Schwierigkeiten bei der Eingewöhnung

S

Sommer.mädchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2013
Beiträge
13
Hallo,
ich habe mich hier eingelesen (speziell zum Thema langsame Zusammenführung), mich beim Tierarzt und Tierheim informiert. Das Tierheim hat nach unserer Beschreibung einen Kater 'empfohlen', der zu unserem Kater (beide 2 und kastriert) passen würde. Beide sind eigentlich sehr lebhaft und verspielt, aber auch sehr verschmust.

Da sowohl der Tierarzt als auch das Tierheim sagten, es gäbe keine Patentlösung für eine Zusammenführung und sie würden es grundsätzlich immer so halten, dass die Katzen entscheiden, wie es weitergeht, haben wir uns dazu entschlossen, ihrem Rat zu folgen und erst einzugreifen, wenn die beiden aufeinander losgehen sollten. Also haben wir Futter und ein Katzenklo ins Wohnzimmer gestellt un unseren Krümel (der 'alte' Kater) mit Leckerchen 'bestochen' und gestreichelt. Mein Freund hat dann Louie reingeholt und die Box weiter weg von uns gestellt. Er hat sie aufgemacht und Louie kam gleich raus. Krümel ist zu ihm hin und hat ihn beschnuppert. Soweit so gut. Louie ist sehr neugierig und bewegt sich hier schon sehr sicher in der Wohnung. Auch mit uns schmust er schon sehr sehr viel. Soviel, dass ich immer schon schaue, dass Krümel da nicht benachteiligt wird und extra Schmuseeinheiten bekommt.

Sobald Louie sich Krümel nähert, faucht er ihn an. Louie bleibt dann stehen oder geht wieder weg. Krümel ist mal neugierig und 'vermisst' sein Wohnzimmer, dann kommt er runter und schnuppert. Aber wenn er Louie wieder ein paar Mal angefaucht hat, geht er wieder hoch. Die meiste Zeit verkriecht Krümel sich. Eben habe ich Krümel rausgelassen. Kurz danach stand er wieder auf dem Fensterbrett (Fenster gekippt). Louie saß von innen auf der Fensterbank (er darf ja noch nicht raus) und beide haben sich beschnuppert (ohne zu fauchen oder die Haare aufzubauschen).

Louie scheint sich hier schon sehr wohl zu fühlen, hat aber ordentlich Respekt vor Krümel. Kann ich Krümel die Situation irgendwie erleichtern? Klar dauert sowas immer, aber ich habe Angst, jetzt schon was falsch zu machen. Wäre super, wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könntet.
 
Werbung:
Havanna=^^=

Havanna=^^=

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2013
Beiträge
5.300
Ort
Marburg
Also schnuppern und fauchen finde ich jetzt überhaupt nicht schlimm...die beiden müssen sich aneinander gewöhnen und dass sie neugierig aufeinander sind, ist ein sehr gutes Zeichen!

Krümel braucht natürlich viel extra Aufmerksamkeit, damit er gern wieder ins Haus kommt und sich nicht ersetzt fühlt.
 
C

crow mountain crew

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
2.312
Kurz danach stand er wieder auf dem Fensterbrett (Fenster gekippt).
Bitte mach das Fenster richtig zu oder richtig auf!!!
Gekippte Fenster sind eine Todesfalle für Katzen!!!

Wie lange geht das denn jetzt schon so? Wann habt ihr den neuen Kater geholt?
Ich finde das klingt bisher alles noch ziemlich harmlos - bisserl Gefauche ist doch ganz normal. Erstaunlich finde ich eher dass der Neue so wenig scheu ist Euch Menschen gegenüber.

Blöd ist natürlich dass ein Kater raus darf, der andere aber nicht...
 
S

Sommer.mädchen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. August 2013
Beiträge
13
Also das Fenster ist nur gekippt, wenn ich dabei bin. Mir ist die Gefahr bekannt und das Fenster wird nur weit offen als Ein- & Ausgang benutzt.

Wir haben Louie erst gestern geholt, also ist noch alles offen. Mir gehts auch nicht darum, dass mir das zu lange dauert oder so. Ich weiß ja, dass wir viel Geduld brauchen und es einige Zeit dauern kann. Ich wollte mich hier eher mal 'absichern' wie ihr das seht und ob das fauchen so normal ist. Louie ist sehr aufgeschlossen und nur manchmal etwas schreckhaft, aber das ist ja auch verständlich. Er macht das alles hier richtig toll.

Und Krümel hat sicher später auch Freude, wenn er wieder einen Kumpel hat. Er war sehr einsam, aber deshalb möchte ich auch nichts falsch machen. Das alles streßt ihn schon, aber er ist auch neugierig auf Louie. Krümel ist seit einem Jahr Freigänger und Louie ist es wohl auch. Aber da er sich ja erst (soweit ich weiß mindestens 8 Wochen) hier einfinden soll, bleibt er solange Wohnungskater.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
4
Aufrufe
356
Lenschen152
L
W
4 5 6
Antworten
113
Aufrufe
4K
FindusLuna
FindusLuna
L
Antworten
19
Aufrufe
7K
Leoloele
L
J
Antworten
20
Aufrufe
7K
Perron
K
Antworten
12
Aufrufe
879
minna e
minna e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben