Schwimmer Syndrom

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
Hallo

mein kleiner Finn heute 22 Tage hat leider das Schwimmer Syndrom.
Wir waren heute in der Tierklinik da wir immer stärker den Verdacht hatten das er eben dieses Syndrom hat. ( mein TA hat es leider nicht festgestellt er meinte das wird schon ) Aber wir waren uns sehr sicher das es nicht wird.
Ja und leider hat man uns heute dann in der TK gesagt das er das Syndrom hat :(
Er bekommt jetzt Psychotherapie und am Mittwoch muss ich wieder in die TK, leider oder zum Glück ist dieses Syndrom selten daher haben davon nicht alle TÄ eine gut ahnung, naja in der TK fühlen wir uns jetzt aber gut aufgehoben, meine frage an euch hatte oder kennt sich jemand mit dem Schwimmer Syndrom aus und kann mir vieleicht Tipps geben.

Lg Nadine
 
Werbung:
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
48
Ort
Essen
Ich habe zwar schon gegoogelt, aber könntest du kurz beschreiben, wie sich dieses Syndrom äußert??
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
Ja gerne.
Also Finn hat die hinteren Füße immer nach hinten gestreckt nicht unter den Bauch beim schlafen, beim versuchen zu Laufen macht er schwimmbewegungen so sieht es zumindest aus. Er kann sich nicht mit den hinter Füßen aufstellen.
Ich hoffe es ist verständlich :rolleyes:

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwimmer-Syndrom
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Das habe ich echt noch nie gehört. Ich kann mich aber gut an das Foto von dem Kleinen erinnern und das passt ja wirklich gut.
Armes Mäusken. Er bekommt aber eine Physiotherapie und keine Psychotherapie, oder? ;)
Darüber bin ich vorhin gestolpert und hatte mich gewundert. Schön, dass ihr ihm das ermöglicht.
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
Das habe ich echt noch nie gehört. Ich kann mich aber gut an das Foto von dem Kleinen erinnern und das passt ja wirklich gut.
Armes Mäusken. Er bekommt aber eine Physiotherapie und keine Psychotherapie, oder? ;)
Darüber bin ich vorhin gestolpert und hatte mich gewundert. Schön, dass ihr ihm das ermöglicht.


Oh sorry klar bekommt er eine Physiotherapie :D:D:D:D
haha ich wohl noch der schock :rolleyes::rolleyes:

Wir werden alles Menschenmögliche machen damit er ein Gesundes Leben hat und die TÄ hat auch gut gesprochen das es sehr gute Chancen sind das er Top Fit wird :D
 
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14. Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
48
Ort
Essen
Ja, bei Wiki habe ich mich etwas eingelesen. Das heißt, die Vorderbeinchen sind voll beweglich, nur die Hinterbeinchen sind schlaff? Bei Wiki ist zu lesen, dass bei zeitiger Erkennung des Syndroms die Chancen gut seien.

Du meinst sicher Physiotherapie nicht Psychotherapie, oder? Am Besten ist, du lässt dir genau zeigen, was die Therapeutin macht um seine Bewegungsfähigkeit zu stärken und wiederholst mit ihm das zu Hause.

Versucht er denn die Beinchen in richtige Position zu bringen oder sind es immer nur diese Ruderbewegungen??

Oh mein Gott, ist das ein Perser-Baby???????
 
Zuletzt bearbeitet:
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
Ja wir werden zuhause alles machen um ihm zu helfen, bekommt Massagen und sogar in einer Wanne mit Wasser soll ich es versuchen ob er seine Beinchen bewegen tut :rolleyes: naja sie hat gesagt wir können es mal versuchen wird bei Hunden immer gemacht, mal schauen ob er das überhaupt möchte.

Man Mann wir im auch einen engen weg bauen ( ich weiß gar nicht wie man sowas nennen könnte :confused::confused:) Also aus Brettern wird ein Weg gebaut in der er nicht die möglichkeit hat seine auseinander zu machen sodas er gezwungen ist wenn er lauft das er seine Füße unterm Bauch hat. ( verständlich ? )

Und abends soll ich ihn in einen Socken packen damit die Beine am Körper sind.
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
Hallo Nadine 2011,

zum Glück hast du ja jetzt eine Diagnose. Da war der Verdacht von mir ja doch in die richtige Richtung gegangen. Das mit der Physio ist super.
Was hat die Therapeutin vorgeschlagen ?
Ist der Kleine bandagiert worden ? Dies hilft ja beim Aufrichten der Beine.
Ansonsten gibt es den Trick dem Kleinen solbald er bandagiert ist und er sich etwas aufrichten kann, leicht auf die Hinterpfötchen zu tippen. Es löst den Reflex aus, daß die Pfötchen gehoben werden. Wassrgymastik ist auch ganz gut.
Laß dich von der Physio beraten.

In den meisten Fällen entwicklet sich ales zum Guten.

Berichte bitte weiter, im ataxie-forum warte alle schon darauf, wie der Kleine sich macht. Und gute Tips gibt es dort auch, zwecks Gewöhnung an die Toilette, wie komme ich an den Napf, Aufstiegshilfen ....

LG Silke
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #10
Versucht er denn die Beinchen in richtige Position zu bringen oder sind es immer nur diese Ruderbewegungen??

Oh mein Gott, ist das ein Perser-Baby???????[/QUOTE]



ein er lässt sie immer nach außen stehen.


Nee ist ein Britisch Kurzhaar Baby :D
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #11
Nein die Füße wollte sie noch nicht bandagieren sie meinte wir versuchen es erstmal so sie findet ds zusmmen binden nicht gerade klasse aber mehr sehen wir am Mittwoch da schaut dann mal der Chefarzt auf den kleinen.

Was sie gesagt hat ist das er abspecken muss hat 520 g naja ein bisl viel OK das bekommen wir aber auch hin.
 
Werbung:
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #12
Wir hatten im letzten Jahr einen Wurf von einer Streunerin und da war auch ein Kitten dabei,was die Hinterbeine so gehalten hat wie dein Kleiner.
Da hat sich das von ganz alleine wieder gegeben.Ich glaube der war 5 oder 6 Wochen alt,als er anfing zu laufen.
Da konnte man auch nicht viel machen,da die Mutter keinen an ihre Kitten ran gelassen hat.
Ich frag morgen noch mal bei unserer Vorsitzenden nach ok?

Toll dass ihr euch so um den Kleinen bemüht!
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #13
Ja das wäre echt lieb von dir.
Wir wollen halt alles was man machen kann versuchen.

Die TÄ will sich auch noch belesen und der Chefarzt wird ihn am Mittwoch auch anschauen, ich hoffe so sehr das wir das hinbekommen.

Er bleibt egal was kommt bei uns aber ich weiß halt nicht ob er lebensfähig wäre wenn es bleibt denn aufs klo kann er so ja nie gehen.
 
Jaqueca

Jaqueca

Forenprofi
Mitglied seit
30. Juli 2010
Beiträge
2.397
  • #14
ich meine das syndrom wäre bei bkh-kitten ab und an mal.
jedenfalls finde ich das swimmer-syndrom immer in diesem zusammenhang. ob es zufall ist, weiß ich allerdings nicht.

lg silke
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #15
Also in der TK wo wir waren ( das ist eine sehr große ) kannten sie den Fall (zum Glück) nicht persönlich.
Ob der Chefarzt sich da jetzt mehr auskennt weiß ich nicht die Oberärztin die da war hat nur gesagt das wir am Mittwoch wieder kommen sollen da ist sie und der Chefarzt da.
Dann sehen wir auch ob wir das bandagieren.
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #16
Wollte mal bescheid sagen das es Fynn jeden Tag besser geht :D:D

Der Chefarzt von der TK kannte zwar auch keinen Fall bei Katzen (nur von Hunden) aber er hat uns geraden viel mit ihm zu üben.

Und siehe da er macht sich:D:D:D

Werde die Tage mal ein kleines Video machen und euch zeigen wie toll er schon laufen kann:D

Also ich kann denke ich soviel schon sagen das wir es schaffen werden und er nicht erlöst werden muss:D:D:D ( denn ohne vortschritt hatte man gesagt müsste man über eine einschläferung nachdenken:mad:)

Ich freu mich sooooooooooo das mein süßer so ein Kämpfer ist :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
1
Aufrufe
2K
Katzenmutti1984
K
I
Antworten
7
Aufrufe
3K
I
J
Antworten
186
Aufrufe
17K
Heirico
Heirico
D
Antworten
12
Aufrufe
25K
anjaII

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben