schwierige Vergesellschaftung

  • Themenstarter Chris8
  • Beginndatum
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
8.900
Ort
Steiermark
  • #41
Ich hab eine Frage, vielleicht hab ich was überlesen,
aber darfst du als Besitzerin des Katers nicht über ihn verfügen?
Ich meine damit die Kastration.
Ich empfinde es als ganz schrecklich diesen armen Buben
hin und her zu reichen.
Was soll aus ihm werden?
Dieses Schicksal rührt mich sehr.:sad:
So wie Tiha schrieb, kastrieren lassen, ein paar Monate Geduld und dann weiterschauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Werbung

C

Chris8

Benutzer
Mitglied seit
22. März 2020
Beiträge
46
  • #42
Hallo,

ja er ist nun leider wieder gegangen und einer seiner alten Freunde hat ihn gleich wieder freudig empfangen. Immerhin konnte ich der Besitzerin etwas ins Gewissen reden damit sie mehr auf die Bedürfnisse ihres Katers eingeht. Sie überlegt ihn zu kastrieren und zu behalten. Ich hoffe, das klappt es wäre für ihn so das beste.

Seit Sina nun wieder alleine ist, fühlt sie sich sehr wohl...sie spielt und rennt wieder mit mir durch das Haus. Vielleicht ist sie alleine tatsächlich besser dran. Dann muss ich halt immer herhalten so gut ich halt kann. Ich ärgere mich gerade etwas, dass ich meiner Katze die Einzelhaltung "ersparen" will und sie scheinbar nicht will sondern mich zum ständigen Spielen fordert.

Die nächste Zeit beobachte ich erst mal genau weiter wie sie sich verhält.

GLG Christa
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.517
Ort
An der Ostsee
  • #43
das liegt daran, dass sie keinen passenden Partner und ne langsame vergesellschaftung hatte und nicht, dass sie eine wunscheinzelkatze ist.
lg
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
8.900
Ort
Steiermark
  • #44
Der Wanderpokal ist wieder dort, wo er hergekommen ist.

Die sprichwörtliche Geduld ist für manche ein Fremdwort.

Alles soll leicht und ohne Mühe gehen, alles andere ist viel zu anstrengend.
Kostet Zeit und Geld.
Die Ware wird bei Nichtgefallen zurückgegeben oder umgetauscht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
11.870
Ort
Allgäu
  • #45
Meiner Meinung nach müsste die Siamkatze ansonsten alleine gehalten werden, und ob das die bessere Alternative ist, wage ich zu bezweifeln.
Darf ich fragen, weshalb?
Was spricht denn gegen eine weibliche Katze ähnlichen Alters?

Finde es seltsam, dass hier fast nur Kittenpaare dazu empfohlen werden, weil's "einfacher" ist.
Mag sein (keine Ahnung, ich vergesellschafte nur erwachsene Tiere) - aber man sollte nicht ausser acht lassen, dass die Siam Dame von neuen Mitbewohnern auch was (positives) haben sollte.
Und ich denke, von einem gleichaltrigen Tier hätte sie mehr.
 

Ähnliche Themen

sora2oo8
Antworten
8
Aufrufe
6K
sora2oo8
sora2oo8
SG-2112
Antworten
11
Aufrufe
9K
Nula
Nula
Tangolady
Antworten
16
Aufrufe
850
Yarzuak
Yarzuak
A
Antworten
7
Aufrufe
1K
tiedsche
tiedsche
Luna7903
Antworten
15
Aufrufe
1K
Luna7903
Luna7903

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben