andere Katze Chili bekommt felimazole. Da spielt die Größe der Tablette keine Rolle, sie Frost alles was man ihr hinstreckt :D
Die muss man nicht teilen und der Wert ist bei ihr auch sehr stabil, bis jetzt, (auf Holz klopf) und damit gab es nie Probleme.
 

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
Das Merkwürdige bei uns ist im Moment, dass Merlins T4 im Moment zwar genau so hoch ist wie im Dezember, als das Carbimazol bei ihm nicht mehr griff.

Aber es geht ihm deutlich besser als damals. Er ist eigentlich so drauf wie Merlin vor der SDÜ. Er hat ja sogar wieder angefangen, Mäuse zu fangen, was wir hier seit zwei Jahren nicht mehr hatten, heute morgen lag schon wieder eine tote Maus auf der Terrasse.

Er hat zwar seit Anfang Juli auch 500 Gramm abgenommen. Allerdings war das bei ihm auch schon vor der SDÜ jeden Sommer der Fall. Es ist manchmal so schwer, den Finger drauf zu legen, was nun an der SDÜ liegt und was nicht...

Und da wäre ja immer noch die Sache mit dem Adenom, das kleiner geworden ist und was eigentlich so gar nicht ins Bild passt.
 

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22 August 2013
Beiträge
2.702
Wenn ich mausi So anschaue, muss ich echt sagen, Hauptsache der Katze ggeht es gut. Sie zeigen uns am allerbesten ob es ihnen gut oder eben nicht. Gerade die SDÜ geplagten Katzenhalter sind ja so feinfühlig geworden, dass sie schnell merken wenn mal was nicht stimmt.

chrissy, wie genau machte sich die umverträglichkeit auf die salbe bemerkbar?
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben